Freakle’s Top 5! (2) – Magics größte Verräter

Hallo zusammen,

Edward Snowden hat es uns gezeigt wie kein anderer in letzter Zeit, ob Vaterlandsverräter oder Held ist oft nur eine Frage des Standpunktes. Im Laufe der Menschheitsgeschichte gab es immer wieder Lichtgestalten, gottgleiche Wesen die vom puren Bösen hintergangen wurden. Gottes Sohn Jesus durch Judas Iscariot oder der selbsternannte gottgleiche Caesar Gaius Julius der durch die Hand seines Sohnes Marcus Brutus das Ende fand.

Magic: The Gathering spielt zwar in einer Fantasiewelt, genauer gesagt einer Vielzahl an Welten, die das Multiversum bilden, trotz allem basieren die gesellschaftlichen Gerüste die wir auf diesen fremden Welten finden sehr oft auf Gedankengut unserer eigenen Menschheitsgeschichte. Es ist daher kein Wunder, dass auch in Magic’s Welten verraten, gelogen und gemeuchelt wird.

Hier meine Top 5 der größten und erschütterndsten Verräter in der langen Geschichte von Magic: The Gathering:

(dis)honorable mentions:

  • Sedris, the Traitor King dafür, dass er sich den Dämonen zugewandt und seine Königreich Vithia verraten hat.
  • Xantcha dafür, dass sie ganz Phyrexia verraten hat um Urza zu helfen.
  • Bontu the Glorified dafür, dass sie ihre anderen Götter betrogen und an der Seite von Nicol Bolas gekämpft hat. (Danke an @FlamelSeven !)

#5 – Glissa, the Traitor

Glissa

Glissa Sunseeker, einst eine mächtige Elfenkriegerin die auf Mirrodin den Tod Ihrer Eltern rächen wollte und sich gegen den übermächtigen Memnarch und die phyrexianischen Armee stellte. Nachdem sie es geschafft hatte die Kaldrateile zu sammeln und zusammen zu bringen, sah sie sich schon siegreich. Jedoch konnte Memnarch die Kaldra unter seine Kontrolle bringen und der mächtige Avatar stellte sich gegen Glissa. Letztendlich konnte Glissa mit Hilfe ihrer Freunde (vor allem Slobad und Karn) Memnarch besiegen. Trotz allem gaben Ihr die Elfen ihres Stammes die Schuld an all der Zerstörung und dem Chaos das der Krieg gegen Memnarch angerichtet hatte (vorneweg ihre Schwester). Die Elfen begannen Sie „Glissa, die Verräterin“ zu rufen.

In Ihrem Kampf hatte sich Glissa mit demselben Öl infiziert, dass auch die Mirari in Memnarch verwandelt hat und letztendlich an Phyrexia „schuld“ ist: das mysteriöse Glistening Oil, das Karn mit sich eingeschleppt hatte. Glissa wurde nach und nach davon übernommen und verdorben. Mit dem Aufstieg der neuen Praetoren konnte Vorinclex, Voice of Hunger ihre Transformation vollenden und sie zu einem der mächtigsten Champions der phyrexianischen Armee machen. Glissa führte zum Ende des Mirrodin-Blocks den letzten Angriff auf die Allianz an.

Glissa landet nur auf Platz 5, denn sie wollte ihre Welt retten und ihr Volk befreien, allerdings konnten auch sie letztendlich dem korrumpierenden Öl nichts entgegensetzen.

#4 Kalitas, Traitor of Ghet

Kalitas

Als Anführer der Vampirblutlinie Ghet auf Zendikar hatte Kalitas die Wahl: Sollte er sich der Allianz anschließen wie auch einige andere Blutlinien der Vampire unter Drana, Liberator of Malakir, oder letztendlich dem übermächtigen Nichts, der endlosen Leere, den Eldrazi kapitulieren und an deren Seite kämpfen. Obwohl die Abstammung der Vampire auf Zendikar nicht geklärt ist und selbst Drana sich nicht sicher ist, ob ihre Brut nicht letztendlich von Ulamog direkt abstammt (wobei Sorin Markov das beste Gegenbeispiel ist), schafft Kalitas Klarheit. Er verriet sein Fleisch und Blut und machte sie zu Sklaven der Eldrazi. Die Ghet bildeten eine der vordersten Kampflinien im Kampf gegen die Bewohner Zendikars.

#3 Liliana Vess

Liliana Vess

Ich kann nichts schlechtes an Liliana entdecken, keine Ahnung warum die auf der Liste so weit nach oben gerutscht ist. Hat wohl was mit ihren Eltern, dem Gatewatch, und sonst noch was zu tun. Wer weiß.

#2 Philipp Krieger, Traitor of Magicblogs.de

Philipp Krieger

Einst ein motivierter junger Aggrospieler, der dem sympathischen lokalen Team Magicblogs.de beigetreten ist und dafür gesorgt hat, dass wir in unsere neue Heimat, den LGS Spielespatz in Ulm, umgesiedelt sind. Nachdem er allerdings von unserem furchtlosen Anführer Captain Ormus in die Details und Einzelheiten des erfolgreichen Mardu-Spielens eingeführt wurde und in zahllosen Drafts gegen Spieler wie TBag, Salt oder meine Wenigkeit seine minimalen Kenntnisse über 3-5 farbige Draftdecks aufgebessert bekam, war sein ultimativer Verrat in greifbarer Nähe! Nach einem Kopf an Kopf rennen mit dem Großteil des Magicblogs-Teams bei den deutschen Meisterschaften 2017 (zumindest auf dem Weg zum Würstchenstand) konnte Philipp sein bestmögliches Training nutzen und den Titel des deutschen Meisters an sich reißen. Endlich war er am Ziel! Er konnte all die Menschen, die Ihm Kraft und Mittel zur Verfügung gestellt haben kaltblütig fallen lassen und bei erst bester Gelegenheit eine ganze Community hinter sich lassen. Schwer getroffen von diesem Schlag soll unser furchtloser Anführer Ormus sich in eine dunkle Kammer zurückgezogen haben (wahrscheinlich um YouTube-Videos aufzunehmen) und noch ein leises und verzweifeltes „Auch du, mein Sohn…Philipp?“ ausgestoßen haben.

#1 Yawgmoth

Yawgmoth

 

Der „Lord of the Wastes“, der es durch Brutalität und Genie vom sterblichen Menschen zu einem Gott geschafft hat, ist hauchdünn auf Platz 1 gelandet.

Geboren während dem Zeitalter des Thran Empire, war Yawgmoth ein begnadeter Arzt und Heiler. Während des ersten aufschwelenden Bürgerkrieges wurde er zusammen mit anderen Republiktreuen ins Exil geschickt. Seine fast schon kranke Faszination des (menschlichen) Körpers als perfekte Maschine zu sehen, hat sich während seines Exils noch verstärkt. Sein Exil sah er selbst als eine perverse Entdeckerreise, in der er zahllose Spezies und Gesellschaften in den Krieg führte, oder an Ihnen die Auswirkungen aller Arten von Seuchen testete und verbesserte.

Eine Zusammenfassung seiner Zeit zurück in Halycon führt zu weit, letztendlich war allerdings Yawgmoth es, der die Phthisis entwickelte, den Null Moon gebaut hatte und letztendlich Phyrexia entworfen hat. Bis heute ist Yawgmoth die faszinierendste und verwüstendste Kraft im Magic Multiversum. Allerdings nur hauchdünn vor Platz 2 auf dieser Liste…

_______________________

 

Ich will hier an dieser Stelle, stellvertretend für das ganze MagicBlogs.de-Team Philipp alles Gute und besten Erfolg bei seinem neuen Team Magickartenmarkt MKM wünschen. Ich hoffe du steigst bald in den Rang der Platinspieler auf, das Können dazu hast Du allemal, verdient hast du es auf jeden Fall.

Viel Erfolg Philipp!

 

Freakle

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.