RtR im Legacy erste Prognosen

EDIT Update, da jetzt noch ein paar Karten mehr bekannt sind, das Update findet ihr ganz unten als solches markiert!

Da ich schon länger nichts mehr geschrieben habe und jetzt gerade Return to Ravnica das Thema nummer eins ist möchte ich acuh etwas dazu schreiben.

Wieso ich, als jemand der eigentlich nicht aktiv Legacy spielt, eine Einschätzung der Karten bezüglich Legacy abgeben?

Zum einen rate ich gerne und es macht mir Spass richtig zu raten (vor allem bei Dingen, welche andere mehr Ahnung hätten). Und zum andern ist mir einfach bei einigen Karten der Gedanke gekommen: „Hei die Karte ist wohl im Legacy gut.“

Bis jetzt sind 107 Karten bekannt, damit man etwa einschätzen kann, wann diese Prognose entstanden ist.

Die Karten:

Ich werde nach Kartennummer vorgehen und hier kommt die erste Karte:

Fearie Impostor


Die Karte ist jetzt nicht so besonders stark, auch wenn sie 2 fliegende Power für 1 Mana hat. Ich erwähne die eigentlich nur, weil sie eventuel im Deck Fairy Still Ninja gespielt werden könnte. Da sie es einem erlaubt die Ninjas wieder auf die Hand zu nehmen und eine billige Evasion Kreatur ist. Und natürlich kann man mit Ornithopter (welche das Deck teilweise spielt) die auch mal im ersten Zug spielen. Ausserdem ist es eine Fee was gut ist für die Spellstutter Sprite, welche man dort auch spielt. Ausserhalb eines solchen speziellen Decks denke ich, dass die Karte eher kein Play sehen wird, da sie gegen Instant Removal 2 zu 1 abtauschen kann und man so etwas nicht unbedingt will.

Man sollte sie aber im Kopf behalten, wenn man halt ein spezielles Deck mit vielen Comes into play Creaturen spielt.

Abrupt Decay

Dass die Karte gut ist, ist relativ eindeutig. Sie trifft im Legacy als Spontanzauber beinahe alle gespielten Permanents (die nicht ins Spiel geschummelt werden). Ausser Jace, the Mind Sculptor und Batterskull gibt es (ausserhalb von Rampdecks wie Nic Fit oder Artefaktramp) kaum Karten welche nicht getroffen werden.
Ausserdem ist sie mit grün Schwarz genau in den Farben von Nic Fit oder Eva Green oder Team America (wenn ich das gerade nicht mit einem anderen Team verwechsle verwechsle). Und auch wenn die beiden momentan nicht so viel gespielt werden im Meta könnte sich das durch die Karte durchaus ändern.

Vor allem da diese Karte auch Counterbalance in den Griff kriegt, die ja momentan im stark vertretenen UW Miracle gespielt wird. Und gegen Canadian (und allenfalls andere Delvervarianten) trifft es 8 der 12 Kreaturen. Und die Decks haben sowieso schon eher wenige Winoptions (wie erwähnt nur 12 Kreaturen) welche sie ansonsten durch Counter beschützen. Gegen diese Tempodecks kann die Karte ENORM viel Zeit erkaufen. Und wie der Name Tempo schon sagt, möchten diese Decks eigentlich dem Gegner nicht zu viel Zeit lassen.
Die Karte könnte auch in andere Decks einzug finden bzw. helfen neue GB Decks zu erschaffen (oder einfach alte zu neuem Leben verhelfen). Die Karte könnte z.B. auch im RB (nun mit G) Zombiedeck gespielt werden. (Weil es noch weitere Argumente für Grün gibt).

Dreadbore

Wird wohl nicht viel gespielt werden, da auch Terminate nicht so häufig gespielt wird. Und die Karte dadurch, dass sie eine Hexerei ist, nicht unbedingt besser wird. Und es könnte sogar mal der Fall sein, dass eine Kreatur tatsächlich Regeneration hat.
Der Vorteil sich um Planeswalker zu kümmern ist nicht soo relevant, weil man in Rot halt schon Lightning Bolt hat, das dies oft auch macht mit Instant Speed und für nur 1 Mana.
Dennoch sollte man auch die Karte zumindest im Kopf haben. Denn falls man ein Rot Schwarzes Deck spielen möchte, könnte es sein, dass sie genau das ist, was man benötigt, weil es einem Egal ist dass sie Hexerei ist, eine genug stabile Manabasis hat so dass das RB gegenüber 1B kaum ein Nachteil ist und weil man auch Probleme gegen Planeswalker hat und Lightning Bolt (und Chain lightning) einfach nicht reichen. (Also z.B. falls mal ein Planeswalker mit viel Toughness gespielt wird).

Grisly Salvage

Ist mit 2 Mana vielleicht schon zu teuer, aber sie erlaubt halt einem Deck mit viel Friedhofsinteraktion nach einer bestimmten Kreatur zu suchen. Und Schwarz (grün) ist genau die Farbe welche gute Friedhofsinteraktionen hat.
In einem Deck mit Gravecrawler Cabal Therapie, Bloodghast (eventuel Vengevine eventuel Life from the Loam) könnte die Karte allenfalls schon ihren nutzen haben. Die Frage ist halt ob man 2 Mana ausgeben kann/will die nichts an der Boardpräsenz verändern.
Die Karte könnte also Potentiel im Landsdeck oder im RB(G) Zombie (token)deck gespielt werden. Oder in einem neuen noch Friedhofsorientierterem Deck.
EDIT: Die Karte währe auch in einem Landsdeck denkbar, es gräbt 5 tief und kann sowohl einen Loam, als auch weitere Länder in den Friedhof befördern. Vielleicht wird es nicht als 4of gespielt werden, aber wenn man einen Platz übrig hat und sowieso GB spielt wieso nicht mal die Karte testen?

Izzet Charm

Eine Karte die wohl eher im Modern ihren Einzug halten wird, als im T2 aber es gibt einige Decks mit Flexslots. Unter anderem Canadian Treshold oder UR Delver.
Beide Decks könnten die Karte im Flexslot spielen, da sie sehr vielseitig ist. Momentan wird oft Fire // Ice stattdessen gespielt. Die Karte kann zwar nicht 2 kleien Kreaturen töten und auch nicht auf Gegner schiessen, dafür ist es aber auch ein Counter für spells (Spell Pierce wird ja auch gespielt und in einem Deck mit so viel Manadisruption ist das schon gut). Und das Draw 2 Discard 2 muss nicht unbedingt schlechter sein, als Draw a Card. Denn man hat in dem Deck doch ab und an mal nicht (mehr) benötigte Karten (Länder, Stifle, Daze) und man möchte ja auch Treshold (schnell) erreichen. Und wenn man damit 2 Länder gegen 2 Spells tauschen kann, ist es sogar möglich Kartenvorteil zu machen.
Es ist auf alle Fälle ein guter Kandidat wenn man in einem Blau Roten Deck noch 1-3 Plätze frei hat und nicht genau weiss was spielen!

Lotleth Troll

Der ist relativ interessant, weil er viele Dinge in einem ist. Er ist ein Discard enabler (wenn auch nur von Kreaturen) ein guter Blocker, aber auch ein guter Beater. Ausserdem ist der Kreaturentyp Zombie teilweise durchaus Relevant! Das RB (G) Zombiedeck hat 8 Kreaturen, welche es gerne abwirft. Und benötigt Zombies wegen dem Gravecrawler.
Das Nic Fit Deck spielt teilweise ein bisschen Reanimator Spells (Recurring Nightmare) und kann so einen Discard Enabler auch gebrauchen. Ausserdem ist es ein (mit Green Sun’s Zenith) suchbarer 2 Drop der nützlich sein kann. Vor allem da Nic Fit auch genug Mana hat um den zu regenerieren. Allenfalls könnte er auch noch in irgendwelchen Reanimatordecks als Enabler gebraucht werden, dies Denke ich aber eher weniger. Da die nicht unbedingt grün spielen wollen.

Loxodon Smiter

Die Karte wird wohl auch vor allem im Modern gespielt werden. Für 3 Mana ist sie halt einfach zu teuer bzw. für 3 Mana ist sie etwas zu klein. Ausserdem wird die Liliana im Legacy nicht ganz so viel gespielt wie im Modern weswegen die Karte wohl nicht ganz so gut ist. Weswegen ich sie dennoch aufzähle ist, weil sie allenfalls eine mögliche Sideboardkarte sein könnte, falls man gerade nichts besseres findet. Und im Meta viel Discard (in Form von Lilliana of the Veil oder Raven’s Crime oder Pox (oder Smallpox ) (das doch einige spieler immernoch spielen)) gespielt wird und man auch teilweise Probleme mit Countern hat und halt noch Sideboardplätze zum auffüllen hat.

Selesnya Charm

Dies ist auch eher eine Karte die man in einem Flexslot spielt. Wenn man in einem Grün  Weissen Deck mit grossen Kreaturen Probleme haben könnte und deswegen neben 4 Swords to Plowshares noch mehr Karten spielen möchte, jedoch nicht noch mehr tote Handkarten gegen Kreaturenlose Decks riskieren will, dann ist das eine Ideale Karte!
Eine 2/2 Kreatur für 2 Mana mag jetzt nicht so gut sein, aber es gibt im Legacy durchaus auch mal 1/1 oder 1/2 Kreaturen welche angreifen (Grim Lavamancer, Goblin Lackey, Dryad Arbor, Noble Hierarch, ungeflipter Delver of Secrets, Nimble Mungoose ohne Treshold, Stoneforge Mythic, nachdem das Equipment im Arsch ist ), so dass sowhol das Flash, als auch das Vigiliance sinnvoll sein kann! Und auch die +2/+2 Fähigkeit ist dank Trampeln alles andere als Nutzlos! Wie oft wird ein grosser Knight of the Reliquary oder ein Tarmogoyf von irgend einem dummen 1/1er gechumpblockt (vor allem wenn der Gegner Mother of Runes hat, aber auch wenn er Lingering Souls hat)? So sind das nicht nur 2 Zusätzliche Schaden sondern einiges mehr dank dem Trampeln!
Klar kann man so keine kleinen Utilitykreaturen töten, aber es gibt halt dennoch einige grosse Kreaturen, welche im Legay gespielt werden. Und wenn man damit einen Griselbrand removed kriegt der Gegner immerhin keine 7 Lebenspunkte.

Slaughter Games

Wahrscheinlich mit 4 Mana zu teuer im Legacy (da man dies ja gegen Kombodecks früh spielen muss), aber es gibt halt einige Decks welche auf eine bestimmte Kombokarte angewiesen sind. (Show and Tell) und gegen diese Decks ist es wichtig, dass eine Karte nicht gecountert werden kann. Eventuel ist es in Sideboards von Decks mit Manaritualen und Burning Wish (R/B/G Charbelcher oder einer Sturmvariante) als One of spielbar. Oder in einer Nic Fit Variante mit rotsplash im Sideboard. Aber wahrscheinlich ist Discard + Extirpate in letzteren besser.

Supreme Verdict

Die Karte könnte in den wenigen Decks, welche noch Wrath of God (anstatt Terminus) spielen stattdesseng espielt werden. Da diese Decks (Stoneblade, und UW Standstill Varianten) meistens sowieso auch blau spielen und wenige farblose Utilityländer spielen.
Es ist immerhin gegen Meerfolk aber auch gegen Canadian Treshold halt ein Vorteil, dass die Karte nicht gecountert werden kan. Und abgesehen vom Troll oben, wird eh keine Karte mit Regeneration gespielt. Weiter kann man die Karte im Gegensatz zum Wrath of God auch in eine Force of Will pitchen, was vor allem in einem Matchup in dem die Karte tot ist, nützlich sein kann. Mir ist klar, dass dies relativ trivial ist, aber ich möchte halt dennoch alle Karten erwähnen, welche Potential haben.

Vreska the Unseen

Mit 5 Mana schon sehr teuer und wird wenn überhaupt dann nur in Nic Fit gespielt werden. Weil normale Decks einfach nicht auf so viel Mana kommen. Dort könnte er als Finisher/Utilitykarte aber durchaus Potential haben. Er wird meist positiv abtauschen und macht halt nie nichts. Wenn der Gegner eine Bedrohung hat, wird die eliminiert, wenn er kleinkram hat aufgeladen. Wenn er nichts hat oder man gerade einen Stall hat auch aufgeladen. Sein Ultimate kann gewinnen gegen Decks mit wenigen oder keinen Kreaturen. Andere Decks zwingt es immerhin dazu 3-4 Blocker zurückzuhalten.

Dryad Militant

Ein sehr gutes neues Hatebärchen! Und dies nicht deswegen, weil es soo stark hatet (wie andere) sondern aus anderen Gründen. Erstens kann es mit weissem und mit grünen Mana gespielt werden, das heisst nicht nur, dass es in grünen und in weissen Decks gespielt werden kann, sondern auch dass es in einem Grün Weissen Deck mit jedem Land (ausser Wasteland) gespielt werden kann. So kann man es immer auch Nebenbei noch legen und man kann auch eher auf Basiclands fetchen. Und von wegen nebenbei legen, es kostet nur 1 Mana, das heisst eben nicht nur, dass man es Zug 1 schon legen kann 9was natürlich auch nützlich sein kann), sondern auch dass es im Gegensatz zu Thalia, Guardian of Thraben usw. einem hilft sein Mana optimal auszunutzen! Weiterhin stört einem dieses Hatebärchen selber REIN GAR NICHT (da man meist keinerlei Vorteil hat von Instants die im eigenen Friedhof liegen) andere Hatebärchen behindern einem meistens selbst auch. Sei es dadurch, dass die eigenen Spells teurer werden (Thalia, Guardian of Thraben), oder dass man bestimmte Spells nicht mehr spielen kann (Green Sun’s Zenith oder Elspeth, Knight-Errant bei Gaddock Teeg) oder auch nur, weil man sich selbst verlangsamt weil man gerade ZWEI Mana für zwei Power ausgegeben hat. Und dann kommt noch dazu, dass es gegen erstaunlich viele Decks etwas macht!

-Dredge nimmt es alle Flashbackspells also Cabal Therapie, Dread Return und auch Faithless Looting.
-Lands nimmt es das Life from the Loam.
-Canadian hindert es daran Treshold zu bekommen.
-UW und UR Decks nimmt es die Snapcaster Mage Targets
-Schwarzen Decks nimmt es (oft) die Cabal Therapies
-Sturm nimmt es die Flames from the Past und die Ill-Gotten Gains optionen.
-Spiraltide nimmt es die Spells weg, und erhöht so die Chance, dass es fizzelt.
-Roten Decks kann es Futter für den Lavamancer nehmen.
-WB Decks kann es die Lingering Souls nehmen.
-Roten (ramp)decks die Faithless Looting usw.

Judge’s Familiar

Langsam nähern wir uns dem Ende der (bisher) gespoilten Karten. Ich denke die Karte könnte vielleicht auch in so einem Feary Still Ninja Deck gespielt werden. Oder vielleicht auch in einer White Weenie (mit oder ohne Splash) Variante. Sie hat zwar keinen relevanten Kreaturentyp wie der Curse Catcher, aber gerade zusammen mit Thalia, Guardian of Thraben könnte es gegen Show and Tell Decks (oder andere Combodeck oder Kontrolldecks) helfen die genug zu verlangsamen. Ausserdem ist sie wenigstens fliegend und somit ein guter Equipmentträger.

Nivmagus Elemental

Die letzte Karte und eine der speziellsten Karten überhaupt. Und meiner Meinung nach auch eine mit dem grössten Potential. Zuerst einmal die Frage: Was macht die Karte überhaupt? Sie kostet 1 Mana und man kann Instants und Sorceries AUF DEM STACK entfernen um sie grösser zu machen. Das bedeutet man muss die Zauber zuerst gespielt haben. Dies ist auf den ersten Blick deutlich schlechter als sie von der Hand abzuwerfen. Aber es kann auch bedeutende Vorteile haben.

Da mann sowohl Spells die gecountert würden, als auch Kopien von Spells (z.B. durch Sturm oder durch Replicate gemacht) entfernen kann. Das heisst er ist zusammen mit zaubern mit Sturm (z.B. Flusterstorm) ziehmlich gut!

Und wenn man nur einen Spell entfernt hat macht er schon gleich viel Schaden wie ein geflipter Delver of Secrets. Weswegen ich ihn mal mit ihm vergleiche, wobei pro für die Karte steht und Kontra für den Delver of Secrets:

Vergleich mit Delver

Vorteile:

Kann auch mit rotem Mana gespielt werden.
Man erhält Bonus von gecounterten Spells.
Er verwertet tote Spells. (Daze wenn der Gegner genug Mana hat z.B.)
Er ist sicher vor Lightning Bolt usw. (sehr schnell eine 4 hinten)
Er ist ohne Fähigkeit schonmal 1/2. (Und damit grösser als ein Mungo oder ungeflipter Delver)

Er kann Grundsätzlich grösser werden.
Wann er grösser wird ist Kontrollierbar.

Die letzten beiden Punkte zusammen ergeben auch, dass man mit ihm „all in“ gehen kann, wenn man das braucht. (Also wenn der Gegner auf 7 Leben ist er auf 3/4 und man Cantrip und Counter hat, kann man Cantrip spielen und Counter auf Cantrip und dann für 7 angreifen).

Ausserdem wird kein Gegner mit einer 3/3 Kreatur in ihn hinein angreifen, wenn er 1/2 ist, wenn man noch Mana offen hat oder mit einer 3/3 Kreatur ihn blocken.
Im Gegenzug muss man ihn (Chump)Blocken, wenn man nicht mehr so viele Leben hat und der Gegner einiges an Handkarten.

Nachteile:

Er macht Grundsätzlich Kartennachteil (wenn man seine Fähigkeit benutzt).
Er fliegt nicht.
Man benötigt (meist) zusätzliches Mana um ihn zu flippen.
Er ist auch rot und wird damit von Blue Elemental Blast getroffen.
Er ist kein Human oder Wizard (wegen allfälligen Synergien z.B. mit Cavern of Souls).

Gut aber er macht prinzipiell Kartennachteil, also wann könnte man denn einen Spell in ihn hinein werfen?

Wie spielt man ihn?

Man pumpt ihn im Kampf (um so eine andere Kreatur zu töten) dann tauscht man 1 zu 1 ab.
Oder man pumpt ihn mit einem Spell der sonst gecountert wird, dann macht man auch keinen Kartennachteil.
Oder man pumpt ihn mit einem Spell der eh „tot“ ist, dann macht man auch keinen Kartennachteil. (Weil die Karte sowieso schon nutzlos war).
Oder man pumpt ihn in Reaktion auf ein Damage based Removal (wie Ligthning Bolt) dann macht man auch keinen Kartennachteil.
Oder man pumpt ihn mit einer nicht benötigten Flusterstorm Kopie, dann macht man auch keinen Kartennachteil.
Oder man pumpt ihn, wenn man den Gegner damit tötet, dann ist einem der Kartennachteil egal.
Oder man pumpt ihn mit einem Spell den man nicht unbedingt braucht weil man so den Gegner schneller tötet.

Wie stehen seine Fähigkeiten im Meta?

So und um jetzt besse beurteilen zu können, wann man denn seine Fähigkeit wirklich einsetzen kann hier ein paar Auflistungen zu Legacy:

Gespielte Counter:

Da wir uns hoffentlich einig sind, dass man gegen counter den mann bruachen kann (da er dort halt des öfteren gratis einen Bonus kriegt),
schauen wir doch uns mal an welche Decks in Legacy so alles counter spielen:

Canadian
UW Miracle
Stoneblade
Sneak and Tell
Spiral TIde
Reanimator
Merfolk

Gespielter Discard

Decks mit Discard, so dass man eventuel mal lieber einen Spell „sinnlos“ spielt, weil er sonst abgeworfen werden würde:

Sturmvarianten
Dredge
Junk
Reanimator
Sowie etliche schwarze Aggrodecks

„Hilflose“ Decks

Nun die Decks die keine Removal spielen, welche eine 3/4 (oder 5/6 falls nötig) Kreatur töten können, gegen die wir also keine Angst haben müssen X zu 1 zu traden und gegen die wir dementsprechend auch mal „all in“ gehen können (Also die letzten 2-4 Handkarten spielen um 4-8 zusätzliche Schaden zu machen):

Canadian
Goblins
Sturm (ANT TES DDFT)
Sneak and Tell
Dredge
Lands
Spiral Tide
Reanimator
Merfolk
Burn
Belcher

Nutzloser Burn

Zuerst die Decks gegen die Burnzauber nichts anderes machen als nur Schaden an den Kopf schmeissen (weil sie keine Kreaturen oder nur zu grosse haben). Gegen die kann man nämlich wenn man 2 mal oder öfters angreifen kann auch einfach den Spell in den kleinen Exilen:

Storm
Sneak and Tell
Spiral Tide
Lands
Reanimator
Belcher

Dann mal die Decks welche Kreaturen spielen, welche grösser werden, oder Mother of Runes, so dass Removal teils „gecountert“ werden können:

Maverick
Goblins (Lord rein mit Vial)
Merfolk (das selbe)
Junk
Sowie halt Death and Texas und solches Zeug

Decks mit Würsten

Dann Decks mit 1/1 Kreaturen so dass 1/2 gar nicht so tot ist alleine auf dem Board:

Mawerick
Canadian
Goblins
Merfolk
Burn

Decks mit 3/3 (oder kleiner) Kreaturen gegen die man im Kampf 1 zu 1 abtauschen kann dank einem Spell zähle ich mal nicht auf.

Tote Handkarten

Dann mal die Frage welche Karten eigentlich gut sind und man gerne spielt bzw. spielen kann (weil sie eigentlich gut sind!) die aber tot bzw. nicht mehr so toll sein können:

Daze (bei Genug Mana beim Gegner)
Spell Pierce
Spell Snare (wobei der wohl auch oft kein Ziel haben könnte in einem Deck mit dieser Karte)
Flusterstorm
Stifle
Lightning Bolt und andere Burnzauber (wenn der Gegner keine Kreaturen spielt, dann ist das auch nur 3 Schaden an den Kopf, und durch 2 Angriffe hat man hier 4 Schaden an den Kopf gemacht, was besser ist, bei 3 angriffen sogar 6 also den Wert verdoppelt).

Magma Spray (der ab und an gespielt wird!) und andere reine Creature Removal sind sowieso komplett tot
Discardspells wie Thoughtseize oder Duress, wenn der Gegner keine Handkarten mehr hat sind auch relativ tot.

Und dann zu den toten Spells, ja man muss die dennoch spielen, und sie müssen dennoch ein Ziel haben. Aber wenn man viele Instants und Sorceries spielt wird Spell Pierce und Flusterstorm fast immer ein Ziel haben. Daze sowieso (man kann ja seine eigenen Spells anzielen!) Creature Removal (wie auch Burn) haben die kleine Kreatur selbst als Ziel.

Stifle kann auf die activated ability der Kreatur gespielt werden oder auf ein Fetchland oder ein Wasteland (eigene meine ich).

Kombo mit Flusterstorm

Dass er mit vielen Instants und Flusterstorm (am liebsten wenn der Gegner auch 1, 2 Spells gespielt hat, am allerliebsten wenn man mit einer Flusterstorm Kopie sogar einen Spell des Gegners countern kann) ziemlich gut ist, sollte klar sein, aber wie oft hat man denn beide?

Die Wahrscheinlichkeit in den ersten 10 Karten die Kreatur und Flusterstorm zu haben (mit Brainstorm usw.) ist etwa 25%.

Im Vergleich (und weil das Argument „als Topdeck ist er nur eine 1/2“ oft kommt)

Der Delver of Secrets ist , wenn man ihn topdeckt auch nur eine 1/1 und die Wahrscheinlichkeit, dass er dann (ohne Hilfe von Brainstorm usw.) flippt ist nur etwa 50%

Beispieldeck

Hier mal eine „Beispieldeckliste“ bzw. ein erster Versuch so einer um zu zeigen, in was für einem Umfeld ich das Elemental für gut halte: (Ich bin sicher die kann man noch stark verbessern sie dient nur als Ausgangspunkt!)

4 Nivmagus Elemental
4 Delver of Secrets
4 Snapcaster Mage

4 Brainstorm
4 Thought Scour

4 Flusterstorm
4 Daze
4 Stifle

4 Lightning Bolt
4 Gut Shot

4 Wasteland
16 andere Länder (davon 10 Fetchländer)

Sideboard:

4 Shattering Spree
4 Surgical Extraction
4 Submerge
3 Kiln Fiend

Godhand

Und um hier mal zu zeigen was der kleine IM BESTE FALL kann die beste Beispielhand:

Elemental
Land
Land
Gut Shot / Surgical Extraction
Daze / Gut Shot / Surgical Extraction
Flusterstorm
Flusterstorm

Hier spielt man im ersten Zug das Elemental. Dann im Zweiten Gut Shot und auf dieses Daze und danach Flusterstorm 1 und Flusterstorm 2 die jeweils 3 bzw. 4 Kopien machen.
Das sind insgesamt 9 Spells auf Dem Stack das ergibt +18/+8

Mit dieser Starthand kann man im 2. Zug mit einer 19/20 angreifen. Natürlich ist das gerade das Extrem aber dank der vielen Instants kann man wohl des öfteren im Gegnerischen Zug einen grösseren Flusterstorm spielen der vielleicht sogar noch einen Spell vom Gegner countert und so nicht einmal Kartennachteil macht. Man kann ja auch nur die Kopien entfernen, welche man nicht braucht, die also zu viel sind.

Bonusdeck

Ich poste jetzt auch noch eine Beispielliste wie man allenfalls schwarz grün spielen könnte, allerdings halte ich die Liste nicht für wirklich gut. Aber sie ist immerhin ein möglicher Ausgangspunkt:

4 Gravecrawler
4 Bloodghast
4 Carrion Feeder
4 Lotleth Troll
4 Vengevine
4 Cabal Therapy
4 Thoughtseize
4 Grisly Salvage
3 Abrupt Decay
3 Liliana of the Veil
4 Mutavault
18 andere Länder

So ich hoffe die kleine Beurteilung hat euch gefallen. Ihr dürft natürlich acuh gerne in den kommentaren sagen, was ihr so von diesen neuen Karten haltet.

Neuer Karten / Update

Diesmal gehe ich von den höheren Kartennummern rückwärts zu den niedrigeren:

Sundering Growth

gwgw
Instant Common
Destroy target artifact or enchantment, then populate. (Put a token onto the battlefield that’s a copy of a creature token you control.)
„One day every pillar will be a tree and every hall a glade.“
-Trostani
Illus. David Palumbo

Die Karte ist jetzt keine, welche das Format gross verändern wird. Aber man wird sie eventuel in Decks, welche Token spielen, als Sideboardkarte verwenden können über Disenchant oder ähnlichen Effekten. Hier kommen Stoneblade und UW Miracle Listen in Frage. Natürlich braucht man doppelweiss um die Karte zu spielen, aber man hat dafür ab und an einen kleinen Bonus. Weiter hat man mit ihr aber auch seltener eine wirklich tote Handkarte. Denn man kann, falls man es braucht eine (nicht mehr benötigte oder eine Karte, welche sowieso zerstört würde) Verzauberung oder ein Artefakt von einem selbst zerstören, um einen zusätzlichen Token zu bekommen. Das hört sich jetzt im Allgemeinen nicht besonders interessant an, aber es gibt einem immerhin diese zusätzliche Option!

Deathrite Shaman

Eine weitere Ein-Hybridmana-Kreatur und eine weitere Karte mit viel potential. Ich denke dass sie potential hat aus folgenden Gründen:

Es ist die erste und einzige 1 Mana Kreatur in Schwarz, welche Mana macht, also Manabeschleunigungund nicht nur Fixing macht.
Das heisst jedes Deck das eine Art Noble Hierarch spielen will, kann von nun an den spielen, und man hat eh keine andere alterntive.

Klar benötigt er ein gewisses Setup, das sollte aber bei den mengen an Fetchländern und Wastelands die gespielt werden nicht so sehr das Problem sein, vor allem da man ja selbst sien Deck auch ein wenig anpassen kann.

Ignorieren wir auch zuerst mal die 2. und 3. Ability und vergleichen wir ihn einfach mit Noble Hierarch.

Wir ignorieren auch mal, dass der kleine ein Elf (und ein Shaman) ist da zwar Elfensynergie häufiger ist, aber es auch Humansynergien geben kann.

Zuerst der Vergleich von Exalted zu +1/+1 wenn man nur mit der Manakreatur angreift macht es keinen Unterschied.
In einem Tarmogoyf War macht es natürlich einen Unterschied, da der mit Exalted angreifen kann!
Wenn man mit mehreren Kreaturen angreift, ist natürlich das Exalted egal und das +1/+1 besser.
Hier hat wohl der Noble die Nase vorne.

Dann kann der kleine hier alle Farben machen also auch rot und schwarz, das ist aber halt „nur“ relevant wenn man die entsprechenden Farben im Deck spielt.
Dies könnte aber z.B. in einem Zoodeck von Nutzen sein (da die teilweise den Noble Hierarch spielen aber auch rotes Mana benötigen).

Gegen welche Decks ist er wohl besser als der Hierarch?

Maverick, das spielt Tarmogoyf und vor allen Knight of the Reliquary die man somit ein wenig bis beachtlich kleiner halten kann.
Canadian Trash: Er kann mit seinen 1/2 einen ungeflippten Delver blocken und den Mungo sowohl blocken als auch klein halten und den Tarmogoyf allenfalls etwas kleiner halten.
Goblins: Er ist eine 1/2 und kann somit den Lackey blocken!
Junk: Hier kann man ebenfalls Tarmogoyf und vor allen Knight of the Reliquary klein halten.
Lands: Hier kann man auch teilweise benötigte Länder wegmachen die dann nicht mehr geholt werden können mit

So jetzt schauen wir mal an gegen wen die Grüne Fähigkeit nützlich sein könnte:

Mawerick: Zum einen wegen lifegain wenn man im Race ist, zum andern kann man auch hier eventuel den Tarmogoyf eins kleiner halten oder der Ooze Zeug wegessen, so dass die nicht grösser wird.
Canadian Tresh: Auch hier kann man so ein wenig Trashold entgegenwirken und allenfalls den Goyf eines kleiner halten. Ausserdem ist es ein Tempodeck und Lifegain kann einem helfen die benötigte Zeit zu gewinnen.
Goblins: Hier kann es viel Futter geben für den kleinen und man kann so Zeit gewinnen gegen das Aggrodeck.
Dredge: Die Dredger sind allesamt Kreaturen der Ichorid ist ebenfalls eine Kreatur und Dread Return falls es gespielt wird hat ebenfalls als Ziel eine Kreatur.
Junk: Ebenfalls tarmogoyf und allenfalls ooze.
Reanimator: Alle Reanimatorziele sind Kreaturen, daher ist es ganz nützlich die zu treffen.
Burn: Hier kann man zwar nicht soo viel treffen (vielleicht mal ein hellspark Elemental mit Unearth) aber man kann vor allem leben bekommen, was das Deck ganz und gar nicht gerne hat, und man kann dem Grim Lavamancer vielleicht Futter weg nehmen.
Merfolk: Auch hier ein Aggrodeck mit vielen Kreaturen, da wird man das oft benutzen können, aber insgesamt wohl nicht so wichtig.

Und jetzt noch die schwarze Fähigkeit gegen wen kann die von Nutzen sein?

Canadian Trashold: Goyf und Mungo wie schon erwähnt.
UW Miracle: Da hat der Snapcaster plötzlich kein Ziel mehr.
Stoneblade: Snapcaster Ziele sind hier beliebt oder auch Lingering Souls ist ein gutes Ziel.
Dredge: Es hat Flashbackzauber die man mal treffen kann wenn man sonst nichts zu tun hat.
Storm: Hiermit kann man den Gegner allenfalls daran hindern per Friedhof abzugehen, bzw ihn verlangsamen weil man das könnte.
Spiral Tide: Kann man auch Dinge wegmachen, allerdings lohnt das wohl zu wenig.
Lands: Life from the Loam ist sicher etwas, das man gerne wegmacht.

Ich denke in schwarzen Decks, ohne alternative wird man, wenn man Manabeschleunigung möchte sowieso den spielen müssen.
In grünen Decks wird man ihn wenigstens als 1of wollen da er in einigen Situationen besser ist als ein Noble.
In grün schwarzen Decks wird man ihn sowieso wollen, da alle Fähigkeiten nützlich sind, und er halt mit jedem Land nicht nur grünen gespielt werden kann.

Und schauen wir uns doch noch mal kurz an, wie zuverlässig der denn ist: Ich nehme hier immer die ersten 8 Karten an, weil das die Karten sind die man in den ersten 2-3 Zügen hat, in denen er zuverlässig Mana produzieren soll! (Danach ist es nicht mehr ganz so wichtig, da er auch noch anderes machen kann inklusive angreifen und blocken)

Nehmen wir mal eine extreme Manabase an, die wir wegen ihm spielen:

11 Fetchländer 5 normale Länder 4 Wasteland.
Mit dieser Manabase hat man im Schnitt in den ersten 8 Karten 2 Länder welche in den Friedhof gehen und im Schnitt hat man davon sogar 0.5 Wasteland, die ja sogar gleich für 2 Länder im Friedhof sorgen.

Dann schauen wir uns mal an, wieviele Länder die in den Friedhof gehen sonst so gespielt werden: (In Bold wieviele sie im Schnitt in den ersten 8 Karten haben)

Maverick: 4-6 Fetchländer 4 Wasteland (und noch die Dryade die auch sterben kann bzw. getötet werden kann) ->1.066-1.333
Canadian: 8 Fetchländer 4 Wasteland (wobei dank Brainstorm und Ponder die Karten noch häufiger da sein werden) ->1.6
Stoneblade: 8 Fetchländer 4 Wasteland ->1.6
Goblins: 4 Wasteland (und 6 Fetchländer bei einem Splash)->0.533-1.333
UW Miracle Controll 8 Fetchländer->1.066
TES 0-4 -> 0-0.533
DDFT/ANT 8->1.066
Dredge: 0 (aber da will man vom Schamanen wohl eh nicht Manabeschleunigung)-> 0
Junk: wahrscheinlich auch etwa 8 Fetchländer (finde hier im Forum keine Liste)->1.066
Lands: 4 Moxdiamond 4 Wasteland 4 Fetchländer Cycleländer-> 1.6+
Reanimator 10 Fetchländer: 1.333
Merfolk: 4 Wasteland -> 0.533
Belcher: 0->0
Burn: Je nach Liste  0-12 Fetchländer->0-1.6

Im Schnitt haben beide Spieler zusammen (je nach Deck gegen das man spielt) in den ersten 8 Karten 2-3.6 Länder im Friedhof. Im Schnitt (über alle Gegnerdecks gerechnet) ist es sogar etwas über 3 Länder im Schnitt in den ersten 8 Karten.

Da sieht man die meisten Decks spielen da mit und haben auch einiges an Ländern die in den Graveyard gehen. Der Schamane macht nur gegen Goblins (ohne Splash) und Merfolk (ohne Splash) und TES nicht so zuverlässig Mana. Vor allem, wird man aber, wenn der Gegner ein Wasteland hat und man das Mana deswegen wohl braucht, mit dem kleinen Mana machen können!
Das ist auch gegen Goblins und Merfolk relevant!

Cryptborn Horror

Die Karte wird wahrscheinlich nicht gespielt werden, weil sie zu unzuverlässig ist. Aber es ist ein 3 Drop, der ähnliche Grössen haben kann wie ein Knight of the Reliquary, aber nicht vom Friedhof abhängig ist, und Trampeln hat, gegen die also Chumpblocks nur wenig helfen. Ich erwähne die Karte da eventuel Aggrodecks (wie Zoo) einen starken 3 Drop möchten. Der Knight jedoch allenfalls durch den vielen neuen Friedhofshate unzuverlässig sein könnte. Damit die Karte gut ist, muss man „nur“ im 3. Zug mit 2 Kreaturen angreifen, die im Schnitt 2.5 Schaden machen. (Oder im Zug davor so etwas wie Rift Bolt suspended haben). Das ist nicht soo unwahrscheinlich bei Zoo, jedoch ist die Karte natürlich umso schlechter, wenn man schon wenig hat.

Detention Sphere

Es gab im Legacy schon das eine odere andere Deck das (als 1-2off) Oblivion Ring gespielt hat. Wenn die Decks blau spielen, könnte natürlich diese Karte auch interessant werden. Nicht nur weil einige Decks Tokens spielen. (Stoneblade UW) sondern auch, weil man ebenfalls in andern Decks teils dazu gezwungen ist (um Druck zu machen) die selbe Karte mehrfach zu spielen. Weiter kann die Karte natürlich auch in Force of Will gepitcht werden, falls sie zu klobbig sein sollte. Die Karte ist auch kein grosses Upgrade aber kann eventuel wenigstens überhaupt eins darstellen!

Ash Zealot

Und noch eine Karte mit einem leichten Friedhofshate Thema. Der Friedhofshate ist aber hire ganz klar schwächer als bei anderen Karten, weswegen diese sicher nicht eine ideale Sideboardkarte ist. Wenn die Karte gespielt wird, dann eher im Mainboard von (Mono)roten Aggrodecks. Als 2/2 Haste (und Erstschlag) für 2 hat es noch nicht gegeben. Und gegen bestimmte Decks hat sie ja ab und an auch noch eine Upside.  Die Kreatur würde wahrscheinlich in einem Burndeck einen ähnlichen Platz einnehmen wie Keldon Marauder, also vergleichen wir die mal miteinander:

Die Kreatur würde ja wahrscheinlich anstatt dem Keldon Marauder gespielt werden (oder in welchem Platz siest du ihn?)

Ich Vergleiche die beiden jetzt mal hier in verschiedenen Szenarien +X bedeutet er macht X Schaden mehr als der Marauder -X bedeutet er macht X Schaden weniger:

1. Er stirbt direkt (Gegner hat Instant Removal)
-2
2. Er stirbt im nächsten Zug
+- 0
3. Er überlebt einen Zug
-1
4. er überlebt 2 Züge
+1
5. er überlebt 3 Züge
+3
6. Er wird nachgezogen (im letzten möglichen Zug und Gegner kann ihn nicht blocken)
+1
7. Gegner hat einen Blocker (der gross genug ist)
-2
8. Man muss mit ihm blocken (weil der Gegner einen grossen Angreifer hat).
-2

Ich weiss jetzt nicht, was davon wie häufig der Fall ist, aber ich denke Zug 2 gelegt wird er oft ähnlich viel machen wie der Marauder. Nachgezogen ist er gegen Decks mit (grossen) Kreaturen schlechter, gegen Decks ohne Kreaturen wohl gleich gut bis besser.

Dann mal allgemein gegen welche Decks kann seine Fähigkeit ein Vorteil sein?

Gegen Dredge: Da ist es ein riesiger Vorteil!
Gegen Storm: Da verhindert es Past in Flames spielereien
Gegen Stoneblade: Da schmerzt Snapcaster + Lingering Soul Flashback (wobei gegen das Deck wohl sowieso Batterskull und Jitte schmerzen und nicht unbedingt die Dinge).
Gegen Nic Fit: Cabal Therapie ist ohne Flashback schon einiges schlechter
Gegen Zombietokendeck: Cabal Therapie und Gravecrawler und Lingering Souls das Deck muss/will den Weg kriegen (hat aber dafür auch Möglichkeiten)
Gegen UW: 3 Snapcaster, die sind jetzt nicht so darauf angewiesen.

Also insgesamt könnte er durchaus einen Platz im Burndeck finden, jenachdem wie das Metagame aussieht.

Rest in Peace

Eine unglaublich starke (Sideboard?) Karte. Gegen Friedhofsbasierte Decks wie Dredge oder Reanimator, stellt sie das ganze gegnerische Deck ab. Sie hat den Vorteil, dass sie auch nachgezogen noch gut ist und nicht nur wie die weisse Leyline nur am Anfang des Spiels. Natürlich hat sie auch Nachteile, zum einen braucht man imer Mana um sie zu spielen (sogar weisses) zum andern kann man wenn diese liegt auch nicht mehr selber vom Friedhof profitieren, also auch keine Snapcaster Mages mehr mit Kartenvorteil spielen. Jedoch kann es auch ein Vorteil sein, dass auch der eigene Friedhof weg ist. So sind Tarmogoyfs sinnlose 0/1 er und Deathrite Shaman nutzlose 1/2 er und auch die Scavenging Ooze kann sich nicht am eigenen Friedhof satt essen, ausserdem hat der Gegner keine Möglichkeit Surgical Extraction (oder Extirpate) auf einen zu wirken. Sie erlaubt auch eine Kombo mit Helm of Avakening, jedoch dies auch dem Gegner.

Sie ist aber nicht nur gegen Extreme Friedhofsstrategien gut, sondern sie hilft halt auch gegen viele andere Decks. Maverick hat nur noch 2/2 Knight of the Reliquary und 0/1 Tarmogoyf und nachgezogene Scavenging Ooze sind nur 2/2 ohne Fähigkeit.
Canadian Treshold hat ebenfalls ausser dem Delver nur noch schwache KReaturen. UW und Stoneblade haben Snapcaster Mages die nicht mehr so toll sind und letzteres sogar noch die Lingering Souls.

Über Tigris

Schweizer Magicspieler.
Dieser Beitrag wurde unter Legacy veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu RtR im Legacy erste Prognosen

  1. Lusti sagt:

    Ich finde auch, dass der Nivmagus Elemental einiges an Potential hat. In deiner Beispielliste würde ich aber eher die Wastelands und Stifles komplett weglassen, und dafür mehr Cantrips (Gitaxian Probe vielleicht?) und Burn spielen. Bei der Manakurve sollte man auch mit 16 Ländern auskommen.

    P.S. Du hast den Blogeintrag doch nur geschrieben, um deine Meinung zum Elemental mitzuteilen, oder? 🙂

  2. Tigris sagt:

    Ich hätte den Blogeintrag nicht geschrieben, wenn es nicht die Diskussion zum Elemental gegeben hätte das ist schon so. Allerdings liegt das auch daran, dass sonst der Bloggeintrag (für meinen Geschmack) etwas kurz und Inhaltslos gewesen wäre.

    Ich denke aber ernsthaft, dass die Edition bis jetzt schon relativ viele Legacyrelevante Spells hat. (Wenn man bedenkt wie wenig eine normale Edition so hat).

    Und der Teil über das Elemental ist i Gegensatz zum Rest auch nicht wirklich geschrieben sondern nur zusammen kopiert.

    16 Länder ist (vor allem Mit Snapcaster) viel zu wenig. Klar mit etwas mehr Cantrips kann man auf 18 oder so herunter (ohne Wasteland). Aber ich denke dass der Kerl gut in eine Tempoliste passt.
    Weil z.B. Flusterstorm sonst einiges schlechter wird als Spell Pierce (Weil non creature non instant sorcery spells wie Jace usw. halt meist 3+ Mana kosten von Counterbalance mal abgesehen)

    Ausserdem hat so ein Tempodeck (mit Stifle und Daze) halt am ehsten mal tote Handkarten die man mit dem Elemental verwerten kann.
    Und lässt dem Gegner einfach am wenigsten Spielraum um teure Zauber zu legen (und im 1-2 Mana bereich ist der Kerl halt deutlich besser, als wenn der Gegner Knight of the Reliquary usw. auspackt).
    Wobei man das Stifle wohl dennoch eventuel weglassen könnte.

    Wie gesagt die Deckliste ist sicher nicht ideal, aber ich denke doch, dass er in einer Blau roten Tempo Liste am Besten aufgehoben ist.

    Da er einfach zusätzlich zum Delver noch ein verdammt guter CC1 Beater ist.
    Ausserdem ist halt Flusterstorm in einem Counterwar (bzw. um einen Counterwar zu beenden) einfach am besten geeignet. Und ich würde den schon gerne zusammen mit dem Elemental spielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.