Streets of New Capenna Draft Primer

Hallo zusammen,

wir besuchen eine neue Welt, bevölkert von Engeln und Dämonen…. und der Mafia? Als eine „Art Deco“-Hommage an die 40er Jahre sieht dieses Set optisch deutlich anders aus, spielerisch sind wir nun seit Alara wieder in den Shards (bzw. Scherben) gelandet und werden uns in diesen dreifarbigen Kombinationen in Limited verprügeln.

Wie immer findet Ihr hier auf Magicblogs.de den Draft Primer zum Set und eine Übersicht über die einzelnen Draft-Archetypen um euch und mir selbst zu helfen, etwas vorbereiteter in dieses neue Set zu starten!

Vorwort

Wie immer werde ich keine Kartenevaluation vornehmen, dafür gibt es genügend Outlets in der Magicwelt (wie immer empfehlen wir das 6,5-Stunden(!) VOD von unserem Frisch Gemischt! Kollegen Kai!). Ich persönlich denke, dass Draft Picklisten eine der schnellsten Fallen in Limited sind. Zwar geben diese einen ersten Anhaltspunkt, mehr aber auch nicht. Außerhalb des Pack 1 Pick 1 wird jeder weitere Pick durch die Synergien der Archetypen beeinflusst, von den Signalen die man bekommt und von den Kartentypen, die man schon gepickt hat. Daher versuche ich über diese Primer Serie euch einen generellen Überblick zu verschaffen, welche Farbkombinationen durch bestimmte Synergien stärker werden und welche Karten in diesen Kombination höher zu picken wären als außerhalb dieser Archetypen. Selbstverständlich solltet Ihr gutes Removal und Rare- und Mythic-Bomben hoch picken. Daran wird sich in keinem Set etwas ändern, daher werde ich in diesem Primer nicht über diese klaren Picks sprechen, sondern mehr über die Commons und Uncommons, die Ihr für die jeweiligen Archetypen einsammeln wollt.

New Capenna bringt uns eine neue Farbverteilung. Wir spielen nicht wie sonst eine der altbekannten und bewährten 2-farbigen 10 Gilden, sondern haben fünf Shards als Archetyp zur Verfügung, sowie fünf zweifarbige Gilden mit ihrer eigenen Mechanik. Zwar überlappen viele dieser Drafttypen, letztendlich haben wir aber trotzdem 10 Archetypen die wir besprechen sollten. In den Shards/Familien solltet Ihr daher ebenfalls Ausschau halten welche Synergien der zweifarbigen Draftarchetypen Ihr nutzen könntet, da diese zusätzliche Power bringt und die Basis eures dreifarbigen Decks darstellen kann.

Das Fixing im Format ist sehr gut, trotzdem ist es ratsam gerade im Draft eher ein zweifarbiges Deck mit einem Splash zu draften, als ein rein buntes Deck. Je besser die Draftpods in denen Ihr euch befindet, um so höher müsst ihr auch das Fixing picken.

Gerade der Kreaturencycle der uns Fixing mitbringt performt im Format sehr gut. Ein play auf Turn 2 das uns für das Spiel über die Farben bringt die wir benötigen und gleichzeitig im Lategame Impact hat und hilft sich selbst zu casten. Für mich ein wunderbar gelungener Limited-Cycle den ich auch in jedem meiner Shard-Decks haben will.

Zusätzlich gibt es in diesem Set einige ziemlich gepushte Common (!) Kreaturen, die auf jeden Fall hohe Picks wert sind, wie zum Beispiel die beiden 3-Drop-Allstars:

Zusätzlich haben wir neue Charms in diesem Set bekommen, die allesamt spielbar sind. Allerdings unterschiedlich stark, hier mein Limitedranking bisher, von links nach rechts von am stärksten zu am schwächsten:

 

Draft Archetypen

: Brokers / Bant

Brokers ist sehr auf die Kontrolle des Boards bedacht. Dazu stehen uns Karten mit Schild-Marken zur Verfügung als auch gutes Removal und gute Bounce-Spells. Lagrella zeigt direkt worum es geht. Wir wollen das gegnerische Board klein halten und mit schwer zu blockenden Karten wie dem Disciplined Duelist angreifen. Sollten die Schildmarken verbraucht sein, lässt uns Lagrella auch diese wieder zurücksetzen.

Brokers synergiert sehr gut mit dem Azorious-Archetyp auf den wir später noch zu sprechen kommen, so dass die Decks meist fast ausschließlich Blau-Weiß sind und nur einen kleinen grünen Splash aufweisen für die starken Goldkarten oder sonstige Bomben in Grün.

Wichtige hohe Picks für dieses Deck sind ziemlich unscheinbare 2-Drops die unsere Marken-Synergie aktivieren wie Backup Agent und Brokers Veteran.

Dapper Shieldmate und Voice of the Vermin sind sehr gute Kreaturen im 4er-Slot die mit Schildmarken ins Spiel kommen.

Illuminator Virtuoso und Security Bypass stellt eine der etwas unfaireren Limited-Synergien dar, die sehr schnell beantwortet werden müssen, bevor sie das Spiel gewinnen. Boon of Safety ist in jedem Deck das es casten kann stark, in diesem aber besonders wichtig!

: Obscura / Esper

Obscura ist wie so oft der Control-Shard in diesem Set, das mit dem Draw und Friedhof, vor allem aber mit der Intrigieren/Connive Mechanik spielt. Da in den Farben sehr viele, sehr gute Flieger stecken, kann dieses Deck auch mit Tempoelementen dienen und ist daher bisher mein liebster Draftarchetyp.

Nimble Larcenist, Echo Inspector, Hypnotic Grifter und auch Shattered Seraph lassen euch Spiele in der Luft gewinnen und geben euch gleichzeitig entweder Kartenvorteil oder Lebenspunkte um das Race zu gewinnen. Weiß und Schwarz haben das beste Removal im Set und bieten mit Karten wie Murder und Hold for Ransom sehr gute Möglichkeiten.

Connive ist eine der wichtigsten Mechaniken für diese Familie. Über das Looten findet Ihr die richtigen Antworten, im Lategame ebenfalls noch Spells anstatt Ländern und Ihr könnt Karten wie Queza aktivieren.

: Maestros / Grixis

Maestros kombiniert die Connive Mechanik aus Dimir, sowie die Sacrifice/Casualty Mechanik aus Rakdos zu einem sehr interaktiven Midrange-Deck im Format.

Cormela und Corpse Appraiser sind beides 2-for-1-Karten die euch helfen zu grinden. Wie auch sonst sind Echo Inspector, Hypnotic Grifter, Psychic Pickpocket gute Connive Kreaturen, ebenso die Dimir-Goldkarten. Maestros Initiate ist eine sehr wichtige Karte, da sie sowohl ein gutes Target zum abwerfen ist, als auch für späteren Value geopfert werden kann. Der perfekt benannte Expendable Lackey ist daher ebenfalls eine wichtige Karte im Deck, genauso wie die unscheinbare Halo Scarab hier ein Zuhause findet. Unlucky Witness ist ebenfalls spielbar in diesem Deck, selbst ohne den Arena Bug™.

Dig up the Body, Make Disappear und Light Em Up sind die Premium Casualty-Karten für diesen Archetype.

: Umnieter / Riveteers / Jund

Riveteers ist in New Capenna auf der aggressiveren Seite gelandet und nutzt vor allem die Blitzmechanik aus, um seine Sacrifice-Trigger aus Rakdos zu bekommen und letztendlich dauerhaft anzugreifen. Gruul bringt noch Treasure-Synergien mit, über die wir später noch sprechen werden.

Die beiden Goldkarten zeigen auch, dass Blocken nicht so sehr im Interesse der „Umnieter“ ist. Angriff ist die beste Verteidigung, gerne auch mit guten Blitz Kreaturen wie Riveteers Requisitioner, Night Clubber, Pugnacious Pugilist, Mayhem Patrol, Plasma Jockey und Girder Goons.

Schwarz und Rot bringt ebenfalls noch gutes Removal mit, so dass es meist sehr schwer ist ein Lebenspunkterennen gegen ein Jund-Deck zu gewinnen.

: Cabaretti / Naya

Cabaretti beherbergt die Allianz-Mechanik und will möglichst viele Kreaturen aufs Feld bringen. Das zeigt sich an Rocco, der beim Cast schon eine andere Kreatur aus unserem Deck mit aufs Feld sucht. Brazen Upstart ersetzt sich selbst, solange unsere Kreaturen-Dichte im Deck sehr hoch ist.

Allianz ist die Mechanik, die man ausnutzen will mit Karten wie Sizzling Soloist, Rumor Gatherer, dem sehr starken Celebrity Fencer, sowie dem einzig wahren Kaffeespezialisten Witty Roastmaster.

Cabaretti Charm, Pugnacious Pugilist, Rakish Revelers und Exhibition Magician helfen euch Tokens zu bauen und so immer wieder eure Allianzen zu triggern. Naya ist ebenfalls die Heimat, in der Ihr BEIDE brokenen 3CMC Commons, Jewel Thief und Inspiring Overseer spielen könnt!

: Azorius Counters

Die erste zweifarbige Gilde die unterstützt wird im Draft-Format zeigt uns direkt, dass es in den zweifarbigen Kombinationen deutlich synergetischer zu geht und wir daher idealerweise in einer dieser 5 Kombinationen landen sollten. Das beherbergt natürlich die Gefahr, dass New Capenna auf Dauer nicht das beste und fesselndste Limited-Format aller Zeiten wird, da wir realistisch gesehen immer in eine dieser 5 Kombinationen landen. Allerdings besteht natürlich die Möglichkeit auch Gilden zu kombinieren!

Azorius hat ein Markenthema, bei dem letztendlich völlig egal ist ob Schild-Marken, +1/+1 Marken oder andere Marken auf Kreaturen liegen. Metropolis Angel zieht für angreifende Kreaturen mit einer Marke Karten und zeigt direkt, worauf wir den Fokus legen sollten. Die Exotic Pets sind eine der Karten, die bisher völlig overperformed haben und sehr schwer zu schlagende Limited Bomben abgeben. Solltet Ihr einen Zweidrop wie Backup Agent gespielt haben, erhaltet ihr auf einem Instant Turn 3 einen 1/1 unblockbaren Fisch und einen 2/2 unblockbaren Fisch. Sollten noch Schild-Marken rumliegen hat einer der Fische ebenfalls noch diese Marke.

Celestial Regulator ist auch ohne Synergie schon eine starke Karten, bringt allerdings sobald wir eine Kreatur mit Marke besitzen massive Tempovorteile und kann einen Spielverlauf alleine drehen.

Raffine’s Informant, Boon of Safety, Celebrity Fencer, Brokers Veteran und Backup Agent sind die Markenlieferanten der Wahl, wie auch alle guten Connive Karten in Blau.

: Dimir Mana-Value im Friedhof

Dimir ist die Heimat der Connive Mechanik und kann über die Goldkarten massiv Friedhofsynergien ausnutzen. Das Subthema der Gilde ist „fünf verschiedene Mana Value“, etwas das wir bisher noch nicht gesehen hatten in Magic. Es erfordert, dass Ihr euer Limited-Deck auch mit anderen CMC-Karten wie 2-4 füllt und ebenfalls versucht früh 1-Drops zu picken, oder auch 5-6 Drops in euer Deck zu integrieren.

Karten wie Snooping Newsie sind ein kleines Payoff und Enabler in einem, Tainted Indulgence sind größeres Payoff und Enabler in einem, Syndicate Infiltrator kann eine sehr gute Win-Condition sein, sollten wir das Gildenthema ans Laufen bekommen.

Die Connive-Karten haben wir nun schon einige Male aufgezählt in diesem Artikel, ebenfalls die Karten die wir discarden wollen wie Expendable Lackey, Halo Scarab und Maestros Initiate. Alle nebenbei mit unterschiedlichen CMC, so dass wir alle ins Deck packen können.

Sewer Crocodile ist noch ein guter Blocker und sehr gute Wincondition auf Common für diesen Archetyp. Karten wie Midnight Assassin[/card] und Psionic Snoop helfen euch hoffentlich lange genug zu überleben bis all eure CMC 5 Karten aktiv sind. Dimir hat das gute Removal aus Schwarz zur Verfügung und kann das Board relativ gut stabilisieren. Ihr solltet ebenfalls daran denken, dass es richtig sein kann mehr als 40 Karten in diesem Archetyp zu spielen, je nachdem wieviel Selfmill und Connive ihr im Deck habt.

Zu guter Letzt findet sich in Dimir auch noch eine sehr nette Uncommon „Combo“ bei der man über Connive den brutal starken Finisher Dusk Mangler in den Friedhof bringt und über Graveyard Shift reanimiert, wenn es perfekt läuft sogar in Instant-Speed!

: Rakdos Sacrifice

Rakdos macht das, was Rakdos fast immer macht. Rakdos opfert Kreaturen um daraus Vorteile zu generieren! Body Dropper wächst, Forge Boss schießt massiv Schaden und hat einen sehr guten Body für 4 CMC und Fatal Grudge ist der Sacrifice Enabler der ein Removal ist und gleichzeitig eine Karte zieht. Generell will man all diese Goldkarten mehrfach in seinem Deck haben mit mehreren Corrupt Court Official und Unlucky Witness gepaart (thematisch natürlich der absolute Flavor-Win!).

Rakdos kann sich auch der Blitz– und Casualty-Mechaniken bedienen um Kreaturen zu opfern und ist daher, je nachdem wie euer Draft verläuft, entweder eher aggressiver oder defensiver. Bisher für mich in meinen limited Spielen eine der stärkeren Gilden und auf jeden Fall sehr spaßig zu draften. Eure Picks für Casualty und Blitz findet Ihr weiter oben im Artikel bei Riveteer und Maestros!

: Gruul Tokens

Gruul bringt uns Token-Synergien und bringt uns mit Security Rhox und Jetmir’s Fixer sehr starke Payoffkarten, falls wir denn genügend Schatz-Spielsteine erzeugen können. Stimulus Package ist zwar in Gruul, passt aber eher zu einem Naya-Deck das in unserem letzten Archetypen der noch folgt beheimatet ist. Ihr solltet daher vermeiden es in reinem Gruul zu draften.

Die besten Treasure-Lieferanten sind meiner Meinung nach Big Score, Sticky Fingers und Jewel Thief. Aber auch auf schwächeren Karten wie Prizefight, Exhibition Magician und Gilded Pinions könnt Ihr Treasure-Token finden. Es sollte daher bei gezieltem Draften ein leichtes sein, früh Treasure Token zu erzeugen und mit den beiden Goldkarten früh Druck aufzubauen.

Capenna Express und die Freelance Muscle sollten als Topend ausreichend sein um die Spiele dann zu beenden.

: Selesnya Citizen

Unser letzter draftbarer Archetyp befindet sich in den Selesnya Farben und bringt einen neuen Twist in das bekannte Token-Thema der Farbkombination. Die Citizen/Bürger sehen wir auf dem Civil Servant und Darling of the Masses, die uns zusätzliche Synergien bringen. Der Ceremonial Groundbreaker lässt sich ebenfalls günstiger anlegen und ist dann ein sehr starkes Equipment im Format.

Citizen die nicht immer gleich offensichtlich sind im Set sind Backup Agent, Cabaretti Initiate, Civic Gardener, Cleanup Crew, Speakeasy Server, Swooping Protector und Voice of the Vermin. In Rot könnt Ihr noch mehr finden, so dass meiner Erfahrung nach dieser Archetyp fast immer direkt dreifarbig Naya ist um die Goldkarten auszunutzen, sowohl die dreifarbigen, als auch das Stimulus Package aus Gruul.

 

Damit sind wir durch alle draftbaren Archetypen durch. Bisher macht mir persönlich das Set deutlich mehr Spaß als ich erwartet habe, gerade die Synergien der einzelnen zweifarbigen Gilden, gemischt mit etwas von einer passenden anderen ist für mich das Highlight im bisherigen Draftformat.

Schreibt mir gerne wie Ihr das Set findet, gerade nach dem sehr guten Neon Dynasty hat es New Capenna natürlich nicht leicht.

 

 

Freakle

Content Creator und Sultai-Clanmitglied von MagicBlogsDe. Mehr über mich findet ihr in meinem Steckbrief und meine Artikel gibt es hier im Archiv. Weitere Infos und Neuigkeiten findet ihr auf meinem Twitteraccount @AnaFreakle oder in meinen Twitch Streams @bgFreakle.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.