Erfolge

Ich spiele sehr gerne Magic, deswegen schreibe ich ja auch darüber. Magic bietet eine enorme Vielfalt und Tiefe. Wie bereits einmal geschrieben, ist die Vorstellung das ich ein mächtiger Magier bin der mächtige Geschöpfe beschwört und Zaubersprüche wirkt sehr reizvoll.
Zudem finde ich es toll, wie viele verschiedene Decks es in den Formaten gibt.

Meine Freunde spielen alle schon ewig Magic, und haben dementsprechend viele Karten und haben deswegen auch mehrere Legacy Decks.
Meine Kumpels fuhren auch nach Göteborg. Einer meiner Freunde ist mit seinem Belcher Deck auch in den Preisen gelandet. Genau während dieser Zeit überlegte ich mir auch ein Legacy-Deck zu besorgen. Und aufgrund des Erfolges des Kumpels und weil es relativ günstig war wurde dieses Deck besorgt.
Ein Combo-Deck. Top oder Flop. Das fand ich reizvoll. Nachdem ich nun dieses Deck zusammen hatte wurde getestet. Aber viel testen ist nun auch nicht wirklich drin. Habe ich die Combo auf der Starthand und mein Gegner spielt keine Counter habe ich das Spiel gewonnen. Wenn mein Gegner die richtigen Sprüche countert sehe ich niemals play.
Voller Erwartung bin ich mit meinen Kumpels dann nach Iserlohn gefahren.
Von 7 Spielen habe ich dann doch 3 gewinnen können.
Enttäuscht war ich nicht, jedoch merkte ich dass dieses Deck nicht das stärkste Deck ist.
Also habe ich mich umgesehen welches Deck für mich infrage kommen könnte. In Leverkusen habe ich dann mein Deck gesehen. Enchantress !! Ich verstecke mich und schlage dann mit einer Armee von Engeln zu.
Das Deck braucht auch nicht viele Doppelländer oder sonstige teure Karten viermal.
Wieder in Iserlohn bin ich zum Händler gegangen und habe mir dann die Karten für das Deck zusammengekauft. Die teuerste Karte war Moat. Etwas mehr als 400 Euro habe ich für  das Deck dann ausgegeben. Aber ich war froh, dass ich ein gutes Deck habe, welches nicht Top oder Flop ist.
Nun wurde wieder getestet und ich stellte fest, das dieses Deck schwieriger zu spielen war und viel mehr Entscheidungen zu treffen sind. Jedoch bietet das Deck auch die Möglichkeit auf die Karten meiner Gegner zu reagieren.

Jedoch stellte ich dann fest dass auch dieses Deck seine Schwächen hat.

Das Deck sieht wie folgt aus:

Länder
1 x Savanne
1 x Mountain
2 x Serra’s Sanctum
4 x Windswept Heath
3 x Wooded Foothills
8 x Forest
2 x Plains
Card Draw
4 x Enchantress’s Presence
4 x Argothian Enchantress
Schutz
4 x Solitary Confinement
4x Sterling Grove
3 x Elephant Grass
1 x Moat
1 x Leyline of Sanctity
Stuff
2 x Mirri’s Guile
1 x Ground Seal
2 x Oblivion Ring
1 x Enlightened Tutor
2 x Replenish 
Manafix
4 x Utopia Sprawl
2 x Wild Growth
Wincondition
2 x Sigil of the Empty Throne
1 x Words of War
1 x Emrakul, the Aeons Torn

Sideboard

4 x Choke
2 x Leyline of Sanctity
2 x Ground Seal
2 x Aura des Schweigens
1 x Karakas
1 x Wheel of Sun and Moon
2 x Karmic Justice
2 x City of Solitude

Wenn ich keine der Enchantress Karten auf der Starthand habe, muss ich leider einen Mulligan nehmen. Aber ich kann auf alle Arten von Decks reagieren und ich setzte damit meinen Gegner zusätzlich noch unter Druck. Da dieses Deck auch nicht zu den Über-Decks gehört, haben auch viele Gegner nicht wirklich eine Antwort auf dieses Deck im Sideboard. Nur wenn dann wird es wieder schwieriger.
Das optimale Spiel läuft wie folgt ab:
Ich lege Enchantress Effekte schütze diese dann noch mit dem Sterling Grove und verstecke mich dann hinter Moat oder noch besser hinter Solitary Confinement. Sollte der Lock einmal bestehen muss ich nur noch eine meine Win-Conditions legen und mein Gegner kann dann einpacken.
Nur leider brauche ich ein wenig Zeit um mich zu sichern und dann richtig Druck aufzubauen.

Legacy war eine ganze Zeit lang ein Stiefkind im Hiveworld. Liegt aber zum einem an relativ teuren Karten und zum anderen das es in Leverkusen einen starken Konkurrenten gab.
Wenn einmal im Monat im Hiveworld dann Legacy gespielt wurde, waren dann 8 Leute da. Eine relativ entspannte Atmosphäre herrschte dort und für die 3 € gab es dann für die Top 3 Booster. Mit Belcher konnte ich dann auch da wirklich Erfolge feiern. Jedoch merkte ich schnell dass sich meine Gegner natürlich darauf einstellten. Und da in einer solchen Runde auch der Spielspaß wichtig ist, wurde dann auch zu Enchantress gewechselt.

Momentan versuchen mehrere Läden um die Gunst der Leverkusener Spielerschaft (ca. 18 Leute) zu buhlen. Für mich persönlich ist das Hiveworld in Köln aufgrund seiner Nähe einfach meine erste Wahl. Und da ich ein gutes Verhältnis zum Ladenbesitzer pflege.  Jedoch gibt es eben mit Brühl und Siegburg zwei weitere Läden in denen regelmäßig Legacy gespielt wird.

Ich muss ehrlich gestehen dass ich mich mehr dem T2 hingezogen fühle, als dem Legacy und deswegen ist es mir eigentlich egal. Ich fand es immer schön dann doch ein wenig Legacy spielen zu können und noch ein paar Booster gewinnen zu können.

Eigentlich wollte ich über meine Erfolge im T2 schreiben, jedoch bin ich ins Legacy abgerutscht.
Zu T2 bin ich gewechselt, da es eben im Legacy in Iserlohn  nicht so erfolgreich gelaufen ist.
Aber dazu dann mehr bei meinen nächsten Einträgen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Erfolge

  1. Shatter sagt:

    Zur Enchantress Liste: Zu dem Emrakul gehört eigentlich noch 1 Karakas, damit gewinnt man halt auch direkt und hat unendlich viele turns.

  2. b. sagt:

    Karakas ist im SB, wobei ich dass nicht soooo ganz versteh 😉

  3. purgatorium sagt:

    Zu der Karte Karakas:

    Ich habe diese eher als Schutz vor Legenden.
    Ein Gaddock Teeg kann mich schon massiv stören.
    Und zu den Unendlichen Turns ist es in der Regel ja eher so wenn ich Emrakul lege habe ich das Spiel gewonnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *