Komische Dinge rund um meine Mythic-Edition-Bestellung

Hallo zusammen!

Ich möchte hier von meinen Erfahrungen bei dem Versuch, die War of the Spark Mythic Edition zu bestellen, berichten. Es handelt sich dabei um eine recht teure und recht limitierte Sonderedition des aktuellen Magic-Sets mit einer Reihe von speziellen Planeswalkern. Da es bei den letzten Versuchen des Verkaufs solcher Sets durch Wizards beim hauseigenen Hasbro Toyshop zu Problemen kam, hat man es zuletzt und auch dieses Mal über eBay probiert. Das funktionierte letztes Mal anscheinend auch ganz gut, diesmal nicht.

Angekündigt wurde der Verkaufsstart z.B. auf Twitter für 20:00 Uhr (UTC).

Ich habe da mal doof im Kopf umgerechnet, dass ich hier in CEST bin und das wohl UTC+2 sei, aber das ist wohl nicht richtig, da der Verkauf um 21:00 Uhr deutscher Zeit begann. Ich war also zu spät dran. Schade. Als ich die Seite aufrief war das Produkt schon ausverkauft. Aber ich dachte mir: Weiter versuchen, vielleicht werden ja wieder welche storniert oder so… Und in der Tat: Ich konnte dann eine Bestellung tätigen und dann eine Minute später noch eine. Ich habe für beides Bestätigungen erhalten und per PayPal bezahlt. Die Kosten belaufen sich also pro Stück auf 249,99 USD für das Produkt und dann nochmal 12,19 USD Versand sowie 102,89 USD Einfuhrabgaben, insgesamt also ca. 338 EUR. Gerechnet damit, dass es klappt habe ich aber nicht.

Es gab so auch in den nächsten Tagen Infos von Wizards und eBay dazu, dass es Probleme mit zu vielen Bestellungen gab (man sagt 40000 Bestellungen bei 12000 existierenden Produkten) und man die überzähligen erstatten würde. Das alles hätte am 2.5. passieren sollen. Ich bekam dann von PayPal auch in der Tat eine Rückerstattung für das Produkt selbst (nicht aber Versand & Abgaben). Ich hörte aber sonst nichts – keine Mails von eBay oder PayPal.

Die erste Nachricht überhaupt (von eBay) kam dann am 4.5. und versprach mir für eine der beiden Bestellungen eine Lieferung:

eBay-Mail mit Bestätigung

eBay-Mail mit Bestätigung

Die nächste Nachricht kam am 8.5. und ging um den Abbruch der Transaktion:

Ich habe mir das dann Mal angesehen, eBay möchte aber, dass man vor dem Akzeptieren des Abbruches die Rückzahlung schon erhalten hat. Da hier aber noch etwas fehlte, habe ich mal bei eBay angerufen, wie das normalerweise funktioniert. Man konnte mir zwar am Telefon nicht helfen, im Laufe des Tages kam dann aber auch der Rest der Geldes bei PayPal an. Auf meinem Konto ist aber aber noch nicht, das dauert lt. PayPal „bis zu 10 Werktagen“. Ob das nun ein Resultat des Anrufs bei eBay war oder ohnehin passiert wäre: Wer weiß?

Seitdem das passiert ist, zeigt mir die eBay-App auf dem Handy allerdings an, dass ich die ungekündigte Bestellung nun wieder bezahlen kann/soll/muss, was sie auch für die zurückerstattete Bestellung anbietet?! Gewagte These: Die App kommt nicht damit klar, wenn man den gleichen Artikel mehrmals gleichzeitig bestellt. Auf der Webseite sieht der Status aber immer noch richtig aus.

Was ist nun also noch problematisch? Nun:

  • Anscheinend ist es bei eBay nicht vorgesehen, dass in allen Mails oder in den PayPal-Buchungen erkennbar ist, um welche Bestellung es geht. Das könnten die gerne mal reinschreiben.
  • Es ist bisher nichts verschickt worden geschwiege denn angekommen. Ob das passieren wird, wird mir auch niemand sagen können, bis ich es in Händen halte oder auch nicht.
  • Was ist eigentlich daran so teuer, Dinge nach Deutschland zu schicken?
  • Wenn man den Hilfe-Link aus der ersten Mail aufruft, kann man in der Tat versuchen, da anzurufen (oder sich anrufen zu lassen), allerdings nicht in Deutschland. Man kann sich manuell den deutschen eBay-Support raussuchen, allerdings wissen die natürlich nichts von dem generellen Problem. Das wäre vielleicht in den USA anders, wenn immerhin schon der offizielle eBay-Account darüber schreibt.
  • Es gab auch Gerüchte über eine mögliche Entschuldigung von eBay oder Wizards an die betroffenen Kunden, davon habe ich allerdings noch nichts gehört.

Wenn ich etwas neues tut, werde ich es hier updaten.

Stand: 8.5.2019, 20:27 Uhr

UPDATE: 9.5.

Heute gab es gleich mehrere spannende Neuigkeiten.

Zum einen hat Wizards angekündigt, dass man an die Besteller, denen man stornieren musste zum Trost einen Uncut-Rare/Mythic-Rare-Sheet aus #mtgwar schicken möchte. Das finde ich (siehe auch Kommentarspalte) eine nette Idee, weiß aber nicht, ob es meine Fall überhaupt betrifft: Bekommen den die Besteller, denen man was storniert hat oder die, die keine ME erhalten haben?… Ich habe dann heute jedenfalls mal dem Abbruch zugestimmt (ändert ja auch nichts mehr), damit es daran nicht scheitert. Eine Mail dazu habe ich noch nicht erhalten, andere Käufer aber schon. Die Sheets werden auch schon bei eBay angeboten, auch wenn jetzt wirklich kein guter Zeitpunkt sein sollte, einen zu kaufen.

(Woher haben die eigentlich die Adressen der Leute, denen Sie die Bestellungen storniert haben? eBay dürfte die Daten dann doch eigentlich nicht mehr haben/weiterleiten? Oder Wizards die für andere Zwecke als die Bestellabwicklung sammeln? Vielleicht sollte man da mal eine DSGVO-Anfrage… GEHEN SIE WEITER! HIER GIBT ES NICHTS ZU SEHEN!! Wenn die mir einen schicken werde ich mich nicht beschweren 😉

Außerdem habe ich nun auch gerade eine Versandbestätigung erhalten. Deren Inhalt zum Versandmittel erschließt sich mir noch nicht ganz:

Versandmittel von eBay

Anscheinend taucht dort auch der Dienstleister für die Steuer-Abwicklung mit auf, auch wenn ich nicht entnehmen kann, was ich da tracken soll. Naja, wird schon stimmen. Ankunft am 20.5., sagt die Glaskugel. Auch daran glaube ich im Moment noch nicht 😉

Noch eine Merkwürdigkeit, die mir aufgefallen ist: Beide Bestellungen habe ich mit PayPal bezahlt. Eine ist von meiner Kreditkarte gebucht worden (223,73 EUR + P&P) und eine von meinem altmodischen Bankkonto (231,78 EUR + P&P) – ohne dass ich bewusst etwas anders gemacht oder gewählt hätte. Ich halte es für reinen Zufall, dass ich das günstigere erstattet bekomme und das teurere bezahle und unterstelle niemandem nichts..

Und dann gibt es da noch die Sache mit dem „Class action lawsuit„, bei dem ein US-Anwalt versuchen möchte, den unglücklichen Kunden den Schaden ersetzen zu lassen. Da ich weder Anwalt noch US-Anwalt bin, kann ich zur Erfolgswahrscheinlichkeit aber nichts sagen.

UPDATE: 14.5.

Inzwischen ist das Paket mit FedEx einmal in den USA umhergereist, anscheinend dorthin, wo man die Paket für den internationalen Versand fertig macht:

Am Freitag, 10.5. habe ich hasbro nochmal über eBay angeschrieben und wegen der stornierten Bestellung nach dem weiteren Vorgehen gefragt, dort aber noch keine Antwort. Dadurch, dass der stornierte Artikel nicht mehr bei eBay auftaucht ist es auch nicht so einfach, dafür Fragen an den Verkäufer zu stellen :-/

Das (Rück-)Geld ist mit Wertstellung vom 8.5. nun auch wieder auf der Kreditkarte von PayPal angekommen.

UPDATE: 18.5.

Das Paket ist heute dann tatsächlich angekommen. Nun ist die Frage, was ich damit am Besten mache. Verdraften mit Freunden und dann Lotto spielen, wer welchen Planeswalker bekommt? Oder ist es so teuer geworden, dass man es gar nicht guten Gewissens zum Spielen nutzen kann? Man wird sehen. Verpackung der Mythic Edition

Nicht gemeldet hat sich nach wie vor der Hasbro-Shop auf meine Anfragen per eBay. Oder Twitter. Vermutlich immer noch alle überarbeitet. :-/

 

 

 

 

UPDATE: 21.5.

Per eBay gibt es weiterhin keine Reaktion, aber per Twitter hat es geklappt. Also im Zweifel ruhig mal dort probieren. Man hat dort versprochen, mir auch einen Foilsheet zu schicken und auch meine Daten dazu aufgenommen (sowie mir eine Bearbeitungsnummer gegeben). Da die Dinger ja erst mal produziert werden, wissen sie aber noch nicht, wann das soweit sein wird. Ich rechne mal mit Monaten.

Ich glaube also nun, dass der Thema soweit für mich durch ist – insgesamt schon auch mit glücklichem Ausgang.

3 thoughts on “Komische Dinge rund um meine Mythic-Edition-Bestellung

    1. mollib Beitragsautor

      Hallo! Das klingt in der Tat nett und auch irgendwie von der Art des Produktes her angemessen (seltenes Sammlerstück, das man nicht in erster Linie zum Spielen haben will). Vom Wert her habe ich da zwar nicht ganz viel Vergleich, aber wenn man mal den Preis des DOM-Sheets in SXB mit 1000 Tix zum Vergleich annimmt und 10 Tix mal mit 2 EUR ist das ja gar nicht so schlecht (für ein Geschenk). Andererseits können Sie davon im Gegensatz zur Mythic Edition so viele drucken wie Sie wollen und es kostet sie zwar „etwas“ aber natürlich viel weniger.

      (Nebenkriegsschauplatz: Was sind wohl die Kosten für Wizards, eine ME oder ein Foilsheet herzustellen?)

      Der die Tweets werfen bei mir natürlich auch wieder Fragen auf… Was ist mit Leuten wie mir, die zwei Bestellungen gemacht haben, von denen (vielleicht) nur eine gecancelled wurde? Bin ich die Zielgruppe? Was ist mit Leuten mit zwei gecancelten Bestellungen, bekommen die ein oder zwei?

      Und mal abwarten, ob mir eBay das nun auch wirklich schreibt. Oder es neues Kleingedrucktes geben wird.

      Von eBay-Gutscheinen steht in den Tweets bei mir jetzt aber nichts?

      Antworten
      1. Freakle

        bin wirklich gespannt,

        ich hab bisher nur die Email erhalten, in der mir Ebay meinen „Gutschein“ zukommen lies mit 20 Dollar Guthaben.

        Von WotC hab ich auf der Email-Adresse und auch auf der PayPal-Adresse noch nichts gehört.
        Da bin ich ja gespannt ob wir irgendwas zugeschickt bekommen oder das nur für die leichter zu erreichenden US – Kunden gilt.

        Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.