Exklusive Commander 2014 Vorschau

Ich darf euch eine exklusive Vorschaukarte aus der Reihe der neuen Commander 2014 Decks vorstellen. Zur Erinnerung, es handelt sich um fünf einfarbige Commander Decks, ab 7. November könnt ihr diese beim Händler eures Vertrauens bekommen. Ich habe mit dem Gedanken gespielt, ein Commander Deck mit der Karte zu bauen, aber in einem Singleton Format wie Commander gibt es hohe Anforderungen an Einzelkarten um diese zu Kernstücken der Decks zu machen. Meine Vorschaukarte fällt eher in die Rubrik „Hilfsmittel“ und ich werde einfach ein paar Synergien suchen und euch vorstellen. Ich bin mir ganz sicher, dass ich dabei auch schöne Ideen übersehe, euer Job ist es mich darauf hinzuweisen 😉 Achso, ich müsst dafür erstmal die Karte sehen? Stimmt vermutlich:

Engel der Stunde der Not

Für Freunde der englischen Sprache: Angel of the Dire Hour. Das ist also mal ein Kampftrick mit Flügeln und umfangreichen Kosten. Der unbequemste Teil der „Kosten“ ist es, dass der Engel von der Hand gewirkt werden muss um seinen starken Effekt zu entfalten. In einem Deck mit dem Commander Kaalia von der Weite ist unser Engelchen nicht gut aufgehoben. Auch das Blinken durch diverse Effekte ala Cloudshift bringt uns nicht so recht voran. In der einfarbigen Welt der Ebenen  fallen mir folgende Kreaturen ein, um den Engel spontan wieder auf die Hand zu bekommen:

Diese drei Karten haben die Vorteil, dass alle Flash haben und wir die Züge mit offenem Mana abgeben können. Es gibt aber noch mehr Möglichkeiten in Weiss, um eine Kreatur wieder auf die Hand zu bekommen:

Dann fallen mir so langsam aber keine passenden farbigen Wege mehr ein – bis auf einen farblosen! Crystal Shard dürfen wir in einem mono-weissen Commander Deck nicht spielen, da die Color Identity blau ist, aber es gibt da ja noch den Vorfahren Erratic Portal!

So richtig interessant wird der Bounce Plan aber erst, wenn wir uns in die Welt der mehrfarbigen Commander Decks begeben. Grün kann uns zwar mit Roaring Primadox einen Bounce Effekt bieten, so richtig ausgeprägt ist diese Fähigkeit aber im blauen Anteil des Farbkreises. Dort sind die Sprüche dafür vielfältig und blau fühlt sich noch dazu ziemlich wohl mit offenem Mana am Ende des Zuges. Um von dem Engel der Stunde der Not zu profitieren bietet sich vielleicht ein UW Bounce/Blink Commander Deck um einen Brago, King Eternal oder Ephara, God of the Polis an – welches dann randvoll mit „enter the battlefield“ Triggern ist.

In welchem Deck würdet ihr das Engelchen denn idealerweise sehen? Ignorieren wir die Möglichkeit die Fähigkeit auszunutzen und bauen uns ein Engel Commander Tribal Deck? Ich bin gespannt, welche Interaktionsmöglichkeiten ich bisher übersehen habe, die Kommentare sind hiermit eröffnet!

Leave a comment

3 Comments

  1. Netdeck-Nico

     /  28. Oktober 2014

    „…falls du ihn aus deiner Hand gewirkt hast…“

    Da freut sich mein Karador-Commander aber nicht 😀

    Auf die ersten drei weißen Bouncer, die du nennst, wäre ich auch gekommen, aber dann wirds dünn… UW scheint wohl die noch beste Route zu sein, ich bin gespannt ob und wie (vor allem „ob“..) WotC bei dem dazugehörigen Commander Deck irgendwelche niedlichen Synergien verstecken kann 😀

    Antworten
  2. SDF

     /  28. Oktober 2014

    noch ne flash Karte – bald ist magic ein … wie nennt man noch mal dieses Spiel bei dem man Hand auf Hand legt usw… naja, der hier macht das spiel nicht komplexer, anders als der rote super-forker

    Antworten
  3. Geilster Name nach Riff der Schiffe des Grauens

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.