Videos – Gatecrash Booster Diskussion und Harlem Shake

Zwei Videos gibt es heute für euch, ich habe einen weiteren Booster aus Limited/Draft Sicht analysiert und bin gespannt ob ihr den first pick genauso seht wie ich (bei dem ich mir selbst nicht mehr sicher bin):

Und Wizards hat sich dem Phänomen Harlem Shake angeschlossen:

Man kann davon halten was man will, aber Fblthp im Vordergrund ist dieses Mal völlig zu Recht Totally Lost :-)

In Video veröffentlicht | 3 Antworten

Videos – Winchester Draft & Unboxing

Für diejenigen unter euch, welche nicht minütlich dem MagicBlogsDe YouTube Kanal folgen gibt es hier die beiden zuletzt veröffentlichten Videos nochmal als Service. Einerseits mache ich da den Erklärbär und habe eine Videoanleitung erstellt wie man einen Winchester Draft spielt:

Und ich packe ein Gatecrash Fat Pack aus – dank neuer Kamera jetzt auch mit lesbaren Karten:

Hat jemand noch Ideen oder Wünsche für Videos? Die Kommentare hier sind ein guter Platz dafür 😉

In Video veröffentlicht | 9 Antworten

Return to Ravnica – Intro Pack Gilden Liga Teil 1

Hallo zusammen. Ich habe netterweise alle fünf der Return to Ravnica Intro Packs (hinter dem Link findet ihr auch die Decklisten) zur Verfügung gestellt bekommen (Danke Wizards!) und irgendwie wollte ich mehr daraus machen als ein 3 Minuten Unboxing Video oder einen kurzen Eintrag. Also habe ich mir überlegt, mein Sohn und ich lassen die fünf Gilden gegeneinander in einer Liga antreten. Natürlich ist solch eine kleine Anzahl an Spielen nicht komplett aussagekräftig, aber um dieses Problem abzuschwächen habe ich mir folgenden Konzept überlegt: Jeder von uns beiden spielt einmal mit jeder Gilde gegen jede andere Gilde (je als Best of 3 Match), vor jeder Partie würfeln wir aus wer welche Gilde spielt.

Wenn wir mit den 20 Partien durch sind, dann nehmen wir die beiden Booster welche jedem Intro Pack beiliegen und verstärken mit deren Inhalt die Decks und danach wird nochmal „jeder gegen jeden“ gespielt. Ihr merkt schon, das wird etwas dauern…

Aktuell haben wir sieben Matches gespielt und da kann man ja schonmal erste Ergebnisse vermelden. Auf eine ermüdende play-by-play Wiedergabe der Matches verzichte ich lieber, aber kurze Notizen zu jedem Match habe ich.

Match 1 – Izzet gegen Selesnya (Junior wird immer das erstgenannte Deck spielen)

Zwei frühe Blistercoil Weird von Junior laufen Turn 4 in ein Eyes in the Skies, danach kann mein Selesnya stabilisieren und eine gesunde Menge an Zentauren plus Wayfaring Temple auf das Board bringen. Izzet räumt das alles einfach per Mizzium Mortars ab, ich sitzt mit leerer Hand und leerem Board da, Junior legt den Hypersonic Dragon und gewinnt. 1-0

Spiel zwei beginnen wir beide mit einem Mulligan auf 6, nach meinen zwei Ländern auf der Starthand ziehe ich in den nächsten fünf Züge kein drittes und verliere demnach ohne Gegenwehr. 2-0

Match 2 – Rakdos gegen Azorius

Rakdos startet eher langsam und stolpert dann bei 3 Mana, wichtiger ist aber die Notiz bei meinem Azorius: „lifegain“. Das mag Rakdos gar nicht. 0-1

Das geht ganz gut los für mich mit dem Tablet of the Guilds, Rakdos flooded ein bisserl mit Mana, die boards füllen sich aber auf beiden Seiten ganz gut, inklusive der zugehörigen Guildmages (New Prahv Guildmage und Rix Maadi Guildmage). Es läuft dann darauf hinaus, dass ich sowohl in meinem als auch in seinem Zug jeweils einen Schaden vom Sieg entfernt bin. 1-1

Spiel 3 zeigt Rakdos mal was es kann. Tormented Soul into Deviant Glee into Rakdos Keyrune. Auch wenn mein Azorius Start nicht der schnellste war, dagegen hat man es sowieso schwer. 2-1

Match 3 – Rakdos gegen Selesnya

Und Junior behält direkt das Rakdos Deck, legt den Rix Maadi Guildmage den ich so lange halbwegs im Griff habe bis ein Trostani’s Judgment ihn exiled. Dummerweise (für mich) topdeckt er dann den Hellhole Flailer, der macht großes Aua und es steht 1-0.

Rakdos zeigt wieder seine langsame Seite und als es endlich eine Board Position hat läuft es in den Nebel von Druid’s Deliverance um im Gegenzug mit Chorus of Might verhauen zu werden. 1-1

Selesnya muss dieses Mal flooden, aber ein früher Tausch dank Savage Surge nimmt Rakdos genug Tempo, dass am Ende die Tokens das Spiel gewinnen können. 1-2

Match 4 – Golgari gegen Izzet

Izzet legt verdammt viele Goblin Tokens und hat daher eher weniger Angst vor dem Turn 4 Corpsejack Menace. Einfach ein Pursuit of Flight auf den Cobblebrute legen und einmal das erahnte Aerial Predation umspielen. 0-1

Golgari nimmt ein Mulligan auf 6, lässt sich von der Hand zu einem Kepp auf einem Land überreden und sieht ein zweites Land bis Turn 4. Da legt Izzet im Gegenzug aber schon den Hypersonic Dragon. 0-2

Match 5 – Rakdos gegen Golgari

Mein Golgari nimmt erst ein Mulligan auf 6 und zieht dann nur noch Länder. 1-0

Spiel 2 wird sehr viel getauscht in den Kampfphasen der ersten Züge, dann hat Rakdos aber ein Carnival Hellsteed und Shrieking Affliction liegen und das ist knapp schneller als ein dank Ausplündern auf 5/5 gewachsener Daggerdrome Imp. 0-2

Match 6 – Izzet gegen Golgari

Ich hab als Notiz zu Spiel 1 nur: „Goblin Rally + 2 Guttersnipe + Pursuit of Flight„. Offensichtlich war egal was ich gemacht habe. 1-0

Aber in Spiel 2 darf ich mit Slitherhead, Walking Corpse und Drudge Beetle loslegen. Izzet schafft es nicht, ein eigenes Board zu erzeugen und muss chump blocken. Das endet dann zum 1-1.

In Spiel 3 räumt ein (aus meiner Sicht ungebetener) Gast aus Magic 2013 mein Board ab – Chandra’s Fury. 2-1

Match 7 – Rakdos gegen Izzet

Wir spielen in Spiel 1 jeder sein eigenes Spiel, Interaktion kommt nicht auf. Junior legt 2x Tormented Soul, Rakdos Keyrune und eine Karte die ich nicht mehr lesen kann. Izzet spiel 2x Krenko’s Command, Runewing und Hypersonic Dragon. Ihr könnt es durchrechnen, es endet zum 0-1.

Izzet räumt mehrfach das Rakdos Board ab, zweimal mit Electrickery (und ein paar geschickten chump Blocks), dann mit Mizzium Mortars. Das ist zu viel für Rakdos. 0-2

Wer mitgezählt merkt, dass mein Sohn mit 4-3 in Führung liegt. Bisher habe ich den Eindruck, dass die Decks tatsächlich ziemlich gut ausbalanciert sind. Es macht Spaß, damit gegeneinander anzutreten und es ist abwechslungsreich. Ich bin gespannt, wie es weiter geht und insbesondere ob die Boosterinhalte diese Balance der Decks empfindlich stören können.

In Kinder, Produkte veröffentlicht | 3 Antworten

Rückkehr nach Ravnica – Boosterbattle Pack ausprobiert

Wie liefen eure „Rückkehr nach Ravnica“ Prereleases? Bei unserem war unglaublich was los, es mussten zusätzliche „Sitzgelegenheiten“ organisiert werden und der bisherige Rekord an Teilnehmern wurde geradezu pulverisiert. Auch von anderen hört ich ähnliches, da scheint Wizards so einiges richtig gemacht zu haben.

Ich durfte dank Hasbro auch bereits für euch etwas neues in Augenschein nehmen und als Abschluss vom Wochenende schreibe ich euch doch mal darüber. Es geht um die Boosterbattle Packs, welche jetzt mit „Rückkehr nach Ravnica“ auch erstmals als deutschsprachige Variante erscheinen. Käuflich erwerben könnt ihr diese pünktlich zum Verkaufsstart von Rückkehr nach Ravnica am nächsten Freitag (05. Oktober).

Der erste Eindruck vom Produkt ist erstaunlich wertig, das sieht optisch gut aus und man hat gut was in der Hand. Versteckt in der Plastikhülle warten dann zwei unscheinbar Pappboxen auf uns:

Ich denke diese Boxen könnten in zukünftigen Ausgaben etwas mehr Appeal bekommen, der Fundus von Wizards an grafisch netten Motiven sollte ja umfangreich genug sein. Aber noch wichtiger ist natürlich der Inhalt der Boxen, jede enthält 22 „halb-zufällige“ Karten (mit Standardländern) und einen normalen „Rückkehr nach Ravnica“ Booster. Dabei gibt es fünf Möglichkeiten als Kartenbasis, jede der fünf „Rückkehr nach Ravnica“ Gilden (Izzet, Rakdos, Golgari, Selesnya und Azorius) kann vertreten sein. Eine richtig gute Idee war es, dass jedes dieser Grundpacks das passende Gilden Tor enthält.

In dem Pack auf dem Bild sieht man, daß Izzet und Azorius enthalten waren (von aussen erkennt man das nicht), zusätzlich gibt es noch die passende Kurzanleitung zum Spiel und Format. Denn jeder öffnet jetzt seinen Booster und fügt bis zu fünf Karten aus diesem seinem Deck hinzu und los geht die (normale) Partie Magic!

Das klingt jetzt vielleicht etwas schlicht, in unseren Probespielen hat es aber sehr gut funktioniert. Im Booster waren immer 4 oder 5 Karten, die man ins Deck einbauen konnte, ich habe nur einmal die Option vermisst eine weitere Farbe spielen zu können (da keine weiteren Standardländer vorhanden sind), aber das würde auch fast immer den Rahmen dieser „Lass uns schnell Magic spielen“ Packs sprengen. Hier seht ihr die Karten, welche wir (= Sohn und ich) jeweils hinzufügten:

Unser zweites Pack enthielt Golgari und Rakdos, wir haben je ein normales Match gegeneinander gespielt. Diese Matches gingen beide 2-1 aus (ja, für meinen Sohn mit Izzet bzw. Rakdos) und waren ziemlich unterhaltsam, auch weil sie so ausgeglichen waren. Viel Interaktion zwischen den Decks, klar gab es auch ein paar fragwürdige Karten je Deck, aber die haben nie den Spielfluss kaputt gemacht.

Kleines Fazit: Ich war sehr positiv überrascht erstens vom Produkt selbst und zweitens vom Spielspass, den wir damit hatten. Ein sehr gelunger Mittelweg zwischen „Booster aufreissen“ und „nett miteinander Magic spielen“, die vorbereiteten Grunddecks machen es möglich. So kann man auch super mal eine halbe Stunde Wartezeit im Spieleladen überbrücken…

In Produkte veröffentlicht | 4 Antworten

Duel Decks: Izzet vs. Golgari im Feldtest

Ab morgen gibt es das neue Duel Decks: Izzet vs. Golgari käuflich zu erwerben beim Händler eures Vertrauens. Diverse Informationen hatten wir bereits im News Blog, dort könnt ihr euer Wissen über das Produkt und den Inhalt auffrischen. Netterweise durfte ich das Produkt bereits vorher ausprobieren, hier ein vorher/nachher Foto der Schachtel:

Zuerst haben wir die Decks in der heimischen Stube ausprobiert und dabei zeigte sich, dass die Decks für Spieler welche Ravnica das letzten Mal nicht mit besucht haben zwar interessant, aber gar nicht so einfach zu spielen sind. Replicate casted die Kopien nicht, sondern erzeugt sie auf dem Stack und wie spielt man dieses Dredge am besten? Solche Punkte sind mir aufgefallen – gleichzeitig haben die Spiele aber viel Spaß gemacht!

Ich dachte mir dann wir machen mal einen Feldtest. Kurzerhand die Decks eingepackt und zum Draft mitgenommen, da gibt es ja immer mal Leerlauf und man kann zwischendurch die Decks spielen. Und was soll ich sagen, zwischen jeder Runde wurde eifrig unter den Spielern durchgewechselt mit den beiden Decks und es war viel Spaß dabei. Da musste man mal eine Karte lesen, die man ewig nicht gesehen hat und es wurden Verbesserungsideen in den Raum geworfen. Und am Ende wurde sogar eine Partie extra gedrawt um mit den Duel Deck zu spielen – nicht schlecht, oder? Von mir uns also eine klare Empfehlung…

Ach ja, ich soll vom Nico für euch schreiben: „Izzet ist besser.“ 😉

In Produkte veröffentlicht | 2 Antworten

Mein Modern Pauper Cube

Ich habe einen Cube. Ein Cube ist eine Sammlung von Karten um damit Limited Formate wie Sealed, Draft oder Winchester Draft zu spielen und jede Karte taucht darin (üblicherweise) nur einmal auf.

Zuerst habe ich mir überlegt, welche Rahmenbedingungen mein Cube erfüllen sollte. Mehr als 8 Spieler sind unrealistisch, also habe ich mich für eine Größe von 360 Karten entschieden, das sind 15 Karten x 3 Booster x 8 Spieler bei einem Draft oder 15 Karten x 6 Booster x 4 Spieler bei einem Sealed. So ein Cube kann man natürlich mit Power 9 Karten und finanziell verwandten Karten füllen, aber das gibt mein Budget nicht her. Ausserdem wollte ich den Cube auch mit gutem Gewissen mit zu Events und Stores nehmen können. Also habe ich beschlossen, es wird ein Pauper (= Common-only) Cube, welcher nur schwarzrandige Karten mit Modern Rahmen erlaubt. Zusätzlich muss jede dieser Karten auch also eine Modern Common Karte oder eine Promo sein.

Hier ein paar Beispiele dafür, Sunlance ist erlaubt, denn es gibt eine Variante aus den Duel Decks – Mana Tithe zum Beispiel gibt es nicht mit Standard Modern Frame. Fireball ist auch nicht erlaubt, denn auch wenn er mal Common war, also Modern Prints ist er immer Uncommon gewesen. Rancor ist zwar auch neuerdings auch Uncommon, aber in dem Duel Decks wurde er als Modern Frame Common gedruckt und ist damit in meinem Cube erlaubt. Ich denke das Prinzip ist klar…

Das Gute an dem Pauper Modern Plan ist, dass ich die meisten Karten die man darin spielen möchte sowieso habe. Allerdings braucht man erstmal noch Hüllen, VIELE Hüllen. Dabei sollte man gleich an Ersatzhüllen und Hüllen für die Standardländer denken – wer will schon jedes mal Länder ein- und austüten. Ich habe also direkt mal 600 Hüllen organisiert und 35 Standardländer pro Farbe eingetütet. Das sind übrigens (absichtlich) die einzigen weissrandigen Karten im Cube, ich habe auch schon fast jeweils 35mal das gleiche Artwork aufgetrieben, wer noch auffüllen helfen kann darf sich gerne melden 😉 (Auf dem ersten Foto sieht man übrigens auch den Karton, in welchen der Cube mit Ländern und diversen Ersatzhüllen/-karten super passt für den Transport).

So ein Cube sollte wie jede Limited Umgebung verschieden Strategien unterstützen. Aggro, Midrange und Control Decks sollten mindestens möglich sein – Strategien wie Reanimator kann man in Pauper Cubes nicht unterbringen. Meine Variante spielt relativ viel Manafixing, denn Winchester Draft Decks werden gerne recht bunt und wer will schon dauernd Farbprobleme haben. Die Farben und Farbkombinationen sind aber gleichverteilt:

  • Weiss: 55 Karten, davon 38 Kreaturen
  • Blau: 55 Karten, davon 36 Kreaturen
  • Schwarz: 55 Karten, davon 35 Kreaturen
  • Rot: 55 Karten, davon 38 Kreaturen
  • Grün: 55 Karten, davon 39 Kreaturen
  • Gold: 30 Karten, je drei pro Zweifarbkombination
  • Farblos: 30 Karten
  • Nicht-Standardländer: 25 Karten

Dann jetzt bitte festhalten, es folgen längere Kartenlisten:

Weiss
1 Icatian Javelineers
1 Doomed Traveler
1 Gideon’s Lawkeeper
1 Goldmeadow Harrier
1 Infantry Veteran
1 Soul Warden
1 Soul’s Attendant
1 Steppe Lynx
1 Pride Guardian
1 Ikiral Outrider
1 Knight of Cliffhaven
1 Kor Skyfisher
1 Leonin Skyhunter
1 Lone Missionary
1 Loyal Cathar
1 Ronom Unicorn
1 Suture Priest
1 Raise the Alarm
1 Squall Drifter
1 Benalish Knight
1 Burrenton Bombardier
1 Chapel Geist
1 Kemba’s Skyguard
1 Kitsune Blademaster
1 Kor Hookmaster
1 Kor Sanctifiers
1 Porcelain Legionnaire
1 Apex Hawks
1 Aven Riftwatcher
1 Cenn’s Enlistment
1 Cloud Crusader
1 Guardian of the Guildpact
1 Makindi Griffin
1 Seraph of Dawn
1 Stonehorn Dignitary
1 Thraben Sentry
1 Totem-Guide Hartebeest
1 Razor Golem


1 Hyena Umbra
1 Smite
1 Sunlance
1 Stave Off
1 Righteous Blow
1 Bonds of Faith
1 Gather the Townsfolk
1 Journey to Nowhere
1 Pacifism
1 Revoke Existence
1 Temporal Isolation
1 Apostle’s Blessing
1 Arrest
1 Blinding Beam
1 Oblivion Ring
1 Repel the Darkness
1 Faith’s Fetters
Blau
1 Delver of Secrets
1 Phantasmal Bear
1 Kraken Hatchling
1 Wingcrafter
1 Looter il-Kor
1 Merfolk Looter
1 Spined Thopter
1 Thought Courier
1 Welkin Tern
1 Soratami Cloudskater
1 Halimar Wavewatch
1 Plated Seastrider
1 Aether Adept
1 Calcite Snapper
1 Sea Gate Oracle
1 Spiketail Drakeling
1 Stitched Drake
1 Stormbound Geist
1 Pestermite
1 Skywinder Drake
1 Aven Fleetwing
1 Elgaud Shieldmate
1 Fencer Clique
1 Impaler Shrike
1 Makeshift Mauler
1 Mist Raven
1 Sentinels of Glen Elendra
1 Shimmering Glasskite
1 Ninja of the Deep Hours
1 Mnemonic Wall
1 Spire Monitor
1 Chasm Drake
1 Mulldrifter
1 Aethersnipe
1 Spire Golem
1 Errant Ephemeron


1 Ponder
1 Preordain
1 Silent Departure
1 Wind Zendikon
1 Essence Scatter
1 Into the Roil
1 Mana Leak
1 Narcolepsy
1 Remove Soul
1 Think Twice
1 Counterspell
1 Daze
1 Condescend
1 Compulsive Research
1 Spell Snip
1 Amass the Components
1 Foresee
1 Griptide
1 Gush
Schwarz
1 Fume Spitter
1 Vampire Lacerator
1 Guul Draz Vampire
1 Zulaport Enforcer
1 Quag Vampires
1 Vault Skirge
1 Surrakar Marauder
1 Bloodthrone Vampire
1 Vampire Interloper
1 Nezumi Cutthroat
1 Child of Night
1 Blind Creeper
1 Corrupted Zendikon
1 Duskhunter Bat
1 Highborn Ghoul
1 Augur of Skulls
1 Phyrexian Rager
1 Chittering Rats
1 Blind Zealot
1 Liliana’s Specter
1 Cadaver Imp
1 Moriok Replica
1 Soulcage Fiend
1 Markov Patrician
1 Heartstabber Mosquito
1 Gravedigger
1 Mortis Dogs
1 Driver of the Dead
1 Dimir House Guard
1 Faceless Butcher
1 Okiba-Gang Shinobi
1 Pith Driller
1 Dross Golem
1 Warren Pilferers
1 Twisted Abomination


1 Dead Weight
1 Duress
1 Disfigure
1 Tragic Slip
1 Vampire’s Bite
1 Vendetta
1 Undying Evil
1 Wring Flesh
1 Doom Blade
1 Victim of Night
1 Sign in Blood
1 Grasp of Darkness
1 Nameless Inversion
1 Grim Harvest
1 Hideous End
1 Necrobite
1 Morbid Plunder
1 Death Denied
1 Tendrils of Corruption
1 Evincar’s Justice
Rot
1 Goblin Bushwhacker
1 Goblin Arsonist
1 Forge Devil
1 Goblin Fireslinger
1 Skitter of Lizards
1 Somberwald Vigilante
1 Keldon Marauders
1 Mogg War Marshal
1 Plated Geopede
1 Ashmouth Hound
1 Kruin Striker
1 Goblin Shortcutter
1 Hinterland Hermit
1 Goblin Tunneler
1 Torch Fiend
1 Blisterstick Shaman
1 Vulshok Sorcerer
1 Manic Vandal
1 Vithian Stinger
1 Blood Ogre
1 Vulshok Heartstoker
1 Torch Slinger
1 Vulshok Replica
1 Fervent Cathar
1 Riot Ringleader
1 Hanweir Lancer
1 Ronin Houndmaster
1 Inner-Flame Acolyte
1 Hissing Iguanar
1 Skirk Shaman
1 Gorehorn Minotaurs
1 Heirs of Stromkirk
1 Bladetusk Boar
1 Slash Panther
1 Nearheath Stalker
1 Kuldotha Ringleader
1 Flameborn Hellion
1 Chartooth Cougar


1 Lightning Bolt
1 Burst Lightning
1 Flame Slash
1 Rift Bolt
1 Faithless Looting
1 Firebolt
1 Thunderbolt
1 Searing Blaze
1 Zektar Shrine Expedition
1 Incinerate
1 Brimstone Volley
1 Staggershock
1 Arc Lightning
1 Chandra’s Outrage
1 Lava Axe
1 Rolling Thunder
1 Fireblast
Grün
1 Arbor Elf
1 Llanowar Elves
1 Young Wolf
1 Wild Nacatl
1 Ezuri’s Archers
1 Basking Rootwalla
1 Silhana Ledgewalker
1 Viridian Emissary
1 Sakura-Tribe Elder
1 Ambush Viper
1 Garruk’s Companion
1 Darkthicket Wolf
1 Dawntreader Elk
1 Nightshade Peddler
1 Mire Boa
1 Wild Mongrel
1 Civic Wayfinder
1 Grazing Gladehart
1 Ulvenwald Bear
1 Yavimaya Elder
1 Trusted Forcemage
1 Lurking Crocodile
1 Centaur Courser
1 Festerhide Boar
1 Timbermaw Larva
1 Kessig Recluse
1 Mold Shambler
1 Kozilek’s Predator
1 Penumbra Spider
1 Herd Gnarr
1 Stomper Cub
1 Somberwald Spider
1 Grizzled Outcasts
1 Greater Basilisk
1 Stampeding Rhino
1 Pathbreaker Wurm
1 Maul Splicer
1 Tangle Golem
1 Krosan Tusker


1 Mutagenic Growth
1 Vines of Vastwood
1 Giant Growth
1 Prey Upon
1 Rancor
1 Groundswell
1 Hunger of the Howlpack
1 Predator’s Strike
1 Plummet
1 Naturalize
1 Crushing Vines
1 Harrow
1 Spidery Grasp
1 Trollhide
1 Mwonvuli Acid-Moss
1 Vastwood Zendikon
Farblos
1 Flayer Husk
1 Perilous Myr
1 Myr Sire
1 Sylvok Replica
1 Ulamog’s Crusher


1 Adventuring Gear
1 Sylvok Lifestaff
1 Veinfire Borderpost
1 Firewild Borderpost
1 Fieldmist Borderpost
1 Mistvein Borderpost
1 Wildfield Borderpost
1 Viridian Longbow
1 Boros Signet
1 Azorius Signet
1 Dimir Signet
1 Golgari Signet
1 Gruul Signet
1 Izzet Signet
1 Orzhov Signet
1 Rakdos Signet
1 Selesnya Signet
1 Simic Signet
1 Prophetic Prism
1 Armillary Sphere
1 Vulshok Morningstar
1 Vulshok Gauntlets
1 Bladed Pinions
1 Tumble Magnet
1 Pristine Talisman
Mehrfarbig
1 Boros Recruit
1 Deft Duelist
1 Qasali Pridemage
1 Coiling Oracle
1 Putrid Leech
1 Shrieking Grotesque
1 Skyknight Legionnaire
1 Noggle Bandit
1 Blind Hunter
1 Steamcore Weird
1 Desecrator Hag
1 Izzet Chronarch
1 Golgari Rotwurm
1 Guardian of Vitu-Ghazi
1 Feeling of Dread
1 Curse of Chains
1 Travel Preparations
1 Agony Warp
1 Terminate
1 Colossal Might
1 Pillory of the Sleepless
1 Orim’s Thunder
1 Forbidden Alchemy
1 Recoil
1 Snakeform
1 Shielding Plax
1 Fires of Undeath
1 Blightning
1 Wild Hunger
1 Branching Bolt
Länder
1 Terramorphic Expanse
1 Evolving Wilds
1 Shimmering Grotto
1 Rupture Spire
1 Azorius Chancery
1 Boros Garrison
1 Golgari Rot Farm
1 Selesnya Sanctuary
1 Simic Growth Chamber
1 Dimir Aqueduct
1 Gruul Turf
1 Izzet Boilerworks
1 Orzhov Basilica
1 Rakdos Carnarium
1 Jund Panorama
1 Naya Panorama
1 Bant Panorama
1 Esper Panorama
1 Grixis Panorama
1 Quicksand
1 Halimar Depths
1 Soaring Seacliff
1 Teetering Peaks
1 Khalni Garden
1 Sejiri Steppe

Ihr habt die Kartenlisten geschafft :-) Das ganze ist die erste Version und noch ohne Magic 2013 Karten, da bin ich jetzt aber auch schon am Überlegen, welche in den Cube wandern. Noch bin ich nicht komplett zufrieden, aber ein Cube ist ja immer ein „Work in Progress“ – wenn ihr noch Vorschläge habt dann findet ihr immer ein offenes Ohr bei mir!

Der letzte Draft war für alle sehr unterhaltsam. Ich bin mir zum Beispiel noch nicht sicher, ob Guardian of the Guildpact genug Antworten im Cube hat, ob Control Decks nicht doch zu wenig Material haben und so weiter… Ich werde hier gelegentlich über die Anpassungen am Cube schreiben, also bis bald.

In Uncategorized veröffentlicht | 16 Antworten

Duels of the Planeswalker 2013 – Tipps

Reviews zu Duels of the Planeswalkers 2013 habt ihr jetzt schon ein paar gelesen? Nein? Dann lest doch einfach bei den Kollegen von PlanetMtG nach, dort hat Torben einen sehr netten Artikel geschrieben. Wir machen das hier diesmal anders. Ihr bekommt meine Meinung zum Spiel und eine Handvoll von Tipps.

Ich habe die PC Version angespielt, durchgespielt habe ich das Spiel aber auf dem iPad. Gleich vorneweg: das ist ein sehr gutes Spiel. Wie bei jedem Spiel ist das natürlich immer abhängig von der Zielgruppe und wenn wir hier als Zielgruppe Einsteiger und „entspannte Spieler“ ansetzen dann passt das hier sehr gut. Das Spiel ist optisch sehr ansprechend und die Komplexität passt auch. Wenn man dann noch den doch ziemlich kleinen Preis von 7,99€ bzw 8,99€ im Blick hat dann kann man beim Kauf nichts falschen machen als Magic Spieler.

Die PC Version hat jetzt hauptsächlich mein Magic-versierter Sohn gespielt und alleine der Fakt dass er sie fast durchgespielt hat spricht für das Spiel. Bei zu frustrierendem Fortschritt hätte er nämlich einfach das Spielen eingestellt. :-) Bleibt die Hoffnung, dass das Spiel (egal auf welcher Plattform) neue Spieler langsam an das Spiel gewöhnt, das wäre für uns alle gut.

Für Spieler aller Systeme gibt es 10 Promo Codes, mit denen ihr je eine Karte pro Deck freischaltet. Wer das nicht möchte sollte das hier also lieber nicht eintippen (systemabhängig irgendwo im Player Status):

  • FNMDGP
  • KWPMZW
  • MWTMJP
  • WMKFGC
  • NCTFJN
  • GDZDJC
  • HTRNPW
  • FXGJDW
  • PCNKGR
  • GPCRSX

Jetzt habe ich noch ein paar Tipps zur iPad Version, insbesondere für Besitzer vom iPad1. Das Spiel fordert das Tablet ziemlich und quittiert Ressourcenmangel gerne damit sich zu beenden. Es empfiehlt sich also vor einer längeren Duels 2013 Session (besonders bei Planechase Matches!)  vorher im Taskmanager alle Programme zu beenden und das iPad einmal neu zu starten. Damit habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht – dann geht alles glatt!

Wie sieht es denn bei euch aus, habt ihr das Spiel und für welche Plattform? Falls ja, wie findet ihr das Spiel und wie habt ihr es gespielt? Mit einem Deck alle Partien versucht zu gewinnen oder abhängig vom Gegner euer Deck komplett gewechselt?

In Produkte, Software Tipp veröffentlicht | 3 Antworten

Die Deckbau Box 2012

Schaut mal, wer heute bei mir reingeflattert ist:

Unser aller liebster geflügelter „Nicol Bolas, Planeswalker“ ist auf der neuen Deckbau Box 2012 abgebildet, diese erscheint am 13.07. pünktlich zusammen mit Magic 2013, ich darf euch dank Hasbro bereits mehr von der Deckbau Box zeigen. Vieles an der Box ist geblieben im Vergleich zu den Ausgaben der Vorjahre (dieses ist die dritte Ausgabe), einiges hat sich aber auch geändert – zum Beispiel der Veröffentlichungstermin.

Bisher erschien die Box immer im Frühjahr, jetzt dafür zeitgleich mit Magic 2013. Und das bringt gleich die nächste Änderung mit sich, denn enthalten sind neben der standardmäßig beigelegten Karten jetzt ein kompletter Satz Booster vom letzten Block + Magic 2013:

Ansonsten bleibt es dabei enthalten ist folgendes:

  • 125 bedingt zufällige Karten
  • 100 Standardländer
  • 4 Booster
  • Einstiegsflyer

Die 100 Standardländer sind übrigens alles Magic 2013 Länder inklusive der netten neuen Länder. Das Produkt zielt ja auf Anfänger und Einsteiger, welche sich auch mit dem Deckbau beschäftigen möchten und nicht direkt ein spielfertiges Deck wie die Intro Packs oder Event Decks in die Hand nehmen wollen. Passend dazu ist ein Flyer mit Hinweisen zu dem Thema beigelegt:

Und genau hier kommt auch das „bedingt zufällige Karten“ ins Spiel, denn neben einem Grundstock von Karten welche in jeder Deckbau Box enthalten sind gibt es noch einige weitere Kartenblöcke welche den auf dem Flyer angesprochenen Strategien entsprechen. Grob ausgebreitet sieht das dann so aus:

Der langjährige Spieler lächelt an dieser Stelle vielleicht müde, aber für einen Einsteiger ist alleine solch ein Playset Evolving Wilds wie hier zu sehen sehr hilfreich. Auch weitere Hilfskarten wie Acidic Slime, Oblivion Ring oder Lingering Souls gehören nicht zur gegebenen Grundausstattung eines Neulings – dank dieser Box schon (in der übrigens keine Wendekarten aus dem Innistrad Block enthalten sind ausser in den Boostern).

Also wenn euch mal wieder ein Einsteiger im Laden fragt was er sich denn kaufen könnte, dann empfehlt ihm doch mal solch eine Box, idealerweise gibt man ihm anhand der enthalten Karten direkt noch ein paar Denkanstöße mit. Von neuen Spielern mit Spaß am Spiel profitieren wir schlussendlich ja alle…

In Produkte veröffentlicht | Kommentieren

Video: Planechase 2012 Unboxing

Am Freitag erscheinen die Planechase Decks der 2012’er Edition, am Wochenende werden auch Events dazu stattfinden – zumindest werde ich wie gehabt Samstag in Bertils Spielwiese die neuen Decks ausprobieren. Damit ihr auch schon mal sehen könnt, was euch in der Box erwartet hier ein kleines Unboxing Video:

Ich versuche auch noch rechtzeitig zum Wochenende einen weiteren Artikel über Planechase zu schreiben. Der eine oder andere ist vielleicht erst nach der ersten Planechase Edition 2009 eingestiegen und es gibt diverse Varianten zum Spiel mit den Weltenkarten.

In Produkte, Video veröffentlicht | 2 Antworten

Avacyns Rückkehr – die Event Decks

Schaut mal, ab morgen gibt es diese beiden hier beim Händler eures Vertrauens zu erwerben (hier die offiziellen Decklisten):

Wie immer am Freitag vor dem Game Day erscheinen die neuen Event Decks, inzwischen ist das die sechste Ausgabe vom Event Deck Duo. Die ersten Event Decks erschienen mit Mirrodins Belagerung, jetzt ist naheliegenderweise Avacyns Rückkehr dran.

Magic hat ja eine recht breite Produktpalette und nicht jeden Produkt ist für jeden perfekt. Die Event Decks richten sich an Spieler, die zu ihren ersten Standard FNM Turnieren gehen wollen. Gar nicht so einfach, wenn es noch an privatem Kartenpool und Deckbauerfahrung fehlt. Naheliegenderweise ist es weder möglich noch macht es Sinn, Turniersieg-Decks zu veröffentlichen, aber die Decks sind schon gut auf einem FNM spielbar und leicht erweiterbar. Siehe dazu meinen Eigenversuch bei Dunkles Erwachen.

Dieses Mal fehlt mir ferienbedingt leider die Gelegenheit, aber das muss euch ja nicht davon abhalten. Persönlich gefällt mir von den beiden Decks „Die Rache der Menschen“ besser, es hilft natürlich, dass mit Divine Deflection eine meiner Lieblingskarten aus Avacyns Rückkehr darin enthalten ist. Das Deck ist etwas mehr auf Kontrolle ausgelegt, trotzdem fallen mir als erste Anpassungen die Mental Misstep ins Auge – je nach Metagame gibt es vielleicht nicht so arg viele 1-Mana Sprüche zum countern.

Im Gegenzug ist das Deck „Vormarsch des Todes“ deutlich einfacher zu spielen. Weniger Tricks, dafür mehr Haue für den Gegner. Kreaturen seitwärts drehen soll ja auch kein komplett schlechter Plan sein. Ich denke Turnieranfänger im Standard Format sind gar nicht schlecht beraten damit, sich mit einem erfahreneren Spieler zu unterhalten, sich für eines der beiden Decks zu entscheiden und dann erste Anpassungen vorzunehmen.

Egal mit welchem Deck ihr antreten, ich wünsche euch viel Spaß und Erfolg beim Game Day am Samstag (oder anderen Turnieren bei denen ihr antretet).

In Produkte veröffentlicht | Kommentieren