Intern

Solange das hier alles noch im Aufbau ist könnte eine Seite mit den offenen Punkten ganz nützlich sein. Here it is. Ideen, Tipps und Verbesserungswünsche gerne hier als Kommentar platzieren!

  • Comment Anzahl Pages fixen
  • Spracheinstellung Deutsch und Formate durchgängig prüfen
  • globale Suche einbauen

Erledigt:

  • Anleitung Einbindung Kartenpopup
  • „Über“ Seite ausbauen und Vorstellung hinein
  • „Hintergrund“ dann noch nötig?
  • Newseinträge markieren
  • Newsblog einrichten und einbinden, Autoren dafür suchen
  • Kommentare sinnvoller verlinken und mehr davon
  • mehr Links und Blogs einpflegen
  • Kommentare der Unterblogs richtig auf Frontpage zeigen
  • Blogroll mit den aktuellen Beiträgen fremder Blogs
  • Kommentarmoderation prüfen (wenn Links enthalten)
  • in Unterblogs Link zurück zur Startseite
  • Anleitung wie man hier ein Blog bekommt

Keine Antworten

  1. Zeromant sagt:

    Du brauchst auch eine Seite, auf der die Leute Dir solche Kommentare wie „Super Arbeit, die Du hier machst, ich will ein Kind von Dir!“ und so posten können, deswegen mein Vorschlag mit dem Gästebuch. (Das kannst Du ja dann aus dieser ToDo-Seite hier machen). Die Seite „Blogliste“ ist im Moment sehr unbeindruckend, aber ich nehme an, auf lange Sicht wird da eine Sammlung von einer Million interessanter Blogs und Links entstehen, richtig?

    Mir fällt gerade auf, dass ich links und rechts vermutlich viel mehr Platz für Widgets sehe als andere, da ich meinen Bildschirm hochkant habe – so gesehen hast Du natürlich Recht, dass nicht all das, was ich angesprochen habe, direkt in die Widgets gehört. Dann also auf die Seite, die jetzt noch „Blogliste“ heißt.

  2. Ist es ok, wenn man hier weitere Anregungen / ToDos ergänzt? Ich erlaub mir das einfach mal und nehme auch die Hinweise aus meinem anderen Kommentar mit auf:

    – Blog-Elemente von Englisch auf Deutsch umstellen (z. B. Datum- und Autorenangaben, Kommentarknopf und -formular).

    – Zweispaltige Blog-Übersicht auf der Startseite horizontal brechen.

    – In den einzelnen Blogs (z. B. http://magicblogs.de/flow/) fehlt ein Link zurück auf http://magicblogs.de/.

    – Manche Links verwenden http://magicblogs.de/, manche http://www.magicblogs.de/.

    – „Letzte Kommentare“ in der Übersicht: Hier würde ich nicht den Inhalt des Kommentars wiedergeben, sondern so etwas wie „UHRZEIT DATUM NAME zu TITEL“, also z. B. „9:50 26.10. Mario Haßler zu Der nächste Schritt ist geschafft“, nach Belieben mit kursiver oder fetter Schrift Name und/oder Titel „zusammenhalten“.

    – Die Finger von der unsäglichen Wort-Link-Werbung lassen. 🙂

    • Zeromant sagt:

      Und mit dem dadurch bei den Kommentaren eingesparten Platz mehr Kommentare anzeigen, damit man bei lebendigen Diskussionen nichts verpasst.

      Was ist eigentlich diese „Wort-Link-Werbung“, von der Du da redest, Mario?

      • Ormus sagt:

        Das willste nicht wissen – falls doch google „Contaxe“ 😀 Werd ich hier aber nicht einbauen.

        Heute abend wird dann mal wenig Änderung hier geschehen, zur Abwechslung geh ich auch mal Karten drehen, aber vielleicht mach ich nebenbei paar Kleinigkeiten per Netbook. Mich nervt ja immer noch, dass ich das mit den Kommentarcount der Unterblogs auf der Startseite noch nicht hingekriegt habe.

        Ausserdem werde ich wohl heute abend die nächsten 1-2 Unterblogs einrichten…

      • @Zeromant: Das ist ein Tool, das automatisch irgendwelche Schlüsselwörter im Text aufspürt, sie mit Farbe und Unterstriche versieht und Werbung zu diesem Begriff einblendet, wenn man mit der Maus drüberfährt. In der Regel hat diese Werbung vage mit dem hervorgehobenen Begriff, aber so gut wie nichts mit dem Inhalt des Beitrags zu tun. Wenn trotzdem jemand oder genügend viele der Werbung folgen, gibt’s für den Bösewicht, der sie dahin gelockt hat, ’nen halben Cent oder so. Überflüssig wie nur was. Gut, dass es hier nicht kommen soll.

  3. – Hintergrundfarbe eines Kommentars (grau oder weiss) richtet sich nach dem letzten Kommentar davor, unabhängig davon, ob dieser auf der gleichen Ebene ist oder ein Kommentar zu einem Kommentar war. Dadurch sind manchmal zwei grau oder zwei weiße Kommentare hintereinander. Farbe sollte sich nach dem letzten Kommentar auf der gleichen Ebene richten.

    • Zeromant sagt:

      Also, entweder Ormus hat das in Rekordzeit gefixt (was ich nicht glaube), oder Du siehst das falsch: Das jetzige System stellt ja gerade sicher, dass keine zwei benachbarten Kommentare die gleiche Hintergrundfarbe haben! Nur die Umrandungen (welche die Ebenen anzeigen) sind teilweise benachbart, aber das ist ja egal. So, wie es ist, ist es eigentlich recht übersichtlich.

      (Mein inhaltsgleicher Kommentar an falscher Stelle kann gelöscht werden.)

      • Nein, ist nicht korrigiert. In dieser Kommentarliste ist beispielsweise „Mario Haßler on Oktober 26, 2010 at 10:08“ weiß und hat einen Block mit diversen Folgekommentaren. Der nächste „Hauptkommentar“ ist „Mario Haßler on Oktober 28, 2010 at 09:35“, und der ist wieder weiß; müsste aber grau sein. Bevor ich diesen Kommentar schrieb, war der nächste „Hauptkommentar“ („Zeromant on Oktober 28, 2010 at 09:43“) wieder weiß, und ich vermute, dass er grau wird, nachdem ich meinen Kommentar abgeschickt habe — bis halt noch jemand einen Kommentar dazwischenschiebt.

        Die Hintergrundfarbe eines Kommentars richtet sich also nach dem unmittelbar nächsten Kommentar darüber, auch wenn dieser sich in einer anderen Ebene befindet und damit von einer anderen Hintergrundfarbe umrahmt ist. Deshalb der Hinweis, dass sich die Hintergrundfarbe nach dem Kommentar darüber richtet, der auf der gleichen Ebene ist.

        • …meinte: „nach dem Kommentar darüber richten sollte, der auf der gleichen Ebene ist.“

          Und, ja, „Zeromant on Oktober 28, 2010 at 09:43“ ist grau geworden und wird mit diesem Kommentar vermutlich wieder weiß.

          • Zeromant sagt:

            So ist es aber doch genau richtig!

            Die Hintergrundfarben dienen doch dazu, in übersichtlicher Weise Kommentare voneinander abzuheben und nicht dazu, die Ebene eines Kommentars (noch dazu in Abhängigkeit von der Nummerierung des Ebene-Eins-Kommentars) zu markieren.

            Dein Vorschlag wäre deutlich unübersichtlicher.

          • Nein, Zeromant. Jeder „Hauptkommentar“ bildet einen Rahmen um sich und seine direkten „Unterkommentare“. Die Farbe dieses Rahmens sollte von Hauptkommentar zu Hauptkommentar alternieren und nicht davon abhängen, ob es eine gerade oder ungerade Anzahl an Unterkommentaren gibt.

            Bevor ich das abschicke, hat der nächste Hauptkommentar einen grauen Hintergrund. Nach Abschicken wird er einen weißen Hintergrund haben. Bei jedem weiteren Unterkommentar an dieser Stelle ändert sich abermals die Farbe des folgenden Kommentars, obwohl sich nichts daran geändert hat, dass der Hauptkommentar, auf den sich dieser Unterkommentar bezieht, weiß ist, mit einem grauen Block im Inneren, in dem ein weiterer weißer Block eingebettet ist usw. Sprich die Farben, die direkt an den nächsten Hauptkommentar angrenzen, haben sich ja gar nicht geändert. Warum also sollte er andauernd seine Farbe ändern?

    • Ormus sagt:

      Ich verstehe worauf ihr beide hinaus wollt. Ich versuche das zu verbessern, steht aber denke ich naheliegenderweise nicht sooo weit oben auf der Liste. Man könnte zum Beispiel „Wurzelkommentare“ mit allen Antworten nur umrahmen und innerhalb dieser dann farblich unterscheiden…

      Merke auch gerade, dass es eine maximale „Antworttiefe“ gibt (daher der Kommentar auf der falschen Ebene). Hmm. Sinnvoll, aber unerwartet.

  4. Zeromant sagt:

    *edit Admin* Fehlermeldung zensiert 😉

    • Ormus sagt:

      Sehr seltsam der Fehler, da hab ich doch noch gar nix angefasst… Ich such schon, danke für den Hinweis.

      *edit* Und jetzt hat sich der Fehler „selbst behoben“. Der Cache war korrupt (vermutlich durch den Kommentar vom Mario), ein paar neue Kommentare haben ihn repariert. Muss ich wohl mal im Auge behalten…

  5. Zeromant sagt:

    Ach ja: Bitte die mögliche Maximalanzahl jüngster Kommentare (15, glaube ich) anzeigen! Ich bin ein paar Stunden weg und muss bereits, wenn ich dem Verlauf der Diskussionen folgen will, jeden Beitrag einzeln anklicken…

  6. Zeromant sagt:

    Ich weiß nicht, ob das korrigierbar ist, aber wenn bei einem der angeschlossenen Blogs die Zeit nicht korrekt eingestellt ist (siehe Tigris), dann wird entsprechencd auch eine falsche Zeit bei den Kommentaren angezeigt, was sehr verwirrend ist.

  7. Zeromant sagt:

    WordPress hat doch die Möglichkeit, ein Blog mit mehreren Autoren einzurichten. Ich nehme an, dass ließe sich auch hier einbauen? Dann könnte man ein „News-Blog“ einrichten, auf dem eine Handvoll ausgesuchte Freiwillige gemeinsam (abwechselnd) News posten!

  8. Ritsch sagt:

    Ich hätte vielleicht noch einen Vorschlag, kann man nicht bei jedem „Unterblog“ einen Link auf die Hauptseite, also magicblogs.de machen? Oder bin ich blind?

  9. TheWitchDoc sagt:

    ToDo: Dem EDH-Man mit Ahnung bitte eine Möglichkeit zum Bloggen auf dieser Plattform geben da er wieder Zeit hat.
    Ja er redet gerne von sich in der dritten Person =)

  10. Aus Gründen, die sich mir nicht erschließen, funktioniert der Favicons-Service von Google (den ich bisher nicht kannte) nicht immer zuverlässig, vergleiche z. B.
    http://www.google.com/s2/favicons?domain=magic.freizeitspieler.de mit http://magic.freizeitspieler.de/favicon.png. Ist aber insofern eigentlich irrelevant, da der RSS-Feed ja selbst eine URL für das Bild liefert (Beispiel: http://magic.freizeitspieler.de/rss.php, -Block). Warum wird die nicht verwendet?

  11. „Your comment is awaiting moderation.“

    Ist es möglich und sinnvoll, eine „Whitelist“ für Kommentatoren einzuführen? Ich vermute, mein voriger Kommentar muss(te) geprüft werden, weil er einen oder mehrere Links enthielt. Das wird es in meinen Kommentaren immer wieder geben, insofern könnte man sich mit einer Liste an „zugelassenen“ Kommentatoren Arbeit sparen.

    • Ormus sagt:

      Ich schau mir die Settings mal an. Normalerweise muss ich nur den ersten Kommentar von jedem freischalten, ab dann sollte es immer gehen. Akismet läuft halt noch, um Spam direkt auszusortieren.

  12. atog28 sagt:

    Auf den einzelnen Blogs habe ich keinen Link zu magicblogs.de gefunden.

  13. Zeromant sagt:

    Sobald das News-Blog eingerichtet ist: Bitte die Präsentation von News und sonstigen Blogs auf der Frontseite trennen! Ich nehme mal an, dass auch hier (wie schon bei Germagic) keinerlei qualitative Auswahl der gefeatureten Blogs stattfinden wird. Dann aber bitte dafür sorgen, dass der ganze „Hallo Welt“ – Müll und die Blogs, die größtenteils nur einen kleinen Teil des Publikums interessieren, nicht die News-Meldungen verdrängen!

    Am liebsten wäre es mir ja, wenn nur ausgewählte Blogs, von denen dann auch gewisse inhaltliche Standards verlangt würden, überhaupt auf der Fronstseite gefeaturet würden (aber immer noch getrennt von den News) und der Rest über eine entsprechende Seite aufrufbar wäre. Das würde so manchen Bloggern auch Kommentare zu ihren Einträgen ersparen, die in einem echten Blog einfach deplatziert sind (weil da halt jeder über das schreibt, was ihm in den Sinn kommt, und niemand Grund hat ihm zu sagen, dass er es uninteressant findet), aber bei quasi als Artikel präsentierten Einträgen durchaus Sinn ergeben.

    • Ormus sagt:

      Es gibt ja schon (testweise) ein Newsblog, welches auch als reines Newsblog gelesen werden kann: http://MagicBlogs.de/news/ Dort kann ich ja auch z.B. die Liste der letzten Beiträge der anderen Blogs nebst Kommentaren in der Sidebar einbinden. Dann kann sogar jeder die Art Startseite verwenden, welche er als passender empfindet.

      Blogeinträge auf der Frontpage filtern werde ich nicht, dafür fehlt mir auch der Einblick in manche Themen.

      • Zeromant sagt:

        Das kriegt dann aber einen eigenen Registerreiter, oder?

        Ich finde trotzdem, dass es umgekehrt mehr Sinn ergibt. Unter anderem auch, weil Diskussionen zu einzelnen News-Beiträgen ansonsten viel zu schnell aus dem Fokus verschwinden, weil irgendjemand wieder einen neuen Blogeintrag mit einem „Hallo Welt“, einem Turnierbericht von seinem 2:2 beim FNM oder einem Csual-Dinosaur-Deck veröffentlicht hat.

        Stell‘ Dir vor, bei GerMagic hätten die Blogs die Newseinträge verdrängt – wäre das nicht absolut beschissen gewesen?

        • Ormus sagt:

          Ich verstehe, worauf du hinauswillst. Und sicher ist es auch eine gute Idee – allerdings ist es mit dem aktuellen Layout (denke ich) nur schwerlich übersichtlich möglich.

          Eigentlich ist ja auch die Analogie eher so :
          MagicBlogs.de ~ MTGBlogs
          MagicBlogs.de/news ~ GerMagic

          Ich schau mir mal ein paar Magazin-Templates an, die passen auf solch kategorisierte Inhalte am meisten.

    • Siehe oben, „Mario Haßler on 1. November 2010 at 18:58“.

  14. Zeromant sagt:

    Unter „Nützliche Links“ unterscheidest Du nicht zwischen der Artikelseite PlanetMTG und dem Forum dieser Seite, was dazu führt, dass unter PlanetMTG nicht etwa sinnvollerweise der jüngste Artikel, sondern der neueste Forenbeitrag verlinkt ist (und mal ehrlich – wieso werden Forenbeiträge überhaupt einzeln verlinkt? Das braucht doch nun wirklich niemand!)

    • Ormus sagt:

      Der (automatisch ermittelte) Feed vom Planeten war der Newsfeed und der verlinkt (komischerweise) auf das Forum, daher der Effekt. Ich habe jetzt den Feed umgestellt, jetzt werden nur noch die Artikel von dort eingehängt und direkt verlinkt.

      Beim mtg-forum.de hat mich das mit den Beiträgen auch schon gestört, konnte ihm aber noch nicht die automatische Anwendung des Feeds abgewöhnen…

  15. Ormus sagt:

    So, die Kommentare links in der Liste der letzten Kommentare verlinken jetzt direkt zum zugehörigen Kommentar (statt nur dem Artikel). Eine Kleinigkeit, die aber viel ausmacht…

  16. Ormus sagt:

    Ok, ich habe die News Einträge auf der Startseite jetzt besser kenntlich gemacht. Ich denke, das ist ein guter Mittelweg. Meinungen dazu?

    • Zeromant sagt:

      Ich denke, das bringt fast gar nichts. News-Meldungen werden immer noch von Blogeinträgen aus dem Blickfeld geschoben, und Diskussionen sterben immer noch entsprechend schnell.

      • Ormus sagt:

        Die einzige weitere Möglichkeit die ich sehe (ohne komplett das Template umzustellen, das ist im Familienmonat Dezember nicht drin) ist es, die aktuellste News „sticky“ zu machen, somit wird diese immer oben stehen. Ich habe das mal testweise aktiviert, schaun wir mal, wie da die Meinungen sind.

        • Zeromant sagt:

          Das widerspricht wiederum der Idee, neue Blogeinträge zu featuren. (Und die zweitneueste News hat auch nichts davon, und dass es an einem Tag mehrere interessante News gibt, ist ja alles andere als selten.)

          Weswegen noch einmal haben Blogeinträge nicht einfach ihre eigene Seite? Gibt es da irgendein unüberwindliches technisches Hindernis?

          So dumm ich es finde, dass es auf Goyf keine Kommentarfunktion gibt, so sinnvoll ist es dort mit den News und den verlinkten Einträgen gelöst: Klar erkennbar voneinander abgegrenzt! Es handelt sich nun einmal um zwei komplett unterschiedliche Features. Auch auf GerMagic gab es da keinerlei Verwechslungsmöglichkeit. Wieso um alles in der Welt willst Du sie denn auf MagicBlogs unbedingt gleichartig und durcheinander präsentieren?

  17. eddos sagt:

    Meinung: Jetzt besser

  18. Zeromant sagt:

    Das Link zum aktuellen Goyf-Eintrag führt zur MagicBlogs-Hauptseite.

  19. Zeromant sagt:

    Beim Feed von Zeromagic wird nicht mein neuester, sondern mein zweitneuester Beitrag angezeigt. Irritierenderweise scheint es sich dabei nicht einfach nur um eine verzögerte Reaktion des Feeds zu handeln, da bereits unmittelbar nach Onlinestellung des neuen Beitrags dieser hier korrekt angezeigt wurde – aber ein paar Minuten später wurde er plötzlich wieder ignoriert! Welche technische Macke mag dafür verantwortlich sein?

    Und nein, an meinem Beitrag habe ich seitdem nichts mehr geändert, was dieses Verhalten irgendwie erklären könnte.

    • Zeromant sagt:

      Faszinierend – entweder jemand hat da superschnell reagiert, oder es hat genügt, den obigen Kommentar zu verfassen, damit das Problem innerhalb weniger Minuten wieder verschwand! Dabei hatte ich extra eine Viertelstunde gewartet, um sicherzustellen, dass das Problem auch wirklich bestand…

      • Ormus sagt:

        Ich wars nicht. Ich habe weder vorher etwas verstellt, noch hinterher etwas repariert 🙂 Mag sein dass der Plugin nicht bulletproof ist, aber er arbeitet in ausreichend gutem Umfang…

  20. Ormus sagt:

    So. Hier passieren auch noch Dinge hinter den Kulissen… Ich habe die Spalten auf der Hauptseite jetzt getrennt nach News und Blogeinträgen. Ausserdem hat MagicBlogs.de jetzt auch ein schlichtes Favicon, damit man das Tab/das Lesezeichen schneller erkennt.

  21. Gefällt. Mini-Verbesserungsvorschlag dazu: Auch in der Überschrift zwischen „Blogs“ und „News“ den feinen senkrechten Strich ziehen.

  22. Ormus sagt:

    Der Goyf wird jetzt (wieder) korrekt verlinkt. Ausserdem gibt es neu 3 getrennte Feeds zum Abonnieren: Alle Beiträge, Nur News und (Alle) Kommentare – sind markant oben links verlinkt. Ausserdem gibt es eine neue „Termine“ Seite, welche die nächsten bekannten Termine für Produktreleases und deren Turniere, Pro Tour und Grand Prix enthält. Schadet ja nix…

    • Der „ABONNIEREN“-Kasten oben links ist mir zu prominent platziert.

      Weitere Wünsche: Bannerwerbung klebt an den Überschriften „BLOGS“ und „NEWS“, hier wäre mehr Abstand wünschenswert. Und: Falls machbar, sollten unter „WEITERE BLOGS“ solche ausgeblendet oder verkürzt dargestellt werden, bei denen sich seit X nichts mehr getan hat (mit X z. B. gleich 28 Tagen, also 4 Wochen). Ansonsten werden hier tote Blogs mitgeschleppt.

      Was mir gerade noch auffällt: Aktuell sind in jeder Spalte „BLOGS“ und „NEWS“ nur zwei Beiträge, waren das mal mehr? Also meiner Meinung nach dürften da gerne je drei oder vier Beiträge stehen, zumal die äußeren Spalten ja noch länger sind.

      Achja, und der Bereich „ToDo“ könnte mal einen anderen Namen vertragen…

      • Ormus sagt:

        Danke für die Ideen und Hinweise, Mario. Der Abonnieren Kasten ist unter die Kommentare gerutscht, das ist wohl tatsächlich besser. Die Google Ads wurden etwas harmonischer eingepasst, da war ich wohl nur zu faul dafür bisher.

        Was die toten Blogs betrifft, noch ist die Menge gerade so groß, dass ich diese als Motivationshilfe noch darin lassen werde. Bei weiterem Wachstum ist aber eine Beschränkung auf die X aktuellsten Blogs denkbar (und im Plugin einstellbar).

        Das mit den weniger Einträgen ist mir auch schon aufgefallen, ich suche das gerade. Ist wohl noch ein Programmierfehler von mir…

        Wie könnte man ToDo nennen? Planung? Intern?

      • Huch? Jetzt ist in jeder Spalte „BLOGS“ und „NEWS“ nur noch ein Beitrag!?!

        Auch unschön: Ab Seite 2 ist die Zuordnung zu „BLOGS“ und „NEWS“ sowohl nach Spalten als auch nach Farben weg.

        „Intern“ ist ok.

        • Ormus sagt:

          Ich habe den Fehler endlich gefunden, jetzt werden wieder 4 Beiträge pro Spalte angezeigt. Im Archiv hatte ich auch keine Spalteneinteilung geplant, dort sollte eigentlich die farbliche Unterscheidung zuschlagen, das muss ich nochmal prüfen.

  23. Zeromant sagt:

    „Anleitung Einbindung Kartenpopup“

    Möchte ich noch mal daran erinnern.

    • Das meiste (und wichtigste) ist doch für jeden (im Quelltext einer Seite) einsehbar: Links auf Karten erhalten die Klasse „card“, und das Skript „ct.js“ sorgt dafür, dass Bildchen angezeigt werden. Alles, was du tun musst, ist, dich ein bisschen mit dem Quelltext und dem JavaScript zu beschäftigen (falls du die Funktionsweise verstehen willst) und in deiner Umgebung so etwas wie bereitzustellen, das aus dem „…“ den besagten Link generiert. (Ok, ein kleines bisschen CSS ist auch noch drin.)

  24. Entschuldige, ich bin davon ausgegangen, dass jemand mit so viel Internet-Erfahrung u. a. als Inhalteanbieter auch über gewisse Kenntnisse hinsichtlich der grundlegenden Web-Techniken (wie HTML, JavaScript, CSS und evtl. PHP) verfügt. Ich sehe ein, dass das nicht nötig ist, wenn man fertig verfügbare Werkzeuge nutzt, um Beiträge zu veröffentlichen. Besser als eine Anleitung zum Selbstbau wäre in dem Fall allerdings eine Erweiterung, die sich auch ohne diese Kenntnisse installieren lässt. Da kann ich dir leider nicht helfen, aber vielleicht Ormus ja doch noch etwas parat.

  25. Zeromant sagt:

    „Anleitung Einbindung Kartenpopup“

    Scheint ja leider auf der Prioritätenliste ganz weit unten zu stehen…

    • Ormus sagt:

      Nicht direkt. Ich kann schon eine Anleitung schreiben, nur wird man an der keinen Spaß haben, weil man dann manuell um alle Karten die Markierung tippen muss. Da muss ein schlichtes Tool her, damit man die Karten nur markieren muss und sie dann ihr Popup verpasst kriegen.

      Aber ich fühle mir mal auf die Finger geklopft und nehme mich des Thema wieder verstärkter an 😉

      • Zeromant sagt:

        Ich denke, das würde eine enorme Unterstützung für die Community bedeuten, weil zahlreiche Einträge dadurch viel besser lesbar würden. Ich meine, ICH kann ja eine Deckliste überfliegen und einen ungefähren Eindruck enthalten, und mit mir gilt dies vielleicht noch für ein weiteres Prozent aller Magic-Spieler, aber die allermeisten sind da doch ständig mit Copy/Paste in eine Kartensuchmaschine beschäftigt oder geben es auf.

        Und ich gebe zu, es ist auch besonderes Eigeninteresse – ich würde meine Limited-Umgebungen gerne verlinkt online stellen können, denn da sinkt der Anteil derjenigen, die sie einigermaßen flüssig lesen können, ansonsten wohl tief in den Promillebereich…

  1. 22. November 2010

    […] ToDo […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.