Die Pest geht um

So heute kommt ein kleiner Bericht über ein Sealedturnier, das mag an und für sich nichts besonderes sein, aber ich bin mir sicher, dass die meisten von Euch schon lange kein 4te Edition Sealed mehr gespielt haben, wenn ihr das überhaupt schon einmal gemacht habt. Wir haben mit 2 Startern gespielt, was den heutigen 6 Boostern entsprechen würde.
Kommen wir nun zu meinem Pool:

Mein Pool

Weiss:

1 Angry Mob
1 Divine Transformation
1 Amrou Kithkin
1 Piety
1 Tundra Wolves
1 Visions
1 Death Ward
1 Holy Strength
1 Disenchant
1 Green Ward
2 Circle of Protection: White
2 Circle of Protection: Green

Grün:

1 Birds of Paradise
1 Grizzly Bears
2 Durkwood Boars
1 Nafs Asp
1 Crumble
1 Wanderlust
1 Wall of Ice
1 Stream of Life
2 Wall of Wood
1 Regeneration
1 Marsh Viper
1 Venom

Blau:

1 Unstable Mutation
1 Wall of Water
1 Water Elemental
2 Prodigal Sorcerer
2 Flood
1 Volcanic Eruption
1 Mana Short
2 Jump
1 Phantasmal Terrain
1 Creature Bond

Rot:

2 Stone Rain
1 The Brute
1 Lightning Bolt
1 Disintegrate
1 Fireball
1 Fissure
2 Ironclaw Orcs
1 Gray Ogre
1 Wall of Fire

Schwarz:

2 Plague Rats
1 Marsh Gas
2 Cyclopean Mummy
1 Pestilence
1 Sorceress Queen
1 Spirit Shackle
1 Vampire Bats
1 Hypnotic Specter
1 Dark Ritual
1 Abomination
1 Drain Life

Artefakt:

1 Armageddon Clock
1 Iron Star
1 Soul Net
1 Bronze Tablet
2 Amulet of Kroog
1 Celestial Prism
1 The Rack
1 Fellwar Stone
1 Wall of Spears
1 Battering Ram

Ich finde es Prinzipiell schwer, bei so einer unbekannten Edition vorzugehen, da man einfach so oder so Karten spielen muss, welche man sonst als eher unspielbar einstuft. Ich habe mich zuerst mal auf die Suche der stärksten Karten gemacht, das waren meiner Meinung nach:
Pestilence, Fireball, Drain Life, Lightning Bolt, Disintegrate, Hypnotic Specter, Sorceress Queen, Flood. Die Prodical Sorcerer das Water Elemental und das Unstable Mutation hielt ich ebenfalls für gut. Weswegen ich mir zuerst überlegt habe rot nur zu splashen und dafür blau schwarz zu spielen.
Das einzige gute rote, das man verlor wäre Fissure, und man hätte immerhin mit Fellwar Stone (Rot ist so eine starke Farbe, dass die fasst alle spielen wollten und auch spielten) und Celestial Prism hätte ich immerhin 2 Karten gehabt, die mir geholfen hätten rot zu splashen. Allerdings hätte ich dann fast nur Removal gehabt, und beinahe keine Kreaturen (Pinger mal nicht gezählt), hätte 2 Karten gehabt die viel schwarz verlangen und 2 Karten welche viel Blau verlangen zusätzlich zum rot Splash, und das wollte ich nicht. Weiss fiel mehr oder weniger komplett flach, ausser ich habe da was übersehen. Grün hatte zwar mit Durkwood Boar 2 gute Kreaturen aber 4 spielbare Karten sind etwas wenig, vor allem da eine davon ein Manafixer wäre. Also spiele ich nur rot und schwarz, mein Deck sah dann folgendermassen aus:

Deck:

8 Mountain
10 Swamp
1 The Rack
1 Dark Ritual
1 Lightning Bolt
1 Fellwar Stone
1 Spirit Shackle
1 Fissure
1 Disintegrate
1 Fireball
1 Drain Life
1 Pestilence
1 Vampire Bats
1 Battering Ram
2 Cyclopean Mummy
2 Ironclaw Orcs
1 Gray Ogre
1 Wall of Spears
1 Sorceress Queen
1 Hypnotic Specter
1 Wall of Fire
1 Abomination

Ja ich spiele viele Manaquellen, aber das liegt auch daran, dass das Deck mit 3 X-Spells + Pestilence ganz gerne genug Mana hat, ausserdem wüsste ich nicht, welche Karte ich lieber gespielt hätte als das 18. Land, und die beiden Manabeschleuniger konnten auch helfen mal früh eine Abomination raus zu legen, oder helfen, dass der X-Spell schneller gross wird, nicht das smich eine frühe grosse Kreatur alleine tötet. Fellwar Stone war wie schon angedeutet fast immer eine rote Manaquelle, und da ich nur zweimal doppel rot brauchte und 2 Karten möglichst viel schwarzes Mana möchten, spielte ich 10 Sümpfe und nur 8 Gebirge. Ich hätte immerhin die Möglichkeit den Hypnotic Specter im ersten Zug zu spielen, was ja auch mal ein Spiel alleine gewinnen könnte.
Allgemein überzeugt leider die Kreaturenqualität nicht so sehr, aber ich denke durch das viele gute Removal sollte es auch möglich sein, den Gegner tot zu brennen, the Rack könnte auch etwas direkt Schaden machen im Late Game, das war zumindest der Plan.
Stone Rain würden vielleicht mal gegen ein 3 farbiges Deck geboarded, ansonsten hatte ich
keine Karten, welche ich sideboarden möchte.

So kommen wir zu den Spielberichten

Gegner 1: GRw

Spiel 1: Er gewinnt den Würfelwurf und fängt an, er spielt im zweiten Zug eine 2/2 Kreatur gefolgt von einem Scryb Sprites im 3. Zug und einem 3/3 er im 4.. Ich spiele Sorceress Queen im 3. Zug gefolgt von einer Ironclaw Orc im 4. Er greift mich mit seinem Hill Giant an, der dann zu einer 0/2 wird und dadurch auch vom Ironclaw Orc geblockt werden kann. Er spielt danach in seinem Zug Castle, was meine Sorceress Queen ziemlich abschwächt (ich kann nicht mehr mit der 2/2 angreifen…). Ich spiele noch eine Vampire Bat und dann geschieht eine Weile lang nichts mehr, da keiner von uns sinnvoll angreifen kann.Ich ziehe dann aber die Abomination und kann die meisten von seinen Kreaturen mit Removeln abrüsten. Als dann noch mein Pestilence kommt ist es dann auch vorbei.

Spiel 2: Ich behalte ein Hand mit Fellwar Stone, Hypnotic Specter, Disintegrate und 4 Ländern.
Er spielt im 4. Zug wieder einen Hill Giant, der an meinem Disintegrate stirbt. Ich spiele danach Hypnotic Specter (und habe noch ein The Rack auf der Hand), er hat jedoch einen Fireball dafür. Danach Legt er eine Earth Elemental, die mich durch zwei Angriffe auf 12 bringt. Ich konnte die Pestilence legen, ziehe dann in meinem nächsten Zug die 2. rote Manaquelle kann die Pestilenz fünd mal aktivieren und noch eine Wall of Fire nachlegen. Er legt dann wieder Castle und legt in den folgenden Zügen auch noch 3 Mauern aus. Ich lege eine Abomination und keiner kann von da an sinnvoll angreifen. Das Spiel dauert dann solange bis ich endlich einen meiner weiteren X-Spells ziehe, das geschieht als ich bereits 18 Mana habe und nur noch 8 Karten in der Bibliothek übrig sind. Das war ein ganz schön langes und langweiliges Spiel, wir haben fast 20 Züge nicht angegriffen…

Gegner 2 BR

Spiel 1
Er beginnt ebenfalls, er spielt einen Bog Imp gefolgt von einer Bird Maiden. Meiner Sorceress Queen gibt er +2/-2 mit Immolation und spielt Unholy Strength auf die Bird Maiden. Ich spiele in meinem Zug Lightning Bolt. Danach kann ich Ironclaw Orcs legen und den Zug darauf Pestilenz. Er traut sich dann nicht mehr mit seiner Mishra’s Factory anzugreifen, bevor eine 2. kommt. Er spielt dann noch eine 2/3 Kreatur welche er mit Simulacrum tötet, als ich ein Disintegrate auf ihn spiele. Ich töte ihn dann über die nächsten 2 Züge mit Drain Life und Fireball, er hat zum Glück seinen Winter Orb nicht gezogen. (Der verträgt sich nicht mit meinen X Spells…)

Spiel 2

Er bleibt lange auf 3 Sümpfen mit einem Will-o‘-the-Wisp als einzige Kreatur. Ich lege Zug 5 meine Abomination und Pestilenz danach, als er ein Gebirge spielt, kann ich das mit Fissure töten, und dann war es zu spät für ihn wieder ins Spiel zu kommen, so dass die Pestilence den Rest erledigen konnte, zusammen mit der Abomination, welche jeden Zug schön brav für 2 hauen ging.

Und ja es ist richtig, dass ich Pestilence in 4 von 4 Spielen gehabt habe, aber das erste hätte ich wahrscheinlich auch ohne sie gewonnen, aber mit ging es natürlich schneller.

Gegner 3 Finale (wir waren leider nur 8 Personen) BR

Vor diesem Gegner hatte ich schon Angst Mirrormatch gegen 2 Pestilennce und 2 Fireball

Spiel 1:

Er beginnt ganz locker mit Turn 1 Dark Ritual Hypnotic Specter (das meine ich mit Mirror Match..). Ich habe zum Glück den Lightning Bolt. Zug 3 kommt mein Hypnotic Specter, der Immolation abkriegt.
Ich Spiele dann noch meine Sorceress Queen aus, und noch eine 2/1 Kreatur, was ein Fehler war, da er nun 2 Kreaturen mit Fireball abrüsten konnte. Und er konnte mich mit einer 2/2 immer schön angreifen. Er hat dann noch den 2. Fireball, ich habe zwar meinen ebenfalls , aber ich war dann schon auf 4 Leben und lege eine Wall of Fire. So dass die Pestilence die er Nachgelegt hat mich schön töten konnte…
Ich hätte ihn wohl nicht anfangen lassen sollen, ich habe dann selbst angefangen und mir vorgenommen aggressiver zu spielen, da es aufgrund der Pestilence sehr wichtig ist mehr Lebenspunkte zu haben als der Gegner.

Spiel 2:

Wir tauschen etwas Kreaturen und Removal ab, bis bei mir eine Abomination liegen bleibt, bei ihm kommt auch eine Abomination zum liegen, ich konte diesmal mit meinem 2/1 und 2/2 ern schön agressiv spielen, so dass er auf 12 Lebenspunkten war zu diesem Zeitpunkt und ich noch einen 2/2 übrig hatte (2 Kreaturen hatte er mit Removaln getötet), ich war selbst noch auf 16. Ich greife mit Abomination und 2/2 an, so dass 2 Schadenspunkte durchkommen und er auf 10 geht. Das reicht dann, um ihn über zwei Züge mit meinen 6 Ländern in Kombination mit Fireball und Disintegrate zu töten.

Spiel 3:

Er beginnt wieder, jedoch konnte ich wieder der Agressor sein, da er keine frühe Kreatur gpielen konnte, er rüstet mir meine 2/1 er und 2/2 er ab und ich lege erst danach meinen Hypnotic Specter, für den er seinen ersten Fireball braucht. Ich habe dann noch Vampire Bat, für und einen 2/2 er wofür er dann seine erste Pestilence braucht. Seine Abomination kann ich mit Fissure töten und sein nachgelegtes Fire Elemental kann ich dann punktgenau mit Drain Life aussaugen. Danach fängt er an mit 2 Pit Skorpion mir Giftmarken zu geben, bis ich dann einen töten kann mit einer 2/1 Kreatur (nachdem er einem früheren 2/2 Blocker mit dem zweiten Fireball entsorgt hat) um danach mit der Sorceress Queen zu stabilisieren kann. Meine Wall of Spears die früher zu liegen kam, wurde leider von einem Ali Baba dauerhaft getappt. Irgendwann gesellte sich bei mir mein Abomination er auf den Tisch und bei ihm ein Frozen Shade er hatte dann aber nur noch 2 Schwarze Mana offen und ich hatte einen Lightning Bolt. Später zog ich mein Disintegrate und konnte ihn töten.

So war ich erster geworden, dank meinem guten Pool zusammen mit ganz guten Draws. Und im Finalspiel konnte ich zum Glück dem Gegner die Fireball relativ früh entlocken, und zwar so dass sie sogar immer nur eine Kratur töten konnten (+ mir etwas Schaden machen). Schwarz und Rot schienen ganz klar die stärksten Farben zu sein, da sie allgemein am häufigsten gespielt wurden, aber die Verteilung der Uncommons war sehr speziell, ich habe 4 oder 5 Pestilence gesehen und kein einziges Swords to Plowshares.

So als Schlussfrage noch hier ein zweiter Sealed Pool. Ein Freund hatte diesen aufgemacht, ein Spiel damit verloren und ist dann nach Hause gegangen, weil er (wahrscheinlich zu Recht) fand, dass der Pool zu schlecht sei. So hier der Pool:

Pool 2

Rot:

1 Ali Baba
1 Uthden Troll
1 Giant Strength
1 Eternal Warrior
2 Shatter
1 Goblin Balloon Brigade
1 Mons’s Goblin Raiders
1 Dwarven Warriors
1 Hurloon Minotaur
1 Sisters of the Flame
1 Hill Giant
1 Brothers of Fire

Schwarz:

2 Drudge Skeletons
1 Weakness
1 Rag Man
1 Terror
1 Drain Life
1 Bog Imp
1 Hypnotic Specter
1 Spirit Shackle
1 Raise Dead
1 Unholy Strength
1 Murk Dwellers

Blau:

1 Spell Blast
1 Psychic Venom
1 Lord of Atlantis
1 Energy Flux
2 Blue Elemental Blast
1 Sunken City
1 Water Elemental
1 Wall of Water
1 Zephyr Falcon
1 Jump
1 Twiddle
1 Merfolk of the Pearl Trident
1 Phantasmal Forces

Weiss:

2 Morale
1 Benalish Hero
1 Pearled Unicorn
1 Angry Mob
1 Samite Healer
1 Alabaster Potion
1 Seeker
1 Green Ward
1 Holy Armor
1 Red Ward
1 Circle of Protection: Green
1 Circle of Protection: White
1 Circle of Protection: Black

Grün:

1 Land Leeches
1 Llanowar Elves
1 Grizzly Bears
1 War Mammoth
1 Giant Spider
1 Wild Growth
1 Killer Bees
1 Radjan Spirit
1 Marsh Viper
1 Fog
1 Tranquility
1 Sandstorm

Artefakte:

1 Diabolic Machine
1 Grapeshot Catapult
1 Ebony Horse
1 Triskelion
1 Glasses of Urza
1 Ankh of Mishra
1 Fellwar Stone
1 Howling Mine
1 Crystal Rod

Er hatte irgendwas grün schwarzes gespielt, ich habe den Pool für mich nochmal ausgelegt (er hat mir die Karten gegeben) und bin auf dieses Deck gekommen.

Deck:

9 Mountain
8 Swamp
1 Goblin Balloon Brigade
1 Ali Baba
1 Vampire Bats
1 Unholy Strength
1 Weakness
1 Raise Dead
1 Bog Imp
2 Drudge Skeletons
1 Fellwar Stone
1 Ankh of Mishra
1 Terror
1 Giant Strength
1 Dwarven Warriors
1 Hurloon Minotaur
1 Sisters of the Flame
1 Uthden Troll
1 Brothers of Fire
1 Hypnotic Specter
1 Hill Giant
1 Grapeshot Catapult
1 Murk Dwellers
1 Drain Life

Ich denke wenn ich es gespielt hätte, wäre der Triskelion noch für irgend etwas ins Deck gewandert.
Auch wenn er nicht so richtig passt mit den 6 Mana, das Ziel hier wäre gewesen möglichst agressiv und mit Evasion (am besten gepaart mit einer der Verzauberungen) zu gewinnen, die Murk Dwellers sind mit Dwarven Warriors ganz gut, aber wären in der letzten Minute noch für den Triskelion gegangen, weil sie wohl alleine zu wenig machen. Ankh of Mishra ist drin, weil man sonst wenige 2 dropps hat und es schön agressiv ist, die regenerierenden Kreaturen können immerhin den Boden etwas dicht machen, während man hoffentlich mit etwas evasion Schaden durchbringt. Felwar Stone war auch drin, weil es nicht so viele 2 dropps hat, und 17 Länder weil das Deck zwar nicht viele Länder braucht aber leider sowohl Doppelschwarz als auch Doppelrot haben will, ausserdem hat man mehrere Kreaturen welche das Mana auch verwerten können. Spirit Shackle passen einfach nicht wirklich ins Deck, da sie keine Blocker weg machen. Die beiden Blue Elemental Blast waren bei der allgemeinen Qualität von Rot natürlich verlockend gewesen, aber das Blau ist sonst nicht so toll. Grün hätte ein paar nette Tierchen gehabt, und Manabeschleunigung, was bei so einem vollen und guten 3er slot eigentlich nett wäre, wenn die roten Karten nicht fast alle doppelrot kosten würden. Macht grün mit Schwarz gemischt mehr Sinn? Das Deck wäre sicher nicht besonders gut gewesen, aber könnte man was viel besseres aus dem Pool machen? Schreibt bitte Eure Meinung dazu, das würde mich interessieren. Natürlich dürft ihr auch zum ersten Sealed Pool Decks machen und diese posten, aber beim zweiten ist es mir wichtiger.

Über Tigris

Schweizer Magicspieler.
Dieser Beitrag wurde unter Funevent, Sealed veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Responses to Die Pest geht um

  1. René Appel sagt:

    ja da werden erinnerungen wach… als die kreatuen so totales not gegen elend waren aber dafür x-spells common und pestilence gabs auch… ist schon sehr lustig und ein guter trip down memory lane für alle die damals schon gespielt haben… meine 2cent, man kann in dem format sicher blue elemental blasts maindecken wenn man u zockt, denn r spielt garantiert jeder!

  2. Ritsch sagt:

    Danke für die Anregung ich schlage so was auch mal bei uns in der Runde vor 🙂 Wo hattet ihr die Starter, her im Internet bestellt?

    • Tigris sagt:

      Unser ordsansässiger Händler organisiert immer so Dinge, wir hatten in letzter Zeit auch ein Mirrodin Two Headed ein Boosterdraft mit random alten editionen, und haben in zwei wochen Two Headed mit Kamigawa.
      Und ja ansonsten habe ich auch noch einen Kollegen der bei sich zuhause 1-2 Displays von allen Editionen hat, welche wir ab und an ma verdraften/sealeden wenn wir keinen Cube spielen.

  3. Zeromant sagt:

    Da erinnert man sich halt noch einmal daran, was für ein endsbescheuertes Format (und furchtbar langweiliges Set) das war und hat sein Nostalgiesoll wieder für einige Zeit erfüllt… Bis einschließlich 5th Edition war Grundset-Sealed praktisch Körperverletzung gewesen.

    Ach ja, die Verteilung der Uncommon Pestilence war dewegen so „speziell“, weil das eine COMMON war, Du Oberdödel! (Weswegen, denkst Du, ist das Format denn so bescheuert?)

    Bei aller Liebe zu X-Spells aber: 18 Länder PLUS Dark Ritual PLUS Fellwar Stone ist in einem zweifarbigen Deck dann doch zu viel, insbesondere, wenn man darin auch noch einen Haufen Kreaturen hat, die selbst für 4th Edition unterdurchschnittlich sind. Hättest Du stattdessen mal den Splash der beiden Durkwood Boars ausprobiert – die sind genau das richtige im Verein mit der RB-Removal-Flöte!

    Oh, und das zweite Deck ist selbst in diesem Environment unspielbar schlecht. Mit einer Million 1/1er gewinnt man nun einmal keine Spiele. (Und natürlich spielt man das Triskelion. IMMER. Dann schmeißt man halt das Ankh heraus.) Die Qualitätsdifferenz zwischen Pool 1 und Pool 2 ist nur eine weitere Möglichkeit, sich die Idiotie dieses Formats zu vergegenwärtigen…

    • Tigris sagt:

      AH ok das mit Pestilence common erklärt einiges (btw Oberdödel ist nicht soo nett^^ aber hatte die echt als uncommon im Kopf, ), das ist ja noch bescheuerter als Fireball common. Grün splash wäre vielleicht besser gewesen das stimmt allerdings leider ohne vernünftiges Manafixing für grün , immerhin hätte es genug gegeben zum cutten, das ist wohl war, wobei mich die 2/1 er und 2/2 er positiv überascht haben (ok die 1/1 Banding war scheisse aber die hatte ich falsch gelesen…), aber es hat ja auch so gereicht, und das viele Mana war eigentlich meistens gut, vor allem die Beschleunigung von dem Fellwar Stone war meistens richtig gut, das Dark Ritual war immerhin auch zwei mal ganz nützlich.
      Dass das zweite Deck schlecht ist, weiss ich schon die Frage ist da mehr, ob man da was besseres hätte machen können. Aber es war mal wieder ne Abwechslung es hat schon Spass gemacht (was aber auch am Pool liegen könnte^^) Ich hatte mehr Spass als beim letzten Rise of the Eldrazi Sealed auf alle Fälle.

      Ich hätte ja beim zweiten Pool den Triskelion auch rein genommen, ich hatte nur zuerst gedacht wegen Kurve und Aggro, aber ja er ist doppelt so gross wie die andern Kreaturen im Deck, das kann man kaum cutten, vor allem da ich eh ein Spieler bin der „Bomben“ über Synergie spielt, und man nicht unter 17 Länder gehen will in dem Deck. Wobei das bei dem Pool auch nicht so den Unterschied macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.