Prerelease RtR

Eigentlich war der Plan, noch ein paar Drafts mit Magic2013 zu absolvieren. Schließlich waren die letzten Drafts ziemlich gut verlaufen. Allerdings kam mir am Samstag ein relativ großes Prerelease dazwischen, sodass das Unternehmen M2013 erst einmal verschoben werden musste. Da der Release-Termin für das Set dann schon eine Woche später sein wird, sehe ich für das Grundset eher schwarz.

Prerelease

Am Samstag schlage ich dann also um ziemlich genau 9:15 Uhr im Nürnberger Funtainment auf, da im Internet die Anmeldung mit 9:30 Uhr angegeben war. Schließlich möchte man nicht der letzte sein, dem größten Trubel aus dem Weg gehen und auch noch freie Auswahl der Gilden haben. Dumm nur, dass gefühlte 40 Spieler den selben Gedankengang hatten. Immerhin: Freie Auswahl der Gilden hatte ich. Und so habe ich mich spontan für die Izzet-Magier entschieden. Da bei uns jeder Teilnehmer bei Drop oder Turnierende ohnehin zwei Teilnahmebooster erhält, spielt das Endergebnis keine größere Rolle. Somit ist das gewinnorienterte Denken bei der Gildenwahl zwar nicht vollkommen verflogen, aber wenigstens hinten angestellt. Ich fand den Drachen spontan ziemlich gut und habe mich deshalb für die Gilde der Trickser entschieden.

Danach habe ich gerade noch so einen freien Platz ergattert und direkt drauflosgebaut. Rot und Blau als Grundfarben waren nach dem Gildenpack eigentlich klar, schwarz mit Rakdos oder Weiß mit Azorius waren die Splash-Optionen. Ich habe mich ziemlich schnell für Rakdos entschieden und nach einigem Tüfteln und Cutten von vermeintlich schwächeren Karten folgendes Deck gespielt:

2 Pack Rat
Goblin Electromancer
Rakdos Shred-Freak
Hover Barrier
Guttersnipe
Lobber Crew
Viashino Racketeer
Runewing
Bloodfray Giant
Hypersonic Dragon
Zanikev Locust
Niv-Mizzet, Dracogenius

Downsize
Izzet Charm
Rakdos‘ Return
2 Annihilating Fire
Auger Spree
2 Inspiration
Assassin’s Strike
Explosive Impact

3 Izzet Guildgate
2 Transguild Promenade
4 Island
3 Swamp
5 Mountain

Eine Inspiration wartete noch im Board, zusammen mit einem Syncopate und einem Dispel. Dispel durfte gegen viele Instants mitmachen, was aber nicht oft vorkam. Insgesamt bin ich mit dem Deck ganz zufrieden. Ich hätte durchaus größeren Mist aufmachen können.

Die Spiele

Runde 1 gegen Selesnya

Im ersten Spiel können ihn Pack Rat zusammen mit Niv-Mizzet ziemlich klein halten. Er muss dann Kreatur um Kreatur abgeben, bis der Drache einfach gewinnt. Selbst ein All-In von ihm bringt da nichts mehr. Im zweiten und dritten Spiel habe ich keine Pack Rat und damit auch wenig zum Blocken. Zwar kann ich hin und wieder eine seiner Kreauren abstellen, aber im Endeffekt bin ich zweimal deutlich zu langsam.

Runde 2 gegen Rakdos

Er legt im ersten ziemlich schnell los und prügelt mich auf 10 Lebenspunkte. Dann kann eine Pack Rat das Spiel stallen und sogar drehen. Dank Unleash blocken seine Kreaturen auch nicht mehr ganz so gut. Im zweiten ist er einfach screwed und findet kein Gebirge. Ich dafür Turn 5 Hypersonic Dragon, Turn 6 Niv-Mizzet. Hätte er früher Rot gesehen, hätte das auch anders ausgehen können, weil ich wieder recht langsam war.

Runde 3 gegen Izzet

Nach dem obligatorischen High-Five mit meinem Gildenkollegen zeige ich ihm einen frühen Guttersnipe. Und danach einiges an Removal. Der Snipe verschießt um die 10 Schaden und kann drei- oder viermal ungeblockt angreifen. Im Grunde macht er dadurch alleine das Spiel. Rakdos‘ Return schießt ihn dann einfach um. Das zweite Spiel verläuft ähnlich. Ich kann den genialen Drachen auf den Tisch legen, er kann ihn zerstören. Ich habe eine 2/2 Wurst und mache etwas Schaden. Er legt seinen Gildenmaier, mag aber damit nicht blocken. Also mache ich weiter Schaden. Am Ende gewinnt der schnelle Drache zusammen mit Explosive Impact an den Kopf.

Runde 4 gegen Golgari

Er zeigt mir in Spiel eins ziemlich viel Scavenge. Meine Barriere kann Etliches wegblocken, aber ist dann gegen einen 6/6-Lifelink-Bold machtlos. Dagegen schiebe ich dann auch ein, weil meine Länder leider etwas spät auftauchen. Im zweiten Spiel ist ein Pack Rat wieder ziemlich gut; als der geniale Drache dann daneben liegt, gibt es für seine Kreaturen kein halten mehr und eine nach der anderen geht flöten. Im dritten Spiel spiele ich dann einfach schlecht und nehme in einem Swing 12 Schadenspunkte. Hätte ich die Auger Spree mal post-combat gespielt. Danach verliere ich ziemlich schnell.

Mit einem 2-2 Endergebnis und einer Menge neuer Karten im Gepäck verlasse ich danach die Location. Für meinen Geschmack war es dort dann doch etwas zu voll. Vor allem am frühen Nachmittag, wenn 2 Sealed-Events und ein 2HG-Event gleichzeitig laufen. Aber wer will es den Spielern verdenken, ich musste ja selbst auch hin. Und am Ende des Tages ist man ja über jeden Spieler froh. Jedenfalls kann die Edition so einiges und ich bin auf die Release-Events gespannt. Vielleicht bin ich dann um einige Erkenntnisse schlauer als ein bloßes: „Pack Rat ist einfach spitze!“

Die Anfänger

Und nun noch zu etwas ganz Anderem: Ich habe zusammen mit meinen Azubi-Kollegen diese Tage eine Magic-Runde veranstaltet; einige davon konnten die Regeln schon, andere gar nicht. So haben alle ein Deck in die Hand gedrückt bekommen und wir haben einfach mal drauflosgespielt. Dabei ist vor allem aufgefallen: Die Decks waren zum Großteil englisch, beinhalten mitunter nicht alle Kartentypen und sind teilweise schwer für Einsteiger zu verstehen. Nun habe ich mir gedacht, dass ich einfach mal fünf einfarbige 40-Karten-Haufen baue, mit denen wir uns dann gegenseitig messen können. Das Problem: Eine gute Ballance zu finden ist extrem schwierig. Auch muss ich dazu sagen, dass die Decks eigentlich für den 5-Spieler-Betrieb gedacht sind, nicht für das 1gegen1-Duell. Ich poste hier einfach mal die Listen.

Grün

Feral Hydra
Tukatongue Thallid
Sylvan Ranger
Elvish Visionary
Wandering Wolf
Timberland Guide
Greenweaver Druid
Trusted Forcemage
Borderland Ranger
Mwonvuli Beast Tracker
Wild Leotau
Nettle Swine
Roaring Primadox
Acidic Slime
Beast of Burden
Soul of the Harvest

Gelatinous Genesis
Naturalize
Titanic Growth
Plummet
Warlord’s Axe
Eaten by Spiders
Garruk Wildspeaker

17 Forest

Rot

Goblin Arsonist
Lightning Mauler
Torch Fiend
2 Krenko’s Command
2 Rummaging Goblin
Inner-Flame Igniter
Crusher Zendikon
Heirs of Stromkirk
Canyon Minotaur
Kazuul, Tyrant of the Cliffs
Voracious Dragon
Magus of the Arena

Kindled Fury
2 Pillar of Flame
Volcanic Geyser
Searing Spear
Tibalt, the Fiend-Blooded
Grappling Hook
Turn to Slag
Thunderous Wrath

Valakut, the Molten Pinnacle
16 Mountain

Schwarz

2 Butcher Ghoul
Knight of Infamy
Searchlight Geist
Demonic Taskmaster
Giant Scorpion
Demonlord of Ashmouth
Infectious Horror
2 Bloodhunter Bat
Halo Hunter
Farbog Boneflinger
Veilborn Ghoul
Nightmare

Crippling Blight
Bone Splinters
2 Death Wind
Last Kiss
2 Murder
Hedron Matrix
Liliana Vess

17 Swamp

Blau

Mindshrieker
Alchemist’s Apprentice
Watercourser
Fettergeist
Tandem Lookout
Fortress Crab
Phyrexian Metamorph
Mist Raven
Sturmgeist
Djinn of Wishes
Gryff Vanguard
Stuffy Doll
Manor Gargoyle
Roil Elemental

Fleeting Distraction
Crippling Chill
Conjurer’s Capsule
Encrust
Bonds of Quicksilver
Talrand’s Invocation
Vanishment
Traumatic Visions
Tezzeret the Seeker

2 Seat of the Synod
15 Islands

Weiß

Ajani’s Sunstriker
Moorland Inquisitor
Nearheath Pilgrim
Knight of Glory
Crusader of Odric
Emancipation Angel
2 Attended Knight
Changeling Sentinel
Seraph of Dawn
Lightwielder Paladin
Serra Angel
Captain of the Watch
Archangel

Sigil of Distinction
Bladed Bracers
2 Pacifism
Captain’s Call
Elpeth, Knight-Errant
Cathars‘ Crusade
Planar Cleansing
Banishing Stroke

17 Plains

So, das waren erstmal ewiglange Listen. Ziel ist es meinerseits, den Neulingen beizubringen:
– Was gibt es an Kartentypen? Daher hat auch jedes Deck einen Planeswalker.
– Wie funktionieren die Keywords? Ich habe versucht, möglichst viel und Aktuelles einzubauen (Ravnica noch nicht eingerechnet).

Was haltet Ihr von den Decks? Sind sie einigermaßen ausgeglichen? Oder fällt Euch noch etwas ein, das ich dringend einbauen sollte? Was würdet Ihr vermissen, wenn Ihr mit diesen Decks spielen müsstet? Für Vorschläge bin ich jederzeit offen, schließlich will ich das Spiel so gut wie möglich erklären und näherbringen können.

Nächsten Sonntag werde ich dann Einiges zu den Releases schreiben.

Bis nächste Woche

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Responses to Prerelease RtR

  1. Duodax sagt:

    2 Pack Rats im Pool und 2-2??? Haha was ein N O O B!!!

  2. Duodax sagt:

    so jetzt auch noch den rest vom deck gelesen… easy größter noob aller zeiten detected OU MAN

  3. Bigmac sagt:

    Interessanter Artikel, dämliche Kommentare eines Wesens, dass sogar den Ruf der Trolle beleidigen würde.

    Bigmac

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.