[_holzi_]: „G.Matignon hat mich auch schon verhauen“

Was haben Brad Nelson, Luis Scott-Vargas und Paulo Vitor Damo Da Rosa gemeinsam? Alle 3 haben veranschaulicht und erst vor kurzem ausführlich in Artikeln aufgezeigt, wie gut/ überragend Faeries im neuen Extended ist:

http://www.channelfireball.com/articles/initial-technology-the-evolution-of-extended/
http://www.channelfireball.com/articles/pvs-playhouse-playing-fae-from-a-to-z/
http://www.starcitygames.com/magic/standard/20946_FFfreak_Week_Faeries_Final.html


Weitere Worte über das Feen Deck zu verlieren ist daher unnötig, weil man ohnehin alles über das Thema in den obigen Links nachlesen kann. Aus diesem Grund kommen wir heute zu einem anderen Deck, welches in letzter Zeit zunehmend beliebter wurde und mit welchem man auch in der Lage ist einen PTQ zu gewinnen und zwar das GW -Trap – Deck.

Um Euch das Deck: GW – Trap, genauer vorstellen zu können, hab ich Thomas Holzinger (_holzi_) eingeladen mir ein paar Fragen zu diesem Deck zu beantworten, weil er dieses Deck schon seit Längerem testet.

Jeder kennt natürlich den Holzi.

Moment!

Was les ich hier in einem Magicuniverse Kommentar: „Runde 1 gegen den Holzi(muss man den kennen? Drei Ausrufezeichen immerhin)“

Deshalb hier eine kleine Vorstellung:

—> Thomas Holzinger (modo: _holzi_)

—> wohnhaft in Salzburg

—> hat Pro Points Lifetime: 19

—> ist eine PTQ TOP-8 Maschine

—> hat mit Magic League im Internet begonnen, um sich auf große Turniere vorzubereiten , spielt jedoch mittlerweile großteils Magic Online. „Es ist einfacher effektiver!“

—> kurz nach jedem Pre – Release einer neuen Edition veranstaltet er u.a mit Helmut Summersberger, Sebastian Thaler und Co., intensive Draftsessions, um sich in die neue Materie einzuarbeiten um dadurch speziell zu Beginn einer neuen Edition einen Vorteil gegenüber anderen, zu erlangen.

Somit beende ich hier auch wieder die Vorstellung zur Person unseres heutigen Protagonisten und möchte auch gleich mit den ersten Fragen, zum Thema: GW-Trap, beginnen:

Cheapgirl: „Hallo Holzi, wie schaut deine aktuelle Liste aus?“

Holzi: Servus erstmal! Meine Liste, die ich gerade auf Modo spiele, sieht so aus:

Main Deck

5 Forest
2 Misty Rainforest
1 Mosswort Bridge
1 Murmuring Bosk
1 Mutavault
1 Plains
1 Razorverge Thicket
1 Sejiri Steppe
4 Stirring Wildwood
4 Verdant Catacombs
4 Windbrisk Heights
________________________________________
25 lands

2 Baneslayer Angel
3 Birds of Paradise
1 Cloudgoat Ranger
4 Emrakul, the Aeons Torn
2 Fauna Shaman
4 Knight of the Reliquary
4 Lotus Cobra
3 Nest Invader
4 Noble Hierarch
4 Primeval Titan

4 Summoning Trap

Sideboard
1 Baneslayer Angel
3 Burrenton Forge-Tender
2 Cloudthresher
3 Gaddock Teeg
2 Guttural Response
3 Obstinate Baloth
1 Reveillark

Cheapgirl: „Was hat sich, im Vergleich zu deiner Anfangsliste verändert? Bei welchen Karten hast du festgestellt, dass sie schlecht sind? Warum?“

Holzi: „Die Ausgangsliste war ja die von Raphael Levy (5-1 @ worlds) hp://.izad.com/maic/maazine/aicle.ap?=m/dail/evencoveae/old/deck/eended,  nur das Sideboard gefiel mir noch nicht aber dazu später mehr. Beim PTQ in Nürnberg wurde auch fast die identische Liste gezockt, mittlerweile wurden aber 2 Fauna Shaman integriert, die zum einen unnütze Emrakuls verwerten können, oder eben die Toolbox anwerfen um zu suchen, was gerade benötigt wird. Der Cloudgoat Ranger harmoniert besser mit den Hideaway-Lands als der Baneslayer, bringt er doch 4 Kreaturen und potenzielle 8 Power auf den Tisch (Mosswort Bridge lässt grüßen).“

Cheapgirl: „Warum hast du dich bei den ersten PTQ´s für dieses Deck entschieden?“

Holzi: „Als ich das Deck zum ersten Mal spielte (das war noch vor den Worlds), dachte ich mir nur, was ist das für ein Haufen! Beim Testen für Nürnberg, Anfang Jänner, hatte ich jedoch immer noch keine Ahnung, was ich zocken soll und so wurde das GW Trap noch einmal ausgegraben und performte einfach super.
Was man noch ändern könnte: 1-2 Stirring Wildwood gegen Razorverge Thicket austauschen, aber generell fand ich die Manlands ganz gut.
Sejiri Steppe sollte übrigens auch fix im Deck bleiben.“

Cheapgirl: „Gegen welche Decks spielst du häufiger auf Modo, gegen welche Decks eher seltener?“

Holzi: „Man spielt derzeit viel gegen Feen, UW, Jund, alle anderen Decks sind eher Randerscheinungen. Hin und wieder trifft man auf Mono Rot, Naya oder BW Tokens (welches ich RL noch nie gesehen habe). Scapeshift spielt so gut wie niemand!

Cheapgirl: „Wie sind deine Matchups gegen diese Decks? Gibt’s generell ungewinnbare/ unverlierbare?“

Holzi: „Prinzipiell sind die meisten Matchups vor dem Boarden erstaunlich gut. Den Nachteil, den ein gezogener Emrakul bringt, kann man locker durch Fauna Shaman oder Hideaway Lands, die als zusätzliche Spells fungieren, ausgleichen und erstaunlich oft legt das Deck vor allem gegen disruption-arme Draws Hammer-Starts hin. Turn 3 Emrakul passiert gar nicht mal so selten, wie man denkt. Feen ist meiner Meinung nach das schwierigste (zwar nicht ungewinnbar) Matchup, da ich mir hier noch nicht über den SB Plan im Klaren bin. Jund, Cruel Control, UW (da es keinen Druck macht, kann man es easy ausspielen) und Scapeshift sollten zu den besseren Matchups gehören. Aggrodecks wie Mono Rot oder Naya kann man eigentlich nur mit einem schnellen Baneslayer schlagen.“

Cheapgirl: „Wie schauen deine Sideboard Pläne allgemein gegen Aggro, Kombo, Kontrolle und im speziellen gegen Faerie und Jund aus?“

Holzi: „Allgemein gilt: Je mehr Disruption der Gegner hat, desto mehr Emrakul müssen raus und dafür ein Alternativplan und Protection rein. Gegen schnelle Decks will man eigentlich nur in die Defense gehen, da gewinnt dann sowieso jeder Fattie.

Jund:
+3 Burrenton Forge-Tender
+3 Obstinate Baloth
+1 Reveillark
+1 Baneslayer Angel
-4 Emrakul
-2 Summoning Trap
-2 Cobra

Faeries:
-4 Emrakul
+2 Cloudthrehers
+2 Guttural Response
5 Color
+3 Burrenton
+3 Gaddock Teeg
+2 Guttural Response
-4 Emrakul
-2 Baneslayer
-1 Birds

UW:
+3 Teeg
+2 Guttural Response
-2 Baneslayer
-1 Trap
-2 Emrakul

Scapeshift:
+3 Teeg
+2 Response
-2 Baneslayer
-1 Emrakul
– 2 Trap

Mono Rot:
+3 Forge Tender
+3 Baloth
+1 Baneslayer
-4 Emrakul
-3 Trap

Cheapgirl: „Guillaume Matignon schrieb in seinem Artikel kurz nach den Worlds folgendes: when people expect Summoning Trap, the card is way worse. And the thing I hate the most with this deck is that it is still able to lose games after having searched up four or more lands with Primeval Titan… And that just doesn’t feel right. Hat sich an dieser Aussage was geändert, hat sich am Metagame was verändert, oder hat er keine Ahnung?“ 🙂

Holzi: „Dass der Typ Ahnung hat, hat er mittlerweile ja gezeigt. Auch ich durfte mich bereits von ihm verhauen lassen. Das Deck ist einfach nach dem Boarden nicht ganz einfach zu spielen, bzw. sind auch meine SB-Pläne noch nicht ganz ausgereift. Und ohne intensives Testen mit dem Deck kann man nur zu dem Schluss kommen, es wäre ein Haufen Müll. Das Metagame hat sich sehr in Richtung Feen verändert, weshalb einfach nicht ganz so viel Removal herumläuft.“

Cheapgirl: „Was traust du dem GW Trap für die Zukunft vor Allem auch im GP nächste Woche noch zu?

Holzi: „Das Trapdeck hat ja bereits den PTQ in Köln gewonnen und sollte jemand von den guten Amis sich mit dem Deck beschäftigt haben, ist für das GW Trap bestimmt eine Top 8 Platzierung möglich.“

Sehr interessante Antworten und auch deine Deckliste sieht sehr vielversprechend aus. Wenn ich mir das Deck nachbaue, werde ich sicherlich deine SB – Pläne verwenden. Ob sich das GW -Trap Deck beim GP durchsetzten wird, werden wir schon bald wissen. Aber auch wenn nicht, sich in Zukunft mit dem Deck auseinanderzusetzen, lohnt sich allemal.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Responses to [_holzi_]: „G.Matignon hat mich auch schon verhauen“

  1. otti sagt:

    Nettes Interview! Schön zu lesen. Nur dumm, dass die Deckliste kein Trap enthält obwohl das Deck so heißt ^^

  2. cheapgirl sagt:

    geändert! hat natürlich ne trap 🙂

  3. Schneller Ben sagt:

    Schönes Interview: Spiele das Deck nun schön längere Zeit Online. Great Stable Stagg haben sich gut bewährt gegen die Feen. Ich musste viele Spiel gegen Naja, Mono Rot, Elfen spielen. Gegen Feen lasse ich aber immer 3 Emrakuls drinnen und habe gute Erfahrungen damit gemacht, da ein resolvter Emrakul fast immer win war. Nimmt mich wunder , was die Begründung ist alle Emrakul gegen Feen rauszu nehmen.
    Mein SB: 1 S. Trap ( spiele nur 3 Main) 3 Stagg, 4 Day of Judgment (haben sich stark bewährt gegen Aggro decks), 3 B. Tender 4 Nature Claim

  4. Holzi sagt:

    Hey, ja die Stags hab ich auch mal getestet bzw. auf dem PTQ auch gespielt, nur bisher fand ich sie nicht ganz so toll. Cloudthresher und Response überzeugt zwar auch nicht so ganz, fand ich aber bisher etwas flexibler einsetzbar.

    Naja wie gesagt ich boarde gegen decks mit viel disruption gerne mal alle emrakuls raus, einfach mit der begründung, dass man gegen ein deck mit viel discard und removal, wie es feen ist, es sich nicht erlauben kann, eine blank zu ziehen. Vor allem, da es dann auch viel schwieriger ist, die Hideaways online zu bekommen, um das auszugleichen. eventuell ist dann einfach der plan mehr fauna shaman+reveillark, aber wie gesagt das herausfinden des perfekten planes ist das schwierige an dem deck.
    Das argument, dass ein resolvter emrakul gg ist, zählt ja wohl nicht… ich hatte glaube ich erst ein game, wo mir emrakul nicht das spiel gewonnen hat. Und das war weil mtgo gecrashed ist 🙂 Also gewinnt der wohl gegen jedes deck. Fakt ist aber auch, dass man dann versuchen muss, mit anderen Fatties zu gewinnen

    Day ist bestimmt ne gute option gegen kreaturen, sieht aber etwas komisch aus in einem deck, wo fast 50% des benötigten manas aus kreaturen kommt

  5. Schneller ben sagt:

    Ja ich weiss es sieht komisch aus bei so vielen Kreaturen day’s rein zu boarden. Aber gegen Naya/Elfen habe ich ohne die Day’s nie gewonnen. Ich spiele dann einfach meine Manakreaturen nicht so schell aus. Das mit dem Blank ziehen ist schon war.
    ich werd mir mal Deine Siedeboardstrategy zur Gemüte führen.
    Danke für die Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.