Freakle’s Top 5! (3) – Core Set 2019

Hallo zusammen,

nach längerer Pause sind sie endlich zurück: Core Sets!

Ich bin, gerade im Limited-Format, ein großer Freund von Core Sets. Diese bringen eine schöne Abwechslung zu den regulären Draft-Sets und fokussieren sich meist auf die fundamentalen Dinge des Drafts.

Zusätzlich bieten diese Sets wunderbare Möglichkeiten um dringend benötigte Nischen-Karten zu reprinten. In diesem Set stecken mit Scapeshift und Crucible of Worlds zwei hervorragende Beispiele für solche Karten. Zusätzlich bieten diese Sets dank ihrem schwachen Story-Fokus ebenfalls eine schöne Möglichkeit um sowohl Karten für competitive Decks zu drucken, als auch für die Multiplayergemeinschaft. Meine Top 5 Karten in diesem Hinblick sind:

Top 5 Standard-Karten aus dem Core Set 2019:

Honorable Mention für andere Formate:
Alpine Moon, Isolate, Omniscience, Scapeshift

#5: Banefire

Ich weiß genau, dass ich dagegen sterben werde mit 5 Counterspells auf meiner Hand. Hab ich schon erlebt, wird wieder so kommen…

#4: Death Baron

Der zweite Reprint ins Standard-Format. Standard-Zombies könnte zurück kommen, Karten wie Liliana’s Mastery sind immer noch legal und ich denke dieser Lord wird einer der wichtigsten Karten in diesem Deck.

#3: Cleansing Nova

Diese Karte ist eindeutig ein zweischneidiges Schwert. Auf der einen Seite ist dieser Boardwipe relativ flexibel und sieht im Standardformat spielbar aus. Auf der anderen Seite ist dies eine Erinnerung daran wie schlecht Boardwipes in der heutigen Zeit sind und wie weit weg wir vom Powerlevel eines Supreme Verdict gekommen sind (Reprint im nächsten Set? Bitte?).

Cleansing Nova wird bei Ausbleiben eines Supreme Verdict-Reprints auf jeden Fall nach der Rotation von Fumigate spielbar sein und wohl der „go to“ Wrath des Standard-Formates.

#2: Sai, Master Thopterist

Eine Karte auf die ich mich sehr freue und die ich unbedingt mit einem Aetherflux Reservoir paaren will. Das Reservoir ist für mich eine der interessantesten Karten der letzten Zeit gewesen und dank Sai, Master Thopterist bekommt dieses Storm-Deck eine alternative Win-Condition. Zusätzlich aktiviert Sai noch Mox Amber in diesem Deck und blockt relativ gut mit dem 1/4-Body um uns das Überleben zu sichern. Sollten wir beim Storm-Kill genug Mana aber keine Karten mehr haben so können wir herumliegendes Zeug auch noch in Karten verwandeln. Tolle Build-Around-Karte, auch nachdem Aetherflux Reservoir rotieren wird. Zwar werden die Thopter von Chainwhirler komplett abgerüstet, aber evtl. ist der ja bei der Veröffentlichung dieses Artikels schon gebannt.

#1: Tezzeret, Artifice Master

Tezzeret sieht in seiner Core Set Form sehr gepusht aus. Er startet mit sehr hoher Loyalität und kann sich durch einen Thopter sogar vor Kreaturen mit Evasion beschützen. Seine „0“-Fähigkeit ist relativ leicht Upgegraded und erreicht mit „Ziehe 2“ Mindsculptor-Level. Er kämpft zudem nicht mit Teferi, Hero of Dominaria im gleichen Slot, da beide Walker in komplett andere Deck-Archetypen kommen. Für mich ein Staple FALLS ein Artefakt-Deck spielbar sein wird während der Lebensdauer der Karte in Standard.

 

Top 5 Highlander/EDH-Karten aus dem Core Set 2019:

#5: Liliana, Untouched by Death

Ein neuer Finisher für jedes Zombie-Deck. Außerhalb davon allerdings nicht spielbar.

#4: Chromium, the Mutable

Chromium könnte ein Esper Vorthos-Commander werden. Zwar ist der gute Drache etwas teuer zu casten, Esper hat allerdings genug Artefakt-Mana und Graveyard-Recursion damit dies keine Rolle spielen sollte. Zusätzlich sind in dieser Farbkombination sowohl die Tutoren für Schwerter, als auch für Enchantments, sollte man diese Variante wählen wollen.

#3: Apex of Power

Rote Magicspieler lieben diesen randomisierten Mist. Das wird auf jeden Fall gespielt werden….leider.

#2: Satyr Enchanter

Seit dem Theros-Block bekommen wir endlich eine neue Enchantress. Davon kann das gleichnamige Deck niemals genug bekommen. Sowohl in den Highlander- als auch in den Commander-Versionen wird diese Karte wohl einen Platz finden.

#1: Nicol Bolas, the Ravager

Ein Planeswalker den man als Commander spielen kann, keine Frage, Bolas wird einer der beliebteren Casual-Commander werden.

 

Top 5 Elder Dragons aus dem Core Set 2019:

#5: Palladia-Mors, the Ruiner

Hirnloser Naya-Drache. Geschützt solange der Drache nutzlos ist, andernfalls sehr anfällig. Kein Highlight.

#4: Vaevictis Asmadi, the Dire

Furchteinflößender „Jund-em-out“-Drache. Verkörpert Kartenqualität durch seine Fähigkeit. Allerdings wohl wenig spielbar.

#3: Arcades, the Strategist

Arcades schart in der Story die Menschen um sich und versucht Ihnen zu Erleuchtung zu verhelfen. Im Gegenzug zur Verehrung die er erfährt beschützt er seine Untergebenen vor anderen Drachen, man muss Arcades doch einfach lieb haben. Zusätzlich ist der Effekt eine super build-around Karte, gerade im Casual-Bereich sollte dies á la Doran sehr interessant sein.

#2: Nicol Bolas, the Ravager

Unser nächste Origin-Walker-Karte und der erste Flip-Drache in Magic. Seit einigen Sets ist Bolas der Haupt-Bösewicht der Lore und ich bin mehr als gespannt auf die Auflösung der Storyline auf Ravnica. Spieltechnisch ist die Karte okay, die Sorcery-Speed-Aktivierung wird allerdings eher dazu führen, dass sie im Casual-Bereich Ihr Zuhause findet.

#1: Chromium, the Mutable

ALL HAIL OUR NEW ESPER OVERLORD!

 

 

Freakle

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.