Ein erster Blick auf Archenemy: Nicol Bolas

X4aEhWQxxy

Mit neuen Magic-Produkten geht es mal wieder Schlag auf Schlag  – nachdem wir letzte Woche bereits einen Blick auf Commander Anthology werfen durften, gewährt uns Wizards nun eine Vorschau auf Archenemy: Nicol Bolas. Hier kämpfen drei „gute“ Spieler gegen einen Bösewicht. Das bedeutet: In der Box findet Ihr drei Decks der guten Fraktion (Gideon, Chandra, Nissa – also ein Teil der „Gatewatch“ Gruppe) und ein Deck für den bösen, alten Drachen. Und damit es für die Guten nicht ganz so einfach ist, erhält der Drachenplaneswalker Unterstützung durch „Komplott-Karten“, die die Rahmenbedingungen für das gesamte Spiel verändern können. Genauere Infos und Decklisten findet Ihr wie immer auf dem Mutterschiff – dieses Mal inklusive eines super produzierten Videos der Game Knights Crew. Archenemy: Nicol Bolas erscheint am 16. Juni 2017, allerdings nur auf Englisch.

Leave a comment

3 Comments

  1. freakle

     /  6. Juni 2017

    Hei Flo!

    Hast du das alte Archenemy mal gespielt? Da war es schon so fand ich, dass der Archenemy fast nicht zu besiegen war, und in den Videos Sieht es mit den neuen Schemen nicht besser aus.

    Ich hoffe das ganze ist irgendwie halbwegs auf Balance getestet, Aber von den 2 Videos und den Decklisten ist mir nicht ganz klar wie man gegen Bolas bestehen soll

    Antworten
    • Es gibt ja eine Regeländerung mit dem neuen Archenemy. Jetzt darf man auch blocken, wenn man gar nicht selbst von der Kreatur angegriffen wird. Das hilft schonmal. Es kommt wohl darauf an was man erwartet, einen ausgeglichenen Kampf mit 50:50 wins – oder einen übermächtigen Archenemy, bei dem man jede Entscheidung richtig treffen muss und etwas Glück haben muss. Das zweite Spiel im Video hatte schon 1-2 Punkte, an denen es Richtung Gatewatch hätte kippen können. Da es wohl durch die 3 draws vom Team und die Scheme Karten echt schwer zu balancen ist finde ich so einen „aussichtslosen“ Kampf gar nicht so schlecht…

      Antworten
      • freakle

         /  6. Juni 2017

        Das stimmt wohl,
        wenn man damit einverstanden ist dass der Kampf sehr schwer sein wird und man unterlegen ist, selbst zu 3., dann mag das Spaß machen.

        Ich fand nur in der Zeit als ich das ganze gespielt habe, das es zu 99% von den Schemen abhängt.
        Manche Spiele sind einfach Turn 2 vorbei dank der Schemen, wie beim ersten Spiel in Game Knights.

        Aber wahrscheinlich ist das einfach Geschmackssache, mir sind so Swingy RNG – Dinge ehrlich gesagt zuwider

        Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *