Team MagicBlogs.de bei der Cardmarket-Series in Frankfurt 2019

Hallo zusammen,

das wohl größte verbliebene Magic-Event in Deutschland steht bevor! Die Cardmarket-Series macht halt in „Frankfurt“. Wir von Team MagicBlogs.de sind in großer Anzahl mit dabei! Denkt bitte daran, dass wir seit nun einigen Wochen von unserem neuen Partner Cardmarket.com unterstützt werden und wir Dank dieser Zusammenarbeit euch dieses Event vorstellen dürfen.

Im Anschluss an das Event werden wir für euch eine weitere Verlosung auf unserem Youtube-Channel starten, also haltet Ausschau nach dem nächsten Artikel von unserem furchtlosen Anführer Ormus!

Die Cardmarket-Series ist im Vorbild der SCG-Tour aus den USA gehalten und wird nun schon seit einiger Zeit durchgeführt. Bei meinem letzten Artikel zum Stopp in Paris konnte ich euch schon einige Details der Tour vorstellen. Philipp und Paul aus unserem Team sind immer noch Mitglieder der Cardmarket-Power 8, der 8 besten Spieler des Jahres 2018 auf der Serie und auf gutem Weg diese Saison erneut in der Top 8 zu landen!

Auch dieses mal könnt Ihr eine der schönsten Neuerungen der Serie erwerben, das relativ neue VIP-Paket, das Ihr hier auch von Ormus vorgestellt finden könnt.

Allgemeines zum Turnier:

Die offizielle Seite findet Ihr, erfreulicher Weise sogar in deutscher Sprache, hier in diesem Link.

Das Turnier findet vom 2. August – 4. August 2019 statt, Austragungsort ist dieses Mal die Bürgerhäuser Dreieich, hier die Adresse für euer Navi:

Bürgerhäuser Dreieich

Fichtestrasse 50

63303 Dreieich

Wie immer gibt es den von MKM zur Verfügung gestellten Travel Guide, den ich euch nur wärmstens ans Herz legen kann. Dreieich ist nur 10 km vom Frankfurter Flughafen entfernt, so dass eine Anreise per Flieger auch Sinn macht, mit den Öfis findet Ihr im Guide den Weg von Frankfurt aus. Meiner Meinung nach ist die Anreise mit dem Auto allerdings das einfachste wenn Ihr aus Deutschland anreisen wollt.

Im Vergleich zu einem MagicFest müsst ihr euch bei der Cardmarket-Series nicht auf ein einzelnes Mainevent festlegen, sondern habt bei jedem Stop fünf Mainevent-Formate zur Auswahl, die an unterschiedlichen Tagen durchgeführt werden:

Samstag, 3. August:

  • Limited
  • Modern
  • Vintage
  • Highlander Side-Event!

Sonntag, 4. August:

  • Standard
  • Legacy

Solltet Ihr Top 8 Ambitionen haben, so ist es wohl am einfachsten diese in Vintage zu erreichen, da es sich hier um das kleinste Teilnehmerfeld handelt. Allerdings erwarte ich das gerade bei uns in Deutschland sehr viele Vintage-Spieler auftauchen werden. Auf jeden Fall ein Turnier, das ich mir zwischen den Runden anschauen werde.

Ich persönlich trete in Modern und Legacy an, dazu später ein bisschen mehr.

Die Cardmarket-Series findet immer 3-tägig statt, ihr könnt allerdings auch nur an einem Tag spielen. Swiss-Runden und Top 8 sind jeweils am selben Tag, so dass Ihr auch für einen kurzen Trip vorbei schauen könnt um euer liebstes Format zu spielen. Anstosszeiten zu allen Events findet ihr hier. Das Preis Payout könnt Ihr hier finden.

Solltet Ihr am Mainevent teilnehmen, so erhaltet Ihr auf jeden Fall folgende Goodies:

Welcome Kit

  • Einen Token der Stadt als Andenken
  • Einen Cardmarket-Würfel
  • Eine Packung Hüllen von DragonShield
  • Eine Deckbox von Ultimate Guard
  • Einen RedBull Gutschein
  • Eine praktische Aufbewahrungsbox
  • Ein Tombola Los
  • Ein Notepad von Ultra Pro

für mich gerade im Vergleich mit den MagicFests immer noch herausragend, dass es auf der Cardmarket-Series weiterhin Goodies für die Teilnahme gibt. Für mich ein absolutes Plus.

Es werden wieder fünf Trader anwesend sein, darunter auch unsere Freunde von ThreeForOne! Also solltet Ihr da sein, schaut vorbei. Ich werde auf jeden Fall nach neuen Foil Karten suchen!

Als Artist wird der deutsche Künstler Johannes Voß anwesend sein, der vor allem für das Artwork der beiden Karten Restoration Angel und Thalia, Guardian of Thraben bekannt sein dürfte! Hier die Liste von allen seinen Karten.

Victor Adame Minguez, der Atraxa illustriert hat, war angekündigt, wird aller Voraussicht aber nicht eintreffen können.

Normalerweise würde ich euch jetzt die Stadt vorstellen, in der das Event stattfindet. Allerdings weis ich, dass wir einige Leser aus Frankfurt haben und will denen nicht zu Nahe treten indem ich die völlig falschen Highlights Ihrer Stadt näher bringe. Daher, falls Ihr Tipps für Restaurants und Sehenswürdigkeiten habt in Frankfurt, gerne her damit in den Kommentaren.

Ich werde euch stattdessen meine Deckwahl vorstellen. Sowohl in Modern als auch in Legacy schwanke ich noch zwischen 2 Decks, die endgültige Wahl werde ich wohl erst vor Ort treffen, je nachdem worauf ich mehr Lust habe.

Deckwahl:

In Modern steht auf jeden Fall mein Snow-Bug-Deck zur Auswahl, hier alles zur Liste.

Dank dem Redbull Untapped – Event in Brüssel und dem Testen dafür gab es noch die eine oder andere Änderung in der Liste.

Ich spiele zur Zeit nur noch 22 Länder indem ich den Breeding Pool gecuttet habe, und werde wohl einen Swamp noch cutten für ein Creeping-Tar-Pit um etwas mehr Nutzen aus meinen Ländern zu haben. Im Maindeck wurde Kalitas ausgetauscht und dafür bisher eine Nihil Spellbomb ins Maindeck gezogen. Diesen Flex-Spot wird je nachdem wie sich das Meta an der aktuellen Pro-Tour herauskristallisiert ändern, oder eben der Yard-Hate bleiben.

Dank London-Mulligan befindet sich im Sideboard nun 4 Leyline of the Void als Graveyard Hate, zusätzlich hat gegen die Control-Decks im Format ein Veil of Summer seinen Weg in die 75 gefunden.

Deck Nummer 2 ist ein Spicy Brew der auf der Schnee-Idee aufbaut, allerdings noch einen Highlander-Favorit mit hinzu fügt: Ninjas!

der neue Ninja aus Modern Horizons 1 bringt unserem Deck mehr Schlagkraft im Lategame (sollte es so etwas überhaupt geben), zusätzlich spielen wir 4 Faerie Seer um die Ninjas zu enabeln. Bisher sind die Ergebnisse auf MTGO damit auch nicht weit weg von 50:50, allerdings ist diese Liste noch nicht wirklich getuned und bedarf wohl noch etwas Arbeit. Trotz allem könnte das Turnier in Frankfurt ja dafür eine super Gelegenheit sein!

Hier die vollständige Deckliste:

Im Legacy Mainevent werde ich eines meiner ersten kompetitiven Decks wieder auspacken, auch wenn dieses seit dem Deathrite Shaman Ban eher im Tier 7-8 bereich versauert ist.

oh wie sehr ich dich vermisse kleiner Freund …

Nichts desto Trotz versuche ich mir eine der ältesten neuen Methoden zu nutze zu machen um im Legacy Kartenvorteil zu generieren:

mit einigen Updates die in der Zwischenzeit verfügbar sind, sieht das vollständige Deck so aus und ist bisher das Deck, das ich vorhabe ins Feld zu führen:

Eigentlich war ich mit dieser Deckwahl einigermaßen zufrieden, auch wenn ich mir keine große Hoffnungen mache, dass der Archetyp in irgend einer Form gut aufgestellt ist im Moment im Metagame. Dann sah ich vor einigen Tagen den Stream von Magicblogs – Freund Vince, aka PleasantKenobi wie er eine Patreonliste seines Supporters Ramy gespielt hat und kam wieder ins Grübeln.

Birthing Pod, Primespeaker Birthing Pod und alle Highlander-Favoriten in einem Deck! Nicht einmal Nic Fit kann seinen Commander-Hintergrund so schlecht verstecken wie diese Liste, wie sollte man etwas anderes für das nächste Turnier auswählen …

Freakle

Content Creator und Sultai-Clanmitglied von MagicBlogsDe. Mehr über mich findet ihr in meinem Steckbrief und meine Artikel gibt es hier im Archiv. Weitere Infos und Neuigkeiten findet ihr auf meinem Twitteraccount @AnaFreakle oder in meinen Twitch Streams @bgFreakle.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.