Schlagwort-Archiv: Kommentare

Verweise

Zweieinhalb Monate ist es nun her, dass ich meine englischsprachige Blog-Aktivität zum Thema Magic – und das bedeutet, deren überwiegenden Großteil – auf mein neues/altes Blog ZEROMAGIC zurückverlagert habe. (Falls Ihr das irgendwie verpasst haben solltet: Gleich Link klicken, bookmarken und regelmäßig aufsuchen!) Wie hat sich das auf MagicBlogs ausgewirkt? Fehle ich einfach nur, oder habe ich stattdessen mehr Raum für deutschsprachige Blogger geschaffen? Ich poste da mal einen Screenshot:

Armut

Ormus‘ jüngster privater Eintrag, der bereits fast ein halbes Jahr her ist, ist nur zur besseren zeitlichen Einordnung noch mit im Bild. Der oberste Eintrag von florbot gehört natürlich zum „offiziellen“ News-Blog dieser Seite. Was dann noch übrig bleibt, und mit welcher Frequenz diese Blogs aktiv sind, erscheint mir äußerst bescheiden.

Aber andererseits… Mit PlanetMTG ist ja nun nur noch eine einzige deutsche Magic-Seite mit regelmäßigem redaktionellen Content aktiv, und da habe ich ebenfalls einen Screenshot für Euch:

Leere

Dies sind die Threads zu den veröffentlichten Artikeln. Beachtenswert ist, dass neuer Content durchaus noch mit einer guten Häufigkeit erscheint, und die Autoren sind (logischerweise abgesehen von der Regelkolumne) durchaus namhafte und kompetente Spieler! An der Qualität von Inhalt und redaktioneller Betreuung kann man natürlich so einiges zu mäkeln finden, und auch die Auswahl der Inhalte sehe ganz besonders ich kritisch, aber trotzdem muss man konstatieren: Namhafte, kompetente Autoren veröffentlichen häufig und regelmäßig Content, für den es Publikum gibt.

…und nun schaut Euch das Feedback an, welches diese Autoren für ihre Mühe erhalten! Gut, der zuoberst verlinkte Artikel war bei der Erstellung dieses Screenshots erst knapp sechs Stunden online (unterdessen sind es sieben, und es hat sich nichts geändert). Ich finde eigentlich, dass dies ein mehr als ausreichendes Zeitfenster zum Lesen und Kommentieren ist, und der Artikel ist ja auch nicht gerade mitten in der Nacht online gegangen, aber ignorieren wir ihn und schauen uns die übrigen Threads an. Und da sehen wir, dass gerade einmal drei von neunzehn Artikeln überhaupt einen Kommentar erhalten haben – und das sind exakt die „Toffeldrafts“! (Es hat ja auch seinen Grund, dass ich von der „Generation Toffel“ geschrieben habe, und nicht von der „Generation Bohny“ oder so.) Selbst, als bei einer von Bohny’s Veröffentlichungen ein Video nicht funktioniert hat, hat keine Sau darauf hingewiesen (und natürlich hat die Redaktion es nicht von alleine bemerkt).

Wie viel Desinteresse geht noch? Und kommt mir nicht schon wieder mit der Szene, die heutzutage „woanders“ wäre – wenn die Szene nicht da ist, wo regelmäßig Content von Top-Spielern (bzw. was immer im deutschen Sprachraum mit einigem guten Willen unterdessen dafür durchgehen muss) veröffentlicht wird, dann gibt es diese Szene nicht mehr. Und wenn Toffel dann halt das macht, worauf er (im Gegensatz zu anderem Content) überhaupt noch Resonanz erhält, dann ist das zwar auch nicht unbedingt hilfreich, aber wie ich auch bereits schrieb, durchaus verständlich.

Es liegt nahe zu vermuten, dass diese Feedback-Faulheit auch auf MagicBlogs eine relevante Mitursache dafür ist, dass hier so wenig passiert. Und wenn Ormus irgendwann einmal die Lust an diesem Projekt verlieren sollte, und somit ein weiterer Pfeiler der ehemaligen deutschen Magic-Gemeinde im Sumpf von deren Apathie versinkt, dann dürft Ihr Euch alle an Eure eigenen Nasen fassen.

Zu den Stichworten „Pfeiler“ und „ehemalig“: Der eigentliche Anlass, hier mal wieder etwas zu veröffentlichen, war dass ich Euch ein Link zu einem Text präsentieren wollte, von dem ich befürchtete, er sei mit der unangekündigten Schließung und Löschung von Magic Universe verloren gegangen. Er stammt von Phips (Philipp Summereder) und ist mir als derjenige Artikel im Gedächtnis geblieben, dessen Verschwinden ich am meisten bedauerte (abgesehen natürlich von meinen eigenen, die sich allerdings alle zumindest noch in einer Rohfassung auf meiner Festplatte befinden). Ich habe ihn auf Phips‘ Blog gefunden (was im Wesentlichen bedeutet, ich habe Phips‘ altes Blog wiederentdeckt) und bin mir nicht ganz sicher, inwieweit er sich von der als Artikel veröffentlichten Fassung möglicherweise unterscheidet – in meiner Erinnerung las jene sich etwas flüssiger und pointierter, aber das ist vielleicht auch nur auf nostalgische Verklärung zurückzuführen. Wie auch immer, er ist weiterhin zeitlos aktuell und unterhaltsam!

Leitfaden zum Verärgern einer Mehrspielerrunde

Zum Abschluss will ich noch einmal auf mein anderes deutschsprachiges Blog hinweisen, welches sich nicht mit Magic befasst (Schock!!!), und dem ich mich so nach und nach wieder verstärkt zuzuwenden gedenke. Aktuell beschäftige ich mich gedanklich besonders mit Fußball, aber das ist lediglich saisonbedingt und wird sich spätestens nach Beendigung der Europameisterschaft auch wieder ändern. Schaut es Euch an – es gibt da viel zu entdecken!

Ein Platz für Andi

markiert , , , , , , , , , , ,