Storm für Fortgeschrittene

Hallo zusammen,

ich bin – in „Vorbereitung“ auf die neue Modern Season die nächstes Jahr starten wird – wieder dabei mehr auf MTGO zu testen. Hauptsächlich natürlich meine Sultai-Liste, zum Beispiel dieser hier.

In einer dieser Ligen bin ich über eine der wohl interessantesten Modern-Listen der letzten Jahre gestolpert und habe prompt auch das erste Spiel verloren. Das Deck nennt sich „Aetherflux-Evolved“ von dem MTGO-Spieler ControlFreak1992!

Sideboard:

 

Das Deck ist ein Combo-Deck, das über die Interaktion dieser 2 Karten gewinnt:

Ancestral Statue wird von uns gecastet, wählt sich selbst als Ziel und bringt sich somit auf unsereHand zurück, um anschließend wieder gecastet zu werden. Dadurch triggert Aetherflux Reservoir mehrfach und bringt unsere Lebenspunkte hoffentlich hoch genug um den Gegner aus dem Spiel zu nehmen.

Einen 4-Drop mehrfach zu casten ist offensichtlich kein Weg um in Modern zu gewinnen, vor allem wenn man diesen mehrfach in einem Zug casten muss. Hierbei helfen uns einige Karten, die Kosten von Artefakten reduzieren:

Semblance Anvil und Etherium Sculptor reduzieren die Kosten unser Combo-Karten. Das kann sogar soweit gehen, dass wir einen Spell umsonst casten können. Phyrexian Metamorph kann ein bestehendes Kostenreduzierungs-Artefakt kopieren und somit virtuell die Anzahl dieser Karten im Deck erhöhen. Wir können all diese Karten durch folgende „Tutoren“ finden:

Der Rest des Decks besteht aus Artefaktkarten die Karten ziehen, Ramp und einer Wurmcoil Engine als Plan B.

Ich denke diese Liste ist eine sehr gute Basis, die weiter optimiert werden kann. Ich bin aber der Meinung, dass die Liste noch eine gewisse Anzahl an Removal wie Dismember oder Fatal Push im Maindeck benötigt. Außerdem kann ich mir vorstellen, dass man das Deck noch um Grand Architect oder Chief Engineer ergänzen möchte.

Gute Artefakte für das Sideboard wären Engineered Explosives, Crystal Shard oder Vedalken Shackles.

Einer der neuen Gearhulks könnte auch einen sehr guten Plan B darstellen, zum Beispiel Noxious Gearhulk.

Ich werde diese Liste auf jeden Fall in den nächsten Tagen testen und einige Karten ausprobieren. Falls euch noch etwas einfällt das Ihr umgehend verbessern würdet, schreibt mir doch in den Kommentaren! Ich werde es auf jeden Fall testen und mich wieder melden 🙂

Das war mein sehr kurzer Beitrag für heute, ein kurzes Update an was ich gerade tüftel. Ich bin immer auf der Suche nach neuen Decks, egal in welchem Format. Falls euch eines eurer Pet-Decks am Herzen liegt, schreibt mir doch einfach und ich kann daraus evtl. eine Video-Serie basteln!

 

Freakle

 

 

Das könnte Dich auch interessieren...

4 Antworten

  1. micha sagt:

    Dem Deck/Sideboard fehlen auf jeden Fall Möglichkeiten Stony Silence in den Griff zu bekommen, außerhalb des 7 Mana teuren Spines. [card]Repeal[card/] wäre hier denke ich eine Überlegung wert.

  2. RGS sagt:

    Stony Silence ist hier keine gefährliche Sideboardkarte: außer den 4 Mind Stones gibt es nur noch die 2 Relics (die im zweiten Spiel höchstwahrscheinlich durch etwas passenderes ersetzt wurden) und die völlig irrelevate aktivierte Fähigkeit der alchemists vial. Dass das reservoir nicht mehr töten kann, ist im allgemeinen unwichtig, den Leben generiert es immer noch und wenn man so tief in der Kombo ist, dass man töten könnte, kann man auch die Spine suchen, welche nicht wirklich 7 mana, sondern eher 3 kostet.
    Ansonsten bezweifle ich, dass man den Kombofokus zugunsten von spotremoval oder manadorks, die für nur einen spruch tappen, anstatt alle zu vergünstigen, verwässern darf.
    Die einzige sinnvolle Karte, welche mir für das Deck gerade spontan einfällt ist KCI; aber dann ist man ganz schnell bei Faith’s Reward und einem etwas anderem Deck.

    • Freakle sagt:

      Hei !

      Stimmt, ich hab n bisschen getestet und denke auch, dass man das Deck nicht weiter verwässern sollte. Ein weiteres Whir of invention wäre evtl. noch schön irgendwo unter zu bringen meiner Meinung nach.

      Hast du Erfahrung mit dem Deck gesammelt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.