Eternal Masters erscheint am Horizont

Wie ihr vielleicht wisst, ist es nach zwei Editionen Modern Masters offensichtlich für Wizards an der Zeit, etwas für andere Magic-Formate zu tun. Konsequenterweise erscheint aus diesem Grund am 10. Juni Eternal Masters, das die Community mit besonders gesuchten Karten aus der gesamten Magic-Geschichte versorgen soll. Zwar sind viele der Karten nicht im Modern-Format legal, aber eignen sich umso besser in Cubes, Commander, Highlander, Legacy und Vintage. Am Anfang dieser Woche hat die offizielle Spoiler-Saison begonnen, doch leider war ich kurzfristig mit der Sicherstellung des Magic-Nachwuchses beschäftigt. Aus diesem Grund steigen wir erst heute auf Magicblogs.de in die Spoiler-Berichterstattung ein. Und es geht gleich richtig in die Vollen! Es war ja bereits bekannt, dass Wasteland in dem Set vorhanden sein wird, dazu haben sich unter anderem KarakasMaze of IthVampiric Tutor und Jace, der Gedankenformer gesellt. Genug interessantes Material ist also vorhanden. Übrigens: Wie bei Modern Masters ist in jedem Booster eine Foil-Karte enthalten. 😉 Was denkt Ihr über die Spoiler? Welche Karte werdet Ihr Euch unbedingt anschaffen?

en_qDQ8dpSRNa en_lkuSKMfxyd

en_xiJsmMxBsq en_dg6FUM9zVH

en_BjpxH63nFB en_OWweFZGpiS

en_gRLWXH3NbB en_1liIGn4CBa

en_12GXp38VpR en_Q1ty4hS9yB

en_oM5TnEE6wP en_qQLcQKnHYP

en_PbzylUZQJk en_nOUanryZff

en_wAsPz5s76y en_uV5IvLDrxG

en_GciNpTgA6o en_hv65eGLQeP

en_gPk3y6e8tu en_QMwWxc90RS

en_phJEyxqp9f

en_7kzRbEngSH en_UK5fShyAKo

en_VZnCj2h1hJ en_yQ6KNu4dCm

en_s9mVxl8jwj en_lpRRHuIB7E

en_w0ITbCBgMU en_Lj5ge59ppJ

en_i2l9j8UaYe

en_Ot2kvqusAY en_zfJkiQGB7J

en_eOSb3PjppM en_HRuQZopnr2

en_mNK7tOc6fZ en_kdW0fhLAjS

en_PIsyYjbf4K en_H5wUclVmHl

Leave a comment

10 Comments

  1. Brommel

     /  26. Mai 2016

    ich kaufe nichts (vendorleaks). Ach, ich kann ja gar nichts mehr kaufen, weil alle relevante Shops vor den spoilern ihre Angebote rausgenommen oder hochgeschraubt haben. Das gesamte Set ist in meinen Augen eine Ohrfeige für alle Kunden.

    Antworten
  2. Purgatorio

     /  26. Mai 2016

    Bisher bin ich schwer begeistert.
    Ich gehe auch von einer interessanten Draft Umgebung aus. Ob ich tatsächlich die Zeit finden werde, auch zu draften bezweifele ich.

    Jede Menge Money-Pick Karten sind vorhanden.
    Die Schwarzen Karten haben zum Teil sehr schöne Artworks z.B. Vampiric Tutor.

    Bisher bin ich begeistert von dieser Edition.

    Antworten
  3. Viele, schöne Karten. Ich hoffe, das wirkt sich positiv auf die Preise auf dem Sekundärmarkt aus.

    Antworten
  4. Wenn Du mit „positiv“ meinst, dass die Karten auf der Reserved List noch teurer werden – bestimmt. Dauert vielleicht noch ein paar Wochen, aber nicht viel länger.

    Antworten
    • Es ist doch offensichtlich, was ich mit „positiv“ meine: Das die Preise der nachgedruckten Karten sinken. Dass es die von dir angesprochenen Sekundäreffekte gibt, ist doch klar.

      Antworten
  5. mollib

     /  7. Juni 2016

    Ob man sich da überhaupt was anschafft sollte davon abhängen, was es denn nun im Endeffekt kostet. Wie z.B.

    http://www.mtggoldfish.com/articles/the-expected-value-of-eternal-masters

    vorrechnet kann es sich lohnen, wenn man die UVP bezahlt. Die aktuell geforderten Preise um 300 EUR lohnen sich aber auf keinen Fall.

    Bei Modern Masters war es ja am Anfang das gleiche Geweine… „Ganz wenig Produkt, streng limitiert…“ Und die kann man immer noch zum Originalpreis kaufen. Ich denke/hoffe/wünsche dass das heir auch wieder der Fall wird.

    Antworten
    • Wichtiger Unterschied: Modern Masters 2015 bekommst du noch zum „Originalpreis“, Modern Masters sicher nicht.

      Antworten
    • mollib

       /  8. Juni 2016

      Ja, ich meinte MM2015. Ich möchte aber auch EMA nicht in drei Jahren zur UVP haben, aber jetzt 😉

      Antworten
  6. Nico

     /  9. Juni 2016

    Die Booster, bzw. die Displays, sind viel zu teuer. Der sehr interessante Artikel, der von Mollib gepostet wurde, rechnet ja sogar mit den Preisen der Eternal Masters Versionen und lässt außer Acht, dass ich die einzelnen Karten aus anderen Editionen auch billiger bekommen kann.
    Das heißt, sofern ich nicht das ganze Display wieder verkaufe, sondern die Karten primär selber behalten will, macht es noch weniger Sinn eins zu kaufen.

    Antworten
    • Eine Schwäche dieses Artikels ist allerdings, dass er auf Vorverkaufspreisen für Einzelkarten beruht. Sobald diese Karten allerdings tatsächlich im Umlauf sind, passen sich deren Preise natürlich ruckzuck der tatsächlichen Angebots-/Nachfragesituation an, und dann ist auch Schluss mit jeder Hoffnung darauf, das in Booster investierte Geld über den Kartenwert zurückzubekommen.

      Booster, die im statistischen Mittel auch nur annähernd so viel Kartenwert enthalten wie sie kosten, gibt es einfach nicht und kann es nicht geben.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.