Eine neue Zeitrechnung beginnt…

… und doch werden sich die Neuerungen erstmal in Grenzen halten. „Zum Glück!“ ist man da geneigt zu sagen, denn so hoch wie die Emotionen in letzter Zeit kochten, weiß man gar nicht wieviel Neues die Szene jetzt noch vertragen würde.

Es hat schon ein wenig den Hauch eines historischen Momentes gehabt, als ich gestern, in neugieriger Erwartung, auf die offizielle Seite von WotC geschaut habe um zu sehen was alles unter den Bannhammer fiel.

Weniger überraschend war die Tatsache, dass es Frantic Search für das Pauper-Format erwischt hat. Kaum überraschend zudem, dass auch Stoneforge Mystic (SFM) sich der Macht des Bannhammers nicht entziehen konnte. Die Argumente wurden bereits im Vorfeld breit gewälzt, von der Spielstärke Caw Blades bis hin zur vernichtenden Wirkung für das T2 Format.

Strittig dagegen ist für mich das Banning von Jace, the Mindsculptor (JtMS), welches den Beigeschmack hat à la: „Der Mob will den Kopf der Hexe. Soll er ihn doch bekommen“.

Ich möchte nicht rumjammern und mich auch gar nicht der Meinung derer anschließen, die behaupten, dass Blau im Standard nun (wieder) unspielbar geworden ist. Ich denke lediglich, dass Jace, und das hat die Zeit als Jund T2 dominant war gezeigt, durchaus eine Karte ist mit der man umgehen kann. Natürlich ist es nicht einfacher geworden, nachdem Karten wie Maelstrom Pulse, Pithing Needle und O-Ring weggefallen waren.

Doch gerade die Zeit kurz vor der PT Paris wies für mich ein gut diversifiziertes Meta auf, in dem Jace natürlich eine Rolle gespielt hat, aber sich in den Top 8 gleichermaßen mit grünen Titanen und Aggrodecks (Boros) messen musste.

In ihrer Begründung* nehmen WotC leider nur begrenzt Stellung. Sie betrachten SFM und JtMS getrennt und referieren über die unzweifelhafte Spielstärke der einzelnen Karte. Das wird aber zumindest einer der beiden Karten nicht gerecht und ist in meinen Augen ein Fehler. Denn es war doch die Kombination der beiden, die Caw Blade zu dem machte was es war. Gab es denn keine Überlegung nur eine der beiden Karten zu bannen? Hat man sich über potentielle Szenarien Gedanken gemacht, wenn man nur eine Karte bannt?

Man lässt uns mit dieser Argumentationslücke teilweise im Dunkeln, und zumindest ich werde das Gefühl nicht los, dass das Banning kopfloser vonstatten ging, als durch die demütige Haltung der Offiziellen suggeriert wird.

Fakt ist: Caw Blade musste einhalt geboten werden. Das Metagame stagnierte, die Besucherzahlen der Events waren rückläufig, der Spielspaß litt erheblich, insofern man kein Fetischist für den Mirror war.

Fakt ist auch:  Die Offiziellen wollen zwar verantwortungsvoll mit Bannings umgehen, aber warum man jetzt sowohl JtMS und SFM gebanned hat wurde nicht ersichtlich. Böse Zungen würden behaupten, man hat Augenwischerei betrieben und sich absichtlich um eine Erklärung gedrückt, die auch die Synergie der beiden Karten mit einschließt. Auf jedenfall muss sich WotC vorwerfen lassen wichtige Fragen nicht geklärt zu haben. Es bleibt ein schaler Nachgeschmack.

*http://www.wizards.com/magic/magazine/article.aspx?x=mtg/daily/feature/148

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Responses to Eine neue Zeitrechnung beginnt…

  1. moony sagt:

    Hey Atog,

    steht hinter dem linken auf meinen Blog im mtg-forum auch eine Aussage? =)

  2. atog28 sagt:

    Ich suche noch, wo ich die Copypasten kann… mom…

  3. Markus sagt:

    Forsythe hat auf Twitter zu dieser Frage kommentiert: Wenn man schon den Banhammer im Standard raushole, wolle man auch verdammt sicher sein, dass sich wirklich etwas ändert.

  4. moony sagt:

    Das hat für mich persönlich aber nichts mehr mit „verantwortungsvoll“ zu tun. Das ist so, als ob man wegen EHEC vorsichtshalber alles Gemüse vom Markt nimmt, nur um sicher zu gehen, dass sich der Keim nicht verbreitet.
    Es fehlt halt trotzdem das Argument dahinter, warum man es getan hat.

  5. burning_bernd sagt:

    Nun ich finde das Banning von Jace TMS auch nicht besonders gut durchdacht. Stoneforge Mystic zu bannen war aber vollkommen richtig und zwingend notwendig, da jeder egal ob Boros, Caw-Go oder GW-Fauna nur noch ein Deck um den Stoneforge rumgebaut hat. Jace ist ohne Frage sehr stark aber in einem Metagame ohne Stoneforge Mystic wären dan UW-Conrol und UB-Control wieder so stark wie vor der Pro Tour Paris. Valakut, Boros und Mono-Rot hatten da durchaus verhinden können, dass solche Decks zu Dominant werden. Es hätte auch mit Jace ein gutes Meta gegeben. Jetzt müssen Kontrolldecks sich mit dem Jace Baleeren begnügen, was doch schon eine deutliche Schwächung ist. Viele haben ja jetzt schon befürchtet, dass Valakut wieder das Deck to beat sein wird. Bin mal gespannt ob das so stimmt. Da Rampant Groth auch noch in M12 ist, wird dieses Szenario immer warscheinlicher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.