Prerelease daheim

Da mein Bauch anscheinend weiterhin ein Eigenleben besitzt, bin ich leider immernoch nicht in der Lage, an Turnieren teilzunehmen. Daher war ich unter größter Anstrengung im Laden meines Vertrauens und erstand eines der Prerelease-Pakete. Wieder zu Hause angekommen, musste ich natürlich umgehend nachsehen, was ich aus meinem Kolaghan-Pack gebaut hätte. Zunächst zu den einzelnen Farben. Den Anfang macht dabei Weiß:

Anhaltender Sieg
Ausgestoßener der Sandsteppe
Avior-Taktiker
Daghatar der Unerbittliche
Drachenglocken-Mönch
Lichtschreiter
Nachschub
Orator des Ojutai
Panzerhautdrache
2 Sandstürmer
Vergessenes Schicksal
Wache des Drachenauges

Dafür, dass Weiß ein Päckchen weniger hatte, ist das gar nicht so schlecht: Daghatar ist natürlich Zufall, der Drache ist in Ordnung und auch Ausgestoßener der Sandsteppe und Drachenglocken-Mönch sind gut. Dazu ein wenig frühe Verteidigung und ein bisschen Removal in Form vom Anhaltenden Sieg. Insgesamt aber zu wenig, um ein gleichwertiger Partner in einem zweifarbigen Deck zu werden. Was kann Blau?

Aufwind-Elementar
Faszination
Gurmag-Ertränker
Jeskai-Runenzeichen
Lehrmeister des Klosters
Quarsi-Täuscherin
Refokussieren
Sidisis Ergebene
Trügerischer Gewinn
Vakuumböe
Wendige Zauberfaust
Widersprechen
Zurechtstutzen

Blau kann meiner Meinung nach nicht mehr, sondern eher weniger: Ein bisschen im Weg stehen und ein wenig Bounce (Vakuumböe), das ist für mich nicht mal das Durchschauen wert. Der Trügerische Gewinn ist genau das, was sein Name auch sagt; wenn der Gegner clever spielt, hat man immer eine der schlechtesten Kreaturen auf dem Feld. Zwar gehört die dem Gegner, aber 1/1 ist einfach doof, wenn man nur chumblocken kann. Diese Rare macht die Farbe also nicht besser. Zurechtstutzen ist noch ganz nett, wird aber von Marken ausgehebelt und ist daher kein vollwertiges Removal. Insgesamt habe ich Blau schnell zur Seite gelegt.

Da die beiden Hauptfarben Rot und Schwarz sein sollten, vorher noch schnell ein Blick auf Grün:

Abzan-Klangardist
Ainok-Führer
Atarka-Bestienbrecher
Den Vorteil nutzen
Diener der Schuppe
Flüsterin der Wildnis
Gefiederter Schmaus
Gegliedertes Krotiq
Geschützter Horst
Herdenfresserdrache
Nistplatz-Bogenschützen
Panische Elchherde
Sandformung

Ok, das ist wieder besser als Blau: Den Klangardisten spiele ich gerne, der Führer kann schon mal einen Splash ermöglichen. Auch der Horst unterstützt diesen Plan. Ansonsten fallen mir noch die Bogenschützen, die Elchherde und der Herdenfresserdrache auf. Keine schlechten Kreaturen und ein bisschen Ramp. Aber insgesamt auch nur wenige Karten.

Das soll sich mit Schwarz doch bitte ändern:

Äußerster Preis
2 Giftbeschichtung
Pflichtbewusster Leibdiener
2 Plattmachen
Qarsi-Sadist
Schandzungen-Kreischen
Schattenangriff
Selbstverletzung
Sibsig-Eisbrecher
Sibsig-Schar
Sibsig-Schlammschlepper
Sumpfkoloss
2 Todeswind
2 Verwegener Bold
Wonne des Schlächters
Zwang

Oh ja! Äußerster Preis, 2 Plattmachen und 2 Todeswind, dazu der eine Schattenangriff? Schwarzes Removal geht dem Pool nicht ab. Ok, die Kreaturen könnten ein wenig besser sein, aber an einem Mangel an Removal leidet das Deck nun nicht mehr. Zugegeben, ein Booster war rein rot/schwarz, aber dennoch ist die Ausbeute ziemlich stark. Bei den Kreaturen finde ich die beiden Bolds gar nicht schecht und auch der Qarsi-Sadist kann ein paar Lebenspunkte dazugewinnen bzw. absaugen. Er hilft vor allem gegen Pazifismus nzw. gewinnt diesem noch etwas ab. Die Wonne des Schlächters empfinde ich ebenfalls als sehr gut: Countert Removal und lässt Chumpattacks zu. Vier oder mehr Lebenspunkte sollte man damit schon holen. Ist Rot auch so aufgestellt?

Abgehärteter Berserker
2 Atarka-Ifrit
Die Ruhe verlieren
Donnerbruch-Regentin (promo)
Entzündete Wut
2 Gipfelstreuner
Glühender Ifrit
Kolaghan-Anwärterin
Kolaghan-Sturmsängerin
2 Kreischfenn-Raufbold
Kriegsbringer
Magmaschneise
Rösten
Sarkhans Triumph
Sprintender Kriegsrohling
Sturmfels-Elementar
Temur-Kampfwut
Vulkanischer Ansturm

Leider nein. Zumindest, was das Removal angeht. Kreaturen sind dafür jede Menge vorhanden. Einige sehe ich als gut an, brauchen aber ein Deck um sie herum (Kriegsbringer). Andere sind fragil, könnten aber mit Removal ungehindert angreifen. So beispielsweise die beiden Atarka-Ifrits. Die finde ich gar nicht so schlecht, weil sie beim Aufdecken eins günstiger sind als das Bergschlucht-Kommando und dabei noch eine Power mehr haben. Die Promo ist natürlich super, Karten wie Kreischfenn-Raufbold oder Abgehärteter Berserker kann man auch mal spielen. Das sind keine Bomben, aber sie erledigen ihre Arbeit.
Fehlt noch der Rest in Form von Mehrfarbigkeit und Artefakten sowie Ländern.

Atarkas Befehl
Drachenfürstin Atarka
Flinker Kriegsdrache
Kolaghans Befehl
Denkmal des Ojutai
Sich entfaltende Wildnis
Erblühender Sand

Atarka und ihr Befehl? Das Hätte doch bitte Kolaghan sein dürfen. So ein Mist! Wobei ich mich nicht beschweren will, so kann man immerhin darüber diskutieren. Atarka ist teuer, Atarka ist langsam, aber sie kann fünf Schadenspunkte verteilen. Und ein Splash ist bei einer so teuren Karte recht leicht unterzubringen, weil man sie ja ohnehin nicht vor der siebten Runde auf das Feld werfen kann. Spielt man sie?
Dass man den Kriegsdrachen und Kolaghans Befehl spielt, kann ich mir gut vorstellen, aber reicht das Grün oben bzw die eine Wildnis, um Atarka oder eventuell auch ihren Befehl im Deck unterzubringen?

Ich meine: Nein. Das Deck kann auf genügend Kreaturen zurückgreifen, die den Gegner unter Druck setzen können. So ein Drache ist zwar nett, aber eben auch zu langsam.
Stattdessen hätte ich das solide, zweifarbige Deck gebaut. In etwa wäre ich auf folgendes Gebilde gekommen:

Kolaghan-Sturmsängerin
Qarsi-Sadist
Glühender Ifrit
Kolaghan-Anwärterin
2 Verwegener Bold
Abgehärteter Berserker
2 Kreischfenn-Raufbold
Atarka-Ifrit
Donnerbruch-Regentin
2 Gipfelstreuner
Kriegsbringer
Sprintender Kriegsrohling
Flinker Kriegsdrache

Äußerster Preis
Wonne des Schlächters
2 Plattmachen
Schattenangriff
2 Todeswind

Sich entfaltende Wildnis
7 Swamp
9 Mountain

Ich denke, dass es ordentlich nach vorne arbeitet; Kolaghans Befehl habe ich gar nicht dabei, weil ich mehr Kreaturen haben möchte. Eventuell würde ich dafür die Sturmsängerin drangeben. Ich weiß nicht, wie gut und wichtig 1-Drops sind, die man durchaus auch als Morph spielen kann. Eile kommt bei ihr noch obendrein dazu.
Das Removal ist für mich gesetzt. Die Wonne finde ich auch klasse und ist meistens Quasi-Removal.

Ansonsten stecken viele Gebirge im Deck wegen der doppelten roten Manaanforderungen. Die Wildnis spiele ich auch, auch wenn ich ab Runde zwei keine getappten Länder haben mag. Aber die Sicherheit geht vor, weshalb ich auch Atarka nicht aufnehmen würde.

Was meint Ihr? Welche Farben hättet Ihr gespielt? Mit/ohne Atarka? GBr, also grün-schwarz mit Splash für Rot?
Wie schätzt Ihr das Deck ein? Ich habe ja keine Erfahrungen im Spiel sammeln können, da müsst Ihr berichten, wie es so gelaufen ist. Aber ein 2/2 oder besser sollte damit wohl drin sein, oder?

Bis nächste Woche

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.