Alles nur Illusionen

Gnarf.

Irgendwie fühle ich mich trotz diverser Arztbesuche noch nicht auf dem Damm. Daher hielt ich auch die Idee, einfach mal rausgehen und Magicspielen nicht gerade für tauglich.
Und langweilig wäre es zudem auch noch geworden: Schließlich finden die letzten Khans-Drafts statt, wie ich letzte Woche gelernt habe. Wer will denn da noch draften? Viel mehr freut sich jeder auf die kommende Edition der Drachen.

Um den Drachenhype noch zusätzlich anzuheizen, stelle ich einfach mal ein Deck vor, das ich mir vor einigen Monaten zusammengeworfen habe und das zu recht an DotP erinnert: Illusionen! Da man kaum jemanden vom Drachenthema wegbekommt, enthält dieses Deck auch drei nichtrote Drachen.

4 Phantasmal Bear
2 Aether Figment
4 Krovikan Mist
4 Lord of the Unreal
1 Phantasmal Image
4 Illusionary Servant
1 Illusory Angel
2 Phantom Warrior
3 Phantasmal Dragon

2 Preordain
2 Counterspell
1 Narcolepsy
2 Repulse
1 Summoner’s Bane
2 Jace’s Ingenuity
2 Mind Control

23 Island

Keine Spielereien bei den Ländern; ich habe mir damals Cycleländer überlegt, aber diese kommen getappt ins Spiel. Das ist mir dann hin und wieder doch zu anfällig, schließlich möchte ich dauerhaft ungetappte Länder haben. Man könnte ein Riptide Laboratory spielen, um sich gelegentlich den Lord zu sichern, aber für diese Spielerei riskiere ich nur ungerne, in Runde zwei ohne das zweite blaue Mana dazustehen.

Bei den Nicht-Kreatur-Sprüchen bin ich extrem unsicher. Ich habe versucht, die Counterspells und das Summoner’s Bane aus dem Spiel beizubehalten, sehe aber auch ein, dass vor allem das Bane extrem situativ ist – gegen wenige bis keine Kreaturen ist das eine tote Handkarte.
Narcolepsy und Mind Control sollen die gegnerischen Kreaturen – vor allem Flieger – vom Blocken abhalten. Fußgänger, die geblockt werden können, spielt das Deck zwar auch, diese sind aber meist nicht spielentscheidend am Angriff beteiligt.
Repulse ist einfach eine sehr gute Option, um störende Kreaturen einmalig loszuwerden und keinen Kartennachteil zu erleiden. Klasse Tempokarte!
Bleiben noch das im Modern gebannte Preordain und Jace’s Ingenuity. Beide sollen für die richtigen Karten bzw Kartennachschub sorgen. Das ist eines der Probleme des Decks: Kartenziehen. Daher zwei kleine und zwei große Kartenzieher.

Die Kreaturen sind schon eher in eine Richtung unterwegs. Nämlich nach vorne!
Vier Bären sollen möglichst schnell auf dem Tisch liegen oder den Engel im vierten Zug ermöglichen. Daher ist auch nur ein Illusory Angel dabei: So oft sieht man den nämlich nicht im vierten Zug liegen.
Die Lords arbeiten mit allen Kreaturen zusammen, besonders natürlich mit dem Phantasmal Image. Ein Lord, der sich selbst mitpumpt und Hexproof hat? Sehr gerne. Allerdings wollte (und konnte) ich es nicht übertreiben und besaß nie mehr als das eine Image. Und verloren hat es durch die aktuelle Legenden-Regel auch ein wenig, wobei es für den Lord immernoch gut genug ist.

Unblockierbar sind Phantom Warrior und Aether Figment. Da konnte ich mich nicht entscheiden, vermutlich ist der Warrior aber einfach besser. Wobei ein spät gezogenes Figment auch ohne Lord eine nicht zu unerschätzende Clock darstellt.
Illusionary Servant und Phantasmal Dragon bilden die – hin und wieder sehr zerbrechliche – Offensive dieses Decks. Dicke Flieger, die offensiv wie defensiv gute Dienste leisten können.
Hier habe ich mich gegen Phantom Beast entschieden, weil der einfach zu selten durchkommt und der Drache doch um so viel besser ist.

Unterschlagen habe ich den Krovikan Mist. Der wird oft vergessen, wenn es um Illusionen geht, ist aber in Wahrheit einer der besten, die man einbauen kann. Gerade mit vielen kleinen Illusionen kommt er für einige Schadenspunkte rüber und wehe, wenn man einen zweiten danebenlegt…

Das Deck spielt sich eigentlich recht simpel: Kreaturen spielen und nach rechts drehen. Bei Gegenwind mehr Kreaturen legen und Blocker ausschalten. Ein schönes, schnelles Deck für zwischendurch, bei dem man zwar hin und wieder bedenken muss, wann man wie viele Schadenspunkte verursacht, aber ansonsten der Kopf nicht übermäßig beansprucht wird. Also genau mein Geschmack.

Ich hoffe, dass Euch mein kleiner Ausflug mit den Illusionen trotz (oder gerade wegen?) der Drachen gut gefallen hat und vielleicht habt Ihr ja ein ähnliches Deck. Moderntauglich ist mein Built bestimmt nicht, aber hin und wieder kann damit ein Spiel zwischendurch gewonnen werden.

Nun noch allen Teilnehmern viel Spaß auf dem Prerelease. Mögen Eure Drachen weniger fragil sein!

Bis nächste Woche

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Responses to Alles nur Illusionen

  1. Freakle sagt:

    modern tauglich ist das Deck schon deshalb nicht weil es nicht modernlegal ist und einige gebannte Karten spielt.

    Es gab mal ein Introdeck von Wizzards das sah ähnlich aus wie deins.

  2. Lord Sonntag sagt:

    Ich glaube das war ein Event Deck und kein Intro Deck. Ich würde das volle playset der phantasm image spielen da die Kombination mit den Lords schon super mächtig ist!

  3. TetschiBaer sagt:

    Ja das nenne ich mal einen richtigen Erguss geistiger Überlegenheit. Der Titel trifft es ja schon ganz gut ne? ALLES NUR ILLUSION. Erster April ist aber noch nicht. Tja wo soll man da überhaupt anfangen……………….

    Du schreibst ja selbst, dass du dich noch nicht so auf den Damm fühlst und wenn man das hier so liest, weiß man auch warum. Ja rausgehen solltest du in dieser Verfassung wirklich nicht, sonst bekommst du es eventuell noch mit Langzeit-Folgen zu tun.

    Du willst also den „HYPE“ um die Drachen, der deiner Meinung nach ja wegen EINEN einzigen Set entstanden sein muss, anheizen. Und wie macht man das am Besten? Ja mit einen DRACHEN-D(r)eck ne?

    Ja das hast du gut hinbekommen ne? Ein einziger Drachen, der mehr Illusion, also Drache ist und noch dazu das ALLES in blaue. Ja DAS nenne ich doch mal ein Drachendeck, dass dir die Mütze vom Sockel reißt ne? Ich bin absolut geflashed von diesen wunderschönen Drachen-April-Scherz-Blaue-Illusionen-Deck und gratuliere dir.

    Deine Krankheit ist soweit ausgestanden. Denn wenn jemand solche Ergüsse von sich gibt, dann befindet sich diese Person doch mehr im Reich der Untoten, als der Lebenden. Du solltest dich auf Zombie-Decks spezialisieren. vielleicht findest du ja ein Illusions-Zombie und wenn dann ein Set wie Return to Innistrad kommt, kannst du damit den Hype um die Zombies anheizen.

    Ich wünsche dir dabei viel Glück, du wirst es brauchen. MFG

    • grozoth sagt:

      Ich sehe nun beim besten Willen nicht, wie du in meinen Text hinein interpretierst, dass der Drachenhype um ein einziges Set entstanden sei. Bist du sicher, dass du meinen Text gelesen hast?
      Ich spreche von einem kommenden Drachenset und von einem Drachenhype. Warum ist der gleich nochmal nur dort verankert?

      Das Deck ist natürlich kein 0815-Drachendeck; aber es enthält tatsächlich die meisten Drachen, die ich in meinen Decks spiele. Daher sind meine Illusionen die einzigen gespielten Drachen, die ich hier anbringen konnte.

      Ansonsten kann ich dir nur empfehlen dich hinzusetzen und selbst einmal zu bloggen. Vielleicht überraschst du ja mit einem Zobie-Deck?

      Dass ich nun nicht der beste Schreiber unter der Sonne bin, ist kein Geheimnis. Wem meine Artikel nicht gefallen, der braucht sie auch nicht zu lesen. Für Verbesserungen und Vorschläge bin ich gerne offen, aber Dein Kommentar enthält leider keinen einzigen vernünftigen.

      Noch dazu zu sagen ist, dass ich den Blog hier freiwillig und ohne eine Entgeltleistung führe. Wegen solcher destruktiven Kommentare überlege ich mir ernsthaft, ob es sich noch lohnt, hier weiterzumachen. Obwohl das vermutlichgenau Dein Ziel wäre.

  4. Andy sagt:

    Ohne dir ans Bein pissen zu wollen, aber irgendwie sieht die Liste wirklich super random aus…hinzu kommt: Illusionen sind auch wirklich ein bekannter Tribal und wurde schon auf etlichen Seiten beschrieben, Listen gibt es auch in Freizeitforen noch und nöcher… Modern nicht tauglich, Legacy zu schlecht, also wohl rein fürs Casual? Was wolltest du uns damit erklären?

    • grozoth sagt:

      Ich habe eines meiner Decks praesentiert. Wenn ich Decks baue, setzte ich mich normalerweise hin und packe Karten, die ich kenne und mag/gut finde zusammen.

      Natuerlich entgehen mir so gefuehlte 80 % der Karten; worunter auch sehr starke Karten sind. Was ich gar nicht mag, ist, Foren zu durchforsten und die Decks nachzubauen.

      Ich fuehle mich nicht gebeinpieselt, die Fragen sind ja durchaus berechtigt. Ich mach‘ hier eben meist mein eigenes Ding, was der Eintrag offenbar mal wieder beweist 🙂

      • Kann mich nur anschließen, es ist immer einfach ein auf zB Mtgtop 8 Starcitygames usw zu gehen (ich glaube wirklich jeder kennt diese Seiten) und ein passendes Deck zu kopieren und villeicht, weil man grad die passenden Spells ned hat, 2-4 Karten rauszunehmen und stolz sein zu können das man ein Deck gebaut hat.

        Ein Deck entwickelt sic heindeutig durchs probieren und experimentieren. Und das ist auch imho genau das was Magic (zumindest für mich) zum großteil ausmachen. Nicht nur gewinnen ist cool. Auch mal eine strange Idee zu entwickeln und spaß mit einem Deck zu haben, was nunmal nicht sofort Tier 1 ist, oder es auch vielleicht nie wird.

        Deshalb danke für deinen Blog (-;
        Greetz
        Evil

  5. Manu sagt:

    ich finde die Liste und den Ansatz eigentlich recht knackig. Schaut aus, als könnten die Illusionnen schon ziemlich schnell den Sack zumachen. Und irgendwie kann man doch alles irgendwie auf Modern tunen. Vielleicht ja in eine BlueMoon-ähnliche Hülle packen aber halt einfach mit ordentlich Dampf nach vorne 🙂

    • grozoth sagt:

      Ja, man muesste es erst mal legal machen, was Freakie auch schon bemerkte. Dann koennte man noch die Sprueche aus dem Meervolkdeck nehmen (zb. Vapor Snag). Spreading Seas nutzt aber den Illusionen weniger, da keine Inseltarnung. Aether Vial geht, wenn man noch den 2/1 Flieger fuer 2 Mana spielt. Fuer Preordain koennte man Serum Visions spielen. Aber ob das dann gut ist? Eher nicht 🙂 Ich sollte es wohl einfach mal spielen.

  6. konko sagt:

    Also wenn ich Illusionen spielen würde, dann würde ich aufjedenfall aus Fun die Combos aus [card]Aura Thief[/card] + [card]Enchanted Evening[/card] ausprobieren (+ [card]High Market[/card]). Die Verzauberung ist in unserer Runde auch ein gefürchteter Feind in Kombination mit der [card]Pernicious Deed[/card].

  7. Zeromant sagt:

    Nur mal probiert:
    Aura Thief

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.