Da Braut sich was Zusammen Teil 1

Hallo Liebe Leserschaft,

lang lang ists her…. Schon fast ein Jahr habe ich nix mehr geschrieben und eigentlich bin ich nie richtig in Fahrt gekommen dies auch regelmäßig zu tun. Die Gründe dafür sind weitreichend und deswegen werde ich auch nicht weiter drauf eingehen.
Aber eines ist Gewiss: Ich habe hier noch einige Artikel rum liegen die noch nicht fertig sind aber zum Glück von ihrer Zeitlosigkeit einfach immer gepostet werden können.

Aber nun zum eigentlichen Thema :

Theros

Die Rahmendaten der Edition sind weitreichend bekannt und deswegen möchte ich auch nicht auf Dinge wie Storyline eingehen oder Behauptungen aufstellen zu Themen wie „Was glaubt ihr wie sick diese neue Elspeth wird?“.

Heute geht um kuriose Theorien zu handfesten Beweisen. Nachdem ich diesen Artikel hier gerade kommentiert habe, habe ich mich selber dabei erweischt wie ich die einzelnen Karten die dort gespoilert wurden evaluieren wollte. Das hätte nicht nur die kommentarfunktion gesprengt sondern vielmehr auch eine Diskussion ausgelöst an einer Stelle die dafür nicht gedacht ist. Also habe ich mich spontan entschlossen alles hier nieder zuschreiben.

Kurze Vorgeschichte: Mit dem Beginn der SPoiler Saison für Return to Ravnica letztes Jahr saß ich nahezu jeden Tag ca. eine Stunde vor dem Spoiler und habe die neuen Karten evaluiert um einen Pberblick zu bekommen Welche Art von Deck und welche Farben ich im kommenden Standard und beim folgenden Grand Prix Bochum spielen würde. Mit dem Spoilern des Loxodon Smiters, Abrupt Decay, Centaur Healer sowie dem bereits vorhanden sein von Farseek, Thargtusk, Restoration Angel und der gleichen habe ich mich Schnell in eine Rock Variante im klassichen BGW Farbstil verliebt und habe selbiges auch in den Day2 Des GP Pilotiert (ich habe dabei weder Rites noch Angel of Srenity gespielt, allerdings 2 Armada Wurm als Finisher).

Zurück zum Thema: Ich werde nun also, wenn möglich täglich oder zumindest alle paar Tage sofern der Spoiler Updates hat, JEDE Karte im Vakuum bewerten und auf diese Weise Decks erwarbeiten in denen ich mir diese Karten vorstellen kann oder Decks die um solche Karten herumbauen würde. Mein Hauptaugenmerk liegt dabei auf dem Standardformat, da ich momentan weder Modern noch Legacy spiele (und letzteres mir auch nie leisten werde).

Ich versuche wenn möglich immer die Bilder der Karten mit zu posten oder zumindest die Texte anzugeben. Als Quelle verwende ich hauptsächlich die News Artikel von Magicblogs.de und MtgSalvation.com.

Vorgeplänkel erledigt und nun ATTACKE:

 

Das Menschenthema verschwindet ein wenig aus dem Standard Format. Schade denn dieser Kerl hier könnte in Human Decks schnell für unfaire Combat Moves sorgen, auch wenn er mit 1/1 für zwei Mana ziemlich schwach auf der Brust ist so macht der Effect durch das kleine Wort „each“ doch wieder einiges weg. Man sollte ihn im Augen behalten falls noch mehr spielbare Humans für eine aggressives Beatdown Deck mit Evasion Schwierigkeiten auftauchen.

 

Bei der neuen Fähigkeit Bestow musste ich direkt an das bekannte Shema der Totem Armor denken. Den guten Versuch den Nachteil von Enchantments durch mehrverbrauch gegnerischen Removals zu beseitigen. Und das ist hier in Perfektion gelungen wie ich finde. Bei der totem Armor brauchte der Gegner zwei Romval wenn er auf das casten nicht direkt mit Removal reagieren konnt. Jetzt resolved dieses Enchanment dann direkt als Kreatur wenn  so ein Fall eintritt. Und jetzt kommt das Beste: Wenn der gegner mal Boardsweeper macht kein Problem denn nach absterben der kreatur und abarbeiten des Destroy-Effects bekommt eine Kreatur. Damit reiht sich diese Sorte von Karten in die Liste aller Voices und Necromancer dieser Welt.

Ansonsten ist diese karte eher Mittelmäßig. Ein Kastrierter Baneslayer Angel bzw ein modellierter Serra Angel ist nicht grade das Ass im Ärmel der Control Decks und die Beatdown Decks wollen lieber nen Archangel of Board Sickness himself haben für den Preis.

Bident of Thassa

2uu
Legendary Enchantment Artifact Rare
Whenever a creature you control deals combat damage to a player, you may draw a card.
1<i class=" src="http://forums.mtgsalvation.com/images/smilies/manau.gif" />, <i class=" src="http://forums.mtgsalvation.com/images/smilies/tap.gif" />: Creatures your opponents control attack this turn if able.

Curiosity für alle meine Creatures? Klingt schonmal nicht schlecht. Allerdings hat blau mit dem verschwinden von Delver an Agressivität verloren. Jedoch sehe ich klare Synergien mit Karten Young Pyromancer der alleine ist ja schon ein Deck wert und das Artifact macht jeden spell mehr oder weniger zum Cantrip mit Upswing. Alleine Turns wie T2 Pyromancer T3 Molten Rebirth T4 Tessa Attacke können schon ziemlich fies für manche Decks werden.

Ein weiteres Deck Wäre ein UBg Midrange Deck mit Nightveil Specter und Duskmantle Seer und meinem Alltime Favourite Abrupt Decay und Deathrite Shaman. In so einem Deck mit dem richtigen Board kann es auch mal Blowouts machen auf den Gegner.

Zugegegeben die Karte ist sehr situativ aber in den Situation in denen sie was macht macht sie richtig viel.

Ein Vizzedirx auf Abwegen. Monstrosity ist für mich eher eine Casual Commander Ability. Diese Krabbe ist auf dem ersten Blick wenig beeindruckend und auf dem zweiten noch weniger. Er kostet 6 Mana und macht erstmal nix. Dann kostet die Fähigkeit nochmal 8 Mana um überhaupt was zu machen und wenn der Gegner dann auch noch Doom Blade, Azorius Charm, Putrefy etc. hat ist man auch noch zweimal getimewalked worden. Klarer verlierer der neuen Fähigkeit diese(r) Crap

 

Thassa, God of the Sea

2u
Legendary Enchantment Creature — God Mythic Rare
Indestructible
As long as your devotion to blue is less than five, Thassa isn’t a creature. (Each <i class=" src="http://forums.mtgsalvation.com/images/smilies/manau.gif" /> in the mana costs of permanents you control adds to your devotion to blue.)
At the beginning of your upkeep, scry 1.
1<i class=" src="http://forums.mtgsalvation.com/images/smilies/manau.gif" />: Target creature you control can’t be blocked this turn.
5/5

Die Dritte Fähigkeit Devotion verspricht spannend zu werden. Die Karten brauchen Board um gut zu werden. Wenn man dann Board in passender Farbe aller Vier gewinnt hat dann wirds richtig fies für den Gegner. An dieser karte kann man es schon sehen 3 Mana für eine 5/5 Creature, da muss es doch eine Drawback geben. Den gibt es auch nämlich 5 Blaue Mana Symbole zusammen zu bekommen ist gar nicht so leicht wie man glaubt. die meisten Doppelblauen Karten mit denen man schnell der magischen 5 näher kommt sind entweder sau teuer, sau schlecht, gewinne alleine, keine Permanents oder eine Kombination von all dem. Selbst wenn man mit zwei Ätherling oder einem Ätherling und einem Jace an die 5 Mana Symbole ist dieses Enchantment nur Winmore oder habt ihr schonmal ein Partie mit zwei resolveden Ätherlings verloren? Und ich sehe nicht wieso ich mich dreimal als Blaues Deck austappen sollte wenn zweimal austappen (Ätherling und Jace) mir genausogut das Spiel gewinnt. den Scry1 jede Runde nehme ich gerne mit allerdings nicht für den Preis. Es scheint aber so das sogar blau etwas Kreaturen lastiger wird mit diesen Ganzen kampfrelvanten Fähigkeiten. Also haltet die Augen offen noch nach zwei Mana Ätherlings 😉

 

 

Die erste Karte in die ich große Hoffnungen stecke. Zwar ist diese Karte im Intropack die CoverPromo aber das wird mich nicht davon abhalten diese Karte zu testen und zu spielen. Zu allererst haben wir wieder einmal Devotion was aber nicht schlimm ist, denn im Vergleich zu unserem Legendary Enchantment Creature Scryhals (wortwitz :D) macht dieser SkeletalVampire auf Steroiden sofort etwas. Aber der Reihe nach: 7 mana 6/6 Flying und dann auch noch ein Drawback am Ende der AGB in Form von Sacrifice a Creature sind nicht gerade attraktiv. Allerdings versorgt sich dieser Demon mit Mindestens zwei Futtereinheiten in Form von 1/1 Fliegern denn er selber hat ja schon zwei schwarze Manasymbole im Lierferumfang enthalten. Das Opfern müssen im Upkeep kann sicher gut umgehen schlieslich gibt es schon Experimente mit Shadowborn Demon im B/W Token Deck und ich finde die beiden Demons machen sich super mit einer Karte Namens Dark Prophecy. Ich sehe hier ein großes Potenzial mit diesen Karten und dank dem Vorhanden sein der Shockduals sollten die Manbases auch stabil sein für einen Weiß Splash.

 

Ein Weiteres Monster. 4 Mana 5/5 oder Besser liegen wohl im Trend und werden auch immer lukrativer. Leider ist die Fähigkeit zu teuer bzw kommt recht spät um für Midrange Decks aller Jund einen richtigen Control Hater zu bringen, für Aggro und Beatdowndecks eher ein Vanilla Dude, denn welches Aggro Deck will schon auf Sieben Mana kommen? Haut mich im Vakuum noch nicht um aber vllt. wird das Format ja langsamer und nur von fettsäcken dominiert, dann kann dieser Dude auchw as indem er die Länder beim Gegnger klaut bevor dieser sich seinen Fettsack basteln kann.

 

Dieses Enchantment Bringt gleich zwei Nachteile. Erstens ist es relativ langsam zwar sind 3 Marken für zwei Mana nicht schlecht aber mit viel Instant Removal beim Gegner tauscht man oft schlecht bevor man was relvantes mact. Zweitens es ist kein Rancor drei Marken ohne trample können super leicht gechumped werden bis der Gegner Removal anbringen kann und nicht mal der Trigger seine Arbeit machen konnte. Also wirklich nein Danke!

 

Viele Mutavaults oder ein kleines Rude Awakening, je nachdem wie man es sehen will. 5 Mana 4/5 im grünen Deck ist okay haut aber nur rein wenn der Effect was her gibt. Sicher ist diese nette Dame wird nicht der neue Thragtusk und ich denke das soll sie auch nicht. Nur mit welchen Spells targeted man seine eigene Creature sinnvoll um den Effect sinnvoll nutzen zu können. Klar ist man will angreifen mit diesem Effect also will man sowas wie Enlarge, Giant Growth oder Rancor und die einzige karte die alles halbwegs sinnvoll macht ist Selesnya Charm nur ob sich diese Karte bewährt wenn im GW Midrange Deck Archangel of Thune und Kalonian Hydra im selben mana Slot lauern bleibt abzuwarten.

 

Hier ist der 4 Mana 5/5 „Vanilla“ wenigstens in der richtigen Farbe. Dank Elvish Mystic kann man dieses wahre monster bereits Turn 3 ins Rennen schicken. Turn 4 dann einfach mal das ding zum 8/8 auf gerüstet und eine Creature beim Gegner gefressen was will man mehr? Der Vorteil gegenüber der anderen beiden Monster ist nicht nur die Farbe in der sich Fette Kreaturen und viele Marken wohl fühlen (Kalonian Hydra *hust*), sondern weil auch die Monsterzauber Show Ability Flexibel einsetzbar ist und auch ohne die Kreatur ein gutes Paket für ihre Farbe abliefert.

Lol? Die erste Karte auf meiner Liste die ich für unspielbar halte. im Ernst ich kann mir nicht vorstellen in welchem Format ein 2 Mana Accelerator der effektiv 2 Mana Produziert gut sein soll. Was erlauben Strunz? Ich haben fertig!

3/2 First Strike Vigilance für 3 mana? Klingt an sich schon nach einem recht fairen Deal wie ich finde. Offensiv und Defensiv stellt es den Gegner vor herausforderungen im early Game. Das wegfallen von Pillar und Spear machen diese Karte im Vakuum zu einem klaren Favouriten für agressive Decks. Mit den richtigen Karten kann man sogar jede Runde Overrun machen ohne das Ziel aus den Augen zu verlieren. Ich sehe schon wie die Preise für Boros und Selesnya Charm wieder steigen werden.

 

P.S.: Sie Pumpen auch sich selber als selbst wenn nur diese Creature Alleine Angreift kann man mal eben mit Boros Charm  8 Damage Drücken  oder viele Blocker weg slamen sank der tollen Modi Indestructible und Double Strike.

 

Kommen wir zu letzten Karte für heute. Ein eher durchschnittliches Naturalize wie finde aber bei der Anzahl relevanter Artifacts und vor allem Enchantments die sicher noch komemn werden wird sich diese karte aber in den agressiveren Decks einen paar Sideboard Slots sichern wie ich finde. 2 Damage sind ein netter Bonus und in Zeiten von drei farbigen Decks sind die kosten virtuel eh eher 1R oder 1G oder soagr 2 also von daher schon spielbar aber keine Große Überraschung.

 

 

Ich hoffe es hat euch gefallen und ein wenig die Neugier auf Theros gehoben. Vielleicht war ja schon die ein oder andere Kartee dabei die ihr noch nicht kanntet. Ich hoffe ihr konnte auch schon neue Erkenntnisse und Ideen sammeln und würde mich über hilfreiche kommentare freuen. Interessiert es euch mehr solcher Sachen zu lesen? Falls ja unbedingt sagen das Motiviert gleich noch mehr 🙂

 

Bis dahin viel Spass und bis zum nächsten mal

 

Andron

Über Andron

Wirtschaftinformatikstudent aus dem schönen Städtchen Tönisvorst.
Dieser Beitrag wurde unter Constructed abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Da Braut sich was Zusammen Teil 1

  1. maettu sagt:

    Also das du den Gott Thassa so beleidigst 😉 Es gibt nicht nur blaue Stall-Kontrol-Decks. Ich denke in einem Fish-Deck, also so etwas wie Merfolk oder Faeries plus Counters könnte das ganze noch recht nett sein, vielleicht was in Modern. Und Scry 1 für gratis plus noch 2 Mana eine Kreatur unblockbar, da kann man nicht viel sagen.

    Die Bident of Thassa ist der Upgrade der Küstenräuberei aus Mercadischen Masken, die war damals uncommon. Aber ohne diese „Alle müssen Angreifenfähigkeit“.

    So wie ich die Ordeal of Purphoros verstehe, gehen da nur 2 +1/+1 Marken so richtig drauf, denn wenn die 3. Marke kommt wird die Verzauberung gleich geopfert. Also hast du den Power-bust nur für 2 Runden, in der 3. Runde gibts aber Blitzschlag…

    Bei der Satyre bin ich mir nicht so sicher ob die unspielbar ist. Weil das ganze fühlt sich wie ein „Schwarzer Ritus“ für Grün-Rot an, der Zwischendurch noch angreift/blockt. Im Idealfall heisst das Turn 3 ganze fünf Manas!!! Und bei dem Typen könnte es noch irgendwelche Kombos geben…

    Danke für deinen Artikel, es ist immer wieder interessant andere Meinungen zu neuen Karten zu sehen 😉 Meistens ändert sich die Meinung aber eh nachdem man mal mit den neuen Karten gespielt hat…

    • Andron sagt:

      Das Ordeal macht auf jeden Fall drei Marken weil erst nach dem legen der Marken wird die Anzahl überprüft und wenn diese Überprüfung 3 oder mehr ergibt dann wird es geopfert und man bekommen nen Lightning Bolt als Bonus.

      Den Satyr betrachte ich einfach im Vakuum und da sehe ich einfach nicht wie ich als Ramp Deck sowas spielen will, denn wenn ich Turn 2 ausgetappt bin kann der Gegner den problemlos removen und man sitzt mit der Klobo Hand, gleichzeitig wenn man den effect nutzt hat man einmalig Mana für eine Creature die muss dann aber dierekt mal das Spiel gewinnen in der heutigen Zeit damit sich die investition von einer Handkarte lohnt.

      Es kann natürlich sein das es eine Kombo mit ihm geben wird. Da dies noch nicht bekannt ist werden ja alle Karten im Vakuum bzw. mit bereits bekonnaten Karten in Verbindung gebracht.

      zu Thassa: Merfolk wird sie nicht spielen weil sie kein Merfolk ist. Fish Decks schaffen auch nur selten 4 Blaue Mana Symbole also 2-4 Blaue Permanents auf dem Board zu haben. Diese 5 Hinzubekommen ist schon eine Ansage und selbst in Formaten wie Legacy ist 5/5 Indestructible nicht unbedingt das Maß der Dinge. Wir werden sehen.

  2. sdf sagt:

    satyr hedonist. hmm, ziemlich guter rampspell. geht dritte runde hauen und gibt danach mana für nen dicken. Die Qualität der Karte ist gut (2 schaden + 2 mana für 2), es kommt aber leider auch auf das environment an…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.