Commander: Meine Petsammlung #2 GW Dromoka die Ewige / +1/+1 Marken

[card]Travel Preparations[/card]… „Reisevorbereitungen“. Zu Inistrad Zeiten hat mich die Karten im Draft sehr beeindruckt. Der Archetyp GW Aggro war dank dieser Karte einfach sehr stark. Für die Standardumgebung war sie natürlich zu schwach. So verschwand die Karte wieder aus meinem Blickfeld. Mit Khans of Takir wurde das Thema +1/+1 Marken über die Mechanik Bolster sowie über Kreaturen, die Kreaturen mit +1/+1 Marke Fähigkeiten verleiht, wieder aktuell.

Ein weiterer Baustein war, dass ich der Versuchung mir ein Magic Origins Clash Pack zu gönnen erlegen bin. Grund: [card]Windswept Heath[/card] + [card]Collected Company [/card]= Cash. Durch den Verkauf dieser beiden Karten war der „Rest“ fast umsonst. Natürlich wollte ich mit den neuen Karten auch ein Deck bauen.

Den dritten Ausschlag für das Deck gab, dass wir in unserer Commander Stammtisch Spielrunde bewusst einmal „schwächere“ Decks bauen wollten. Über die Jahre fällt einem auf, dass in jedem grünen Deck, [card]Kodama´s Reach[/card] steckt usw. Sprich: Manche Karten sind fast immer in den bestimmten Farben gesetzt, egal was das Deck für einen Commander hat. Dieses Muster galt es bewusst zu durchbrechen und Karten zu spielen, die sonst vielleicht aus Effizienzgründen außen vorbleiben. In diesem konkreten Fall daher [card]Map the Wastes[/card] anstelle von [card]Kodama´s Reach[/card].

So bildeten diese Ereignisse/Entwicklungen die Grundlage für mein [card]Dromoka, the Eternal[/card] Commander Deck. Es ist ausdrücklich ein „Budget“ Deck. Ein kleines Faible von mir: Ich drehe gerne Kreaturen nach rechts zum Angriff. Also auf ins Getümmel….

Die „Ability“ Kreaturen:
[cardlist]
1 Bramblewood Paragon
1 Tuskguard Captain
1 Ainok Bond-Kin
1 Abzan Falconer
1 Longshot Squad
1 Abzan Battle Priest
1 Elite Scaleguard
[/cardlist]
2x Trample, First Strike, Flying, Reach, Lifelink, tap target creature…. Alles was das Herz begehrt. Besonders „Lifelink“ auf allen Kreaturen kann ein Spiel drehen.

Die „Marken“ Kreaturen:
Diese Kreaturen kommen entweder mit einer +1/+1 Marke ins Spiel oder haben die Möglichkeit bei Erfüllung von bestimmten Vorrausetzungen +1/+1 Marken zu erhalten.
[cardlist]
1 Endless One
1 Narnam Renegade
1 Experiment One
1 Avatar of the Resolute
1 Obsessive Skinner
1 Consul’s Lieutenant
1 Kazandu Blademaster
1 Fairgrounds Trumpeter
1 Kytheon’s Irregulars
1 Phantom Centaur
1 Custodi Soulbinders
1 Sunscorch Regent
1 Lifecraft Cavalry
1 Cultivator of Blades
1 Enduring Scalelord
1 Gravetiller Wurm[/cardlist]

Die „Markenverteiler“ Kreaturen:
[cardlist]
1 Anafenza, Kin-Tree Spirit
1 Dragonscale General
1 Meadowboon
1 Relief Captain
1 High Sentinel of Arashin
1 Patron of the Valiant
1 Dromoka, the Eternal
1 Sandsteppe Mastodon
1 Gladehart Cavalry
1 Primeval Protector
[/cardlist]

Die „Markenverteiler“ Sprüche:
[cardlist]
1 Implement of Ferocity
1 Hardend Scales
1 Hunger of the Howlpack
1 Ordeal of Nylea
1 Durable Handicraft
1 Long Road Home
1 Feat of Resistance
1 Oath of Ajani
1 Collective Effort
1 Shoulder to Shoulder
1 Hunt the weak
1 Scale Blessing
1 Citadel Siege
1 Nissas Judgement
[/cardlist]

Auf eine Karte wie [card]Doubling Season[/card] wurde bewusst verzichtet (auch aus Budgetgründen). Das Eingangs erwähnte [card]Travel Preparations[/card] hat es leider nicht mehr ins Deck geschafft. Viele Karten erfüllen auch mehrere Aufgaben und bieten Interaktionsmöglichkeit mir dem Gegner.

Die „Markenempfänger“ Kreaturen:
Die Doppelschlagriege freut sich besonders über +1/+1 Marken.
[cardlist]
1 Fencing Ace
1 Skyhunter Skirmisher
1 Skyspaer Cavalry
[/cardlist]

Das kleine „Token“ Thema:
[cardlist]
1 Spectral Procession
1 Hunting Triad
1 Wingmate Roc
1 Cloudgoat Ranger
[/cardlist]

Was ist das schönste bei Magic? Natürlich Karten ziehen!
[cardlist]
1 Inspiring Call
1 Ulvenwald Mysteries
1 Lifecrafter’s Bestiary
1 Verblichener Bischof
1 Armorcraft Judge
1 Shamanic Revelation
[/cardlist]

Das ganze mit etwas Ramp garnieren:
[cardlist]
1 Gift of Estates
1 Knight of the White Orchid
1 Map the Wastes
[/cardlist]

…und mit Removal abschmecken:
[cardlist]
1 Celestrial Purge
1 Valorous Stance
1 Oblivion Ring
1 Slice in Twain
1 Seed Spark[/cardlist]

Auf einer soliden Länderbasis:
[cardlist]
12 Forest
14 Plains
1 Graypelt Refuge
1 Blossoming Sands
1 Temple Garden
1 Evolving Wilds
1 Terramorphic Expanse
1 Opal Palace
1 Gavony Township
[/cardlist]

Fertig ist das 101 Karten-Deck. Mir fällt es schwer hier den letzten Cut zu machen. Eine Karte wie [card]Shoulder to Shoulder[/card] wirkt zunächst etwas schwach auf der Brust, hat sich aber im Einsatz schon sehr verdient gemacht.

Ich hoffe ihr hattet Spaß bei meiner Deckvorstellung.

Dieser Beitrag wurde unter Commander veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Response to Commander: Meine Petsammlung #2 GW Dromoka die Ewige / +1/+1 Marken

  1. Thomas sagt:

    Würde Celestial Purge cutten. Farbenhate-Karten sind einfach viel zu situativ und entweder bisschen stärker oder nutzlos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.