Magic: The Gathering Worlds starten heute!

Hallo zusammen!

Heute starten die Weltmeisterschaften von Magic: The Gathering (a.k.a World Magic Cup)!

World Magic Cup

73 Nationen werden antreten, angeführt von den Pro-Punkte-Leadern der jeweiligen Nation, zusammen mit dem jeweiligen Landesmeister und -Vizemeister.

#TeamMagicBlogsDe ist auch mitten dabei, mit unserem deutschen Meister Philipp Krieger! Wir drücken natürlich alle die Daumen und werden uns am Wochenende auch zum anfeuern treffen!

Wer sich das Spektakel Live anschauen möchte, der kann das wie gewohnt unter twitch.tv/magic zu folgenden Startzeiten tun:

  • Freitag: ab 10:00 Uhr
  • Samstag: ab 09:00 Uhr
  • Sonntag: ab 09:00 Uhr

Das Event wird 3 Tage lang dauern, insgesamt $250.000 im Preispool gibt es zu gewinnen.

Gespielt wird Team Unified Standard und Team Sealed.

  • Team Sealed: Die Teams werden aus 12 Ixalan-Boostern jeweils drei 40-Karten-Decks bauen. Allgemein entstehen daraus mindestens 2 Decks die eher wie Constructed-Decks aussehen und ein sehr hohes Powerlevel haben. Ixalan ist im Gegensatz zum Draftformat im Sealed auch ein sehr spaßiges Set, ich bin gespannt was für Bomben die Jungs den anderen Nationen um die Ohren hauen.
  • Team Unified Standard: Mit der Ausnahme von Basic-Lands dürfen Decks keine Karten enthalten, die ein anderes schon spielt. Heißt, wenn ein Deck selbst nur 2 Abrade spielt, so darf keines der anderen beiden Decks Abrade spielen. Dies gilt auf für die Sideboards der jeweiligen Decks. Dieses Format schränkt oft mehrfarbige Decks dank der Manabasis ein, führt aber dazu, dass auch eher Tier 2 Strategien gespielt werden. Ich bin sehr gespannt was die Nationen für Deckkombinationen aus dem Hut zaubern.

Tag 1 wird starten mit 3 Runden Team Sealed, anschließend werden 4 Runden Team Unified Standard gespielt. Um Tag 2 zu erreichen muss man 4 Siege einfahren (und spielt dann an Tag 1 nicht weiter sondern erhält byes). Alle Teams die bis Runde 7 noch keine 4 Wins eingefahren haben spielen die letzte Runde aus. Die besten 32 Teams nach diesem Verfahren werden Tag 2 spielen.

Auch alle folgenden Runden des Turniers werden im Format Team Unified Standard ausgetragen.

Tag 2 startet damit, dass es 8 Gruppen zu je 4 Teams geben wird. Diese spielen Tag 2 zuerst in ihren Gruppen in einem Double-Elimination Modus aus (sehr verbreitet im E-Sports-Bereich wie DOTA2 oder Starcraft2): Die Teams die 2 Matches verlieren sind raus aus dem Turnier.

Alle verbleibenden 16 Teams werden in 4 Gruppen aufgeteilt, das ganze wird in diesen neuen Gruppen wiederholt, so dass letztendlich die Top 8 übrig bleibt.

Am letzten Tag wird die Top 8 in normalem Single-Elimination Modus ausgespielt bis es letztendlich einen Weltmeister gibt. Alle Top 8 Teams werden Invites und Flüge zur kommenden Pro-Tour Rivals of Ixalan, bekommen, die im Februar 2018 in Bilbao stattfindet.

An sich gibt es ja nur noch die Plätze 2-8 auszuspielen, da nichts unsere Männer von #TeamGer vom Weltmeistertitel (gibt das auch einen Stern aufs Trikot?) abhalten wird!

(Unser Team vor Ort; von links: Deutscher Meister Philipp Krieger, Team Captain Marc Tobiasch, Vize-Meister Moritz Templin)

  Auf gehts zum Titel!!!! 

1 Antwort

  1. solring sagt:

    Sehr schöne Zusammenfassung, Danke dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.