Blast from the Past (15) – Eye for an Eye aka Suicid-Zoo in Modern

Cheers und willkommen zurück bei Blast from the Past.

Als letztes grünes Deck möchte ich euch, entgegen meiner 1. Wahl mit Legacy-Elfen, 4c Suicid-Zoo vorstellen. Ein Dank geht raus an den Youtuber MagicAids der die Ursprungsliste des Decks als erster vorgestellt hat. Das Deck bietet ein Zuhause für viele schöne alte Bekannte wie den Wild Nacatl die sonst oft übersehen werden obwohl die Karte an sich sehr, sehr stark aber eben auch recht stumpf ist.

Das Deck

Schauen wir uns zunächst die Liste an, die mir bei den letzten beiden Events einen 1. und einen 2. Platz eingebracht hat und klären danach einige Kartenauswahlen:

Der Plan

Strategie des Decks fußt darauf, den Gegner innerhalb der ersten Runden mit allen Kreaturen, die eine sehr hohe Stärke/CMC-Ratio haben zu bewerfen, so dass das Gegenüber unter der schieren Größe der Kreaturen begraben wird. Über die üblichen Kandidaten wie Goblin Guide und Wild Nacatl müssen wir hier nicht reden.

Der Sammler und seine Freunde

Sehr wohl aber über den Pelt Collector, da diese kleine 1/1 Kreatur ziemlich absurde Züge ermöglicht, denn er wächst wenn etwas Größeres das Spiel betritt und wenn etwas Größeres stirbt. Das führt uns auch direkt zum Vexing Devil. Der ist als 4/3 nicht nur groß genug um als Threat nicht ignoriert werden zu können, sondern oft ist er einfach ein 4 Schaden-Lava Spike der den Pelt Collector 2 mal wachsen lässt.

Bsp.: T1 Pelt Collector, T2 Goblin GuideVexing Devil. Wird der Devil geopfert wächst der Pelt Collector auf 4/4 und der Gegner kassiert insgesamt 10 Schaden im 2. Zug. Oder der Vexing Devil bleibt liegen und man hat für 5 angegriffen und 9 Power auf dem Board.

Der Spice

Gute alte Bekannte aus dem 8Whack-Goblin-Deck sind der Burning-Tree Emissary und der Reckless Bushwhacker, wobei letzterer auch über eine Mutagenic Growth aus dem Nichts mit Surge gespielt werden kann.

Claim // Fame gibt dem ganzen noch die richtige Würze, sei es ein zurückgeholter Death’s Shadow, der mit Eile vorbeischaut oder auch der Vexing Devil der zum 2. Mal  4 Schaden macht, um dann per Aftermath später einen Wild Nacatl für 5 mit Eile vorbei zu schicken. Claim // Fame ist immer für eine Überraschung gut.

Damit kommen wir auch zur letzten Alternativentscheidung, dem Ghor-Clan Rampager. Warum nicht klassisch Temur Battle Rage? Im Gegensatz zum herkömmlichen Death’s Shadow-Deck haben wir nur 2 Kreaturen die das Ferocious überhaupt richtig nutzen können, wobei der Pelt Collector auch erstmal 4 Stärke haben muss. Deshalb bietet der Ghor-Clan Rampager dem Deck einen verlässlicheren Schadensbonus zumal die Blood Rush-Fähigkeit sehr viel schwerer zu countern ist als ein einfacher Spruch. Darüber hinaus ermöglicht das +4/+4 auch, dass man aggressiv an eigentlich nachteiligen Boardsituationen herangehen kann ohne befürchten zu müssen, dass man einfach am 3/4 Tarmogoyf hängen bleibt. Hier würde die Temur Battle Rage zwar den Tarmogoyf auch abtragen jedoch würde man im Gegenzug seine eigene Kreatur verlieren.

Über das Sideboard werde ich morgen bei 2-5 Cidre noch sinnieren aber das Maindeck werde ich genauso in Prag für die Sideevents nutzen, als Abwechslung zum Legacy-Burn-Play.

In diesem Sinne, bis zum nächsten Mal bei Blast from the Past wenn wir uns das Fazit zu Grün und meine Top 5 der grünen Karten in Magic ansehen.

Stay true and game on,

euer micha.

PS: Sorry Phil, dass es nicht Elfen geworden sind.

micha

Ich schreibe für euch über die Constructed Formate Legacy und Modern, Limited ist nicht mein Ding. Mehr über mich findet ihr in meinem Steckbrief und meine Artikel gibt es hier im Archiv.

Das könnte Dich auch interessieren...

5 Antworten

  1. Netdeck-Nico sagt:

    Danke für die Vorstellung, das ist ein cooles Deck mit lustigen Synergien! Am besten gefällt mir ein spontaner Bushwhacker dank Mutagenic Growth 😀 Schade, dass Claim//Fame in Modern nicht öfter gespielt wird, der Hype war damals ja ziemlich groß. Aber das hier ist auf jeden Fall die perfekte Liste dafür!

  2. Freakle sagt:

    Danke für den Artikel Micha,

    das Deck flößt mir jedes mal wieder Angst ein bei nem Modern Event. Wirklich erstaunlich wieviel Power der Pelt Collector bringt.

  3. Micha sagt:

    4/4 Trample für ein Mana is halt balanced^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.