DGM: Ral Zarek, Fusion und mehr

Auf geht es in die Vorschauwochen zu Labyrinth des Drachen! Fangen wir doch gleich mit dem neuen Gesicht der Edition an, darf ich vorstellen, Ral Zarek (Quelle):

Me like, der ist schon stark, in der Hoffnung, dass es nicht zu stark ist… Es gibt in der neuen Edition auch einen Mix aus neuer und wiederkehrender Mechanik. Split Karten sind zurück, diesmal aber mit Fuse/Fusion Mechanik, diese erlaubt es euch beide Hälften zu casten. Hier zwei Beispiele (Quelle):

Ich denke das war die logische Weiterentwicklung von Split Karten. Bleibt die Frage, wie günstig die Kartenhälften werden, denn bei diesen beiden Beispielen wird man eher selten beide Hälften casten – es sei denn man topdeckt sie spät im Spiel, dann sind sie natürlich effektive Mana Nutzer.

Dann bekommen wir auch den nächsten Gildenchampion gezeigt, wir kennen ja bereit Ruric Thar für Gruul. Der bekommt jetzt den ersten Konkurrenten in Form von Melek für Izzet (Quelle):

Bleibt abzuwarten, ob alle Champions 6 Mana kosten werden, das würde ihren Einsatz im Standard deutlich erschweren.

Falls ihr jetzt schon wisst, dass ihr euch ein komplettes Display kaufen möchtet, im Laden eures Vertrauens bekommt ihr solange der Vorrat reicht folgende foil Promokarte dazu:

Netter Counter… Für mehr Labyrinth des Drachen Informationen ist heute auch die offizielle Produktseite online gegangen, inklusive der obligatorischen Kartengalerie. Ein paar mehr Karten gibt es auch noch!

Uns fällt auf: Die Vertreterin des Freispruchs ist eine gute Freundin vom Snapcaster und im Flavortext der Gildentore ist wie in den letzten Editionen eine Nachricht versteckt (Stichwort erhöhte Buchstaben).

Das war aber noch nicht alles, ein paar News welche nicht zur neuen Edition gehören gibt es auch noch. So fand am Wochenende in Berlin der erste World Magic Cup Qualifier statt, das erste Team Mitglied ist Eric Ockert, herzlichen Glückwunsch! Leider hat sich der bisherige deutsche Leader bei den Pro Punkten Emanuel Sutor einen 6 monatige Suspension von der DCI eingehandelt (siehe Liste), so dass der neue provisorische Team Captain Jonas Köstler ist. Sicher ist er das aber noch nicht, eine Pro Tour wartet schliesslich noch darauf, gespielt zu werden.

Nebenbei lief auch Abstimmung über die Farbe vom Enchantment bei You Make the Card 4 aus – und es wird eine schwarze Verzauberung werden. Weiter geht es mit der Wahl zwischen globaler Verzauberung und Aura, ihr könnt alle wieder mit abstimmen!

Und das Arcana hat mal einen Tipp zu euer Innenarchitektur, wie wäre es mit einem Karten-Fußboden? Nette Idee…

sdfsd

Leave a comment

7 Comments

  1. Nico

     /  8. April 2013

    Eigentlich finde ich die Split-Karten etwas dämlich, aber mit der Fuison-Mechanik sind sie spielerisch sicherlich gut und fürs Draften mit allen Gilden bestimmt auch notwendig.

    Bis auf die Gildenchampions sind die Karten ja schonmal ganz gut, bin mal gespannt, was sonst noch so kommt.

    Antworten
  2. Nico

     /  8. April 2013

    Ral Zarek ist eigentlich ziemlich ähnlich wie Ajani Vengeant, fällt mir auf.

    Antworten
    • Er ist aber schon einiges offensiver als Ajani. Er gibt kein Leben, er hindert am blocken nicht am angreifen (Ajani tappt nicht, sondern amcht, dass sie nicht mehr enttappen). Ausserdem kann der hier einfach gleich 2 mal schiessen ohne zwischendurch aufzuladen. Und er kann halt auch rampen oder machen, dass man angreifen UND noch blocken kann.
      Auch sein Ultimate ist vor allem gut, wenn man Keaturen hat, welche angreifen können.
      Die fusionkarten finde ich interessant, nur fällt mir auf, dass die eine seite von Beck Call wohl absichtlich so schwach ist (die 4 Token für 6 Mana) wegen dem Fusion, weil es wohl sonst zu schwach wäre. Von dem her bin ich nicht sicher ob ich das Fusion wirklich schlussendlich gut finde.
      Bei der Karte wirkt es für mich mehr wie eine Art Kicker (oder eine 8 Mana Karte von Beginn an).

      Antworten
      • pk87

         /  8. April 2013

        habe ihn auch sofort mit ajani verglichen und finde ajani viel stärker. vorallendingen würde ich ur lieber ajani haben. in wr könnte in wenigen fällen ral haben.

        letztendlich ist es aber auf jedenfall ein gelunger planeswalker…

        Antworten
  3. Hm, so ein Fussboden nur aus Atogs wäre schon cool…

    Antworten
  4. Hmmmmm…

    Ich bin ein großer Freund der Splitkarten, und eigentlich finde ich Fusion auch ganz gut…
    ich mag nur die Designentscheidung nicht.

    Es ist ein Design a la „Die Spieler waren unzufrieden, dass man immer nur eine Hälfte wirken konnte – jetzt kann man beide nutzen!“

    Das ist gefährlich nah am „Die Spieler waren unzufrieden, dass sie Kreaturen mit Shroud nicht selber pumpen konnten“, was uns ja das kreuzdumme Hexproof eingebracht hat.

    Antworten
  5. Kenshin

     /  9. April 2013

    Mich interessiert brennend, was der Sutor den gemacht hat, um sich die suspension einzuhandeln.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.