Matignon und Wafo-Tapa suspendiert wegen Leak

Da ist sie also, die Neuigkeit, die Evan gestern angedeutet hat. Wizards reagiert auf den New Phyrexia Leak und supendiert unter anderem Guillaume Matignon und Wafo-Tapa:

Unfortunately when we learn of things that harm the integrity of the game and of the Magic community, Wizards cannot stand by without action. Guillaume Matignon has been suspended from the DCI for three years. Guillaume Wafo-Tapa, Martial Moreau, and David Gauthier have been suspended from the DCI until October 2012.

Am Ende können die vier froh sein, wenn es nur bei der Suspendierung bleibt, ein Rechtsstreit (der noch nirgends ausgeschlossen wurde) könnte ziemlich teuer werden. Auch wenn es am Ende nur vier Freunde/Bekannte waren, die relativ achtlos Informationen ausgetauscht haben, so muss man ihnen doch wenigstens Dummheit vorwerfen. Insbesondere dem letztendlichen Leaker Gauthier. Wer mehr über den Ablauf lesen möchte, der kann dies bei ChannelFireball.

Eine große Frage bleibt aber noch: wieviele dieser Godbooks werden verschickt und an wen? Das neue Set einen Monat vor dem Release zu kennen ist insbesondere für Pros ein sehr großer Vorteil. Von dem finanziellen Vorteil den man daraus ziehen kann mal ganz zu schweigen. Siehe zu diesem Thema zum Beispiel den aktuellen MKM Tracker Stand von Splinter Twin:

Leave a comment

11 Comments

  1. Manaburn77

     /  29. April 2011

    Guillaume Matignon schreibt für LotusNoir und hat das Godbook wohl von WOTC bekommen um einen Artikel über die neue Edition zu schreiben.

    Der Link zu Caleb Durwards CFB Artikel dokumentiert wie es dann über IRC weiterverbreitet wurde.

    http://www.channelfireball.com/articles/legacy-weapon-a-troubling-leakage/

  2. Patrick Schwarz

     /  29. April 2011

    Ist doch voll egal warum er das ding schon früher bekommen hat! Es ist ein unfairer Vorteil. Man muss davon ausgehen, dass jeder der einen Spoiler schreibt, ein God-Book bekommt. Vermutlich zeigen die es auch ihren Freunden. Ich frage mich ob man da Wizards nicht auch verklagen müsste.

    Guter Blogeintrag, schade dass er nach der Grafik aufhört. Da hätte man die Implikationen auch schön ausformulieren können.

    • Das Godbook bekommt sicher nicht jeder, der einen Spoiler schreibt. Das wird wohl primär nur an (die wenigen noch existierenden) Printmagazine gehen, damit die rechtzeitig Artikel bringen können. Und sicher gibt es ein zugehöriges, mit dicken Drohungen/Strafen versehenes non-disclosure agreement.

  3. Nimis

     /  29. April 2011

    warum wird splinter twin so teuer? erkenne momentan keine verindung und hab jetzt auch keine lust das set zu durchstöbern^^

    thx

    mfg

  4. schwarzewolke

     /  29. April 2011

    Ja stimmt die beiden können echt nur froh sein wenn es bei der Suspendierung bleibt .
    Die kombo Deciever Exarch und Splinter Twin dürfte relative uninsteresant sein. Splinter Twin rotiert in knapp 3 Monaten aus T2.

    • Relativ ist relativ 😉 Splinter Twin rotiert am 30. September, das sind 5 Monate. Und zwischendurch darf man gespannt sein, ob die Combo ein Deck tragen kann, z.B. durch die Nationals…

      • schwarzewolke

         /  29. April 2011

        Stimmt es sind 5 Monate da könnte es doch relevant sein .Wieso war ich der Meinung das es Juli ist ?

  5. Zipfelklatscha

     /  30. April 2011

    Ich finde ein weiteres Problem ist, das wir als „normale“ Spieler den Spoiler nicht so früh bekommen wie andere SPIELER und ein Wettbewerbsvorteil ist es nunmal und Matignon ist auch nicht irgendwer.
    Vielleicht muss man überlegen ob das Godbook nur an Writer und nicht an Player (Pros) ausgegeben werden.

    Und Nur der BVB

  6. Fyren

     /  1. Mai 2011

    Soweit ich das verstanden habe werden die Godbooks an die Authoren von Spoilern in Printmedien verteilt.
    Das macht auch in sofern Sinn, als das es den inhärenten Nachteil, den eine Publikation über das gedruckte Wort gegenüber der Internetpublikation hat, ausgleicht.

    Ich sehe auch keinen Spielerischen Vorteil, den diese Authoren dadurch ziehen könnten, sind sie doch daran gebunden die Inhalte für sich zu behalten. Selbst wenn da 2 Leute einen Monat vorher testen können, die Gesamtheit aller Spieler wird diesen Vorsprung innerhalb einer Woche nach Release aufholen.
    Tragischer sind da schon die finanziellen Auswirkungen, wie man am Beispiel des Splinter Twin sieht.