DGM – mixed Mythics

Heute hagelt es Mythic Rares in den Vorschaukarten zu Labyrinth des Drachen. Daily MTG zeigt uns bereits zwei Vertreter dieser Häufigkeit (1 + 2):

Beides gute Karten, beides schnell etwas „win more“, beides zu teuer und ohne direkt Boardeinfluss. Im Limited bockstark, für Constructed not so much. Auch Boros bekam via TCGPlayer Zuwachs auf der seltensten Stufe:

Klingt nett und günstig, ich sehe nur nicht welches agressive Deck seinen 2 Drop dafür verwenden möchte und dann immer 2 Mana offen hat. Mythic Nummer 4 kommt via Twitter daher und verteilt mal ordentlich eins auf die Mütze, Gruul-style halt:

Ich hoffe ihr habt im Limited euer Removal parat, ihr werdet es dafür brauchen… Tja, Freunde der Inseln, für euch gibt es heute leider keine Mythic. Aber der Kleber der ein Limited Format zusammen hält sind und bleiben nunmal Commons und Uncommons. Hier bieten Forbes und ManaDeprived heute Nachschub:

Das Dimir Removal finde ich zu situativ und es ist ein mieser Topdeck, ganz anders der Izzet Verteidiger. Der kann Bodenangriffe gegen Izzet ziemlich böse ende lassen…

Wer sich neben Labyrinth des Drachen noch etwas ablenken möchte, der kann gerne mal beim MagicBlogsDe YouTube Kanal vorbei schauen. Da kamen wieder einige Videos dazu, unter anderem Booster Diskussionen und das Gameplay von Runde 1 vom Chaos Draft:

Dann mal her mit euren Meinungen (zu den Karten und gerne auch zu den Videos). Was gefällt euch wofür und was mögt ihr nicht?

Leave a comment

5 Comments

  1. Nico

     /  16. April 2013

    Deadbridge Chant ist super fürs Highlander und der Nivix Cyclops mit Sicherheit im Draft total stark.

    Antworten
  2. Tigris

     /  16. April 2013

    Blood Baron ist nicht so schlecht für constructed er hat immerhin vor 2 Farben Schutz. Und 4/4 Lifelinkbody ist nicht schlecht, wobei er kommt wohl nicht an die Bloodwitch of Malakir ran.

    Und zur Boros Hymne, man muss die ja nicht im 2. Zug legen, das ist halt wie Honor of the Pure (bei Boroskreaturen) und das wurde ja auch immer gespielt in white weeny. NUr hat das halt noch einen Nebeneffekt.

    Antworten
  3. Olaf

     /  16. April 2013

    Das Boros-Ding ist ’ne 2-Mana-Hymne. Sowas wurde schon gespielt…
    Die Zusatzfähigkeit ist ebenfalls sehr relevant. Nicht der erste Zorn besiegt Dich, der zweite Zorn tut es. Und genau dagegen ist es gut.

    Antworten
  4. Bernie

     /  16. April 2013

    Ihr macht mich ganz wahnsinnig!
    Hymne = Hymn to Tourach
    War schon immer so und wird auch immer so sein. Sagt meinetwegen Anthem zum Glorious Anthem.
    Boros Anthem wäre wohl ein cooler Nickname dafür. Und nur weil es ein Two-Drop ist, muss man es noch lange nicht in Runde Zwei spielen. Will man doch eigentlich nie. Wenn dir dann der One-Drop gelegt wird stehst du mit runtergelassenen Hosen da, wo du eigentlich dem Gegner an die Lebenspunkte willst. Oder hab ich meine Aggro-Decks all die Jahre lang falsch gespielt?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.