Sealed, Runde II

Willkommen zum zweiten Teil meiner Sealedpools. Letzte Woche habe ich das abschließende Deck absichtlich ausgelassen. War das gut so oder eher doof? Ich werde heute meinen Deckvorschlag einbauen um den Unterschied zu präsentieren.

Um aber gleich wieder mit einer Menge Karten durchzustarten, macht Weiß wie gewohnt den Anfang:

Abzan Skycaptain
Artful Maneuver
Champion of Arashin
Dragon Bell Monk
Dragon’s Eye Sentry
Dromoka Captain
Echoes of the Kin Tree
Lightwalker
Misthoof Kirin
Myth Realized
Radiant Purge
Resupply
Sandblast
Sandcrafter Mage
Shieldhide Dragon
Student of Ojutai

Ich mag dieses Weiß: Es gibt gute Kreaturen, allen voran die beiden Captains (Abzan Skycaptain und Dromoka Captain). Dazu einen Haufen ordentlicher Treter wie Lightwalker, Sandcrafter Mage oder Misthoof Kirin. Auch der lebensverknüpfende Drache ist einer der besseren.
Vor allem gefallen mir aber die beiden Verzauberungen Echoes of the Kin Tree und Myth Realized für das späte Spiel. Ein Naturalize hat man ja schon mal parat, aber beide Verzauberungen wird der Gegner besonders im ersten Spiel nur selten los.
Weiß kommt für mich auf jeden Fall in die engere Auswahl.

2 Anticipate
Belltoll Dragon
Blessed Reincarnation
Elusive Spellfist
Enhanced Awareness
Marang River Prowler
Negate
2 Ojutai’s Breath
Rakshasa’s Disdain
Reduce in Stature
2 Refocus
Silumgar Spell-Eater
Zephyr Scribe

Blau kann gleich zwei mal antizipieren. Dazu kann Blau zwei Ojutai’s Breath wirken, die Myth Realized gleich doppelt triggern. Ich denke, dass Blau Weiß sehr gut unterstützen kann: Es hat selbst nur wenige richtig gute Kreaturen zu bieten, kann aber mit guten Sprüchen unterstützen.
Zephyr Scribe und Elusive Spellfist werden es aber wohl dennoch zusammen mit Belltoll Dragon ins Deck schaffen. Blessed Incarnation würde ich aus dem Board bringen, falls auch ein Reduce in Stature eine Kreatur beim Gegner nicht in den Griff bekommt.

Alesha’s Vanguard
Ambuscade Shaman
Blood-Chin Rager
Douse in Gloom
Duress
Dutiful Attendant
2 Foul-Tongue Shriek
Hand of Silumgar
2 Kolaghan Skirmisher
Mind Rot
Qarsi High Priest
Rakshasa Gravecrawler

Bei Schwarz fehlt mir vor allem das Removal. Immerhin: Ein Douse in Gloom ist dabei. Das reicht mir aber für ein ordentliches Schwarz nicht. Mindestens ein echtes Removal sollte da schon drin sein. So bleiben einfach eine Menge mittlerer Kreaturen bei Schwarz: Viele kleine unspektakuläre Männer, die ohne Unterstützung wenig ausrichten werden.
Man könnte zwar den Qarsi Highpriest missbrauchen, aber dafür lohnt es sich kaum, andere schwächere Kreaturen zu spielen. Einzig der Rakshasa Gravecrawler sticht noch ein wenig heraus, weil er aus einem Mann zwei macht. Für mich ging Schwarz erstmal zur Seite.

Dragonrage
Fierce Invocation
Impact Tremors
Kolaghan Aspirant
Lightning Shrieker
Lose Calm
Magmatic Chasm
Sarkhan’s Rage
Sprinting Warbrute
Temur Battle Rage
Vandalize
Volcanic Rush
Warbringer

Nächste Farbe, umgekehrtes Bild: Rot hat gerade einmal vier Kreaturen. Warbringer wird ohne Dash-Kreaturen zum Hill Giant, Sprinting Warbrute ist in Ordnung. Lightning Shrieker ist die Lavaaxt ins Gesicht. Hoffentlich. Und Kolaghan Aspirant alleine ist für die aggressive Startegie einfach zu wenig. Ok, man kann noch Fierce Invocation als Kreatur nennen, aber auch die unterstützt eher den mittellangsamen Plan.
Dafür arbeitet sie gut mit Myth Realized zusammen, womit man einen rot-weißen Build in Erwägung ziehen könnte. Weiß hat die deutlich billigeren Kreaturen, Rot würde den Abschluss liefern. Removaltechnisch bietet Rot eher weniger, ein Sarkhan’s Rage ist da schon alles. Insgesamt ist Rot eher dünn besiedelt, was die tollen Karten angeht.

Aerie Bowmaster
Ainok Artillerist
Atarka Beastbreaker
Colossodon Yearling
Destructor Dragon
Dragon-Scarred Bear
Explosive Vegetation
Frontier Mastodon
Guardian Shield-Bearer
Hunt the Weak
Ruthless Instincts
Salt Road Quartermasters
Stampeding Elk Herd
2 Temur RUnemark
Whisperer of the Wilds

Ganz anders Grün: Grün kann rampen (Whisperer of the Wilds, Explosive Vegetation) und Removal gibt es auch noch dazu in Form von Hunt the Weak. Grün hat außerdem jede Menge gute Kreaturen in der jeweiligen Preisklasse. Es gibt gute kleine Kreaturen wie Atarka Beastbreaker, mittlere wie die Aerie Bowmasters und große wie Destructor Dragon und Stampeding Elk Herd. Ich würde einfach mal Grün und Weiß zusammen ausprobieren. Theoretisch könnte man mit der vegetation und eventuellen Ländern sogar einen Splash in Erwägung ziehen, falls die Karten der Farben nicht ausreichen.

Cunning Strike
Ethereal Ambush
Dragonlord Kolaghan
Harsh Sustenance
Dragonloft Idol
Goblin Boom Keg
Scroll of the Masters
Spidersilk Net
Crucible of the Spirit Dragon
Dismal Backwater
Thornwood Falls

Mehrfarbige Karten, Artefakte und Länder liefern als hervorstechende Karte einen Dragonlord Kolaghan. Nur liegt der dummerweise in den beiden Farben, die ich am weitesten weg vom Deck platziert habe. Damit scheidet er leider aus. Ansonsten sind die mehrfarbigen Karten aber alle spielbar. Scroll of the Masters und Goblin Boom Keg kann man auch durchaus mit an Bord nehmen.

Ich entschied mich für die grün-weiße version, wobei ich denke, dass auch Blau durchaus Chancen gehabt hätte, es in das Deck zu schaffen.

Lightwalker
Atarka Beastbreaker
Guardian Shield-Bearer
Whisperer of the Wilds
Dromoka Captain
Misthoof Kirin
Sandcrafter Mage
Dragon-Scarred Bear
Frontier Mastodon
Salt Road Quartermasters
Abzan Skycaptain
Champion of Arashin
Student of Ojutai
Aerie Bowmasters
Stampeding Elk Herd
Shieldhide Dragon
Destructor Dragon

Myth Realized
Artful Maneuver
Echoes of the Kin Tree
Sandblast
Ruthless Instincts
Hunt the Weak

8 Plains
9 Forest

Wegen doppelter grüner Manakosten in den höheren Slots und den vielen grünen Kreaturen auf der zwei spiele ich hier einen Wald mehr als Ebenen. Myth Realized bleibt ein wenig auf der Strecke, weil die Sprüche überschaubar sind. Dafür sind die Kreaturen gut, was das Kosten/Power-Verhältnis angeht. Natürlich gibt es knapp spielbare wie Student of Ojutai, der Colossodon Yearling verdrängt. Aber erstens ist der Dreier-Slot ohnehin so voll, dass auch der Dragon Bell Monk draußen bleiben musste und zweitens kann der Student später noch etwas machen, wenn beispielsweise Hunt the Weak oder Artful Maneuver gespielt werden.

Was hättet Ihr diese Woche gebaut? Weiß-Blau? Oder hättet Ihr KOlaghan integriert? Ist ein Splash möglich/nötig? Ich habe Explosive Vegetation einfach außen vor gelassen, wie seht Ihr das?

Bis nächste Woche

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Response to Sealed, Runde II

  1. Lord Sonntag sagt:

    Mir gefällt Grün/Weiß auch hier besser als die anderen Möglichkeiten. Rot und Schwarz sind eindeutig zu schwach besetzt als dass man sie irgenwie spielen könnte. Blau bietet mir bis auf den ein oder anderen Trick auch viel zu wenig. Und ich liebe Bolsterdecks! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.