Eingeschränkte Gedanken

Zuerst kommen ein paar Gedanken, die ich mir im Laufe der Zeit aufgeschrieben habe, einiges scheint unterdessen klar zu sein, anderem würde ich nicht mehr ganz so zustimmen, ich wollte es dennoch drin lassen, das gibt zum einen mehr Diskussionsstoff zum anderen, finde ich gar nichts wirklich falsch.

Am Ende des Artikels kommen noch ein paar Tipps zu Karten, welche zwar „obvious“ sein mögen, ich aber immer mal wieder falsch gesehen habe.

Sealed Decks haben eine relativ hohe Kartenqualität, im Gegensatz zu anderen Editionen, dank der vielen Artefakte, und ist teilweise beinahe schwieriger als Draft.
Sealed Decks spielen wenn sie nicht Gift spielen, viele Myr, viel Removal und viele Bomben, Splashes sind seltener als ich zuerst angenommen habe.
Precursor Golem ist im Sealed so eine Karte, welche immer wenn der Gegner sie spielt einem tötet, jedoch wenn man sie selbst ausspielt fast immer einen Removal frisst. Und ist im Draft besser als im Sealed, da man dort agressivere Decks draften kann und vor allem weil die Chance dass der Gegner sie sofort mit einem Removal wegmachen kann geringer ist.

Argent Sphinx ist wenn man damit richtig umgeht eine absolute Bombe, man muss das jedoch wissen, das bedeutet man muss wissen, dass sie Spiele alleine gewinnt, und dementsprechend sie auch so spielen, dass sie NICHT immer sofort stirbt. (Als Beispiel dazu, bei mir ist die Sphinx in 8 Spielen noch nie gestorben, bei anderen Personen in jedem Spiel.)

Skithiryx, the Blight Dragon: Ist eine Mythic die ich schon viel zu oft gesehen habe und einer der gründe ist, wieso ich Arest über Shatter picke.

Gift ist viel besser als es (für mich) aussieht! Ich habe schon Paar Sealed Pools oder Draftdecks gesehen, bei denen ich dachte, dass es doch ziemlich schwach ist, aber in der Praxis ist es oft einfach besser als erwartet, da sie vor allem einfach besser als jedes andere Deck einen eventuellen Manascrew (was öfters vor kommt als man denkt, dazu reicht oft schon eine getötete Manamyr) ausnutzen kann, und ab und an einfach überraschend tötet, dank der zwei Common Instants (+x/+x oder +1/+0 und Infect). Ich tendiere leider dazu oft nicht zu sehen, wie stark Gift tatsächlich ist, weswegen ich es wohl auch kaum spiele.

Gift ist einiges schlechter als es einige darstellen! Man hat nicht nur einfach einen Gegner mit 10 Leben die schlechteren Kreaturen und auch die Farben usw. schränken viel mehr ein als es einige wahr haben möchten. Ich habe bis jetzt (ausser gegen den doofen Drachen oben) nur einmal gegen Gift verloren, ich war allerdings schon sehr häufig mit meinen Leben unter der Anzahl Giftmarken, was mich zum nächsten Punkt führt:

Infect mit nicht Infect Kreaturen zu mischen ist sehr häufig eine dumme Idee, wenn es falsch gemacht wird, was in meinem Spielerkreis häufiger der Fall ist, was eigentlich klar sein sollte, allerdings klappt es (leider) dennoch viel häufiger als es sollte…

Aber richtig gemacht ist es sehr gefährlich, das +2/+2 und Infect Equipment kann in einem Infectdeck gut sein, wenn man Kreaturen spielt, welche kein Infect haben, jedoch das Deck unterstützen, das selbe gilt noch viel mehr für Vicious Strike, er ist meiner Meinung nach viel gefährlicher (die Unberechenbarkeit bzw. der Überaschungseffekt reichen meist aus, wenn man sie nur einmal nutzt). Das macht ein Deck wesentlich gefährlicher als ein Deck, welches einfach nur aus den kleinen Infectkreaturen besteht.

Proliferate ist in einem Infectdeck schwächer als man(bzw. ich) denkt. Klar ein klein wenig kann als Unterstützung nützlich sein, aber es ersetzt Infect eben nicht, das musste ich merken, als ich leider vor ein paar Woche Infect gedraftet habe und zwar grün/blau (ich ging nur auf blau weil zu wenig Infect in späten Boostern kam und vor allem schwarz nichts zu bieten hatte. Ich hatte dann damit nicht so schlecht abgeschnitten, aber das lag mehr an meinem Glück bzw. Pech der Gegner.) Man muss zuerst die erste Giftmarke durchbringen, und wenn man weniger Giftkreaturen hat, braucht der Gegner auch weniger Blocker usw. was es ebenfalls schwerer macht weitere Giftmarken mit den tierchen durchzubringen.

Sylvok Lifestaff ist sehr sehr gut und von vielen Leuten unterbewertet, in meinen Erfahrungen war er sogar eigentlich fast immer besser als Darksteel Axe, da sowohl das 1 weniger beim equipen, als auch die 3 Leben meistens mehr ausmachen als das +1/+0. Die Kreaturen sind so klein, dass man häufig abtauscht und da sich über die Leben freut, und über das 1 Mana fürs häufige umequipen (vor allem da man das gerne auf Angreifer und nachher auf dem Blocker hat). Allerdings ist es einfacher festzustellen, wann man das Leben gebraucht hat, als im nachhinein nachzurechnen wann die +1/+0 nötig gewesen sind.

Heavy Arbalista: Sie ist besser als man denkt, sie ist in Giftdecks gut, aber auch in Myrdecks bzw allgemein Decks mit viel Mana, klar kann man sie nicht in jedem Deck spielen, aber ich würde sie nicht generell abschreiben. Gut das haben jetzt schon viele gemerkt, und ich habe sie leider schon einige Male auf der gegnerischen Seite gesehen..

Mimic Vat ist ebenfalls eine Bombe, ja viele mögen das schon wissen, aber ich will das nur noch mal erwähnen, da das noch nicht allen klar ist, nicht nur dass es einige comes into Play und put into a Graveyard trigger gibt, sondern auch weil man damit einfach sich sehr gut der Situation anpassen kann, eine Infectkreatur aus dem Friedhof entfernen so dass sie sicher nicht zurück kommt, oder einfach Chumpblocken oder halt auch mal in einem Zug mit zwei Kreaturen angreifen zu können.
Das beste an der Karte ist ja, dass man wenn der Gegner in seinem Zug nicht angreift und man keinen Blocker hat, man dann einfach in seinem End of Turn eine Kreatur machen kann und damit in seinem Zug angreift (nein auch das wissen noch nicht alle). Am besten macht man das natürlich mit dem Glimmerpoint Stag, dann ist der Blocker auch im eigenen Zug weg.

Dieses Draftformat wird auf sehr viele verschiedene Arten aufgefasst und angegangen.
Einige sagen das Draftformat sei schnell, andere wie ich halten es für langsam, ich denke das liegt einfach daran, dass die Leute an verschiedenen Orten verschieden draften. Und das verhärtet sich dann noch umso mehr. Man sieht dass langsame Decks gewinnen -> man draftet auch langsamere Decks oder umgekehrt. Ausserdem gibt es so viele verschiedene Draftansätze von verschiedenen Personen. Einige gehen von Anfang an voll auf Metalcraft, und picken Artefakte>alles, einige möchten sich möglichst spät für eine Farbe entscheiden und picken deswegen Artefakte>alles, einige nehmen einfach prinzipiell mal lieber Removal, und einige nehmen gerne farbige gute Karten, da sie qualitativ über den Artefakten liegen und ignorieren Metalcraft einfach, und wieder andere (ich) versuchen einfach irgendwie möglichst viele Bomben zu bekommen und die in ein Deck zu stecken. Ah und dann gibt es auch immer den ein oder anderen Infectdrafter am Tisch.

Ich gewinne oder verliere in diesem Format dementsprechend auch fast immer mit oder gegen Bomben, klar ab und an auch wegen Manascrew oder Flood aber das ist ja normal.
So mal eine kleine Statistik mit was ich bis jetzt gewonnen habe (klar habe ich nicht mit den Karten alleine gewonnen, aber hier steht was Hauptausschlag war):
Putrefax 1
Gift (ohne Rares) 1
Mimic Vat: 4
Koth of the Hammer: 5
Precursor Golem: 5
Sunblast Angel: 3
Argentum Sphinx: 7
Sword of Body and Soul: 3
Elspeth Tirel: 3
Bibliothekstod (ohne millen): 1
Gift + Proliferate (Inexorable Tide): 2
Manascrew: 3
True Conviction: 3
Carnifex Demon: 4
Tempered Steel: 3
Platinum Emperion: 4
Chimeric Mass: 2
Spikeshot Elder: 2
Strata Scythe: 1
Volition Reins auf Bombe: 2
Tempo: 3
Kartenqualität: 2

Verloren habe ich:
Mana Screw (teils war ich selbst Schuld schlechte Starthand gehalten): 7
Skithiryx, the Blight Dragon: 2
Skithiryx, the Blight Dragon + True Conviction: 2
fligender Quicksilver Gargantua: 2
Giftlord: 3
Bessere Kurve: 3
Precursor Golem: 3
Weniger Kreaturen als Gegner Removal: 3
Carnifex Demon: 2
Protection vor Artifact Kreaturen: 2
Normales Gift: 2

Gewonnen mit Lebenspunkte kleiner als Anzahl Giftmarken: 5

(Ja ich hatte bis jetzt immer viele Bomben, und fast nur dank denen gewonnen, aber ich denke, das liegt nicht nur an mir.)

Dann was mir noch aufgefallen ist, dass dieses Limited Format viele Leute dazu verleitet inkonsistente Decks oder Strategien zu spielen. Zum einen spielen viele sehr wenig Länder und oder vielfarbig und verlassen sich sehr auf ihre Myr und sind dann oft verarscht, wenn man diese weg macht. Oder Man spielt halt Metalcraft und macht dann nicht viel, wenn das 3. Artefakt fehlt, und noch weniger wenn es im Kampf weg geschossen wird. Oder man spielt halt die kleinen Infectkreaturen und gewinnt dann dank Tricks (+x/+x, +1/+0 und Infect oder einfach Giftlord), wenn man diese zieht, und verliert sonst, weil die eigenen Kreaturen einfach eine Stufe kleiner sind, klar gibt es auch konstante Infectdecks, aber man kann diese nicht immer machen, bzw. werden halt oft auch nicht gemacht (zumindest bei mir im Umfeld).
Das soll jetzt nicht heissen, dass ich das Format nicht mag, und es ist in diesem Gesichtspunkt auch nicht so schlimm (vor allem da ja erst kürzlich Rise of the Eldrazi da war, was eh alles unterbot),
ich wollte das nur erwähnen, damit man das im Hinterkopf behält beim Deckbau und auch beim spielen, das kann man oft ausnutzen.

Ps das oben geschriebene ist ohne Two Headed Giant, dort gilt eh nur, dass man alle Bomben alle Removal alles mit Infect und Proliferate (ausser eventuell den blauen Instant) sowie alle Pumpspells spielt, und versucht beim Gegner so schnell als möglich 10 Marken liegen zu haben.

Kartenerklärung bzw. „Tipps“:

Ogre Geargrabber Er MUSS ein Equipment klauen, das heisst ihr könnt es euren Gegner auch nicht vergessen lassen. Und falls er Grafted Exoskeleton klauen muss, wird er NICHT geopfert und die Kreatur von der er es klaut auch nicht, da zu beiden Zeitpunkten die Kreatur von einem andern Spieler kontrolliert wird, als das Equipment.

Sylvok Lifestaff Auch hier kann der Lifegain NICHT vergessen werden, also muss man auch hier den Gegner daran erinnern, dass er Leben dazu bekommt. Für Darkslick Drake Perilious Myr Blistergrub und Wurmcoil Engine gilt das selbe Oxidda Scrapmelter muss ebenfalls. Necropede hat jedoch ein may, Acid Web Spider auch.

Mimic Vat Ich weiss, das kam oben schon aber ich habe nicht Lust noch einmal einem Gegner in einem Turnier erklären zu müssen wie der jetzt genau Funktioniert…. Also wenn man ihn End of Turn vom Gegner aktiviert, und das tut man nach den Shortcut Rules auotmatisch zu diesem Zeitpunkt wenn man auf das „dein Zug“ vom Gegner reagiert, hat man im eigenen Zug die Kreatur immernoch (nein man darf sie nicht weglegen und man muss es als Gegner auch sagen wenn er sie weglegt.) Also kann dann noch mit ihr angreifen. Die Kreatur geht nur dann in den Friedhof wenn sie an einem Removal im Kampf oder einer Ability stirbt, wird ansonsten am Ende des Zuges aus dem Spiel entfernt. (Es werden also keine Put into a Graveyard trigger ausgelöst). Wenn man einen Glimmerpoint Stag mit ihm am Ende des Zuges rein bringt, bleibt die Karte welche mit dem Hirsch entfernt wird bis zum nächsten End of Turn step aus dem Spiel entfernt.

Lumengrid Drake Wenn er ins Spiel kommt und man drei Artefakte kontrolliert, MUSS man eine Kreatur auf die Hand des besitzers zurück schicken. Auch hier kann man das nicht vergessen und sollte sie nicht legen, wenn der Gegner keine Kreaturen kontrolliert.

Glint Hawk falls man kein Artefakt kontrolliert, wenn seine triggered Ability resolved, muss man ihn opfern, denkt also an Shatter und andere Instantremoval.

Proliferate zielt nicht, man muss NICHT auf alles, was da ist eine Marke legen und man kann nur von einer Art eine Marke drauf legen (also Chimeric Mass kann man nur grösser machen ODER kleiner machen).

Dispense Justice und Galvanic Blast prüfen Metalcraft beim resolven, also wenn man dann keine 3 Artefakte mehr hat, sind sie nciht mehr so gut.

Argent Sphinx und Vedalken Certarch überprüfen dies NUR beim aktivieren der Fähigkeit, das heisst darauf einen Artefaktremoval zu spielen bringt wenig.

Dispense Justice kann man spielen, nachdem der Schaden gemacht worden ist und man muss dann eine der noch lebenden angreifenden Kreaturen opfern.

Contagion Clasp und Contagion Engine müssen ihre Marken verteilen (wenn es ein Legales ziel gibt) und die Engine zielt auf einen Spieler, man könnte also auf sich selbst zielen., wenn z.B. der Gegner einen Carnifex Demon im Spiel hat.

Assault Strobe ist eine Sorcery!!

Perilious Myr verschiesst beim sterben 2 Gift bzw. -1/-1 Marken, wenn er zuvor Infect hatte.

Spikeshot Elder wenn man seine Stärke (auch wenn er dadurch stirbt) in Response auf die Fähigkeit verringert (Grasp of Darkness) macht er weniger Schaden.

Ascetism damit kann man auch Gegnerische Kreaturen (oder welche vom Mitspieler) regenerieren.

Carnifex Demon
legt auf ALLE anderen Kreaturen eine -1/-1 Marke nicht nur auf eine.

Pain Smith gibt Deathtouch, das heisst er ist mit Pingern (wie Embersmith) zusammen sehr gut.

Infiltration Lens zieht pro blockende Kreatur 2 Karten.

Lifewire Lash triggert NUR bei spells. (Precursor Golem ebenso)

Man kann sich mit Moriok Replica töten da die Leben zahlen nicht teil der Kosten sind.

Ich weiss, das meiste davon ist relativ klar, aber ich habe eigentlich alle Beispiele schon gesehen und zwar gesehen, wie Personen sie eben falsch gemacht haben.

EDIT
PS Ich habe noch zwei Dinge vergessen zu erwähnen, und zwar Bemerkungen zu zwei Karten.

1. Dispense Justice ist sicher schwächer als Arest das ist klar. Aber es ist bei weitem NICHT so schlecht wie es viele Leute machen. Ich fand es bist jetzt immer ganz ok es hat mich schon sehr oft gerettet. Es mag zwar selten Kartenvorteil machen, und Defensiv sein, aber es ist relativ flexibel und kann eben so gut wie alles, dass einem Gefährlich ist loswerden. Ich war eigentlich immer froh es zu haben, Turn to Slag wird auch hoch gepickt, weil es beinahe alles wegmachen kann und Kartenvorteil machen kann, nur kostet es doppelrot und insgesamt 5 Mana. Und nein es ist bei mir nicht immer optimal gelaufen, ganz und gar nicht, aber den Worstcase, den ich oft hatte, war einfach nie soo schlecht, als dass diese Karte es nicht wert wäre.

2. Chimeric Mass sie hat mich zwar mehrfach nicht so überzeugt, weil ich sie für 4 Mana legen musste, allerdings muss ich sagen, dass im Nachhinein eine der anderen Bomben auch nichts gebracht hätte, wenn ich eh auf 4 Mana was legen musste. Und für 6+ Mana gelegt mag sie zwar nicht ganz so gut sein wie Ein Hord Smelter Dragon oder eine Wurmcoil Engine, allerdings immernoch das grösste auf dem Tisch. Ich würde sie auf alle Fälle fast immer first picken sie ist Flexibel kann spiele gewinnen und sie kann selbst wenn man screwed mal helfen die Spiele nicht zu verlieren, WENN man nicht zu gierig ist. Ich muss zugeben, ich war zu oft zu gierig und konnte sie so nicht optimal ausnutzen, und ich denke, das ist auch bei vielen anderen Personen das Problem. Die Fähigkeit im Zug in dem man sie spielt blocken zu können ist oft das +1/+1 das man verliert Wert. Fazit ist sie zu schwach, spielst du zu schlecht.

Über Tigris

Schweizer Magicspieler.
Dieser Beitrag wurde unter Draft, Sealed veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Responses to Eingeschränkte Gedanken

  1. Bensch sagt:

    Teilsweise ziemlich viel cpt obvious enthalten, kann aber ganz nett sein für den ein oder anderen weniger erfahrenen Spieler.
    Die Statistik zu den Wins und Losses sagt ziemlich wenig da einfach die Stichprobe zu klein ist.

    Ajo…bei Strata Scythe muss man nichts finden (werden die meisten ws auch schon wissen und is auch sehr selten nützlich). Kollege hat deswegen ein Spiel verloren, weil er den Gegner mindslavert, scythe ausspielt und dann was imprintet.

    Trotzdem netter eintrag, auch wenn für mich leider wenig bis gar nichts dabei ist (bzw. über einen Monat zu spät). Stimme aber den meisten von deinen Gedanken zu.

    lg

  2. atog28 sagt:

    Schöne Aufstellung, das war wirklich nützlich. Was ich nicht verstehe ist, wie man die Chimeric Mass kleiner machen kann mit Proliferate.

  3. Tigris sagt:

    Ja er kommt etwas spät, hatte den einfach noch rumliegen und mir ist nichts mehr neues eingefallen. Ich habe ihn jetzt auch nur veröffentlicht, weil mir am Sonntag an einem PTQ wieder paar dieser Dinge aufgefallen sind.
    Die Statistik mag eine kleine Stichprobe sein wobei 95 jetzt nicht soo klein ist. Und es ist halt etwas, eigentlich das was ich am interessantesten finde an diesem Eintrag, es interessiert mich einfach wie es andern so ergangen ist, weil diese Statistik zeigt für mich einfach klar, dass das Format sehr Bombenlastig und auch nicht sehr schnell ist.

    • Zeromant sagt:

      Haben wir also wieder einmal still und leise die Grenze zwischen „Der Pischner erzählt wieder nur Blödsinn“ und „Der Pischner erzählt nur olle Kamellen“ überschritten?

      • Tigris sagt:

        Ich habe nie behauptet du erzählst nur Blödsinn (also ich habe wahrscheinlich schon mal etwas ähnliches gesagt aber nicht bezüglich deiner Einschätzung dieser Edition)
        Ich musste dennoch an dich denken, als ich den Artikel abgeschickt habe, aber ich dachte mehr dass so eine Aufstellung und weitere Einschätzung dich interessieren könnte, da du ja selbst nicht so aktiv zu spielen scheinst im Moment.
        @Atog wenn -1/-1 Marken auf der Chimeric Mass liegen, was mir schon mehrfach passiert ist, die heben sich ja nicht gegenseitig auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.