Verweise

Zweieinhalb Monate ist es nun her, dass ich meine englischsprachige Blog-Aktivität zum Thema Magic – und das bedeutet, deren überwiegenden Großteil – auf mein neues/altes Blog ZEROMAGIC zurückverlagert habe. (Falls Ihr das irgendwie verpasst haben solltet: Gleich Link klicken, bookmarken und regelmäßig aufsuchen!) Wie hat sich das auf MagicBlogs ausgewirkt? Fehle ich einfach nur, oder habe ich stattdessen mehr Raum für deutschsprachige Blogger geschaffen? Ich poste da mal einen Screenshot:

Armut

Ormus‘ jüngster privater Eintrag, der bereits fast ein halbes Jahr her ist, ist nur zur besseren zeitlichen Einordnung noch mit im Bild. Der oberste Eintrag von florbot gehört natürlich zum „offiziellen“ News-Blog dieser Seite. Was dann noch übrig bleibt, und mit welcher Frequenz diese Blogs aktiv sind, erscheint mir äußerst bescheiden.

Aber andererseits… Mit PlanetMTG ist ja nun nur noch eine einzige deutsche Magic-Seite mit regelmäßigem redaktionellen Content aktiv, und da habe ich ebenfalls einen Screenshot für Euch:

Leere

Dies sind die Threads zu den veröffentlichten Artikeln. Beachtenswert ist, dass neuer Content durchaus noch mit einer guten Häufigkeit erscheint, und die Autoren sind (logischerweise abgesehen von der Regelkolumne) durchaus namhafte und kompetente Spieler! An der Qualität von Inhalt und redaktioneller Betreuung kann man natürlich so einiges zu mäkeln finden, und auch die Auswahl der Inhalte sehe ganz besonders ich kritisch, aber trotzdem muss man konstatieren: Namhafte, kompetente Autoren veröffentlichen häufig und regelmäßig Content, für den es Publikum gibt.

…und nun schaut Euch das Feedback an, welches diese Autoren für ihre Mühe erhalten! Gut, der zuoberst verlinkte Artikel war bei der Erstellung dieses Screenshots erst knapp sechs Stunden online (unterdessen sind es sieben, und es hat sich nichts geändert). Ich finde eigentlich, dass dies ein mehr als ausreichendes Zeitfenster zum Lesen und Kommentieren ist, und der Artikel ist ja auch nicht gerade mitten in der Nacht online gegangen, aber ignorieren wir ihn und schauen uns die übrigen Threads an. Und da sehen wir, dass gerade einmal drei von neunzehn Artikeln überhaupt einen Kommentar erhalten haben – und das sind exakt die „Toffeldrafts“! (Es hat ja auch seinen Grund, dass ich von der „Generation Toffel“ geschrieben habe, und nicht von der „Generation Bohny“ oder so.) Selbst, als bei einer von Bohny’s Veröffentlichungen ein Video nicht funktioniert hat, hat keine Sau darauf hingewiesen (und natürlich hat die Redaktion es nicht von alleine bemerkt).

Wie viel Desinteresse geht noch? Und kommt mir nicht schon wieder mit der Szene, die heutzutage „woanders“ wäre – wenn die Szene nicht da ist, wo regelmäßig Content von Top-Spielern (bzw. was immer im deutschen Sprachraum mit einigem guten Willen unterdessen dafür durchgehen muss) veröffentlicht wird, dann gibt es diese Szene nicht mehr. Und wenn Toffel dann halt das macht, worauf er (im Gegensatz zu anderem Content) überhaupt noch Resonanz erhält, dann ist das zwar auch nicht unbedingt hilfreich, aber wie ich auch bereits schrieb, durchaus verständlich.

Es liegt nahe zu vermuten, dass diese Feedback-Faulheit auch auf MagicBlogs eine relevante Mitursache dafür ist, dass hier so wenig passiert. Und wenn Ormus irgendwann einmal die Lust an diesem Projekt verlieren sollte, und somit ein weiterer Pfeiler der ehemaligen deutschen Magic-Gemeinde im Sumpf von deren Apathie versinkt, dann dürft Ihr Euch alle an Eure eigenen Nasen fassen.

Zu den Stichworten „Pfeiler“ und „ehemalig“: Der eigentliche Anlass, hier mal wieder etwas zu veröffentlichen, war dass ich Euch ein Link zu einem Text präsentieren wollte, von dem ich befürchtete, er sei mit der unangekündigten Schließung und Löschung von Magic Universe verloren gegangen. Er stammt von Phips (Philipp Summereder) und ist mir als derjenige Artikel im Gedächtnis geblieben, dessen Verschwinden ich am meisten bedauerte (abgesehen natürlich von meinen eigenen, die sich allerdings alle zumindest noch in einer Rohfassung auf meiner Festplatte befinden). Ich habe ihn auf Phips‘ Blog gefunden (was im Wesentlichen bedeutet, ich habe Phips‘ altes Blog wiederentdeckt) und bin mir nicht ganz sicher, inwieweit er sich von der als Artikel veröffentlichten Fassung möglicherweise unterscheidet – in meiner Erinnerung las jene sich etwas flüssiger und pointierter, aber das ist vielleicht auch nur auf nostalgische Verklärung zurückzuführen. Wie auch immer, er ist weiterhin zeitlos aktuell und unterhaltsam!

Leitfaden zum Verärgern einer Mehrspielerrunde

Zum Abschluss will ich noch einmal auf mein anderes deutschsprachiges Blog hinweisen, welches sich nicht mit Magic befasst (Schock!!!), und dem ich mich so nach und nach wieder verstärkt zuzuwenden gedenke. Aktuell beschäftige ich mich gedanklich besonders mit Fußball, aber das ist lediglich saisonbedingt und wird sich spätestens nach Beendigung der Europameisterschaft auch wieder ändern. Schaut es Euch an – es gibt da viel zu entdecken!

Ein Platz für Andi

markiert , , , , , , , , , , ,

24 Gedanken zu „Verweise

  1. Schizzo1985 sagt:

    Ich verstehe nicht ganz, warum du auf Dinge hinweist, die du bereits tausend mal gesagt hast, jeder weiß und niemanden interessiert. Was ist deine Intention? Glaubst du mit diesem Eintrag die deutsche Magic Szene aufzuwecken? Oder geht nur um Werbung für deine eigenen Blogs, auf die du mehrfach verweist?

    Die meisten deutschen Magic Spieler, die sich für die Pro Szene interessieren, lesen eh auf englischen Seiten. Das wird sich auch nie wieder ändern, wenn nicht ein großes deutsches Projekt gestartet wird. MKM hätte da als einziges eine Chance, was zu ändern. Aber als die damit angefangen haben, Beiträge zu bieten, wollten die dafür allen ernstes monatlich Geld haben. Angebot und Nachfrage regeln sich nun einmal von allein. Es gibt kaum Nachfrage nach deutschen Seiten/Artikeln und es gibt kaum Angebot. Ist doch passend.

    • Zeromant sagt:

      Mich zumindest interessiert es halt. Und wenn es sonst keinen interessiert, braucht sich auch keiner über meinen Blogeintrag aufzuregen.

      Mag ja sein, dass es zusammen passt, wenn sowohl Angebot als auch Nachfrage nahezu null sind. Mir passt es aber nicht. Und wenn es jemand anderem nicht passt, dass es mir nicht passt und ich dies in passende Worte kleide, dann passt das auch schon irgendwie.

      Und wer weiß, vielleicht passiert ja doch noch irgendwann wieder irgendetwas, weil es eben doch nicht nur mir nicht passt, dass nichts passiert, weil die Community sich einfach zu passiv verhält?

      Aber Du hast gut aufgepasst und richtig erkannt, dass ich in diesem Eintrag hier auch auf meine anderen Blogs verweise. Da passiert immerhin ab und zu etwas, und es wäre doch schade, wenn Leute das verpassen würden, weil sie nicht an der passenden Stelle suchen. Ist schließlich auch schon passiert.

      Ich finde aber auch, dass es sehr passend war, mal wieder auf Phips‘ höchst passablen Beitrag hinzuweisen, da dieser damals auch so manchem nicht gepasst hat (vermutlich, weil sie sich in manchen Passagen wiedererkannt haben). Phips war ja ansonsten tendenziell eher ein angepasster Schreiber, aber hier passten seine Beschreibungen wie die Faust aufs Auge.

  2. martenJ sagt:

    Warum haben eigentlich alle Content-provider, bei denen du eine groessere Rolle gespielt hast, Probleme bekommen? Siehst du da einen Zusammenhang?

    • Zeromant sagt:

      Der Zusammenhang wäre der, dass ich überall in der deutschen Magic-Szene eine größere Rolle gespielt habe. (Aber eigentlich hat nur Magic Universe wirklich Probleme gehabt, die nicht szeneweit existierten, und das genau genommen zu einer Zeit, als ich dort schon lange abwesend gewesen war. Danach ist es mir lediglich nicht mehr gelungen, diese längst existierenden Probleme zu lösen.)

      …ach so, das stimmt nicht ganz. Bei GerMagic war ich nie aktiv gewesen (obwohl EB mich dazu ausdrücklich aufgefordert hatte). Irgendwie hat das der Seite dann aber auch nicht geholfen…

  3. Bob sagt:

    nur weil du die Szene nicht kennst brauchst du nicht behaupten es würde sie nicht geben.

    Es gibt ein Forum bestehend nur aus deutschen Magicspielern welches im Schnitt 50 Posts pro Tag schafft und das seit Gründung vor 3 Jahren. Das ist mehr als Planetmtg jemals hatte und dazu sind dort die besten deutschen Spieler aktiv egal ob vom Süden oder Norden…

    Noch nie gab es vorher auch nur ansatzweise so eine Szene wie du sie dort findest. Es ist also genau das Gegenteil von dem was du beschreibst, die Szene ist besser als je zuvor aber an einem Ort gebündelt… Natürlich hat Planetmtg dann keine Forum Bewegung mehr… Aber es sagt einfach nichts über die Szene aus weil einfach alle von Planetmtg weg gegangen sind.

    • PittiPlatsch sagt:

      Welches Forum ist das?

      Also das mtg-forum.de kann es nicht sein. Das ist deutlich älter als 3 Jahre …

    • Zeromant sagt:

      Ich habe hier schon einmal auf den Unterschied zwischen „einer“ Community und „der“ deutschen Magic-Community hingewiesen…

      Ein Forum macht noch keine Community. Es war die Zusammenkunft von und der Austausch zwischen Content-Providern und Rezipienten, Top-Spielern und Einsteigern, sowie Turnierspielern und Casualspielern, der die Community ausgemacht hat.

      Und diese Community befand sich auch nicht nur an einem Ort wie etwa dem Forum von PlanetMTG; sie befand sich an mehreren miteinander vernetzten Orten, deren Content und Kommentare sich aufeinander bezogen. Foren, die ausschließlich im eigenen Saft kochten, gab es damals auch schon, und sie waren NICHT Teil jener Community – ebenso wenig, wie es Content-Provider gewesen wären, die keine Kommentare zuließen.

      Die Lebendigkeit (oder gar Relevanz!) eines Forums allein an der Anzahl der Posts pro Tag zu messen, ist übrigens auch ziemlich sinnfrei. 50 Posts pro Tag – so viel schaffte damals im ZK-Forum doch bereits der berüchtigte „Today’s Song in Your Head“-Thread von Viashino alleine, oder?

  4. Bob sagt:

    ein Forum macht keine Community, richtig. Aber DAS FORUM schon.

    Content Provider sind immer mehr oder weniger von Magic Stores gesponsert und damit können diese nie unabhängig sein.

    Das Forum bietet auch alles was du da aufzählst, Zusammenkunft von TopSpielern (sogar KaiBudde ist dort sehr aktiv) und Einsteigern und ein UNABHÄNGIGER Austausch über alles was in der Magic Welt passiert, es wird sogar Content in Form von Blogs oder Draft Videos von Zeit zu Zeit geliefert.

    • Zeromant sagt:

      Was genau meinst Du eigentlich mit diesem „UNABHÄNGIG“, das Dir so wichtig zu sein scheint?

      …Dir ist doch hoffentlich klar, dass auch diese Stores, die hochwertigen Content finanzierten, ein essenzieller Teil der Community waren?

      Und wie albern ist es denn, den Wert einer (Teil-)Community daran zu bemessen, wie wenig sie mit anderen (Teil-)Communities verflochten ist?

      Du könntest übrigens auch gerne mal PittiPlatschs Frage beantworten. Ich weiß nämlich auch nicht, welches Forum Du meinst. Das MTG-Forum und Manabase scheinen es ja nicht zu sein. (Und falls doch, dann haben wir äußerst unterschiedliche Vorstellungen von der Relevanz einer Community.)

  5. PittiPlatsch sagt:

    Link bitte.

    Eine kurze Recherche führte mich zu manabase.de das wirkt aber nicht so wie das Forum, das du meintest?

  6. DontCountOnMe sagt:

    Willst du die Qualität der Mtg-Forum.de User etwa bestreiten? Die ist zum Teil ziemlich unterhaltsam, warum sollten da nicht ein paar der besten Magic Spieler unserer Zeit mit anwesend sein? Welchen Username benutzt Kai?

  7. Heromant sagt:

    advancedmtg.de

    • Zeromant sagt:

      Aha.

      Nein, davon hatte ich noch nicht gehört. (Und da bin ich offensichtlich auch nicht der einzige.) Aber offensichtlich sind die Jungs da ja auch besonders stolz darauf, schwer zu finden zu sein. Ein offensichtliches Kennzeichen einer gesunden Community…

      Das mit den 50 Posts pro Tag, wie Bob es erwähnte, lässt sich allerdings nur durch einen äußerst aktiven verborgenen Bereich erklären. Der öffentlich ansehbare Teil erreicht diese Zahl jedenfalls nicht annähernd. (Und der einzige aktuell wirklich aktive Thread beschäftigt sich mit diesem Blogeintrag hier. Na sowas!)

      Ach ja, die Besucherzahl wird ja auch angezeigt… und die ist nur ein winziger Bruchteil derer des MTG-Forums, und sogar ebenfalls nur ein Bruchteil des deutlich besucherärmeren Planeten-Forums!

      Die Blog-Einträge wiederum sind dort entweder ebenfalls fast alle in jenem hypothetischen verborgenen Bereich versteckt, oder noch einmal um eine Größenordnung seltener als bei MagicBlogs (und auch viel seltener als im MTG-Forum). Und die Qualität der jüngeren öffentlich einsehbaren Forenbeiträge hat erwartbarerweise klassisches „Today’s Song in Your Head“-Niveau, denn man ist dort ja offensichtlich stolz auf die weitgehend fehlende Moderation.

      Ich habe jetzt wirklich keine Lust zu recherchieren, ob es dort tatsächlich einen lebendigen, niveauvollen nichtöffentlichen Bereich gibt. Das erscheint mir ziemlich unwahrscheinlich, aber selbst wenn es so wäre – eine solche abgeschottete Szene hätte nun wirklich gar nichts mit einer deutschen Magic-Community zu tun!

      Ich kann mir übrigens auch nicht vorstellen, dass Ormus aus irgendeinem Grund nicht bereit wäre, dieses Forum zu verlinken. Wenn er es bislang nicht tut, so kann das eigentlich nur daran liegen, dass er es entweder selbst nicht kennt (was wirklich ein Armutszeugnis für dieses selbsternannt wichtigste deutsche Magic-Forum wäre), oder dass er vielleicht sogar ausdrücklich darum gebeten wurde, es nicht zu tun (ditto).

      Also, mal Klartext: Wenn es sich bei AdvancedMTG nicht um ein Area-51-artiges Geheimversteck hinter der Fassade eines kleinen, inhaltlich und zahlenmäßig hochgradig bedeutungsarmen Rand-Magicforums handelt, dann handelt es sich hierbei um ein kleines, inhaltlich und zahlenmäßig hochgradig bedeutungsarmes Rand-Magicforum.

      Es wäre trotzdem gut, wenn Ormus es verlinkte (denn solche Verflechtungen sind die Bausteine einer WIRKLICHEN Community), aber wer es nicht kennt, muss sich von den hochtrabenden Andeutungen Bobs und einiger anderer Leute nicht einreden lassen, er hätte etwas Bedeutsames verpasst. Einmal ist es nur ein weiteres Forum, und zum anderen liegt es in allen erkennbaren Relevanzpunkten deutlich hinter dem MTG-Forum, das bei weitem nicht so schwierig zu finden ist.

    • PittiPlatsch sagt:

      Danke für den Link.

      Nach kurzem Stöbern tummeln sich da offenbar nur die Leute, die sich früher ausschließlich im Advanced Bereich vom PMTG-Forum getummelt haben (Jetzt ergibt der Name auch Sinn).

      Und offenbar existiert das Forum auch nur, weil sich die Leute da von der Moderation von TobiH (a.k.a. Adminwillkür und Zensur) befreien wollten.

      Meiner Einschätzung nach nicht wirklich was Besonderes. Da scheinen sich halt noch die halbwegs aktiven Turnierspieler zu tummeln, die aber auch schon Jahre dabei sind aber auch noch Standard und Drafts spielen und PPTQs und GPs grinden. Letztlich eine Teilcommunity, wie mtg-forum.de magicplayer.org oder mtg-peasant.de.

      Dabei kann man aber auch argumentieren, dass Magic solche Grüppchenbildungen auch fördert, einfach weil für jeden „Magic spielen“ mittlerweile etwas anderes ist und sich jeder die Magic-Nische sucht, die ihm am Besten zusagt.

  8. Hallo sagt:

    Wie du richtig festgestellt hast stört sich niemand an dem Untergang der deutschen Magicseiten. Alle fühlen sich durch den englischen Content ausreichend versorgt und auch als du noch deine hochtrabenden Artikel geschrieben hast, hatte man nicht das Gefühl, dass man ohne sie was Bedeutsames verpassen würde.

    „Der Zusammenhang wäre der, dass ich überall in der deutschen Magic-Szene eine größere Rolle gespielt habe“; ein Knaller :)

    • Zeromant sagt:

      Dafür, dass sich niemand daran stört, gibt es aber doch immerhin eine sehr lebendige Diskussion hier!

      Und komisch – wenn man mir vorwirft, dass ich auf allen Seiten aktiv gewesen sei, die irgendwie Probleme bekommen hätten, und ich dann darauf hinweise, dass ich halt auf allen Seiten aktiv war, dann ist das ein Knaller?

      • Heromant sagt:

        „Der Zusammenhang wäre der, dass ich überall in der deutschen Magic-Szene eine größere Rolle gespielt habe“

        „[…]dass ich auf allen Seiten aktiv gewesen sei […]“

        Der Knaller ist der Unterschied zwischen „aktiv sein“ und „eine größere Rolle spielen“. Ersteres mag stimmen, zweiteres scheint ein Hinweis auf eine ungesunde Selbstwahrnehmung und -einschätzung zu sein.

        • Zeromant sagt:

          Der Kommentar, auf den ich geantwortet habe:

          „Warum haben eigentlich alle Content-provider, bei denen du eine groessere Rolle gespielt hast, Probleme bekommen? Siehst du da einen Zusammenhang?“

          Echt ein Knaller, dass ich auf die Frage, so wie sie gestellt war, geantwortet habe…

  9. Ormus sagt:

    In der Tat war mir AdvancedMtG kein Begriff, aber ich habe dann jetzt mal das Forum in die Sidebar Links aufgenommen.

  10. Tobi sagt:

    Advancedmtg = bestes Forum ever wir haben Ashraf Abou Omar!

  11. urza111 sagt:

    @ Zeromant,
    seit vielen Jahren lese ich an unterschiedlichen Stellen deine Beschwerden über mangelhaften Feedback zu den Artikeln.
    Vielleicht tröstet es dich, wenn ich dir sage, dass mich deine Artikel immer wieder erfreut haben und trotzdem hatte ich fast nie das Bedürfnis mich in einem Forum dazu zu äußern.
    Laß den Kopf nicht hängen – du hast mehr Fans als es dir bewußt ist.
    Und danke für den Link zur Story mit der Mehrspielerrunde!

  12. NTL sagt:

    Zumindest der planetmtg content scheint ja auch dir nicht interessant genug zu sein um dort einen Kommentar zu hinterlassen, sonst stünden die Threads ja zumindest bei 1 (Das klingt jetzt vermutlich feindseeliger als ich es meine).

    Ansonsten hab ich mich zum veränderten Nutzerverhalten im Internet schon an früherer Stelle geäußert.

    Als jemand der Englisch mittlerweile als Grundwissen/notwendige Allgemeinbildung betrachtet, sehe ich das Problem auch nicht so ganz so eng. Ein Austausch über Magic findet ja sowohl auf globaler wie lokaler Ebene statt (Bekannte Charakterköpfe inklusive).

    • Zeromant sagt:

      Wenn ich prinzipiell noch Lust hätte, im PlanetMTG-Forum aktiv zu sein, würde ich dort auch gelegentlich kommentieren. Nachdem ich damals aber von einigen Usern getrollt und gemobbt wurde, ohne dass die Moderatoren einschritten, habe ich mich halt verabschiedet. Lustigerweise scheinen sich die entsprechenden Leutchen von damals jetzt tonangebend in jenem ominösen „AdvancedMTG“-Forum zu tummeln, das offenbar zustandegekommen ist, weil die Moderatoren des Planetenforums sie dann irgendwann doch verjagt hat…

      Übrigens würde ich auch dann nur in Threads zu denjenigen Artikeln kommentieren, die mich interessieren, was nicht mehr allzu viele sind – mit der Präsentationsform Video bin ich immer noch nicht wirklich warm geworden und werde es vermutlich auch nie, und meine Interessen sind auch deutlich weniger breit gestreut als früher.

      Worum es mir geht ist aber, dass es durchaus noch zahlreiche Leute gibt, welche sich für diesen Content interessieren; und darunter auch immer noch viele, die keine prinzipiellen Gründe haben, sich von diesem Forum fernzuhalten, sondern einfach zu faul sind, Feedback zu geben. Mir gibt der Planet nicht den Content, den ich will; aber auch diejenigen, denen er das gibt, was sie wollen, kriegen ihre Finger nicht auf die Tastatur. Das kann auf Dauer auch für diese Autoren und die Redaktion nicht ermutigend sein.

Kommentare sind geschlossen.