War of the Spark – Vom Nerd-Mau-Mau zum viralen Hit

Wir wollen’s nicht allzu dramatisch gestalten, aber wenn das vergangene Wochenende für unser allseits geliebtes Strategiespiel Magic: the Gathering kein internationaler Durchbruch war, dann wird es nie einen geben! Hier und heute also unser kleines Recap mitsamt War of the Spark-Trailer, Spoilern, Story, Mechaniken und mehr!

Für das Team „Offline“ möchte ich die Zeit allerdings nochmal kurz zurückdrehen: vom 28. bis 31. März fand in Boston, MA die PAX East statt, eines der größten Spielekultur-Events auf der Welt. Da darf Wizards of the Coast natürlich nicht fehlen. Neben dem MTG Arena Mythic Invitational, das nicht nur eine neue Ära der Verbindung zwischen digitalem und Papier-Magic eingeläutet hat, sondern auch von der Person gewonnen wurde, die das ganz Jahr über Schal tragen und dabei gut aussehen kann, gab Wizards schon frühzeitig bekannt, dass wir am Sonntag, dem letzten Tag der Messe, nicht nur 16 Spoiler für das neue Set, sondern auch einen Reveal Trailer erwarten dürfen, der alles bisher Dagewesene in den Schatten stellt. Bereits der Teaser von Mitte Februar ließ mit seinen wunderschönen bunten Glasfenstern großes erwarten und schürte nicht zuletzt die Gerüchte, dass wir im Set tatsächlich 36 Planeswalker in irgendeiner Form sehen werden.

Und, was soll man sagen!? In unter acht Stunden hatte der offizielle Trailer zu War of the Spark rund 4 Millionen Klicks, zum heutigen Tag hat es knapp über 7 Millionen und es war kurzzeitig sogar auf #5 der globalen (!) Trends bei Youtube. Das muss man sich erstmal auf der Zunge zergehen lassen. Die bisherigen Reveal-Trailer der Sets mit animierten Artworks waren immer cool anzusehen, konnten der Marketing-Power von beispielsweise League of Legends aber nie das Wasser reichen. Natürlich dürfen wir jetzt nicht für jede neue Edition einen derartigen Auftritt erwarten, aber das Video ist sicherlich ein Game Changer für Magic, Wizards und das Genre an sich. Nun aber ohne Umschweife „Film ab“!

 

Dank der hübschen Grafik, der coolen Aufmachung mit umgedrehter Abfolge der Ereignisse, Ein- und Ausblick der Story um Liliana und nicht zuletzt dem sentimentalen Cover des Refrains von Linkin Parks „In the End“ ging der Trailer zu Recht ziemlich durch die Decke. Reaktionen wie Folgende waren auf Twitter überall:

Summa summarum lässt sich sagen, seit dem Einführungs-Video zur 6. Edition sind wir weit gekommen!

36 Planeswalker, hast du gesagt?

Inzwischen sind – mal wieder dank eines Leaks – fast alle Planeswalker und ihre Fähigkeiten bekannt, die offizielle Galerie zu War of the Spark von Wizards gibt aber auch schon einiges her. Den bereits etwas vollständigeren Spoiler gibt es wie gewohnt auch auf den einschlägigen Seiten. Hier die wichtigsten Stichpunkte zum Auftauchen der zahlreichen Weltenwanderer:

  • Sie erscheinen in den Raritäten Mythic, Rare und Uncommon
  • Jeder Planeswalker hat zusätzlich zu seinen aktivierten Fähigkeiten einen statischen oder ausgelösten Effekt
  • Mythic-PW haben klassischerweise 3 aktivierte Fähigkeiten, die Rare-Versionen zwei (eine Plus und eine Minus) und die Uncommons nur eine Minus-Fähigkeit

Ohne weitere Umschweife seht ihr hier für jede Seltenheitsstufe einen Planeswalker:

          

Die nicht-aktivierte Fähigkeit ist außerdem (meistens) so gestaltet, dass sie mit dem Rest der Karte synergiert. Und natürlich sieht beispielsweise Ob Nixilis nicht mega-stronk aus, aber er wurde nun mal balanciert, um auf diesem Seltenheits-Slot keine extrem nervige Bombe zu sein. Er kann sich selbst beschützen, bekommt allerdings keine Marken dazu und gibt dem Gegner Kartenvorteil. Richtet dabei aber Schaden an. Cooles Design!

Ich muss sagen, ich war bisher etwas skeptisch, was die Umsetzung von so vielen mächtigen Charakteren in nur einem Set angeht. Durch die Einschränkung, dass Uncommon Planeswalker aber von sich aus keine Loyalitätsmarken dazu bekommen können, wird es durchaus eine spaßige Abwechslung, im Limited mit diesen Karten nur so um sich zu werfen. Klar sind Planeswalker bis heute der umstrittenste Kartentyp, der Auslöser für die böse Mythic-Seltenheit und das Ende von Magic überhaupt, aber seien wir mal ehrlich – wer macht nicht gern im Draft oder Sealed mindestens einen Planeswalker jeder Seltenheitsstufe auf und möchte sie alle in sein Deck packen!?

When Planeswalkers collide

Story-technisch ist das Ganze ein Showdown zwischen den Planeswalkern des Gatewatch und unserem Lieblings-Bösewicht-Drachenältesten Nicol Bolas. Weil dieser Unterstützung in Form von ägyptischen Untoten und blauen Nilpferd-Zombies mitbringt, sind natürlich alle möglichen Planeswalker gefragt und so kämpfen ein paar Dutzend unserer Helden in einem ausgewachsenen Krieg gegen das personifizierte Böse und um nicht weniger als das Schicksal des Multiversums, naiverweise ohne einen Gedanken daran zu verschwenden, dass Bolas das eventuell aus irgendeinem Grund alles so geplant hat…

Für das Lore von Magic bin ich allerdings kein Experte, da können andere mehr darüber sagen. Ich bin aber sehr gespannt, wie die Story nach diesem Entscheidungskampf, ja, nach diesem Finale weitergeht!

Neben altbekannten Gesichtern, wie Jace, Ajani und Tezzeret gibt es auch einige Charaktere, die zum ersten Mal eine eigene Karte bekommen, wie zum Beispiel Teyo und Davriel. Und wo wir schon bei diesem Thema sind… das meist-gesuchteste Wesen des Multiversums taucht tatsächlich auf und ist gar nicht mal so unspielbar! Jetzt müssen wir nur noch herausfinden, wie man es genau ausspricht 🙂

Erste Reaktionen weisen natürlich schon auf mögliche Birthing Pod-Decks in Standard hin…

Geh’n wie ein Ägypter

Da sich Nicol Bolas zuletzt auf Amonkhet eine Zombie-Armee gebastelt hat, die auf den Namen „Eternals“ hört, ist es nur logisch, dass er seine Kumpels zur Party mitbringt. Diese tauchen sowohl in altmodischer Kartenform auf, als auch im Rahmen der neuen Mechanik „Amass“ oder, kurz übersetzt, „Ansammeln“. Dabei könnt ihr je nach Karte eine gewisse Anzahl +1/+1 Marken auf euren „Army“-Tokens platzieren. Moment, was ist denn ein „Army“-Token!? Gut aufgepasst! Wenn ihr einen solchen nicht besitzen solltet, bringt ihr zuerst einen Army-Token mit den Stats 0/0 ins Spiel, legt dann die Marken darauf, habt somit einen Zombie beschwört und könnt euch wie unser Freund mit den komisch geformten Hörnern fühlen. Die neue Mechanik gibt es in allen Farben und Geschmäckern, hier also ein Beispiel im Stil von Bitterblossom:

April.

Was außerdem zurückkommt, ist leider nicht die Karte Doubling Season, sondern die Fähigkeit Proliferate/Wucherung. Allerdings mit einer kleinen, aber feinen Änderung! Der Regeltext liest sich nun so:

Choose any number of permanents and/or players, then give each another counter of each kind already there.

Damit hat diese Mechanik einen Buff bekommen, der, zugegebenermaßen, eher in Nischensituationen zu Tragen kommt, aber dennoch nicht zu verachten ist. Wenn bisher auf einer Karte mehr als eine Art Marken lagen, musstet ihr euch für eine entscheiden, bei der ihr mit Wuchern eine hinzufügt. Nun gibt Wuchern – vermutlich der Einfachheit halber – jedem Markentyp eine zusätzliche Marke dazu! Super!

Hab‘ ich schon gesagt, dass der Kollege im Bild in meinem Simic Commander Platz finden wird? 😉

Hybrid Theory

Gut, hierbei handelt es sich nicht wirklich um eine Mechanik, aber es soll erwähnt sein, dass wir zum ersten Mal überhaupt Planeswalker mit Hybrid-Mana sehen! Ich muss es wissen, denn ich habe gerade (peinlicherweise) zur Sicherheit die Scryfall-Suche bedient 🙂 Die gute Kiora lässt sich also in den verschiedensten Decks wirken, vor allem, wenn wir davon ausgehen, dass es wieder einiges an Fixing geben wird – und die Multicolour Sektion im aktuellen Spoiler lässt darauf schließen!

Puh, das war’s erstmal

Fast: die Promos möchte ich auch kurz erwähnt haben, denn die Buy-a-Box lässt sich wirklich sehen: es ist ein Tezzeret! Hier findet ihr den Artikel zu allen Promos von allen Events, die um das neue Set herum stattfinden. Die FNM-Promos werden auch wieder richtig hübsch mit ihren alternativen Artworks und der in 3D-anmutenden Textbox inklusive Magic-Icon.

Das war unsere Zusammenfassung zur kommenden Edition Krieg der Funken, mit deren neuen Karten ihr als erstes digital auf Magic Arena am 25. April und im echten Leben an den Prereleases am 27. und 28. April spielen könnt, bevor es am 03. Mai regulär in den Läden steht. Seid ihr auch so aufgeregt und gespannt, wie es weitergeht? Was haltet ihr von der Fülle an Planeswalkern? Hättet ihr lieber ein „normales“ Ravnica Set gehabt? Ab in die Kommentare damit!

– euer Nico

Netdeck-Nico

Content Creator, Midrange-Liebhaber und Katzen-Fan von MagicBlogsDe. Mehr über mich findet ihr in meinem Steckbrief und meine Artikel gibt es hier im Archiv. Weitere Infos und Neuigkeiten findet ihr auf meinem Twitteraccount @75Slots.

Das könnte Dich auch interessieren...

4 Antworten

  1. Freakle sagt:

    ich bin gespannt auf das neue Set. Diese massive Anzahl an Planeswalkern hat auf jeden Fall das Zeug dazu das Limited Format sehr positiv oder sehr negativ zu beeinflussen.
    Froh bin ich über das Design der neuen Walkern, die fühlen sich seit langem endlich mal wieder frisch an.

    Bin gespannt wie der komplette Spoiler letztlich aussieht

    • Netdeck-Nico sagt:

      Ja stimmt, das Design ist echt richtig cool geworden – jeder Walker fühlt sich wieder etwas mehr einzigartig an, die statischen Fähigkeiten sind eine super Idee und Hybrid-Karten sind eh immer klasse. Nach dem Spott über Ral Zarek als weiterer, generischer 5-Mana Planeswalker kommt das gerade recht 🙂

  2. Markus Beschoner sagt:

    Er spricht sich übrigens „Fibbelthib“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.