Theros Previews und Spoiler mit neuen Mechaniken

Das ist unerwartet. Eigentlich sollten ja ab diesem Wochenende und der da stattfindenden PAX Theros Party diverse Vorschaukarten nach und nach zu uns finden, aber Wizards hat heute schon diverse Theros Produktbilder gezeigt und dabei sehen wird auch fünf neue Karten mit teilweise neuen Mechaniken. Die fünf Karten sind die foil Rare Karten, welche vorne auf den Intro Packs der Edition prangen, fangen wir doch mit denen an:

Intro Pack 1 Celestial Archon

Intro Pack 2 Shipbreaker Kraken

Intro Pack 3 Abhorrent Overlord

Intro Pack 4 Ember Swallower

Intro Pack 5 Anthousa, Setessan Hero

Der Archon hat interessanterweise als einzige Karte den „Gott-Rahmen“ mit den Sternen, der Grund dafür ist mir allerdings nicht klar. Außerdem ist darauf die neue Mechanik Bestow, mit der man Verzauberungen ein zweites Leben geben kann und die oft kritisierte Schwäche von Verzauberungen (dass man oft 2 für 1 Karten gegen Removal tauscht) abschwächt. Regelfüchse: Wie sieht das denn aus, wenn ich eine Karte für die Bestow Kosten spiele und dann das Ziel per Removal abgestellt wird, die Karte kommt dann trotzdem nicht als Kreatur ins Spiel, oder? Ansonsten sehen wir die bekannten Mechaniken Heroic und Monstrosity, deren Kosten sind relativ hoch, aktuell sieht das nach einer Mechanik aus, welche im Limited glänzen kann – das sieht nicht nach einer Edition mit günstigem Removal aus. Aber es gibt auch noch die „Mechanik“ Devotion zu sehen auf dem Dämon, diese zählt die Manasymbole in den Kosten unserer permanenten Karten, der Ansatz gefällt mir übrigens sehr!

Daneben wurde uns auch noch die Booster Artworks, das Fat Pack und das Event Deck (welches blau-weiss ist, wenn mich meine Optik nicht täuscht) gezeigt:

Booster 5 Booster 1 Booster 2 Booster 3 Booster 4

Fat Pack

Event Deck

Seit Teil 1 vom Planeswalker’s Guide to Theros wissen wir auch, dass die Göttern lebende Verzauberungen sind und markante Waffen haben. Und durch das FNM Poster für den nächsten Monat kennen wir eine dieser Waffen, denn die Karte ist die Release Promo:

Bident of Thassa

Die Effekte der Karte sind natürlich stark und wir ahnen inzwischen auch, warum die Legendenregel angepasst wurde – es gibt einfach so viele legendäre Karten in Theros. Der Mix aus Verzauberung und Artefakt liest sich im ersten Moment etwas ungewohnt, aber ich kann damit leben.

Dann sind wir doch mal gespannt, was sich uns am Wochenende alles präsentiert, ich rechne zum Beispiel fest mit der neuen Elspeth! Ich werde natürlich für euch so zeitnah wie möglich darüber zusammenfassend schreiben, bis dann also und kommentiert doch mal, wie ihr Theros bisher so findet!

Leave a comment

9 Comments

  1. Asylfan

     /  27. August 2013

    Die Intropack – Rares sind alle eher so naja, auser der Dämon, der hat was. Das Design der Booster finde ich nicht so toll. Ansonsten freue ich mich schon auf die Monster und hoffe auf mehr Hydren :D!

    Antworten
    • Die Rare von Weiss und Rot halte ich aber auch mindestens für sehr solide Limited Karten! Und ein 6/6er für 6 mit potentiellem Win eingebaut ist in Blau auch nicht schlecht…

      Antworten
    • Danke für den Hinweis, das war aus den bisherigen Rules ja nicht abzuleiten. Allerdings hätte es Bestow auf IMMENS geschwächt, wenn man dann nichtmal die Kreature bekommen würde…

      Antworten
      • maettu

         /  28. August 2013

        Also diese Bestow-Karte wird man sehr wahrscheinlich eher direkt als Kreatur spielen. 5 Mana 4/4 Fliegend und Erstschlag ist super, das ist besser als der Serra Angel.
        Wenn die Regeln aber so sind hoffe ich, dass Sie keine idiotisch billige Bestow-Karte machen, die dann zu einem praktisch immer First-Pick wird im Draft.

        Sonst gefällt mir das Gott-Thema sehr gut. Es sieht so aus als gäbe es zu jedem Gott eine göttliche Waffe, die man aber mit genügend „devotion“ pflegen muss 😉

        Beim Archon wäre noch wichtig zu wissen ob ich den in Kreatur-Form auch mit einem Naturalize töten kann. Es steht ja lapidar beim Typ: „Enchantment Creature – Archon“ Aber warten wir ab „Bestow“ wird sicherlich eine Seite neue Regeln bedeuten…

        Antworten
  2. Die Typkombination „Verzauberung Kreatur“ wie bei dem Archon birgt zwar auch Vorteile („suche Verzauberung“ oder „bringe Verzauberung ins Spiel“ wird zu „…Kreatur…“), aber meiner Einschätzung nach überwiegen die Nachteile (insbesondere „Naturalisieren“ & Co.).

    Von den gezeigten Karten gefällt mir keine einzige.

    Antworten
  3. Andy Uhlemann

     /  28. August 2013

    Fände es auf jeden Fall witzig, wenn plötzliche Karten wie Naturalizieren plötzlich wieder mal zu den wichtigsten Sideboard-Karten werden.

    Was ich vom Flavour wegen nicht verstehe:
    Warum sind nicht auch die Götterwaffen von der Seltenheit her Einzigartig? Ich meine, was soll den bitte noch ‚mystischer‘ sein als die persönliche Waffe eines Gottes?
    Mal vom Gott abgesehen, versteht sich 😉

    Antworten
    • Andron

       /  28. August 2013

      Flavour Technisch hast du recht allerdings macht es das Rarity Balancing ziemlich kompliziert.

      Jede Edition hat 10-15 Mythics wenn jede Farbe einen Gott hat und jeder Gott eine Waffe hat ist das Kontingent an Mythic Slots voll da bleibt dann zu wenig Platz für PW´s und andere „Superspoiler“.

      Antworten
  4. Mario hat vollkommen recht, die Karten sind alle ziemlich öde.

    Der archon ist glaube ich ein Test, ob das deutsche ÜbersetzerTeam den gatherer nutzt – da gab es doch schonmal eine Karte, die fast genauso hieß…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.