Free at last!

Hallo zusammen,

das letzte größere Event an dem ich teilnehmen durfte war GP Lyon. Nachdem wir uns mehr oder weniger fleißig auf das Event vorbereitet hatten konnte die Reise am Freitag Morgen beginnen. Ein Teil von uns war mit dem PKW unterwegs, Andi und ich hingegen haben die faulere Variante gewählt und sind geflogen. Angekommen im Hotel waren wir direkt umgeben von all den feinen Herren von ChannelFireball. Leider war das Hotel eher mittelmäßig….

Freitag Abend startete für mich ohne einen Trial, sondern mehr mit einem größeren „meet and greet“ meinerseits und Window-Shopping bei allen anwesenden Tradern.

Ich stieg Runde 2 ins Turnier ein mit folgender Liste: Skred Red

Blood Moon

Ich dachte mir, es ist an der Zeit meinen Abwärtstrend mit Hilfe der mir bisher fehlenden Farbe in Magic zu stoppen. Was kann es schöneres geben als nach Frankreich zu fahren und meine Opponents mit Blood Moon und mittelmäßigen Draftbomben langsam und qualvoll niederzuringen.

Natürlich nicht, ich hab folgende Liste ins Feld geführt:

  • Runde 2: Burn 1-1
  • Runde 3: GW-Value 2-1
  • Runde 4: Tron 2-2
  • Runde 5: Mono-U Delver 3-2
  • Runde 6: Sultai Tezzeret 4-2
  • Runde 7: Humans 4-3
  • Runde 8: Kiki-Chord 5-3

Wie Ihr ja schon in dem sehr lesenswerten Bericht von Nico mitbekommen habt waren wir leider in Lyon in einem toten Meta unterwegs. Wie Ihr an meinen Matchups sehen konntet war das Meta absolut vogelwild, Freude hat es mir auf jeden Fall gemacht, schöner wäre es allerdings gewesen auch Tag 2 in diesem Meta mit erleben zu dürfen.

Der Tag endete im Hotel und einer sehr „günstigen“ Uber-Fahrt für unseren deutschen Meister.

Sonntag konnte ich mich voll und ganz auf meine neue Liebe und zugleich alte Liebe konzentrieren!

Da es wohl anscheinend Magicspieler geben soll die kein Playset Jace, the Mind Sculptor besitzen (darf man sich da überhaupt als Magicspieler bezeichnen?), gab es selbst keine Side-Events in denen die neue Banned-List Anwendung fand. Daher blieb mir nichts anderes übrig als in das nächst-beste Format zu wechseln, Legacy!

Und zwar mit dieser Liste: Czech Pile Liste.

Wer meine Streams verfolgt hat, weiss dass ich diese Liste in Legacy online schon seit einiger Zeit spiele. Langsam freunde ich mich tatsächlich mit dem Gedanken an, dass Magic mehr als 4 Farben besitzt…

Ich ging 2-1-1 für einiges an Preispunkten, meine Matchups waren Enchantress, Lands und Show’n’Tell. Ich konnten dann in der letzten Runde mit jemandem Splitten der dabei war die Site zu verlassen. Mein Loss kam gegen den Nutdraw des Lands-Spielers, der sich hinterher entschuldigt hatte mit den Worten „Das war mir echt peinlich, tut mir leid, danke dass du ruhig geblieben bist.“ So kennt man mich!

Da ich durch den Draw noch etwas Zeit hatte habe ich mir zum ersten mal an diesem Wochenende etwas zu essen auf der Site gegönnt, Nudeln mit Käsesauce, sehr lecker!

Exakt 53 Minuten später war ich kurz vor dem Tod, die nächste Woche befand ich mich 2 Tage im Krankenhaus… Diagnose: Lebensmittelvergiftung. Vielen Dank, schmierig aussehender Verkäufer in Lyon! Die Details der Ab- und Heimreise erspare ich euch, tatsächlich hat mich dieser Vorfall auch daran gehindert wirklich Magic zu spielen in der letzten Zeit, da ich die verlorene Zeit arbeitstechnisch wieder aufholen musste.

Goyf, Bob und Jace, mein Liebling Liliana in ausreichender Anzahl. Die Liste sieht sehr brauchbar aus. Allerdings ist hier keine der weiteren Stärken von Blau in Modern vertreten: Kartenselektion und Snapcaster Mage. 24 Länder sind sehr viel für Sultai, allerdings ist eine höhere Landzahl auch wichtig wenn man Jace, the Mind Sculptor konstant casten will. Dadurch benötigt das Deck Carddraw, der beste im Format ist weiterhin Confidant. Die Inklusion eines Filterlands ist ebenfalls ein Tech den ich selbst gewählt habe. Allerdings habe ich blaue Turn 1 Plays, daher spiele ich Darkslick Shore und ein Twilight Mire.

Die Liste ist realtiv ähnlich zu meiner aktuellen, allerdings habe ich die offensichtlichen Änderungen durchgeführt. Jace Nummer 3 ersetzt Nissa, Hero’s Downfall wird durch Sultai Charm ersetzt (dies hat mit dem sehr wilden Online Meta zu tun, der Charm trifft einfach mehr). Den Split an Removal (2 Decay, 3 Push, 2 Pulse, 1 Flex) habe ich ebenfalls so gewählt, 5 Discard Spells genau so. Jace, Vryn’s Prodigy ist ein sehr gutes 1-2-of, ich spiele hier im Moment einen Split mit Search for Azcanta um zusätzliche Synergie zu erzeugen mit JtmS und diesen im Lategame auch zu finden. Der Landcount mit 21 ist allerdings meiner Meinung nach zu gering.

Die puristische Variante der Liste, mit der ich auch nach dem Unban gestartet bin. Die Spreading Seas sind hier die Flexslots. Alles in allem sind 8 Discard-Spells zu viel, weiterhin schlechte Topdecks, ich würde auf jeden Fall eine der weiter verfeinerten Listen empfehlen.

Hier also nun meine aktuelle Liste:

Flexspot ist hier der Sultai-Charm/Tracker für Land Nummer 23, ein weiteres Fetchland.

Das wars von meiner Seite, ich bin heiß auf Dominaria und das neue Standard-Format. Auch da muss es möglich sein Sultai zu forcen 🙂

 

Freakle

Das könnte Dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. Off topic, aber ich wollte es trotzdem loswerden: Ich finde das Martin-Luther-King-Bild in der Übersichts-Darstellung dieses Beitrags ungebührlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.