Teamvorstellung – Andi / solring

Spielerprofil: solring

Name und Alter: Andi, 34

Woher kommt dein Nickname? Offensichtlich von einer dieser Magickarten 🙂 Ich wollte mir einen Magic-bezogenen Nickname geben und fand den hier ganz cool. Zumal mich der Sol Ring (mit dem original-Artwork) immer an meine Magic-Anfänge erinnert und die Karte einfach sehr ikonisch ist. Und nein, ich halte sie nicht für fair oder balanced.

Beruf bei MagicBlogs.de: Editor, Lektor

Womit verdienst du das Geld für dein Hobby? Softwaretester/QM in einem mittelständischen Software-Unternehmen

Wohnort und Stamm-LGS: Ulm, Spielespatz Ulm

Wann hat sich dein Funke entzündet? Etwa im Frühjahr 2001, als die 7. Edition und Apokalypse die aktuellsten Sets waren. Zunächst ganz klassisch mit Freunden casual Magic gespielt und dann mal an einem Pre-Release teilgenommen (das erste müsste Torment 2002 gewesen sein, ich hab den russichen foil Laquatus’s Champion immer noch). Dann angefangen zu Draften und viele Jahre später, 2007, den ersten Grand Prix gespielt (Lorwyn Sealed in Sindelfingen).

Wie betreibst du dein Hobby? Ziemlich casual eigentlich: regelmäßige Drafts, FNMs und Pre-Releases im LGS und private Highlander-Runden mit den Jungs. Wenn ein (P)PTQ in der Nähe war, hab‘ ich die in der Regel mitgenommen und bis vor ungefähr 2 Jahren hab ich etwa 2-3 GP’s pro Jahr gespielt. Die jüngsten Preisentwicklungen dieser Events schrecken mich aber zunehmend ab.

Mit welcher Farbe/Gilde/Alara Shard oder Khans Wedge identifizierst du dich? Am liebsten spiele ich UB(x), also sind Esper und Grixis oder straight Dimir meine Favoriten. Die Mischung aus Card advantage, Removal, Disruption und evasive Beatern, die es mir erlaubt, interaktives Magic zu spielen, ist der Grund warum ich überhaupt spiele. Wenn es hart auf hart kommt, kann ich mich auch mit Jeskai arrangieren.

Magic-bezogene Erfolge: Finalist der Super Sunday Series beim GP Miami 2013; 7-1-1 auf meinem ersten Modern Event (auf dem letzten echten PTQ damals); 98. Platz beim GP Madrid 2016, der mir meinen einzigen Pro Punkt eingebracht hat; und das wichtigste: Meat & Magic Champion 2018 🙂

Was ist deine denkwürdigste Errungenschaft, die nichts mit Magic zu tun hat? Fussballmeister in der E-, C- und A-Jugend, in der C-Jugendmannschaft war ich sogar Spielführer.

Was ist deine liebste Magic-Erinnerung? Jede GP-Reise und jede gemütliche Casual-Runde mit Freunden sind eine Erinnerung Wert. Am denkwürdigsten ist aber sicherlich der USA-Trip 2013 mit einem Kumpel, bei dem wir am Modern Masters GP in Las Vegas teilgenommen haben. Bei so einem historischen Event dabei gewesen zu sein, hatte schon was ganz besonderes. Der anschließende GP in Miami Beach hatte auch seinen ganz eigenen Charm.

Was machst du, wenn du nicht an Magic denkst? Vermutlich arbeiten, schlafen oder Zeit mit meinen nicht-Magic-spielenden Freunden verbringen.

Was sind deine Top 3 Magic-Karten? Fact or Fiction, Vindicate, Serra Angel

Was sind deine Flop 3 Magic-Karten? Blood Moon, Winter Orb, Carnage Tyrant

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. Freakle sagt:

    Guter Mann dieser Andi!

  2. solring sagt:

    😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.