Der Gewinner der Pro Tour Kaladesh: Shota Yasooka

trophy_header_25

Am Wochenende hat die Pro Tour Kaladesh im wunderschönen Honolulu stattgefunden. Die gesamte Berichterstattung findet ihr wie immer bei Wizards (auf Englisch). Gewonnen hat mit Shota Yasooka ein absoluter Control-Spezialist, daher überrascht es nicht, dass er Grixis Control gespielt hat:

Im Finale war ausserdem Carlos Romao mit Jeskai Control, im Halbfinale Malis Matsoukas mit RW Tokens und Ben Hull mit RW Vehicles. Die weiteren Decks in der TOP 8 waren UR Spells, Mardu Vehicles, WU Flash, Temur Aetherworks. Alle Decklisten findet ihr im Coverage-Archiv.

Wie Ihr schon seht: Es gab einige unterschiedliche Deck-Archetypen in der Top 8 und auch im gesamten Turnier. Zwar sind entgegen der meisten Vorhersagen die vehicle-basierten Aggrodecks nach wie vor stark vertreten, aber das Finale mit zwei Control-Decks beweist, dass auch dieser Archetyp möglich ist. Besonderes Augenmerk haben außerdem die Decks verdient, die es mit Aetherworks Marvel schaffen, relativ zuverlässig in Zug 4 oder 5 Karten wie Emrakul, the Promised End zu wirken. Eine weitere interessante Strategie verfolgt das UR-Spells-Deck von Pierre Dagen: Es spielt nur eine Kreatur (Torrential Gearhulk) und dreht sich um Dynavolt Tower.

Was sagt ihr zu den Ergebnissen? Haben Sie Euch überrascht oder eher bestätigt? Und mit welchen Decks werdet Ihr beim Game Day am kommenden Wochenende antreten? Wir freuen uns über Kommentare! :-)

Leave a comment

2 Comments

  1. jashinc

     /  18. Oktober 2016

    SHOOOOOOOOOOOOOOOTAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA!!!!!

    Antworten
  2. Matze

     /  18. Oktober 2016

    Tut gut zu sehen, dass control ganz vorne mitspielen kann. Hatte etwas Angst dass wir nur RW ins Gesicht zu sehen bekommen. Diese Decks machen zwar noch immer einen großen teil des metas aus sind aber wie sich hier gezeigt hat doch zu schlagen und das meta scheint recht divers zu sein.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *