Sieben Fragen an MKM

Eine Neuerung auf MagicBlogs.de! Ich werde etwa monatlich sieben Fragen an eine Person oder Institution aus der Magic Welt stellen – passender Name der Rubrik ist also „7 Fragen“. Den Anfang macht der Magickartenmarkt, beantwortet wurden mir (und somit euch) die Fragen von Matthias Knelangen.

Hallo, erzählst du den Lesern kurz etwas zu dir und deiner Rolle beim Magickartenmarkt?

Ich bin 29 Jahre alt, von Beruf Ingenieur und Physiker, verheiratet, 1 Kind und bin seit 2008 Geschäftsführer „beim MKM“ zusammen mit Luis Torres, der seit Ende 2006 den MKM entwickelt hat. Die Schwerpunkte meiner Arbeit sind „Management“, Marketing und PR. Magic habe ich zu Schulzeiten (Homelands, Fallen Empires, 4th Edition) gespielt, und spiele jetzt „beruflich“ wieder seit 2008. Da ich in den letzten Jahren auf vielen großen Events war, kennt mich vielleicht der eine oder andere Leser.

Wieviele Leute arbeiten denn beim und am Magickartenmarkt, wie muss man sich den Alltag vorstellen?

An der Betreuung und Entwicklung der Webseite arbeiten derzeit 4 Personen. Die tägliche Arbeit hat drei Schwerpunkte: Der Support, also das Bearbeiten von Kundenanfragen, die Aktualisierung unserer Produktdatenbank, sowie die Weiterentwicklung der Webseite.

In den letzten Monaten habt ihr das Bewertungssystem angepasst (in Zusammenarbeit mit den Nutzern). Wie zufrieden seid ihr mit dem jetzigen Stand, stehen noch Anpassungen an?

Unser neues Bewertungssystem war eine etwas „schwere Geburt“, da unser erster Ansatz, das System zu vereinfachen auf massive Kritik vonseiten der User gestoßen ist. Nachdem wir mittels einer Umfrage dann die Bedürftnisse der User näher kennenlernen konnten, bieten wir nun ein System an, welches all diesen Bedürfnissen gerecht wird. Ich denke, das neue System mit Genereller + Detaillierter Bewertung, sowie dem Verkäuferstern ist eine sehr gute Lösung und Änderungen oder Anpassungen sind nicht geplant.

Häufig wurde eine Käuferbewertung gefordert. Dies wird es auf MKM nicht geben, da die einzig sinnvolle Kritik („Käufer hat nicht bezahlt“) von unserem System automatisch registriert und geahndet wird.

Seht ihr aktuell den Anlass an den Versandpauschalen und der Gewichtung der Lieferzeiten ins Ausland etwas anzupassen, dieser Vorschlag kam ja auf eurem Blog als Kommentar?

Wir haben uns auf MKM dafür entschieden, die Portokosten für alle Kunden festzulegen, da dies die größtmögliche Transparenz für Käufer und Verkäufer bietet. Diese Aufgabe ist bei mittlerweile 30 verschiedenen nationalen Versandunternehmen nicht immer einfach, zumal gerade bei versicherten Sendungen die Handhabe von Land zu Land sehr unterschiedlich ist. Aber wir arbeiten stets daran, unser System aktuell zu halten und es funktioniert bisher ganz gut.

Die Gewichtung der Lieferzeiten ins Ausland ist zurzeit noch nicht optimal und wir werden das System noch überarbeiten, was jedoch nicht trivial ist, da ein sinnvoller Kompromiss zwischen einer einzigen Durchschnittsdauer und einer „Versandtabelle für jedes Zielland“ gefunden werden muss.

Was bringt die Zukunft, welche Entwicklungen habt ihr auf der Agenda? Auf der Magickarten-Wunschliste kann man bereits lesen, dass ihr diese Funktion einbaut, was erwartet uns noch?

Es gibt natürlich bei uns eine interne Todo-Liste, mit welcher wir gut bis 2013 beschäftigt wären, da es einfach eine Unmenge an Verbesserungen und neuen Funktionen gibt, welche wir anbieten möchten. In näherer Zukunft wird es u. a. eine Überarbeitung des Layouts geben, so dass die Seite einfacher zu bedienen wird und wichtige Informationen schneller gefunden werden, das Empfehlungsprogramm wird überarbeitet werden, und wir möchten gern eine bessere Wants-Liste anbieten (mit Unterstützung von Cristian Wente, der die Magickarten-Wunschliste geschrieben hat).

Gibt es Pläne sich nach amerikanischem Vorbild (z.B. TCG Player und Starcity Games) weiter zu entwickeln, Turniere zu veranstalten oder sponsoren?

Eine Turnierserie wie sie z. B. in den USA von SCG veranstaltet wird, ist für uns weniger interessant, daher haben wir keine Pläne, selbst Turniere zu veranstalten. Ein Sponsoring von Turnieren ist für uns natürlich interessant, so dass jeder, der ein größeres Event plant, sich gern an uns wenden kann, wir haben da verschiedene Möglichkeiten, ein Turnier zu unterstützen.

Ein wöchentliches Quiz mit Gutscheinen, Diagramme im Blog, Twitter – ist social Media für euch eher notwendiges Beiwerk oder gelebte Kommunikation?

Bei der Entwicklung von MKM haben wir bewusst auf „Social Content“ oder „Community Content“ verzichtet, da wir eine möglichst schlichte und einfache Verkaufsplattform für Magic-Einzelkarten anbieten wollten. Mittlerweile ist Social Media jedoch ein wichtiger Bestandteil jedes Online-Auftritts und da gerade die Magic-Community hier sehr aktiv ist, für uns ein wichtiges Kommunikations- und Feedback-Tool.

Wir wollen daher in Zukunft unseren Social Media-Auftritt auf jeden Fall ausbauen, wobei wir der Fokus auf die finanziellen Aspekte des Sammelkartenspielens legen möchten . Wie genau dies aussehen wird, wollen bzw. können wir jedoch an dieser Stelle noch nicht verraten 🙂

Abschließend noch eine Einladung:

Wir sind wie jedes Jahr auf diesmal auf der Spielemesse in Essen (Stand 6-326). Wir freuen uns über Besuche am Stand und auf die Möglichkeit, auch mal persönliche Gespräche mit unseren Kunden führen zu können. Also schaut mal vorbei!

Danke Matthias! Für Vorschläge wen ich denn als nächstes befragen soll und welche Fragen ich stellen könnte habe ich immer ein offenes Ohr, also schreibt mir ruhig.

Previous Post
Leave a comment

9 Comments

  1. Ich begrüsse diese neue Kategorie sehr, obwohl mich 7 Fragen wenig dünkt.

    Bin gespannt auf weitere Interviews…

  2. Akihisa

     /  11. Oktober 2011

    Super Sache!
    Ich bin begeisterter Decket Builder und Decked Drafter Nutzer. Vielleicht könntest du ihnen auch ein paar Fragen stellen?

    http://www.deckedbuilder.com

  3. eddos

     /  11. Oktober 2011

    Feine Idee @ Ormus!!!
    Vorschlag für die nächste Runde:
    Andreas Püschner!
    Rückzug vs. Selbstinszenierung…
    would be nice 😉

  4. SDF

     /  11. Oktober 2011

    in letzter Zeit zu viel mkm. c u. Ich hätte auch welche – nur 4:

    1. wieviel gutschrift gibts für sponsoring?
    2. wer kam auf die idee zu dieser Kategorie?
    3. wieviele Alibi-leute sind geplant?
    4. ist nächste Woche der Geschäftsführer von karmacrow dran?

    Ach wayne … Schade um die Seite

    • Das mag ja komisch aussehen, aber das Interview habe ich schon vor dem „powered by“ geführt. Das hier ist kein MKM Firmenblog – das gibt es ja auch schon…

      Keine Sorge, es wird weiterhin genug Content geben 🙂

      • SDF

         /  11. Oktober 2011

        versteh ich nicht… warum kommt es denn dann erst nach dem „powered“?

        • Weil ich in der Innistrad Spoiler Season darauf verzichtet habe und danach privat etwas kürzer treten müsste – daher auch das temporär leicht gesunkene Volumen an Newsbeiträgen…

          Ich kann dich also beruhigen, bleib ruhig bei uns 🙂

  5. psychatog

     /  13. Oktober 2011

    warum gibts keine amerikanischen Verkäufer/ Käufer bzw warum versucht man nicht MKM dort bekannt zu machen?

  6. Hallo psychatog,
    natürlich würden wir MKM auch gern in den USA anbieten, allerdigns ist das dort einerseits aus bürokratischen Hürden (andere Währung, anderes Rechtssystem, Einfuhrzölle), andererseits durch die dortige Marktstruktur (Oligopolstellung von Starcitygames und Channelfireball) nicht so einfach. Erstmal haben wir auch hier in Europa „genug zu tun“. Daher muss MKM USA nocht etwas warten.