Commander: Meine Petsammlung #1 Mono Rot

Mit dieser Reihe möchte ich meine Commanderdecks, welche ich in meiner wöchentlichen Magicstammtischrunde spiele, vorstellen. Neben den normalen Commanderbannings, verzichten wir aufgrund des höheren Spielspasses für alle, auf Instant Win Combos, Endlos Turn-, und Mana-Combos.

Hier kommen wir zu meinem Mono Rot Deck, welches ich schonmal vorgestellt habe, als es noch in den Kinderschuhen steckte. Inzwischen ist einige Zeit vergangen, daher macht es nichts, wenn ich nun die aktuelle Version vorstelle.

Das besondere das Deck ist mit zwei verschienden Commandern, je nach Laune und Runde spielbar. Zum einen Bosh der Eisengolem (aus der Ursprungsliste) und Kumano, Yamabushi-Meister.
Eine Freundin von mir hat mir diese beiden Karten gealtert.

Foto(2)

Die Länder

Ich spiele möglichst viele Basic Mountains, um Valakut, the Molten Pinalce möglichst gut zu unterstützen. Über Expedition Map ist diese suchbar. Alternativ kann man mit der Map sich Phyrexia’s Core für die Spine of Ish Sah Combo suchen.

Mehr Mana


Manasteine, mehr Manasteine… Unser Deck ist sehr manahungrig und rot hat sonst leider keinen Zugriff auf Manabeschleunigung wie z.B. grün. Daher spiele ich alles, was geht und für mein Budget erschwinglich war. Die beiden Myrs sind zwar als Tiere sehr fragil, können aber auch Equipment tragen und synergieren mit der Myr Battlesphere. Soulbright Flamekin rampt nicht nur das Mana, sondern färbt das farblose Mana aus den Manasteinen in rotes Mana um, was für die Aktivierungskosten des „Meisters“ sehr wertvoll sein kann. Mit der Map kann man neben dem bereits angeprochenen Ländern sich auch den Temple of False God für ein wenig Beschleunigung suchen. Damit beschäftigen sich 53 Karten unseres Decks mit Mana… erscheint viel… hat sich aber als gut erwiesen. Man möchte möglichst immer in den ersten Zügen irgendeinen Manastein spielen, daher muss man genügend spielen um dies möglichst konstant zu tun. Zuviel Mana hat man mit diesem Deck sowieso nie.

Fleisch für den Grill

Da Basilisk Collar mit beiden Commandern sehr gut synergiert, dürfen zusätzlich auch die beiden Pinger Vulshok Sorcerer und Spikeshot Elder mitmachen. Hoarding Dragon ist unser einziger Tutor Effekt… holt meistens Gauntlet of Power, Staff of Nin oder Spine of Ish Sah (in dieser Reihenfolge). In 50% der Fälle wird er, wenn man keine eigene Möglichkeit hat ihn zu töten, exiled… meine Runde gönnt mir da immer recht wenig 😉
Kuldotha Phoenix hat immer sehr zuverlässig sein Comeback nach seinem Tod. Bloodfire Colossus hat sich im 2HG als krasser Finishing Move bewährt (solange man es selbst überlebt natürlich). Arc Slogger muss man schon alleine aus Stylegründen spielen und unsere Bibliothek kann sich ja meist doch 5-6 Aktivierungen gönnen…

Besteck


Strata Scythe macht aus jeder Kreatur eine „Ansage“. Wir spielen ja fast nur Basics. Grafted Exoskeleton gibt uns zumindestens eine Chance gegen Lifegain Decks. Zusammen mit Volt Charge habe ich da schon einige Spiele doch noch gewinnen können. Überhaupt lassen sich mit dem Charge auch wunderbar zwei unserer Manasteine (Astral Cornucopia und Everflowing Chalice) upgraden. Vergesst auch nicht die Planeswalker eurer Mitspieler…

Nachschub


Neben Skullclamp ist es etwas dünn, aber die schwächeren weiteren Optionen haben sich nicht bewährt, das Ultralategame kann man einfach nicht gegen Decks mit blauem Carddrawzugriff gewinnen. Eine Limitierung die rot mit sich bringt.

Störfeuer


Artefakte können wir mit unserem Deck recht gut handeln. Verzauberungen dafür außer mit Spine of Ish Sah gar nicht… typisch rot halt. Manabarbs und Thought Prision sind auch wunderbare Möglichkeiten Spiele gegen Gegner mit mehr „Kartennachschub“ zu gewinnen. Defense Grid stört unser eigenes Deck genau gar nicht, dafür meist alle anderen – besonders diese fiesen blauen Magier. Sculptering Steel sollte man auch ruhig früh spielen und eigene Manasteine kopieren.

Karten wie Ruination (sprich Landdestruction) mag meine Runde leider nicht, daher ist diese rote Spezialität nicht vorhanden. Alles in allem macht mir das Deck immer einen Höllenspaß, trotz der Limitierungen die ein einfarbiges Deck mit sich bringt. Es ist geradelinig, hat gegen kein Deck wirklich tote Karten und verdammt es ist rot! Ich hoffe euch hats gefallen…

Dieser Beitrag wurde unter Commander veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Commander: Meine Petsammlung #1 Mono Rot

  1. cheonice sagt:

    Auf jeden Fall! Gefällt mir wirklich gut, was du aus dem Deck rausgeholt hast. Eine Sache ist mir aber aufgefallen: Hoard-Smelter Dragon kann nicht tutoren sondern nur zerstören.

  2. grozoth sagt:

    Ich habe selbst einen Kiki-Jiki-EDH. Bei den Manasteinen könntest du auf Mind Stone oder Heart of Ramos zurückgreifen, die sollten ins Budget passen. Ansonsten eine schicke Liste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *