Eid des uralten Waldes – exklusive Magic 2014 Vorschaukarte!

Was haben folgende vier Karten gemeinsam?

Vela-Heiligtum Eid des Pfirsichgartens Erzwungene Anpassung Grüner Zorn

Sie alle sind mehr oder weniger verwandt mit der heutigen, exklusiven Magic 2014 Vorschaukarte von MagicBlogs.de. Werfen wir alle diese Karten in einen Topf und kochen das kurz auf, dann erhalten wir unsere Vorschaukarte. Das Vela-Heiligtum gibt der heutigen Vorschaukarte die Manakosten:

Vorschau 1

Und so unglaublich es klingen mag, unsere Vorschaukarte macht eine bereits sehr gute Karte wie Grüner Zorn noch BESSER, indem es bei jedem Zaubern einen weiteren (vorerst mutmaßlich) positiven Effekt mitbringt:

Vorschau 2

Der Eid des Pfirsichgartens leiht unserer Vorschaukarte einen Teil seines Namens, es handelt sich um einen Eid, den Eid des uralten Waldes:

Vorschau 3

Und was bleibt uns noch übrig? Wie bei Erzwungene Anpassung gibt es bei jedem Ereignis einen +1/+1 Counter für eine Kreatur und wir dürfen uns diese sogar ausssuchen! All das gemischt mit einem schönen Artwork von Dan Scott und einem goldenen (ergo seltenen) Editionssymbol führt uns zu der komplettierten Vorschaukarte „Eid des uralten Waldes“:

Eid des uralten Waldes
Na dann lasst mal hören, was ihr von der Karte haltet – wer hat bereits ein Deck, in dem sie gerne aufgenommen wird?

Leave a comment

11 Comments

  1. Smurf

     /  2. Juli 2013

    cooles Bild, recht schwache Karte. +1/+1 ist in meinen Augen einfach zu schwach.

  2. Chris L

     /  2. Juli 2013

    Ganz scheisse.

  3. Kinderschreck

     /  2. Juli 2013

    Die Karte ist Wurstwasser.
    Als ne Uncommon für die CC okay, als Rare nen Witz.
    Sie ändert nichts daran, dass jedes Removal gegen Auras das stärkste Mittel ist und 1 für 2 abtauscht.
    Als Rare hätte sie G oder 1G kosten müssen…
    So ist sie einfach lächerlichst stark… Unter 4 von ihnen und 4 anderen Enchantments läuft kaum was.
    Und selbst dann ist es schwer 4 von ihnen zu casten, dank der lächerlich hohen CC für diesen Spell…
    Nette Idee, schlecht/wurstig umgesetzt!
    Klar, Wizards will das Powerlevel etwas senken nachdem Inistrad wirklich stark war, aber so? Naja… Zurück zur 8ten sollte es nun auch net gehn. 😉

  4. daxx98

     /  2. Juli 2013

    Starkes Artwork, und persönlich finde ich es gut, wenn das Powerlevel ein wenig zurückgeschraubt wird.
    Ich frage mich, ob diese Karte zusammen mit der ehtereal Armor ein Vorgeschmack auf Theros ist.

  5. Reed

     /  2. Juli 2013

    Bitter, wenn alle Commons und Uncommons, die vorher gezeigt werden, besser sind als die eigentliche Rare… Ich würde platzen vor wut, hätt ich die innem Draft-Booster… diese gesamte Grundedition ist ein Witz, auch wenn ich bei M13 dachte, es geht nich schlechter, aber die hatte wenigstens rancor, fog bank und Jaces phantasm, und jetz haut ihr nurnoch unspielbaren, harten Schrott raus >:(

  6. Andy Uhlemann

     /  2. Juli 2013

    Da hat Daxx einen wichtigen Aspekt angesprochen.

    Dennoch ist die Karte einfach mies…

  7. Ihr wisst doch, nicht jede Karte ist für jeden Spieler!

    Klar wird die Karte (irgendeine übersehene Combo mal aussen vor) keine Constructed Spiele dominieren. Klar ist das kein Limited Slamdunk Firstpick.

    Und trotzdem werden sich Hobbyspieler finden, welche die Karte in ihre Casual Decks einbauen und damit zufrieden sind. Gibt es für sie denn spielerisch bessere Optionen? Sicher, aber es gibt tatsächlich Spieler, welche einfach spielen was sie an Material zur Verfügung haben…

    Kleines Beispiel: Emmara Tandris ist nach weit verbreiteter Meinung einer der schlechteren Gildenchampions aus Dragon’s Maze. Aber in meinem Momir Basic Cube ist sie die Bombe schlechthin (da jede Kratur ein Token ist) und ich habe mir extra deswegen eine organisiert.

  8. Nico

     /  2. Juli 2013

    Also die Karte haut mich auch nicht vom Hocker. Es ist spielerisch einfach unpraktikabel, wenn man sowohl Kreaturen haben als auch Verzauberungen spielen muss nur um einen nicht mal sonderlich beeindruckenden Bonus zu bekommen.

    Aber wer weiß, was in den kommenden Editionen noch kommt, vielleicht haben die noch Karten, die mit dem Eid besser harmonieren als alle bisherigen, in petto 🙂

  9. Tom

     /  2. Juli 2013

    Wird auf Tunieren vermutlich kein Play sehen. Wäre interessant, wenn es für alle Verzauberungen gilt, nicht nur die die man selber spielt.

  10. maettu

     /  2. Juli 2013

    Wieder mal eine Karte für ein „Enchantress“-Deck, aber +1/+1 ist schon viel schwächer als eine Karte ziehen…
    Gut ob sowas unbedingt in eine Grund-Edition rein muss, naja es ist eine interessante Karte.
    Klar das Power-Level ist nicht so hoch, aber in dem richtigen Deck könnte es wohl gehen. Es wäre glaube ich stark mit den alten „Sleeper-Verzauberungen“ von Urzas-Sage, welche sich in Kreaturen verwandeln.
    So allgemein wegen Power-Level von Karten, diese ist nicht per se „unplayable“ da gibts sicher noch schlimmere Rares, also eigentlich fast in jedem Set…

  11. Das Problem mit der Karte ist dasselbe wie bei Celestial Ancient. Es fehlt noch die Verbindung zwischen +1/+1-Marken und Verzauberungen. Ich sehe beide als lineare Fähigkeiten an und daraus folgt, dass man so wenig wie möglich anderes spielen will, womit sich die Themen gegenseitig ausschliessen. Es kann sein, dass künftige Karten eine weitere Verbindung schaffen, aber ATM gibt es zu wenig Karten wie diese.

    Combos mit:
    Celestial Ancient
    Kithkin Spellduster
    Shinewend
    Simic Guildmage
    Woodfall Primus