Team MagicBlogs.de beim MagicFest Kopenhagen 2019

Hallo miteinander,

unser nächstes MagicFest bei dem wir in größerer Zahl anwesend sein werden ist MagicFest Kopenhagen im Format Sealed mit dem brandneuen Set Modern Horizons!

Wie immer empfehle ich euch, falls dies euer erstes großes Turnier werden soll, meinen Aritkel zum ersten GrandPrix/Magicfest!

Das Turnier findet vom 14. – 16. Juni im Bella Center in Kopenhagen, Dänemark, statt. Das Main-Event wird, wie erwähnt, dieses mal Modern Horizons Limited sein!

Die Adresse der Site lautet:

Bella Center,
Center Blvd. 5, 2300 København, Denmark

Die Site liegt mal wieder etwas außerhalb der Stadt, im Stadtteil Ørestad, relativ nahe am Flughafen. Rund um das Gelände liegen einige Hotels, so dass Ihr euch direkt neben der Site ein Zimmer buchen könnt. Dadurch erspart Ihr euch eine lange Anfahrt am Morgen aus der Innenstadt. Seid allerdings vorgewarnt, die Hotelpreise in Dänemark sind relativ hoch im Vergleich zu unseren Hotels in Deutschland. Es macht daher vielleicht auch Sinn Alternativen wie AirBnB, etc. zu prüfen, solltet Ihr ein kleineres Reisebudget haben.

Ihr erreicht die Site leicht über die Metro M1, mit der eigenen Station „Bella Center„. Falls Ihr direkt vom Flughafen anreist so ist es möglich sich zu einem der beiden Hotels, die direkt in der Nähe sind (das AC Hotel Bella Sky oder das Crowne Plaza Copenhagen Towers) shutteln zu lassen. Preis liegt hierbei bei 2 € p.P. pro Weg.

Mit Auto oder Taxi erreicht Ihr das Gelände über die Autobahn. Diese nennt sich „Airport Motorway“, E20. Die Halle ist dann angeschrieben, Ausfahrt 19. Parken auf dem Gelände kostet 100 DKK pro Tag (~ 13 €). Das Taxi vom Flughafen kostet zwischen 150 und 200 DKK (20 – 26 €).

Allgemeines zum Event:

Tournament-Organizer ist weiterhin exklusiv Channelfireball.com.

Eine Übersicht über alle Turniere die eine feste Zeit haben an dem Wochenende findet Ihr in dieser Tabelle, gemeinsam mit Preisen, falls Ihr euch für diese Events einzeln anmelden wollt.

Für das Main-Event, den Modern Horizon Sealed-Event an Tag 1 und den Drafts an Tag 2 könnt Ihr euch über diesen Link anmelden. Es werden an Tag 1 wie bisher 9 Runden Swiss gespielt, allerdings wird schon nach 8 (!) Runden auf Tag 2 gecuttet, man spielt dann die erste Runde des neuen Tages noch mit dem alten Sealed Deck um am nächsten Tag genau 6 Runden und damit 2 Drafts zu haben.

Das Main-Event kostet euch 90€ und enthalten sind:

  • Eine Foil-Lightning Bolt Promo Karte, die es diese Saison auch auf den anderen GPs schon gab
  • eine ChannelFireball DeckBox
  • den Sealed-Pool (6 Modern Horizons Booster) für das Main-Event

Alles in allem kein wirklich vollgepacktes Bundle, allerdings sind 6 sichere Booster aus dem doch sehr teuren Modern Horizons-Set für diesen Preis ein ganz gutes Angebot. Zumal man Bedenkt was mein letzter Modern Constructed GP gekostet hat…

Für 12,99 € zusätzlich könnt Ihr euch noch die Playmat des MagicFests zubuchen, dieses mal mit dem neuen Bären-Lord-Motiv (Ayula, Queen Among Bears) aus Modern Horizons, von Jesper Ejsing!

Ich habe mir die Matte geholt, die bleiben allerdings Geschmackssache.

Zusätzliche Optionen sind dieses mal die beiden Fanatic-Bundles die Ihr kaufen könnt, entweder Limited oder Constructed.

Das Limited Bundle nennt sich Modern Horizons Fanatic Package und kostet euch bei Voranmeldung 129,99 €    

Enthalten sind:

  • 1 Modern Horizons Double Up Event Voucher
  • 2 Modern Horizons Regular Event Voucher
  • eine Exclusive Side-Event Lightning Bolt Playmat (mit dem Artwork von der Promo)
  • Eine Foil Lightning Bolt Promo (wie im Main Event)
  • eine Deck Box
  • und ein Set der 5 MagicFest Foil Basic Länder

Unterm Strich ein solides Bundle, solltet Ihr die Side-Events spielen wollen.

Das Constructed Bundle nennt sich Constructed Fanatic Package und kostet 84,99 €.

Hier sind enthalten:

  • 2 Double Up Event Vouchers
  • 3 Regular Event Vouchers
  • Lightning Bolt Playmat
  • Foil Lightning Bolt Promo
  • Deck Box
  • Set der 5 MagicFest Foil Basic Länder

Für mich ist das Constructed-Paket eher weniger Interessant für den Preis, da es oft schwer werden wird alle 5 Events auch zu spielen. Solltet Ihr das schaffen, so lohnt sich dieses Package aber auf jeden Fall!

Artists:

Allgemeines zu Kopenhagen:

Kopenhagen ist die Hauptstadt Dänemarks, und gleichzeitig unbestritten das kulturelle Zentrum des Landes. Die Stadt umfasst knapp 800.000 Einwohner und ist teil der Metropolregion Öresund.

Nyhavn: DAS Wahrzeichen Kopenhagens. Die kleinen Bunten Häuser am Rande des Kanals kennen wir alle von den Postkarten der Stadt. Der kleine Hafen ist perfekt um in den vielen Restaurants und Kneipen bei einem kalten Bier die Einheimischen näher kennen zu lernen! Ursprünglich war Nyhavn der Handelshafen in alle Welt, das älteste noch stehende Haus, Nr. 9, stammt aus dem Jahr 1681 und wurde seither nicht verändert. Hans Christian Andersen schrieb im Haus Nr. 20 viele seiner Märchen, darunter auch „Die Prinzessin auf der Erbse“.

 

Tivoli: Der meistbesuchteste Vergnügungspark der Welt ist ein kleines Wunderland mitten in Kopenhagen, erbaut im Jahre 1843 (!). Er bildet das kulturelle Zentrum der Stadt und ist auf jeden Fall eine Reise wert. Öffnungszeiten sind hier zu finden.

 

 

Amalienborg: Residenz der Königin: Das Schloss Amalienborg ist die Kopenhagener Stadtresidenz der dänischen Königin Margrethe II. Das Schloss besteht aus 4 Rokokopalästen. Der Palast „Palais Christian VIII ist öffentlich zugängig, in ihm befindet sich auch das Museum, das die Geschichte der Monarchie in Dänemark zeigt. Wie in England findet auch hier um 11:30-12:00 Uhr jeden Tag eine Wachablösung statt, die es absolut Wert ist anzuschauen.

 

Christiania: Die Freistadt Christiania ist eine der interessantesten und umstrittensten … ja was eigentlichen. Projekte? Stadtteile? Soziale Studien? 1971 wurde die Christiania gegründet, als eine Gruppe von Hausbesetzern ein Loch in einen Zaun zu den damals noch stehenden Militärbaracken in der Bådmandsgade schnitt. Das Gebiet wurde danach als Pusher Street bekannt, wo man ohne Probleme Hasch oder harte Drogen kaufen konnte (und um ehrlich zu sein, immer noch kann). Noch heute leben viele der ursprüngliche Bewohner in dem als Kollektiv geführten Dorf. Neuere Gesetze verändern die Gegend immer weiter, die Kriminalität geht nach unten, trotz allem sollte man als Tourist nicht gerade fotografierend und laut in anderen Sprachen quatschend durch die Straßen laufen.

Restaurants:

Aamanss Etablissment: Das vom Guide Michelin empfohlene Smørrebrød Restaurant, in dem Ihr die dänische Spezialität wie nirgends sonst auf der Welt genießen könnt. Zusätzlich könnt Ihr das Gericht mit hausgemachtem Schnaps und dem selbst gebrauten Bier abrunden, meine Empfehlung!

Orangeriet: Dieses Restaurant liegt am Stadtrand vom Silkeborg, genauer gesagt des Silkeborg Sees und bietet eine tolle Küche, sowie einen super Biergarten!

The Union Kitchen: Nahe des alten Hafens, ein sehr schönes Café in dem Ihr auch essen könnt. Immer einen Besuch wert, gerade auch wegen der selbstgemachten Limos und Cocktails

The Living Room: Super cooles Café mit tiefen Sesseln und sehr gemütlichem Ambiente. Adresse ist: Larsbjørnsstræde 17 in Kopenhagen.

 

Falls Ihr auf dem MagicFest in Kopenhagen seit, so schaut doch vorbei und sagt Hallo!

Freakle

Content Creator und Sultai-Clanmitglied von MagicBlogsDe. Mehr über mich findet ihr in meinem Steckbrief und meine Artikel gibt es hier im Archiv. Weitere Infos und Neuigkeiten findet ihr auf meinem Twitteraccount @AnaFreakle oder in meinen Twitch Streams @bgFreakle.

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. 8. Juni 2019

    […] ist dabei allerdings auch ein Limited-spielbares Set herausgekommen, das wir sogar auf einem der MagicFeste als Mainevent spielen können! Da das Set etwas teurer werden dürfte, als ein normales Standard-legales […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.