Da braut sich was zusammen – Teil 2

Hallo Leute,

 

nach dem ersten Teil meiner persönlichen Theros-Karten-Bewertung mit einer Betrachtung im Vakuum möchte ich jetzt zum Wochenende ein kleines Update bzw. eine Fortsetzung bringen bevor es nächste Woche so richtig in die Vollen geht.

 

Das Prinzip bleibt gleich jede Karte wird für sich selbst bewertet und nur mit bereits vorhandenen Karten oder Decks in neue Ideen eingebunden.

 

Also los gehts:

 

Jitte is Back! Diese drei Worte schossen mir durch den Kopf als ich diese Karte sah. Natürlich ist der Vergleich weit hergeholt aber auch nicht ganz falsch. Ähnlich wie Bindent of Thessa hat diese Götterwaffe einen Effekt auf Angreifende Kreaturen, was erstmal ziemlich stark ist denn Deathtouch ist eine nicht verkehrte Ability im Angriff zumal man als Grünspieler auch leicht Zugriff auf Trample bekommt. Stellt euch mal die Situation vor in der Ihr euch bei mehreren Angreifen aussuchen könnt welchen Blocker ihr richtig hart tötet indem ihr Ghor-Clan Rampager rein werft, der liefert Trample mit und das bedeuten einfach mal 4 Schaden für 2 Mana ins Gesicht vom Gegner Plus eigene Kreatur am Leben wie gut ist das denn?

Die einzelnen Fähigkeiten unterstützen auch super einen aggressiven bzw. Midrange Plan: +1/+1 Counters auf eigene Kreaturen legen ist nie verkehrt, 2 Damage auf Flieger kann relevant werden wenn es Flieger aller Delver geben wird die das Format dominieren werden oder es Karten wie Lingering Souls geben wird. Gain 3 Life kann auch einfach mal ein Race entscheiden und ob die Letzte Fähigkeit relevante Anwendung findet wird sich zeigen (Fetchlands maybe?).

Unter Strich bekommt man hier ein super Paket nützlicher Fähigkeiten auf 2 Mana verteilt und der Cycle auf die Attacking Abilities wird auch interessant zu beobachten sein. Ich lehne mich mal aus dem Fenster und behaupte Folgende Fähigkeiten:

Rot: First Strike

Weiß: Vigilance

Schwarz: Lifelink

 

Man darf gespannt bleiben.

Medomai the Ageless

4wu
Legendary Creature — Sphinx ?
Flying
Whenever Medomai the Ageless deals combat damage to a player, take an extra turn after this one.
Medomai can’t attack during extra turns.
4/3

Ein interessantes Konzept hinter dieser Karte. Time Walks sind seit ihrer Urform, dem Time Walk, schon immer ein komplexer und zu gleich spannender Bestandteil des Magic Multiversums gewesen. Folglich gibt es immer einen kleinen Aufschrei über neue Formen solcher Effekte auf neuen Karten. Das Kombopotenzial mit neuen Extra Zügen verspricht zwar absolut awesome zu sein hat sich in der Vergangenheit aber wenig bewährt bzw. Ist gar nicht erst richtig in Erscheinung getreten. Ähnlich verhält es sich hier. 3/4 Flying ist nicht gerade das Gelbe vom Ei. Das Balancing das im Extra Zug nicht angegriffen werden kann von dieser Kreatur wirkt gut durchdacht macht aber aufgrund der neuen Legendenregel recht wenig, da man einfach angreifen kann Extra Zug kassiert und neue Medomai nachlegt. Mit Obzedat´s Aid könnte man so schon eine Art Solar Flare Combo Deck bauen. Ob sich diese Karte aber auf lange Sicht durchsetzen wird bleibt abzuwarten.

 

Reverent Hunter

2g
Creature — Human Archer Rare
When Reverent Hunter enters the battlefield, put a number of +1/+1 counters on it equal to your devotion to green. (Each <i class=" src="http://forums.mtgsalvation.com/images/smilies/manag.gif" /> in the mana costs of permanents you control counts toward your devotion to green.)
Illus. Wesley Burt 1/1

Die nächste Creature aus dem Devotion Rare Cycle (falls es einen geben wird). 3 Mana 1/1 sieht nicht impressive aus, aber auch hier besteht der Vorteil ähnlich wie beim Demon, dass die Fähigkeit direkt etwas macht und er mindestens als Gray Ogre ins Spiel kommt. Leider war es das auch schon den ohne mitgeliefertem Trample Effect ist ein 3 Mana Vanilla der im bereich 2/2 bis 4/4 das Spiel betritt nicht gerade der King im Ring. Hier erwarte ich nicht viel von der Karte und werde sicher nicht ohne Ende überrascht sein, dass sie gegen Loxodon Smiter und Kalonian Tusker in den grünen Decks den Kürzeren zieht.

 

Gift of Immortality

2w
Enchantment — Aura Rare
Enchant creature
When enchanted creature dies, return that card to the battlefield under its owner’s control. Return Gift of Immortality to the battlefield attached to that creature at the beginning of the next end step.
Illus. Matt Stewart #14/249

Schade das Thragtusk rausrotiert. Dieses Enchantment ist wie geschaffen dafür diesen Kerl unsterblich zu machen. Aber wenn ich das so sehe muss ich direkt wieder an mein neues Favourite Deck denken. Im BW Sacrifice Deck würde dieses Ding richtig unfaire Manöver zulassen. Jede Runde Xathrid Necromancer opfern können oder Shadowborn Demon damit ausrüsten und selbiegen jedes Upkeep Saccen macht schon eine Menge Kartenvorteil jede Runde wenn der gegnger keine Antwort findet. Das Combo Potenzial ist auf jedenfall gegeben und ein synergetisches Deck welches viel Interaktion mit opfern, sterben und EtB hat wird auf jeden Fall von dieser karte profitieren Ich lehne mich sogar weit aus dem Fenster und behaupte ein neues Recurring Nightmare ist geboren.

 

Magma Jet

1r
Instant Uncommon
Magma Jet deals 2 damage to target creature or player.
Scry 2. (To scry 2, look at the top two cards of your library, then put any number of them on the bottom of your library and the rest on top in any order.)

Magma Jet bekommt hier ein Reprint und das zu Recht wie finde. Ich mochte die Karte damals schon sehr und generell mag ich die Fähigkeit Scry mit am liebsten von daher würde ich mich freuen auch Serum Visions oder Preordain als Reprint zu sehen. Der Jet bietet einen soliden Ersatz für den wegfallenden Speer des Feuers. Zwar sind 2 Schaden nicht dasselbe wie 3 Schaden aber die Fähigkeit Scry gibt auch offensiv ausgerichteten Decks die Möglichkeit mehr mit dem eigenen Deck zu interagieren. Auch wenn man nicht direkt Karten zieht ist die Möglichkeit die nächsten zwei Turns im Voraus zu planen und wenn möglich auch zu verbessern mehr Wert als 1 Schaden, zumindest in den meisten  Situationen, die ich mir so vorstellen würde. Ich sehe schon vor mir wie sich das Pyromancer Deck aufbaut und der Jet hilft weitere Spells und den Pyronmancer zu finden und gleichzeitig solides Early Game Removal ist. Liebe Küstenmagier: mehr davon Bitte!

 

Thoughtseize

b
Sorcery Rare
Target player reveals his or her hand. You choose a nonland card from it. That player discards that card. You lose 2 life.

Ich habe es ja gesagt! Seit dem kompletieren des Modern Masters Spoilers und des nicht auftauchen von Thoughtseize in selbigem war klar, dass Wizards noch etwas mit dieser Karte vor hat schlieslich haben sie schon angekündigt das es eine Karte geben wird, die in Modern Masters hätte sein können aber in einer anderen Edition reprintet wird. Nachdem es zuerst Mutavault geschafft hat ins Core Set zu kommen will Wizards nun anscheind, und das zu Recht, Thoughtseize einen Reprint geben um den Stückpreis der mittlerweile weit nördlich der 30€ Marke liegt auf einen Preis zu drücken, der etwa bei 10-15€ auskommen wird. Das alleine verdient schon Applaus wie ich finde den ich mag die Karte sehr.

Soviel sei schonmal gesagt nun zum potenzial und der Spielbarkeit. Wer zu Lorwynzeiten Standard gespielt hat wird sich sicher erinnern wie es für die Schwarzen Decks (Feen und Elfen) ablief. Bevorzugt wurde dem Gegner immer das Bitterblossom abgenommen bevor er selbiges auf den Tisch legen konnte um das Spiel mal eben so zu gewinnen. Heute wird es ähnlich ablaufen und auf die Gefahr hin das ich mich zu weit aus dem Fenster lehne aber B/W Sacc als auch Jund bekommen mit dieser Karte eine Waffe an die Hand spiele nahezu im Alleingang zu gewinnen. Board voll machen Gegner den Zorn oder super Spell wegnehmen und fertig. Alleine das vorhanden sein von Deathrite Shaman UND Thoughtseize in einem Standardformat lässt schwarz Spielern das Herz höher schlagen. Thoughseize wird definitiv das Format verändern und ein Stück weit auch dominieren es gibt jetzt schon genug Decks, die auch nach der Rotation in einer ähnlichen Form weiter bestehen können und diese Karte gut gebrauchen können. Schade denn irgendwie habe ich gehofft, dass das Format etwas an Geschwindigkeit verliert und Karten wie Sphinx´s Revelation eine Vormachtstellung bekommen wie sie sie auch verdient hat meiner Meinung nach.

 

 

 

So das war es für erste mal wieder nächste Woche geht es dann Schlag auf Schlag weiter und da ich schonmal dabei bin lehne ich mich noch mehr aus dem Fenster und stelle noch zusätzlich zu den vorhandenen noch folgende auf:

 

Fetchländer kommen wieder. Entweder die „alten“ oder die „neuen“. Schließlich sind diese im Preis sehr hoch und Wizards ist daran interessiert die Karten für Mdoern günstiger zu machen um das Format für Einsteiger zu pushen, was ich sehr befürworte. Schließlich ist das Format für mich deswegen unattraktiv weil die Karten in der Anschaffung sehr teuer sind. Ausserdem hat Wizards das wegfallen der Coreset Duals (Glacial Fortress und co.) damit begründet das es in Theros „Doppelländer“ geben wird und mit dem Reprint der Schockduals wäre der Reprint der Fetchländer nur konsequent. Wobei dann die Preise für Deathrite Shaman weiter steigen werden.

 

Des weiteren fände ich es toll wenn Karten wie Tel-Jilad Justice,l Preordain oder Foresee so oder in ähnlicher Form wieder kommen würden, denn wie gesagt Scry ist einer meiner Lieblingsfähigkeiten und bietet viele Möglichenkeiten bekannte Effekte wie Pump, Destroy, Draw, Accelerate und co. Einen netten Bonus zu geben, der die Varianz wegen der Spiele oft verloren werden etwas reduziert.

 

Des weiteren wünsche ich mir als Reprint, wie in jeder Edition, Remand zurück. Das sage ich jetzt nicht nur weil die Stückpreise dieser Karte bei fast 8€ liegen, was ne menge Holz ist für eine Uncommon, sondern auch weil sie als Karte super ist und kein Keyword hat welches Problem macht. Es wäre auf jeden Fall besser als immer nur Cancel zu reprinten und würde auch super ins Format passen, denn mit Karten wie Azorius Charm wäre Remand der perfekte Partner sowohl für Agressive Tempo Decks mit Leyv Skyknight als auch normalen Control Decks, die den Gegner einfach mal Time walken wollen.

 

Welche Karten wünscht ihr euch als Reprint und wieso? Passen sie ins aktuelle Format und warum?

 

Ich hoffe es hat euch gefallen und bis nächste Woche!

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Da Braut sich was Zusammen Teil 1

Hallo Liebe Leserschaft,

lang lang ists her…. Schon fast ein Jahr habe ich nix mehr geschrieben und eigentlich bin ich nie richtig in Fahrt gekommen dies auch regelmäßig zu tun. Die Gründe dafür sind weitreichend und deswegen werde ich auch nicht weiter drauf eingehen.
Aber eines ist Gewiss: Ich habe hier noch einige Artikel rum liegen die noch nicht fertig sind aber zum Glück von ihrer Zeitlosigkeit einfach immer gepostet werden können.

Aber nun zum eigentlichen Thema :

Theros

Die Rahmendaten der Edition sind weitreichend bekannt und deswegen möchte ich auch nicht auf Dinge wie Storyline eingehen oder Behauptungen aufstellen zu Themen wie „Was glaubt ihr wie sick diese neue Elspeth wird?“.

Heute geht um kuriose Theorien zu handfesten Beweisen. Nachdem ich diesen Artikel hier gerade kommentiert habe, habe ich mich selber dabei erweischt wie ich die einzelnen Karten die dort gespoilert wurden evaluieren wollte. Das hätte nicht nur die kommentarfunktion gesprengt sondern vielmehr auch eine Diskussion ausgelöst an einer Stelle die dafür nicht gedacht ist. Also habe ich mich spontan entschlossen alles hier nieder zuschreiben.

Kurze Vorgeschichte: Mit dem Beginn der SPoiler Saison für Return to Ravnica letztes Jahr saß ich nahezu jeden Tag ca. eine Stunde vor dem Spoiler und habe die neuen Karten evaluiert um einen Pberblick zu bekommen Welche Art von Deck und welche Farben ich im kommenden Standard und beim folgenden Grand Prix Bochum spielen würde. Mit dem Spoilern des Loxodon Smiters, Abrupt Decay, Centaur Healer sowie dem bereits vorhanden sein von Farseek, Thargtusk, Restoration Angel und der gleichen habe ich mich Schnell in eine Rock Variante im klassichen BGW Farbstil verliebt und habe selbiges auch in den Day2 Des GP Pilotiert (ich habe dabei weder Rites noch Angel of Srenity gespielt, allerdings 2 Armada Wurm als Finisher).

Zurück zum Thema: Ich werde nun also, wenn möglich täglich oder zumindest alle paar Tage sofern der Spoiler Updates hat, JEDE Karte im Vakuum bewerten und auf diese Weise Decks erwarbeiten in denen ich mir diese Karten vorstellen kann oder Decks die um solche Karten herumbauen würde. Mein Hauptaugenmerk liegt dabei auf dem Standardformat, da ich momentan weder Modern noch Legacy spiele (und letzteres mir auch nie leisten werde).

Ich versuche wenn möglich immer die Bilder der Karten mit zu posten oder zumindest die Texte anzugeben. Als Quelle verwende ich hauptsächlich die News Artikel von Magicblogs.de und MtgSalvation.com.

Vorgeplänkel erledigt und nun ATTACKE:

 

Das Menschenthema verschwindet ein wenig aus dem Standard Format. Schade denn dieser Kerl hier könnte in Human Decks schnell für unfaire Combat Moves sorgen, auch wenn er mit 1/1 für zwei Mana ziemlich schwach auf der Brust ist so macht der Effect durch das kleine Wort „each“ doch wieder einiges weg. Man sollte ihn im Augen behalten falls noch mehr spielbare Humans für eine aggressives Beatdown Deck mit Evasion Schwierigkeiten auftauchen.

 

Bei der neuen Fähigkeit Bestow musste ich direkt an das bekannte Shema der Totem Armor denken. Den guten Versuch den Nachteil von Enchantments durch mehrverbrauch gegnerischen Removals zu beseitigen. Und das ist hier in Perfektion gelungen wie ich finde. Bei der totem Armor brauchte der Gegner zwei Romval wenn er auf das casten nicht direkt mit Removal reagieren konnt. Jetzt resolved dieses Enchanment dann direkt als Kreatur wenn  so ein Fall eintritt. Und jetzt kommt das Beste: Wenn der gegner mal Boardsweeper macht kein Problem denn nach absterben der kreatur und abarbeiten des Destroy-Effects bekommt eine Kreatur. Damit reiht sich diese Sorte von Karten in die Liste aller Voices und Necromancer dieser Welt.

Ansonsten ist diese karte eher Mittelmäßig. Ein Kastrierter Baneslayer Angel bzw ein modellierter Serra Angel ist nicht grade das Ass im Ärmel der Control Decks und die Beatdown Decks wollen lieber nen Archangel of Board Sickness himself haben für den Preis.

Bident of Thassa

2uu
Legendary Enchantment Artifact Rare
Whenever a creature you control deals combat damage to a player, you may draw a card.
1<i class=" src="http://forums.mtgsalvation.com/images/smilies/manau.gif" />, <i class=" src="http://forums.mtgsalvation.com/images/smilies/tap.gif" />: Creatures your opponents control attack this turn if able.

Curiosity für alle meine Creatures? Klingt schonmal nicht schlecht. Allerdings hat blau mit dem verschwinden von Delver an Agressivität verloren. Jedoch sehe ich klare Synergien mit Karten Young Pyromancer der alleine ist ja schon ein Deck wert und das Artifact macht jeden spell mehr oder weniger zum Cantrip mit Upswing. Alleine Turns wie T2 Pyromancer T3 Molten Rebirth T4 Tessa Attacke können schon ziemlich fies für manche Decks werden.

Ein weiteres Deck Wäre ein UBg Midrange Deck mit Nightveil Specter und Duskmantle Seer und meinem Alltime Favourite Abrupt Decay und Deathrite Shaman. In so einem Deck mit dem richtigen Board kann es auch mal Blowouts machen auf den Gegner.

Zugegegeben die Karte ist sehr situativ aber in den Situation in denen sie was macht macht sie richtig viel.

Ein Vizzedirx auf Abwegen. Monstrosity ist für mich eher eine Casual Commander Ability. Diese Krabbe ist auf dem ersten Blick wenig beeindruckend und auf dem zweiten noch weniger. Er kostet 6 Mana und macht erstmal nix. Dann kostet die Fähigkeit nochmal 8 Mana um überhaupt was zu machen und wenn der Gegner dann auch noch Doom Blade, Azorius Charm, Putrefy etc. hat ist man auch noch zweimal getimewalked worden. Klarer verlierer der neuen Fähigkeit diese(r) Crap

 

Thassa, God of the Sea

2u
Legendary Enchantment Creature — God Mythic Rare
Indestructible
As long as your devotion to blue is less than five, Thassa isn’t a creature. (Each <i class=" src="http://forums.mtgsalvation.com/images/smilies/manau.gif" /> in the mana costs of permanents you control adds to your devotion to blue.)
At the beginning of your upkeep, scry 1.
1<i class=" src="http://forums.mtgsalvation.com/images/smilies/manau.gif" />: Target creature you control can’t be blocked this turn.
5/5

Die Dritte Fähigkeit Devotion verspricht spannend zu werden. Die Karten brauchen Board um gut zu werden. Wenn man dann Board in passender Farbe aller Vier gewinnt hat dann wirds richtig fies für den Gegner. An dieser karte kann man es schon sehen 3 Mana für eine 5/5 Creature, da muss es doch eine Drawback geben. Den gibt es auch nämlich 5 Blaue Mana Symbole zusammen zu bekommen ist gar nicht so leicht wie man glaubt. die meisten Doppelblauen Karten mit denen man schnell der magischen 5 näher kommt sind entweder sau teuer, sau schlecht, gewinne alleine, keine Permanents oder eine Kombination von all dem. Selbst wenn man mit zwei Ätherling oder einem Ätherling und einem Jace an die 5 Mana Symbole ist dieses Enchantment nur Winmore oder habt ihr schonmal ein Partie mit zwei resolveden Ätherlings verloren? Und ich sehe nicht wieso ich mich dreimal als Blaues Deck austappen sollte wenn zweimal austappen (Ätherling und Jace) mir genausogut das Spiel gewinnt. den Scry1 jede Runde nehme ich gerne mit allerdings nicht für den Preis. Es scheint aber so das sogar blau etwas Kreaturen lastiger wird mit diesen Ganzen kampfrelvanten Fähigkeiten. Also haltet die Augen offen noch nach zwei Mana Ätherlings 😉

 

 

Die erste Karte in die ich große Hoffnungen stecke. Zwar ist diese Karte im Intropack die CoverPromo aber das wird mich nicht davon abhalten diese Karte zu testen und zu spielen. Zu allererst haben wir wieder einmal Devotion was aber nicht schlimm ist, denn im Vergleich zu unserem Legendary Enchantment Creature Scryhals (wortwitz :D) macht dieser SkeletalVampire auf Steroiden sofort etwas. Aber der Reihe nach: 7 mana 6/6 Flying und dann auch noch ein Drawback am Ende der AGB in Form von Sacrifice a Creature sind nicht gerade attraktiv. Allerdings versorgt sich dieser Demon mit Mindestens zwei Futtereinheiten in Form von 1/1 Fliegern denn er selber hat ja schon zwei schwarze Manasymbole im Lierferumfang enthalten. Das Opfern müssen im Upkeep kann sicher gut umgehen schlieslich gibt es schon Experimente mit Shadowborn Demon im B/W Token Deck und ich finde die beiden Demons machen sich super mit einer Karte Namens Dark Prophecy. Ich sehe hier ein großes Potenzial mit diesen Karten und dank dem Vorhanden sein der Shockduals sollten die Manbases auch stabil sein für einen Weiß Splash.

 

Ein Weiteres Monster. 4 Mana 5/5 oder Besser liegen wohl im Trend und werden auch immer lukrativer. Leider ist die Fähigkeit zu teuer bzw kommt recht spät um für Midrange Decks aller Jund einen richtigen Control Hater zu bringen, für Aggro und Beatdowndecks eher ein Vanilla Dude, denn welches Aggro Deck will schon auf Sieben Mana kommen? Haut mich im Vakuum noch nicht um aber vllt. wird das Format ja langsamer und nur von fettsäcken dominiert, dann kann dieser Dude auchw as indem er die Länder beim Gegnger klaut bevor dieser sich seinen Fettsack basteln kann.

 

Dieses Enchantment Bringt gleich zwei Nachteile. Erstens ist es relativ langsam zwar sind 3 Marken für zwei Mana nicht schlecht aber mit viel Instant Removal beim Gegner tauscht man oft schlecht bevor man was relvantes mact. Zweitens es ist kein Rancor drei Marken ohne trample können super leicht gechumped werden bis der Gegner Removal anbringen kann und nicht mal der Trigger seine Arbeit machen konnte. Also wirklich nein Danke!

 

Viele Mutavaults oder ein kleines Rude Awakening, je nachdem wie man es sehen will. 5 Mana 4/5 im grünen Deck ist okay haut aber nur rein wenn der Effect was her gibt. Sicher ist diese nette Dame wird nicht der neue Thragtusk und ich denke das soll sie auch nicht. Nur mit welchen Spells targeted man seine eigene Creature sinnvoll um den Effect sinnvoll nutzen zu können. Klar ist man will angreifen mit diesem Effect also will man sowas wie Enlarge, Giant Growth oder Rancor und die einzige karte die alles halbwegs sinnvoll macht ist Selesnya Charm nur ob sich diese Karte bewährt wenn im GW Midrange Deck Archangel of Thune und Kalonian Hydra im selben mana Slot lauern bleibt abzuwarten.

 

Hier ist der 4 Mana 5/5 „Vanilla“ wenigstens in der richtigen Farbe. Dank Elvish Mystic kann man dieses wahre monster bereits Turn 3 ins Rennen schicken. Turn 4 dann einfach mal das ding zum 8/8 auf gerüstet und eine Creature beim Gegner gefressen was will man mehr? Der Vorteil gegenüber der anderen beiden Monster ist nicht nur die Farbe in der sich Fette Kreaturen und viele Marken wohl fühlen (Kalonian Hydra *hust*), sondern weil auch die Monsterzauber Show Ability Flexibel einsetzbar ist und auch ohne die Kreatur ein gutes Paket für ihre Farbe abliefert.

Lol? Die erste Karte auf meiner Liste die ich für unspielbar halte. im Ernst ich kann mir nicht vorstellen in welchem Format ein 2 Mana Accelerator der effektiv 2 Mana Produziert gut sein soll. Was erlauben Strunz? Ich haben fertig!

3/2 First Strike Vigilance für 3 mana? Klingt an sich schon nach einem recht fairen Deal wie ich finde. Offensiv und Defensiv stellt es den Gegner vor herausforderungen im early Game. Das wegfallen von Pillar und Spear machen diese Karte im Vakuum zu einem klaren Favouriten für agressive Decks. Mit den richtigen Karten kann man sogar jede Runde Overrun machen ohne das Ziel aus den Augen zu verlieren. Ich sehe schon wie die Preise für Boros und Selesnya Charm wieder steigen werden.

 

P.S.: Sie Pumpen auch sich selber als selbst wenn nur diese Creature Alleine Angreift kann man mal eben mit Boros Charm  8 Damage Drücken  oder viele Blocker weg slamen sank der tollen Modi Indestructible und Double Strike.

 

Kommen wir zu letzten Karte für heute. Ein eher durchschnittliches Naturalize wie finde aber bei der Anzahl relevanter Artifacts und vor allem Enchantments die sicher noch komemn werden wird sich diese karte aber in den agressiveren Decks einen paar Sideboard Slots sichern wie ich finde. 2 Damage sind ein netter Bonus und in Zeiten von drei farbigen Decks sind die kosten virtuel eh eher 1R oder 1G oder soagr 2 also von daher schon spielbar aber keine Große Überraschung.

 

 

Ich hoffe es hat euch gefallen und ein wenig die Neugier auf Theros gehoben. Vielleicht war ja schon die ein oder andere Kartee dabei die ihr noch nicht kanntet. Ich hoffe ihr konnte auch schon neue Erkenntnisse und Ideen sammeln und würde mich über hilfreiche kommentare freuen. Interessiert es euch mehr solcher Sachen zu lesen? Falls ja unbedingt sagen das Motiviert gleich noch mehr 🙂

 

Bis dahin viel Spass und bis zum nächsten mal

 

Andron

Veröffentlicht unter Constructed | Verschlagwortet mit , | 3 Kommentare

Superfriends – Ersatzbank

Hallo Leute,

auf gehts zum zweiten Teil des Artikels Superfriends. Hier befasse ich mich ausschlieslich mit den wichtigsten Matchups des Metas und ihrem geschätzten Anteil am Meta. Wer hiermit nix anfangen kann sollte unbedingt erstmal Teil eins lesen! Einfach hier nach.

So nun zum Wesentlichen. Das Sideboard des bereits vorgestellten Decks:
3 Duress
1 Karn Liberated
1 Jace, Memory Adept
3 Celestial Purge
3 Timely Reinforcements
2 Divine Offering
2 Tribute to Hunger

Und jetzt die Auflösung wofür brauche ich was?

Duress, Karn und Jace werden gegen andere Controldecks rein getan vorzugsweise gegen MonoBlack Control und halt Frites. Letzteres baut nie genug Druck auf und ein gelegter Jace ist dann schnell mal GG.
Karn macht sich super gegen Ramp, das Deck macht nicht viel und wenn man den Titan einmal am Spiel hindert wird es für den Gegner bei erhöhter Anzahl an Planeswalkern schwer zu gewinnen.
Timely Reinforcements, Celestial Purge und Divine Offering sind gegen eines der härtesten Matchups am Start. Zombies!
Tribute to Hunger und Offering gegen das Deck to beat: Delver. Das Tribute gibt mehr outs gegen den Geist und das Offering nimmt dem Deck die Equipments und damit den Wind aus den Segeln.
Sämtliche Pod Decks bekommen es mit dem Offering zu tun, da man den Pod so schnell es geht entfernen will damit der Gegner möglichst wenig Value heraus holen kann. Viele Pod Decks haben ihre Pod Anzahl mittlerweile auf 2-3 reduziert, somit ist diese geringe Anzahl Solutions ausreichend. Dazu später mehr.

Jetzt die Matchups im einzelnen und meine Einschätzungen:

Delver:
Preboard: 50:50
Postboard: 60:40

Das Matchup gehört zu den schweren aber nicht ungewinnbaren. Ich schätze den Delver Anteil so auf 25-30% online. Bei Magicleague hat das Deck eine fallende Tendenz von fast 10% im letzten Monat bei wöchentlicher Statistik. Das Deck Teilt sich meiner Meinung nach mit Naya den größten Anteil des Metakuchens (ebenfalls 25-30%) deswegen liegt mein Hauptaugenmerk auf dem gewinnen dieses Matchups. Preboard ist es ausgeglichen, Delver vllt. leicht vorne je nach Liste wenn Delver anfängt. Gegen das Deck spielt es sich simple: Mach alles kaputt, hoffe das er kein Mana Leak gut platzieren kann und dann gewinnt man recht schnell wenn man den Gegner einmal out of Gas gehen lässt. Nach dem Boarden will man einfach mehr Outs auf den Geist haben denn dieser macht das Spiel echt schwer ausserdem will man nach möglichkeit die Equipments los werden damit die Token aus dem Moorland Haunt nicht mehr an den eignen Lingering Souls vorbei kommen.

Geboarded wird wie folgt:

-2 Dissipate
-2 Tamiyo

+2 Tribute to Hunger
+2 Divine Offering

Man will wie gesagt mehr Outs auf den Hexproof man und Dissipate macht einfach zu wenig weil man es sich selten leisten kann was zu Countern weil ja beim Gegner eh alles Flash hat. Und Tamiyo macht einfach zu wenig sie ist super langsam und generiert keinen direkten Kartenvorteil den man in dem Matchup braucht.

Naya (mit und ohne Pod):
Preboard: 70:30
Postboard: 70:30

Dieses Deck hat meiner Meinung nach den zweitgrößten Anteil am Meta einfach weil es Delver schlagen kann. Ich schätze es so bei 25-30% Anteil an, was bei der Online Statistik etwa den selben Anteil hat nach meiner Recherche. Gegen dieses Deck hat man sowohl Pre als auch Postboard gute Chancen, da das Deck davon profitiert das es wenige Controldecks mit Board sweepern gibt, und davon spiele ich ja mehr als genug! Beim Sideboarden ist wichtig darauf zu achten ob der Gegner G1 Pod hatte oder nicht! Wenn man Pod gesehen hat kommen Divine Offering rein wenn nicht dann nicht. Aber meistens Boarde ich die Offerings trotzdem, weil man immer ein Ziel finden kann zumal manche Listen einfach Schwerter spielen oder reinboarden.

-1 Oblivion Ring
-1 Go for the Throat

+2 Divine Offering

Der O-Ring ist zwar ein super Silver Bullet gegen den Pod aber leider sehr langsam. Das Go for the Throat kann man einmal rausnehmen einfach weil es ein Removal im selben Mana slot ist und sonst alle Karten super gegen das Poddeck sind. Aufgabe nach dem Boarden Pod zerstören, Wrath casten, Gewinnen ;). Im Gegensatz zu Delver kann der Gegner hier immer wieder ins Spiel zurück kommen mit Burn aus den Bonfire und allen möglichen Value Kreaturen also ein Wrath ist kein Autowin wenn der Gegner noch 3 Handkarten hält.

Zombies:
Preboard: 35:65
Postboard: 60:40

Das härteste Matchup, welches fast das halbe Sideboard in Anspruch nimmt. Vorm Boarden muss man seine Terminus gut platzieren damit man im Spiel bleibt und hoffen das es reicht sich mit Sorin seine Leben wieder zu holen. Alle Versionen also Rotschwarz, Blau-Schwarz bis hin zu Mono Black machen insgesamt etwa 20% des Metas aus sind dafür am härtesten zu knacken, da das Deck sich immer viel Reach erarbeiten kann grade die Rote Version macht mit Brimstone Volley gefährliche Sachen.

-3 Liliana
-3 Go for the Throat
-1 Doom Blade
-1 Oblivion Ring

+3 Timely Reinforcements
+3 Celestial Purge
+2 Divine Offering

Liliana macht genau das was mein Gegner eigentlich will nur das ich dafür mein Mana ausgeben muss. Das Saccen stört ihn nicht wirklich weil Gravecrawler und Messenger kommen ja immer wieder zurück in Spiel und das Discard ist auch nicht sehr gefährlich für ihn. Doom Blade macht ja offensichtlich gar nix sie hat einfach kein Ziel und fliegt damit auch raus. Go for the Throat ist zwar ein Removal aber kein sehr gutes Messenger und Gravecrawler kommen wieder und sogar der Blood Artist leeched weiter Leben, da ist Exile schon viel Effektiver und das zum selben Mana. Timely Reinforcement kauft einfach Zeit bis Wrath und Co am Start sind sie Blocken einfach mal einen Messenger tot damit dieser anschliesend von Day of Judgment wirklich für immer ins Jehnseits gesendet wird. Divine Offering kümmert sich um Mortapods, die schonmal sehr unfair werden können, und gegen Pods in der Mono-Black Version, wobei ich die als die schlechteste Variante sehe (Br> Ub> Mono B).

Soweit Die zentralen Decks des Metas. Der Rest also etwa 20% bestehen aus Frites, Mono Black Control, Solar Flare etc. dazu habe ich nur grob getestet um eine Eindruck zu bekommen wie ich etwa mit meinen Resourcen umgehen muss.

Frites: Immer Removal und Wrath auf den animierten Fattie bis der Gegner keine Lust mehr hat einfach nach dem Boarden Jace und Karn rein. Das Deck macht einfach zu wenig Druck als das es die beiden Planeswalker abräumen könnte. Einen animierten Griselbrand einfach töten in den meisten Fällen greift der Gegner in Reaktion gierig nach den 7 Karten auf diese Weise kann den Gegner auch töten in dem man effektiv jede Runde Mind Sculpt auf ihn castet

MBC: Hier so ziemlich das selbe. Ein gelegter Planeswalker ist schwer zu zerstören für dieses Deck. Beim Sideboarden einfach Planeswalker rein und Duress. Je nach Liste noch Celestial Purge aber eher nicht weil das Deck meistens Wurmcoil Engine als Wincondition spielt.

Solar Flare: Normales Control Mirror mit einem Hauch Frites. Hier ist der Gegner aber in der Lage die Planeswalker zu Handlen. Vorsicht also! Geboarded werden Planeswalker und Duress rein und ein bisschen Removal raus.

Soweit das Sideboard und ein kleiner Überblick über die Matchups. Ich habe es sehr viel getestet und es macht viel Spass zu spielen ist aber sehr Anspruchsvoll da man zu jedem Zeitpunkt sich seiner Optionen Synergien und Resourcen sehr bewusst sein sollte.

Kommende Woche folgt dann ein abschliesender Turnierbericht vom Double Feature PTQ in Düsseldorf und Antwerpen.

Bis dahin ich hoffe es hat euch gefallen und hoffe wieder auf viel Kommentare.

Bye bye

Veröffentlicht unter Constructed | 2 Kommentare

Superfriends

„Eine neue Woche ein neues Deck!“

Soweit der inoffizielle Titel dieses Artikels über mein nicht mehr ganz so neues Standarddeck, welches ich seit gut einem Monat online teste für die kommenden PTQs in Düsseldorf und Antwerpen. An dieser Stelle könnte eigentlich eine kleine Videoeinführung sein mit Kommentaren und etwas mehr Übersicht weniger Lesearbeit für euch aber ich besitze das Deck nicht bei Magic Online sondern nur in der MWS und da ist ein ganzes deck zeigen schon wesentlich schwieriger. Ausserdem ist das ja kein reiner Videoblog und ein bisschen schreiben tut sicher mal ganz gut.

So genug Vorwort!

Das Deck um das es geht ist Superfriends. Einigen von euch ist dieser Name sicher ein Begriff für die, die es nicht wissen: Es handelt sich um ein Kontrolldeck, welches eine Hohe Anzahl an Planeswalkern spielt um den Gegner durch deren wiederkehrenden Effekten langsam zu zermürben und mit den Ultimates schliesslich zu gewinnen. Hilfreich hierfür sind viele Wratheffekte und Spotremoval sowie Counter und paar Karten die mit allem synergieren.

Meine Liste ist Esper also WUB, da sich hier die meisten und meiner Meinung nach besten Planeswalker für das Deck finden und die drei Farben die drei Grundzutaten besitzen(Wrath, Removal, Counter/Carddraw).

Hier die Liste ohne Sideboard, darauf möchte ich später näher eingehen:

Superfriends by Andron

// Lands
3 Darkslick Shores
4 Seachrome Coast
4 Isolated Chapel
2 Glacial Fortress
1 Nephalia Drownyard
1 Ghost Quarter
3 Swamp
2 Island
3 Plains
3 Drowned Catacomb
// Spells
2 Dissipate
3 Ponder
2 Gideon Jura
1 Oblivion Ring
3 Liliana of the Veil
3 Terminus
3 Sorin, Lord of Innistrad
4 Lingering Souls
4 Think Twice
3 Go for the Throat
3 Day of Judgment
2 Tamiyo, the Moon Sage
1 Doom Blade

Wie direkt auffallen dürfte befinden sich keine Kreaturen im Deck. Das hat zwei Gründe:

1) Man braucht keine! -Fertig. Klingt komisch ist aber so ich habe bisher nie die Situation gehabt das ich eine Kreatur gebraucht hätte. Ein aktiver Gideon ist als 6/6 Maschine undendlich super nachdem er das Board des Gegners langsam gefressen hat. Sorin macht alleine jede Runde einen Token und bei richtiger Anzahl einfach zwei Züge hintereinander Emblem für +1/+0 und schon gewinnt man. Und zu guter Letzt halt Lingering Souls himself generiert für 3WB ein Air Elemental auf 4 Creatures verteilt dessen Power sich mit Emblem mal eben doubled. Wenn man also mit allen Wrathes aus dem Gröbsten raus ist gewinnt man über die ganzen Token. Den es gibt nur wenige Decks die richtig viel Massremoval Spielen und die bekommen schnell Probleme mit sovieloen Tokens wenn sie einmal out of Gas gegangen sind mit ihrer Hand.

2) Kartenvorteil genieren. Klingt komplizierter als es ist. Durch das verringerte Spielen von Kreaturen kann unser Gegner sein Removal kaum gewinnbringend verwenden. Klar ein Removal auf Token und tödlichen Angriff auf den Planeswalker ist machbar aber vorhersehbar! Wenn der Gegner also kein Massremoval spielt oder grad nicht zur Hand hat muss er viel Zeit und Resourcen darauf verschwenden 1/1 Spirits aus dem wegzuräumen, was letzendlich dazu führt das er mehr auf Board legt oder weniger Karten auf der Hand hat um im Lategame was zu machen. Ersteres macht unsere Wrathes besser letzteres macht den Discard die Liliana besser und andere Sachen. Ansosnten ist es schön zu wissen das der Gegner tote Handkarten hat.

Des weiteren spielt das Deck eine Sammlung von Karten die ganz spezielle Aufgaben haben wie eingangs erwähnt. Auf diese werde ich nun einzeln eingehen.

Lands:

Manabase sollte soweit klar sein Doppelländer sicher die Manabase ab um alle Spells im richtigen Zug casten zu können.

Nephalia Drownyard Millt auch mal den Gegner weg im Control Mirror, Millt ein eigenes Ponder im Lategame weg wenn man nur den Spell will und zwei Länder weg sollen und mit Tamiyo macht er einfach mal Draw 3 wenn man das Emblem hat.

Ghost Quarter stellt einfach mal alles gefährliche an Ländern ab. Wolf Run, Haunt, Township etc.

Removal/Mass Removal:

Day of Judgment: Wrath Effekte sind sehr wichtig für das Deck um den großen Horden der Aggro Decks Einhalt zu gebieten um dann mit zwei oder mehr Planeswalkern den Sack zuzumachen. Can´t be regenerated fehlt zwar ist aber nur wichtig wenn man einen Thrun los werden will.

Terminus: Wrath No.2 der in vielen Situationen mehr macht in mancher einfach weniger. Er hat eine offensichtlich gute Synergie mit Ponder und Think Twice und nimmt grade das Zombiedeck gut ran um alle Undying Critter und Gravecrawler zu beseitigen. Auch gegen Pod mit Strangleroot Geist und gegen Delver mit Moorland Haunt zu verwenden ansonsten „nur“ ein klobiger 6 Mana Wrath den man ungern auf der Starthand haben will deswegen der 3:3 Split.

Go for the Throat/Doom Blade: Sehr gutes Pointremoval gerade gegen EOT geflashte Angels etc.

Oblivion Ring: Sehr gutes Removal auf Schwerter, Planeswalker, gegnerische Ringe, Birthing Pod etc. Exile ist auch interessant gegen Zombies und Strangelroot Geist.

Die All-Stars:

Liliana of the Veil: Sehr Flexible Nutzung vom Removal bis Discard alle dabei was man braucht um den Gegner bei (schlechter) Laune zu halten. Die Ultimate macht leider nie mehr als halbes Armageddon beim Gegner deswegen einfach immer weiter aufladen und den Gegner dann schön Creatures Saccen lassen.

Sorin, Lord of Innistrad: Er macht schnelle Kills erst möglich. Multiple Token halten ihn und seine Gesellen am Leben und multiple Anthem Effekte bringen den Gegner dann um. Lifelink ist eine nicht unrelevante Ability da man in manchen Situationen ein Race starten kann bzw sich nach dem stabilisieren die Leben zurückholen kann um nicht doch noch an einem großen Bonfire zu sterben. Die Ultimate ist einfach super unfair Plague Wind feat. Mind Control, das kann ja nicht schlecht sein Egal was man dem Gegner klaut.


Tamiyo, the Moon Sage
: Dieser Planeswalker hält unserern Gegner fest im Griff und das bleibt hoffentlich auch so! Der +1 Ability ála Ajani Vengeant ist sie gut aufgestellt der Vorteil: Sie tappt das Permanent sogar wenn es nicht getappt ist, sie straft den gegner also allein schon dafür, dass er das Permanent hat und nicht nur dafür das er es benutzt hat. Super Sache. Mit Gideon zusammen weitere Doom Blade Effekte was auch nicht das schlechteste ist. Für -2 kann man schonmal sich ein Tidings bauen, was für das Deck sehr gut ist da man zwar virtuell viel Kartenvorteil generiert aber man will ja nicht out of Gas gehen grade wenn man im Lategame nur noch Land zieht ist das schon ärgerlich, weil ein gerade gewonnen geglaubtes Spiel dann wieder verloren gehen kann. Zur Ultimate brauche ich wohl nix mehr sagen man hat einfach alles und das unbegrenzt und Planeswalker sterben auch nicht mehr wirklich. Super unfair.

Gideon Jura: Dieser Mann Rundet das Deck ab. Er beschützt waghalsig seinen Meister vor Verlust von Lebenspunkten und seine Kameraden vor dem verschwinden. Danach tötet er zur Belohnung die Creatures des Gegners und weil das noch nicht reicht kommt er auch noich zum Schluss selber vorbei als 6/6 oder Stärker und gibt dem Gegner den Rest. Ganz gut soweit und über die bereits genannt Synergie mit Tamiyo brauche ich wohl nicht mehr zu sprechen er alleine wird übrigends zur 3-Turn-Clock wenn es mal schnell gehen muss.

Der Rest:

Lingering Souls: Eigentlich ein weiterer All-Star des Decks die Karte macht eigentlich alles, was das Deck so braucht. Zurerst bekommt man eine solide defensive Karte, dann bekommt eine Karte die mit Liliana guten Cardadvantage macht und man noch für wenig Mana gutes Value bekommt und zum Schluss gewinnt sie dann auch noch Spiele. Ohne diese Karte wäre das Deck wesentlich schlechter (bis gar nicht) zu spielen.

Ponder: Ein super Cantrip man kann praktisch alles besser Planen und sogar Timen vom Terminus Turn 3 im Miracle Modus bis hin zur Suche und Findung von Solutions sowohl vor als auch nach dem Sideboarden.

Think Twice: Ein weiterer Cantrip mit viel Synergie Potenzial. Die Möglichkeit Terminus im Gegnerischen Turnn zu Miraclen hat mich so sehr überzeugt und beeindruckt das ich Terminus auf 3 aufgestockt habe nach einiger Zeit. Ansonsten bietet dieser zweite Flashback-Spell viel Potenzial mit Liliana zusammen und ist die einzige Karte die wirklich Tief in der Bibliothek nach weiteren Karten gräbt. Ich spiele sie als einzigen richtigen Draw Spell, weil sie Instant ist und somit grade mein Point Removal besser macht und die oben genannten Synergien mitbringt und somit viele Karten im Deck optimal ergänzt.

Dissipate
: Zu guter Letzt ein Counterspell der seinen Platz im Maindeck auf jeden Fall sicher hat. Anfangs war es noch ein 1:1 Split mit Negate, dieses hat aber zu wenig Anwendung als das es gerechtfertigt wäre ein Mana zu sparen beim casten. Dissipate ist mit 3 Mana zwar relativ Teuer aber macht in den Situationen wo es kommt genau das richtige. Es verhindert vorzugsweise Titanen oder Creatures mit CiP Triggern, die dem Gegner einen Vorteil verschaffen den ich mit Wrath nicht beseitigen kann. Ansonsten sind sie gut gegen jede Art von Control Deck um die Gegnerischen Planeswalker unschädlich zu machen.

Das ist das Deck im ganzen mit allen Erklärungen. Je wichtiger eine Karte für den Gameplan ist oder je höher das Synergie Potenzial desto mehr Exemplare werden gespielt ganz einfach.
Die Überlegung Evolving Wilds zum Fixen zu nehmen erweist sich als schlecht da man nur Turn 1 das Land sinvoll zum Fixxen nehmen kann danach will man im jedem Zug Land ungetappt bringen um mit seinne Spells aus den vollen zu schöpfen. Die Manabase ist etwas gierig belohnt den Spieler aber mit hoher Flexibilität und guter Kartenqualität.

Ich hoffe euch gefällt der Build soweit. In ein bis zwei Tagen wird es dann das Sideboard geben inklusve Sideboardplan und Matchup Analyse und nächste Woche dann der Mega Bericht vom Doppel PTQ Wochenende wie ich performe und vllt. eine kleine Performance von Alex und seinem Secret Deck ;).

Bis dahin Viel Spass und vielleicht sieht man sich ja am Wochenende.

Veröffentlicht unter Constructed | 10 Kommentare

Schnelldurchlauf

Jetzt nur noch 43 Wörter und ein Bild dann habt ihr es schon geschafft!

Was sagt ihr dazu? Ich finde man darf gespannt sein was so kommt. Spekulation ob das Token Thema in Selesnya (siehe Kartentextboxhintergrund) ist erlaubt!

Das wars auch schon fast.

Achja mein Standard Artikel ist in Arbeit und erscheint in zwei Teilen voraus sichtlich heute Abend noch spätestens morgen Teil Zwei folgt am Donnerstag bzw Freitag.

Tschö und aus.

Veröffentlicht unter Rest | 2 Kommentare

Erster Inhalt

Hallo Liebe Leserschaft,

heute gibt es den ersten Content im vollen Umfang. Ich habe es gestern Abend endlich mal geschafft ein Video von einem Draft zu machen und für euch hier exklusiv zum angucken.

Ich möchte mich im voraus für kurze Störungen im Ton entschuldigen. Mein Mikrfon lässt manchmal ein wenig zu wünschen übrig. Und nun viel Spass beim Draft mit Alex und Mir.

Über Kommentare würden wir uns sehr freuen. 😉

DRAFT

Runde 1:

Runde 2:

Runde 3:

Veröffentlicht unter Limited | 7 Kommentare

Aller Anfang ist schwer

Guten Tag Welt,

Hallo Magic Community oder besser

Hi Leute!

Ab heute blogge ich hier Fleißig mit, da die meisten mich gar nicht kennen aber hoffentlich noich kennen Lernen hier mal eine kleine Bio von mir.

Mein Name ist Patrick Frentzen ich komme aus der schönen Stadt Tönisvorst am Niederrhein bei Krefeld falls das jemand kennt ;). Ich bin 22 Jahre jung und Studiere an der Hochschule Niederrhein Wirtschaftsinformatik.

Zu Magic bein ich gekommen durch einen Freund der damals als es bei uns im Spieleladen verkauft wurde ein Probespiel bekommen hat das dann direkt gezockt wurde. Seitdem komme ich nicht mehr davon los, von einer kleinen Pause im letzten Jahr abgesehen. Und ja ich habe mit 9 Jahren angefangen zu spielen. So richtig FNM spiele ich aber erst seit 2006 in Krefeld und seit 2008 besuche ich Grand Prix so wie ich grade das Geld dafür habe.

Was erwartet euch hier im Blog. Eigentlich wollte ich mein Themengebiet etwas einschränken habe aber schnell festgestellt da es viel gibt worüber ich genrell schreiben möchte und auch immer wieder Themen aufkommen über die ich gerne Diskutieren möchte werden hier viele verschieden Sachen in nächster Zeit auftauchen. Aber hauptsächlich werde ich euch Themen über Limited schreiben da ich sehr gerne Drafte werden die meisten Themen wohl darüber sein. Vor allem über Spielsituationen und wie sie gelöst wurden wann picke ich was warum etc. Vielleicht schaffe ich auch mal das ein oder andere Video zu amchen wie ich mit dem Alex MTGO Drafte.

Das zweite Thema wird sein Constructed also Standard und evtl. ein bisschen Modern da ich wieder dabei bin mir einen ansehnlichen Standardpool zusammen zu Sammeln wird sicher das ein oder andere Roguedeck hier seine Veröffentlichung finden.

Und das letzte Tehma wird sein Community. Das ist auch der Hauptgrund warum ich eigentlich diesen Blog hier angefangen habe. Ich hatte im Blogeintrag von Ormus mit dem Thema MKM Team ein kleine Diskussion und möchte immer weider mal über das für und wider schreiben und Diskutieren, weil ich der Meinung bin das sich viele nicht genug Gedanken machen. Da ich in unserem Local Store nebenbei ein wenig arbeite und da auch alles was mit Magic zu tun hat betreue kann ich als Spieler und „TO“ beide Seiten nachzuvollziehen und versuche grad in unserer Community zu vermitteln wenn es mal zu Problemen kommt.

Ich hoffe ich freut euch genauso wie ich auf die kommenden Einträge und kommentiert auch Fleißig mit.

Lg Patrick aka Andron

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare