Warning: Declaration of art_MenuWalker::start_lvl(&$output, $depth) should be compatible with Walker::start_lvl(&$output, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/7/d75584514/htdocs/magicblogs/wp-content/themes/Fantasy_Blue1/core/navigation.php on line 174

Warning: Declaration of art_MenuWalker::end_lvl(&$output, $depth) should be compatible with Walker::end_lvl(&$output, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/7/d75584514/htdocs/magicblogs/wp-content/themes/Fantasy_Blue1/core/navigation.php on line 174

Warning: Declaration of art_MenuWalker::start_el(&$output, $item, $depth, $args) should be compatible with Walker::start_el(&$output, $object, $depth = 0, $args = Array, $current_object_id = 0) in /homepages/7/d75584514/htdocs/magicblogs/wp-content/themes/Fantasy_Blue1/core/navigation.php on line 174

Warning: Declaration of art_MenuWalker::end_el(&$output, $item, $depth) should be compatible with Walker::end_el(&$output, $object, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/7/d75584514/htdocs/magicblogs/wp-content/themes/Fantasy_Blue1/core/navigation.php on line 174

Warning: Declaration of art_PageWalker::start_lvl(&$output) should be compatible with Walker::start_lvl(&$output, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/7/d75584514/htdocs/magicblogs/wp-content/themes/Fantasy_Blue1/core/navigation.php on line 318

Warning: Declaration of art_PageWalker::end_lvl(&$output) should be compatible with Walker::end_lvl(&$output, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/7/d75584514/htdocs/magicblogs/wp-content/themes/Fantasy_Blue1/core/navigation.php on line 318

Warning: Declaration of art_PageWalker::start_el(&$output, $page, $depth, $args, $current_page) should be compatible with Walker::start_el(&$output, $object, $depth = 0, $args = Array, $current_object_id = 0) in /homepages/7/d75584514/htdocs/magicblogs/wp-content/themes/Fantasy_Blue1/core/navigation.php on line 318

Warning: Declaration of art_PageWalker::end_el(&$output, $page) should be compatible with Walker::end_el(&$output, $object, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/7/d75584514/htdocs/magicblogs/wp-content/themes/Fantasy_Blue1/core/navigation.php on line 318

Warning: Declaration of art_CategoryWalker::start_lvl(&$output) should be compatible with Walker::start_lvl(&$output, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/7/d75584514/htdocs/magicblogs/wp-content/themes/Fantasy_Blue1/core/navigation.php on line 413

Warning: Declaration of art_CategoryWalker::end_lvl(&$output) should be compatible with Walker::end_lvl(&$output, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/7/d75584514/htdocs/magicblogs/wp-content/themes/Fantasy_Blue1/core/navigation.php on line 413

Warning: Declaration of art_CategoryWalker::start_el(&$output, $category, $depth, $args) should be compatible with Walker::start_el(&$output, $object, $depth = 0, $args = Array, $current_object_id = 0) in /homepages/7/d75584514/htdocs/magicblogs/wp-content/themes/Fantasy_Blue1/core/navigation.php on line 413

Warning: Declaration of art_CategoryWalker::end_el(&$output, $page) should be compatible with Walker::end_el(&$output, $object, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/7/d75584514/htdocs/magicblogs/wp-content/themes/Fantasy_Blue1/core/navigation.php on line 413
Schizzomania: 08) 2009.10.01 – Das Zeit – Geld – Dilemma

2009-10-01 19:22:06
Das Zeit – Geld – Dilemma

Viel Zeit ist vergangen seit meinem letzen Eintrag. Und mir kommt es vor wie eine Ewigkeit, obwohl es auch gestern hätte sein können. Mein Zeitgefühl ist momentan einfach total kaputt. Überhaupt ist viel passiert, ohne dass wirklich was passiert ist. Klingt komisch, ist aber so. Dieses mal also ein Blog Eintrag, der weniger mit Magic, als mit meinem Privatleben zu tun hat. Aber da wir bei MTG Blogs sind, soll natürlich auch der Bezug nicht fehlen. Also dieses mal ein Mischbeitrag.

Ich bin nun seit genau 1 Monat ein Teil der arbeitenden Bevölkerung in Deutschland. Das bringt natürlich viele Veränderungen mit sich, wenn man vorher Jahrelang Stundent war. Das fängt schon damit an, dass ich um 4:30 aufstehen muss. Wenn ich dann kurz vor 17 Uhr wieder zu Hause bin, ist der Tag fast rum. Einkaufen, kochen und gewissen Pflichten nachgehen, wie Rechnungen zu zahlen oder ähnliches, und schon ist nicht mehr viel da. Denn man will ja auch ausgeschlafen sein und daher um 21 ins Bettchen hüpfen. Doch das ist gefühlt viel zu früh, also nehm ich mir 10 vor und lande dann irgendwann nach 11 im Bett. Irgendwie klar, oder?
Und dann bin ich natürlich am nächsten Tag total platt und Abends nach der Heimkehr viel zu müde um noch was Sinnvolles zu tun.

Das bringt leider mit sich, dass ich keine Zeit mehr habe dem wöchentlichen Casual Play nachzugehen. Schizzo, der Casual Spieler, ist momentan im Koma. Besserungsaussichten fraglich. Das führt zu einem gewissen Dilemma. Vorher hatte ich massig Zeit, aber kein Geld für Karten. Nun habe ich Geld, aber keine Zeit zum spielen. Ich bin mir sicher, es gibt genügend arbeitende Spieler in der Magic Welt. Gibt sich das Dilemma mit der Zeit? Gewöhnt man sich irgendwann an solche kranken Arbeitszeiten?

Naja, so bleibt mir im Prinzip nur noch das Wochenende. Und da soll dann alles reingequetscht werden. Magic. Fussball Bundesliga. Partys. Computer Zocken. Kino gehen. Bücher lesen. Frauen… Ich kümmer mich in diesem Blog einfach mal um den ersten Punkt. Und der bedeutet, dass der Turnierspieler in mir nun mehr Aufmerksamkeit bekommt als vorher.
Zum einen hat sich das dadurch gezeigt, dass ich direkt mal nen ganzen Batzen Geld für Dual Länder, Fetchies, Goyfs und FoW ausgegeben habe. Mich hat es schon immer genervt, dass ich andere anpumpen musste, nur weil ich mal keine Lust auf Burn hatte. Jetzt kann ich zumindest spielen, worauf ich Lust habe. Und wenn man schon soviel Geld ausgibt, dann will man auch häufig genug spielen. Was für mich heißt, dass jetzt so gut wie jeder Samstag für Magic investiert ist und ein bis zwei mal im Monat auch der Sonntag. Ausgeschrieben heißt das, jeden Samstag in Leverkusen zu erscheinen, sowie die monatliche Legacy Liga in Bochum mitzunehmen. Am liebsten würde ich auch nach Iserlohn fahren, aber mit dem Zug so weit zu fahren hab ich nicht wirklich Lust. Sollte sich aber jemand in dem Gebiet Wesel/Oberhausen/Duisburg oder allgemein im Ruhrgebiet finden, der noch Platz im Auto hat, dann kann man mich ja mal anschreiben.

Das letzte Turnier ohne neue Karten war dann am 29.08 in Leverkusen. Gespielt habe ich Merfolk mit geliehenen FoWs. (Dank an Roman)
Ich bin 2-3 gegangen, 3 mal gegen Decks verloren, die das böse Wörtchen „Goblin“ im Decknamen tragen.
Das hat mich dazu verleitet, mal meine Merfolk Statistiken rauszukramen, die sehr interessant sind. Ich habe bisher auf 5 Turnieren mit Merfolk gespielt, insgesamt 28 Spiele. Folgende Ergebnisse habe ich erzielt:
– Mit Merfolk gegen Goblin Decks: 0:11 (1:22)
– Mit Merfolk gegen Nicht-Goblin Decks: 14:3 (30:11)
Jetzt mal ehrlich, fällt da was auf? Ich habe noch eine andere nette Statistik:
– Mit Nicht-Merfolk-Decks gegen Goblin Decks: 3:1 (6:3) + 1 Draw
Jetzt mal ehrlich. Jeder meckert, wenn er schlechte Matchups bekommt. Aber sowas ist doch nicht normal.
Ich habe Mathematik studiert und nicht nur da, sondern schon in der Schule Stochastik gehasst.
Was habe ich davon, dass Flugzeuge die sichersten Verkehrsmittel sind, wenn ich in einem sitze, das gerade abstürzt?
Was habe ich davon, dass sich theoretisch Glück und Pech ausgleichen sollte, wenn es bei mir nicht der Fall ist?
Im großen und ganzen mag so etwas stimmen und die Stichproben meiner Spiele sind natürlich viel zu gering um eine starke Aussagekraft zu besitzen. Aber das spielt für mich ja mal absolut keine Rolle. Alles was ich merke ist, dass ich ständig das „Glück“ habe auf jedem Turnier 2 mal ein Matchup zu bekommen, das nicht wirklich gewinnbar ist, wenn der Gegner sich nicht selbst besiegt.

Sollte ich daraus etwas lernen? Etwa Decks spielen, die keine schlechten MUs haben? Dann ist die Deckwahl ja mal extrem beschränkt. Man will ja auch mal Spass haben.

Naja was solls.
Die darauf folgende Woche hatte ich keine Zeit, sodass ich erst am 12.09 wieder in Leverkusen war. Dieses mal mit neuen Karten und einem selbstgebastelten Survival Deck. Wie das so ist mit neuen Decks, musste ich mich erst einmal einspielen. Und bei einem Deck, das einem ständig viele verschiedene Möglichkeiten bietet, ist es normal, dass man am Anfang Fehler macht. So auch mir passiert. Dennoch war das 1:4 ziemlich arg.
Loss gegen Humility des Stax Manns. Loss gegen Humility des Landstill Manns. Was bringen einem Pridemages und co gegen Humility, wenn man keine Grips zieht. Argh. Loss gegen Solidarity, nachdem der Gegner auf 4 Mulligan nimmt und ich total vergesse, dass ich den Gaddock Teeg aus dem Survival suchen kann. Er selbst zieht perfekt und killt mich Turn 5 oder 6. Wie gesagt, mindestens 2 schlechte Matchups pro Turnier.
Und letzter Loss gegen Soldaten. Hier unterlief mir, meinem Gegner und den Zuschauern ein folgeschwerer Fehler im entscheidendem dritten Spiel. Der Gegner hat mehrere Lords und greift für tödlichen Schaden an. Ein Angreifer ist bereits geblockt durch meinen Knight of the Reliquary. Ich seh im Topf, Pernicious Deed, Land, Land. Folglich muss ich den Knight benutzen und hoffen, Swords to Plowshares zu finden um den Zug zu überleben. Ich such mir also ein neues Land und topfe und will schon zusammen schieben, da fällt mein Blick auf die Gezüchtete Seuche, die da schon ewig auf Soldaten rumliegt und niemand mitberechnet hat. Hätte ich sie vorher gesehen, wäre ich auf 2 gegangen, hätte nächste Runde die Deed gelegt und gezündet und das Spiel gewonnen, weil mein Gegner ohne Board und Handkarten dasteht, während ich Handkarten habe, einen Topf, Shriekmaw im Friedhof und Stronghold auf dem Feld. Aber nein, ich habe ja gemischt auf der Suche nach StP, die ich nicht gebraucht habe und die Deed war weg. Fail.

Tja, soviel erstmal dazu, die anderen Turniere in letzter Zeit verdienen es, näher beschrieben zu werden. Ich hoffe also, dass ich in Zukunft wieder mehr Zeit finde um zu bloggen, denn Themen über die ich schreiben möchte, abseits der Turnierberichte, gibt es genug. Und ich hoffe natürlich auch, dass ich meine Freizeit besser organisiert und geplant kriege, um wieder mehr machen zu können. Vielleicht habt ihr da ja selbst Tipps aus erster Hand 😉

Kommentieren