Frohes Fest

Jede Serie reißt. Aber wie ich meine gerissen habe, da kommt Ihr nie drauf. Ok, ein paar von Euch waren live dabei und wissen es daher schon: Am Ende wird bei mir ein 0-3 auf dem Ergebniszettel stehen. Aber eigentlich hätte es ganz anders kommen sollen.

Ich wurde erst einmal gefragt, ob ich auf den deutschen Tisch Lust hätte; wenn die Nachfrage besteht, weicht ein Tisch gerne auf deutsches Produkt aus. Mir ist es eigentlich relativ egal und so ließ ich mich breit schlagen. Es ging auch gut los mit Siege Rhino. Direkt danach wollte ich nichts Rotes nehmen und griff zum Mystic Monastery. Eigentlich war der Plan eher Abzan als 5-farbig, daher draftete ich verstärkt grüne und schwarze Karten. Weiß war relativ abgeschnitten. Ein später Abzan Guide ließ mich aber in den Farben bleiben. Rot war gefühlt unterdraftet, sodass die letzten vier Picks des Boosters in dieser Farbe waren.

Im zweiten Booster startete ich mit Murderous Cut. Im Anschluss kamen etliche Sultai Scavenger, von denen ich mir zwei genehmigte. Mindestens einer tablete dann einfach so. Von links war Weiß etwas offener, ich nahm einen Alabaster Kirin und einen verspäteten Mardu Roughrider.

Im dritten öffnete ich eine Sandsteppe Citadel, die ich beinahe slamte. Gutes Fixing in meinen Farben? Immer her damit. Ich bekam direkt einen Opulent Palace geschoben, den ich ebenfalls nahm: Es zeichnete sich BG mit Splash ab, daher wollte ich das mindestens zweifarbige Land haben. Ich nahm noch allerlei Getier und fühlte mich beim Deckbau ziemlich unwohl:

Disowned Ancestor
Kin-Tree Warden
Mardu Skullhunter
Archer’s Parapet
Kheru Bloodsucker
Alpine Grizzly
Sagu Archer
Pine Walker
Abzan Guide
Alabaster Kirin
Sultai Flayer
Siege Rhino
Mardu Roughrider
Rakshasa Vizier
2 Sultai Scavenger
Hooting Mandrills

Savage Punch
Murderous Cut
Throttle
2 Rite of the Serpent

Blossomin Sands
Mystic Monastery
Opulent Palace
Sandsteppe Citadel
Swiftwater Cliffs
Wind-Scarred Crag
1 Plains
5 Swamp
6 Forest

Den Roughrider kann man in Rot bringen, den Vizier braucht man nicht unbedingt. 18 Länder muss man wohl spielen, auch wenn der sechste Wald vermutlich der sechste Sumpf hätte sein sollen. Zudem hätte ich die Thornwood Falls aus dem Sideboard spielen müssen – die nimmt den Blausplash gratis mit. Beim Flooded Strand bin ich mir nicht sicher und auch die anderen Karten sind nicht sehr berauschend, sodass der Vizier am Ende doch wieder zu den Top22 zählt: Smite the Monstrous, Krumar Bond-Kin, Bring Low, Incremental Growth, Scout the Borders, Flooded Strand und Thornwood Falls. Sicher, man könnte das Incremental Growth spielen, aber ich habe bei der Karte das Gefühl, dass die nur gegen mich gut ist. Auf meiner Hand ist die immer schlecht. Bring Low und Smite the Monstrous könnte man aus dem Board bringen, der Rest ist nicht für’s Mainboard gemacht. Die Länder natürlich außen vor. Wie seht Ihr das?

Die Spiele der Reihe nach: In der ersten Runde mulliganierte ich heftig, konnte keine Länder finden. So bin ich auch zwei Mal zu langsam, wenn es darauf ankommt, Blocker zu finden. Einmal finishte Temur Charm, indem ich nicht blocken konnte; ein anderes Mal gewannen Temur Charm im Fight-Modus und Force Away auf meine beiden dicken Blocker. Das wäre mit mehr Ländern sicher anders gelaufen.

Im zweiten war ich einfach chancenlos. Er hatte das bessere Abzan-Deck und die besseren Karten. Woolly Loxodon, Armament Corps und Dead Drop sind gegen mich sehr stark. Die fand er auch meistens und gewann so ungefährdet.

Im dritten wurde ich wieder hochgelost und gewann zur Abwechslung gegen meinen rechten Draftnachbarn; er hatte einmal keine Kreaturen, einmal keine Länder. Er spielte eigentlich Abzan-Basis mit zwei Mardu Roughridern, wobei er den Fokus auf Weiß legte und so Outlast unterstützen konnte, das prächtig mit seinem Ivorytusk Fortress harmonierte. Ich gab auf, damit er sechs Punkte und zwei Booster bekam. Daher das 0-3.

Völlig zurecht verloren? Ich weiß es nicht. So schlecht sah das Deck gar nicht aus, die Kreaturen sind ordentlich; ich denke, dass man auch mit den Ländern vernünftig arbeiten kann. Aber irgendwie passte es nicht so richtig. Vermutlich ist das der Ausgleich für die letzten beiden Wochen, in denen meine Gegner deutlich schlechter als ich gezogen hatten.

Damit ist meine Serie mit lautem Knall gerissen und ich finde mich auf den hintersten Plätzen wieder. Nächste Woche wird es entweder genauso oder aber ganz anders: Ein Chaos-Draft steht auf dem Plan und da ist ja bekanntlich alles drin. Chaos eben.

Damit wünsche ich Euch allen Frohe Weihnachten und schöne Feiertage. Einmal lesen wir uns dieses Jahr noch.

Bis nächste Woche

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Frohes Fest

  1. maettu sagt:

    Naja der Blau-Splash war wirklich nicht nötig! 5 Mana 4/4 der mal etwas grösser wird ist nicht wirklich gut! Gut okay mit diesen Ländern ist er praktisch gratis. Vielleicht hätte man beim Draften noch 1-2 gute splashbare blaue Sprüche nehmen sollen.

    Wenn du schon Rot splashen willst, dann spiel Bring Low doch gleich im Main. Es killt Morphs fast alle Flieger und es ist Spontan. Smite the Monsters hätte ich auch eines im Main-Deck gespielt, vielleicht sogar ein Rite of the Serpent dafür gekürzt.

    Das Deck ist gut, man hätte vielleicht noch gerne eine etwas tiefere Kurve und 1-2 Abzan Outlaster mit gutem Effekt.

    Danke für deine unterhaltsamen Drafts. Schöne Weihnachten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *