Strixhaven: School of Mages Draft Primer

Hallo zusammen,

das neue Set Strixhaven: School of Mages ist da! Harry Potter trifft auf Ravnica und bringt uns ein Set, das mich vom Worldbuilding minimal abholt, das als Draft-Set allerdings spielbar aussieht. Zwar erwarte ich keine Draftumgebung die so gut ist wie Timespiral Remastered, oder auch Kaldheim davor, doch wir sollten zumindest die ein oder andere Stunde damit füllen können.

Vorwort

Wie immer werde ich keine Kartenevaluation vornehmen, dafür gibt es genügend Outlets in der Magicwelt. Am besten schaut Ihr euch das Set-Review Video unseres Kollegen Sol4r1s an!  Zusätzlich glaube ich, dass Draft Picklisten eine der schnellsten Fallen in Limited sind. Zwar geben diese einen ersten Anhaltspunkt, mehr aber auch nicht. Außerhalb des Pack 1 Pick 1 wird jeder weitere Pick durch die Synergien der Archetypen beeinflusst, von den Signalen die man bekommt und von den Kartentypen, die man schon gepickt hat. Daher versuche ich, euch über diese Primer Serie einen generellen Überblick zu verschaffen, welche Farbkombinationen durch bestimmte Synergien stärker werden und welche Karten in diesen Kombination höher zu picken wären als außerhalb dieser Archetypen. Selbstverständlich solltet Ihr gutes Removal und Rare- bzw. Mythic-Bomben hoch picken. Daran wird sich in keinem Set etwas ändern, daher werde ich in diesem Primer nicht über diese klaren Picks sprechen, sondern mehr über die Commons und Uncommons, die Ihr für die jeweiligen Archetypen einsammeln wollt.

Zusätzlich zu den normalen Karten die Ihr in jedem Set findet, enthält jeder Strixhaven Booster eine „Mystical Archive“ Karte. Dies sind Instant oder Sorcery Zauber aus der Geschichte von Magic. Diese werden zusätzlich eine Rarität haben, so dass Ihr hoffentlich nicht so oft gegen die brutalen Limited Bomben spielen müsst, die es im Set gibt. Wundert euch allerdings nicht, wenn Ihr random gegen ein Day of Judgment, Channel oder Natural Order verliert. Letztendlich soll ja jeder seine Chance haben im Limited zu gewinnen, selbst schlechte Spieler. F.I.R.E.

Strixhaven stellt uns 5 verschiedene Schulen / Universitäten vor, die sehr stark an die Gilden aus Ravnica erinnern. Im Vergleich zu diesen Ravnica – Sets finden wir allerdings keine eigene Gildenmechanik in einer Farbkombination. Diese Mechaniken sie sind in allen Farben vertreten. Die neuen Mechaniken sind generisch „gut“ und synergieren mit vielen Karten, so dass Ihr hierbei ganz nebenbei starke Synergie erzeugt. Weiterhin hat jede Schule auch noch ein Subthema, um das Ihr draften könnt.

Strixhaven ist eine ziemlich bunte Edition, mit vielen Goldkarten und wirkt auf den ersten Blick so, als ob Ihr euch 99% der Zeit an eine dieser vorgegeben Gilden halten werdet im Draft. Wir haben daher mal wieder ein Set in dem wir Karten „auf Schienen“ picken und es wichtiger ist zu sehen, welche Farbkombination am wenigsten gedraftet wird und darin einzusteigen. Es wird sich nicht verhindern lassen, dass es mehrere Spieler in den gleichen Farbkombinationen am Drafttisch gibt, daher sind die Subthemen um die herum Ihr euer Deck draften solltet mit sehr vielen Karten supportet um auch mehrere Spieler im Pot zu supporten.

Jede Schule hat einen bestimmten Token den Ihre Karten erzeugen, diesen stelle ich euch ebenfalls mit vor, sowie den Elder Dragon, der die jeweilige Schule gegründet hat.

Generell sieht das Set ebenfalls so aus, als ob Ihr euch früh von starken Rares in die jeweiligen Archetypen leiten lasst. Da die Archetypen durch enorm viele Karten supportet werden und es im neuen Setdesign fast keine unspielbaren Karten mehr gibt, werdet Ihr wohl oft schon von Pack1Pick1 in eurer Schule angemeldet sein und dann auf Schienen eben die besten Karten darum draften.

Ich hoffe ich irre mich …

Lesson / Learn

Die neue Mechanik Learn erlaubt euch entweder eine Karte abzuwerfen und eine neue Karte zu ziehen, oder (interessanter) eine Lesson-Karte aus dem Sideboard auf die Hand zu nehmen.

Das bedeutet, dass Learn Karten die Möglichkeit haben, eine sehr spezielle Karte zu ziehen und damit zusätzlich Synergie bringen. Lesson Karten sind generell nicht so stark wie diese Karten sonst wären, allerdings könnt Ihr Sie als Bonus quasi auf den Hand nehmen. Es macht also Sinn, Lessons in den eigenen Farben die dann Kreaturen erzugen im Lategame wie Elemental Summoning, oder Removal wie Introduction to Annihilation, oder auch Karten die sonst ins Sideboard gehören würden wie Containment Breach hoch zu picken um euren Learn Karten mehr Ziele im Sideboard zu geben.

Schulen:

Lorehold aka Boros

Lorehold ist die einzige Schule, die ich in diesem Set auch bei Ihrem Strixhaven Namen nennen werde, da sie mit klassischem Boros absolut nichts zu tun hat.

Die Schule ist ein langsames (!) Controldeck (!) mit Friedhof-Fokus (!). In jedem anderen Set wäre das alles in Sultai, in Strixhaven muss ich leider dafür Lorehold draften.

Zu allererst, meine lieben Boros-Freunde: Bitte verletzt euch nicht bei diesem Archetyp! Ausnahmsweise reicht es nicht aus alle 1 und 2 CMC Kreaturen zu draften und Combat-Tricks drauf zu werfen, 14 Länder go!

Die Schule bastelt zusätzlich zum Sultai-Control noch Spirit-Token für die es in Quintorius einen Lord gibt der diese sogar noch größer macht! Returned Pastcaller ist immer eine starke Karte und synergiert mit allen Teilen des Lorehold Typs und sollte ein sehr hoher Pick für euch sein.

Value aus dem Friedhof generieren nicht nur diese beiden Karten, Quintorius und Returned Pastcaller, sondern auch Lorehold Excavation, Reconstruct History, Thrilling  Discovery, Ardent Dustspeaker, Illustrious Historian, Tome Shredder, Stonerise Spirit, Stonebound Mentor und Pilgrim of the Ages.

Generell solltet Ihr hier also diese kleinen Synergien nutzen und ein langsameres Deck mit viel Removal draften. Letztendlich sollten eure Spirit-Tokens, sowie die Karten, die Ihr aus dem Friedhof wiederholt den Gegner übermannen und das Spiel für euch entscheiden!

Faithless Looting und Thrill of Possibility passen ebenfalls perfekt in diesen Archetyp!

Prismari aka Izzet

Izzet will in diesem Set teure Sorcery und Instant Spells casten und damit das Spiel gewinnen. F.I.R.E..

Maelstrom Muse wird eine der wichtigeren Karten in der Schule sein, da Ihr durch diese und ähnliche Karten im Set eure teuren Sprüche bezahlbar macht!

Weitere Karten die euch „rampen“ helfen sind Spectacle Mage, Kelpie Guide, Storm-Kiln Artist, Sudden Breakthrough, Grinning Ignus und Letter of Acceptance.

Zusätzlich habt Ihr noch Payoffs, die euch helfen, noch mehr Value aus diesen teuren Spells heraus zu holen, wie Prismari Apprentice, Rootha, Mercurial Artist, Teach by Example, Ardent Dustspeaker und Pillardrop Warden.

Große Spells: Practical Research, Elemental Masterpiece, Creative Outburst, Snow Day, Explosive Welcome und Elemental Summoning als Lesson-Karte!

Wie Ihr seht sind gerade die Karten, die Ihr unbedingt für diesen Archetypen benötigt, die „Ramp“-Karten im Uncommon-Bereich und sollten von euch extrem früh gepickt werden. Teure Spells sollten kein Problem sein, da ihr selbst in diesem Deck nicht zu viele davon spielen werdet. Karten wie Creative Outburst können zwar für einen Treasure Token abgeworfen werden, generell ist das allerdings ein furchtbares Investment (zwei Mana, eine Karte für einen Treasure Token) und sollte nur im Notfall genutzt werden. Zusätzlich dürfte euer Gegenüber die großen Spells kommen sehen.

Wichtig wird sein, neben den Ramp-Karten eine vernünftige Kurve mit ausreichend Removal zu draften, um lange genug zu überleben für diese teuren Spells. Die Rares im Set helfen diesem Archetyp deutlich, so dass Ihr wahrscheinlich dadurch in diesen Decktypen gedrängt werdet.

Auch für diesen Archetyp gibt es brutale Mystical Archive Karten, wie Blue Sun’s Zenith, Mizzix’s Mastery und natürlich Urza’s Rage!

Quandrix aka Simic

Simic überrascht in diesem Set erneut! Es ist darauf fokussiert Karten zu ziehen und extra Länder ins Spiel zu bringen!

Okay, das überrascht nicht wirklich, die Farbkombination bleibt sich damit treu.

Ramp Karten sind Eureka Moment, Quandrix Cultivator, Zimone, Quandrix Prodigy, Kelpie Guide, Emergent Sequence, Field Trip, Letter of Acceptance.

Payoffs sind: Wormhole Serpent, Vortex Runner, Zimone, Kelpie Guide (beide sind also Enabler und Payoff in einem!), Bookwurm (brutal starker Finisher im Limited), Leyline Onvocation, Scurrid Colony und Reckless Amplimancer.

Zusätzlich hat die Farbkombination noch Fractal-Kreatur Tokens als kleineres Nebenthema, so dass Ihr so viele Biomathematicians wie Ihr könnt einsammelt und damit eine Armee bastelt! Unterstützt wird dies auch durch Serpentine Curve, Square Up und Fractal Summoning.

Letztendlich ist dies eine Gilde Schule, in der Ihr gute Karten spielt und das Ganze durch sehr starke Goldkarten die euch weitere Karten ziehen oder rampen zusammen fügt. Das Deck sieht stark aus, relativ simpel zu draften, bietet allerdings mit dem weiteren Token-Thema doch etwas tiefe, die man ausnutzen könnte. Ich bin gespannt!

Passende Mystical Archive Karten sind natürlich wieder Blue Sun’s Zenith, Channel, Cultivate und Growth Spiral!

Silverquill aka Orzhov

Silverquill übernimmt den Part den Boros normalerweise in so einem Draftset haben würde und ist das Aggro-Deck im Format!

Nebenthema ist das basteln von fliegenden 2/1 Kreaturen, sowie +1/+1-Marken-Synergie, die uns aus diesen Farben nicht unbekannt sind. Alle 3 gezeigten Goldkarten sind an sich schon sehr stark und sollten von euch hoch gepickt werden um diese Schule weiter zu unterstützen. Weiterhin scheint dieses Deck eher, wie die gesamte Plane Strixhaven, Instant und Sorcery-basiert zu sein, so dass Ihr Magecraft zum Angreifen voll ausnutzen könnt.

+1/+1-Counter legen könnt Ihr durch: Closing Statement, Exhilarating Elocution, Humiliate, Spiteful Squad, Essence Infusion, Novice Dissectro, Professor’s Warning, Tenured Inkcaster, Dueling Coach und Show of Confidence

Support für diese aggressiven Decks sind: Silverquill Pledgemage, Beaming Defiance, Clever Lumimancer, Eager First-Year, Guiding Voice, Reflective Golem und Silverquill Apprentice.

Ich denke auch, dass die beiden Lorehold Hybridmana-Karten Lorehold Pledgemage und Make Your Mark eher hier in Orzhov ein Zuhause finden als in Ihren Farben!

Witherbloom aka Golgari

 

Golgari hat in diesem Set zwei Themen, die eigentlich eher in weiß oder Selesnya zu erwarten sind: Lifegain und Tokens. Allerdings werden diese in einer sehr passenden Golgari Variante genutzt. Man opfert diese Kreaturen und erzeugt damit zusätzliche Effekte, der Lifegain wird für Effekte genutzt, die euch dazu zwingen Leben zu bezahlen.

Der Kreaturentoken für Golgari ist der Pest-Token, eine 1/1 Kreatur die beim sterben 1 Leben gibt. Passenderweise können diese kleinen Biester somit beide Gildenmechaniken ermöglichen. Dadurch steigt natürlich im Draft der Wert und vor allem die Notwendigkeit, gute Pest-Karten zu picken an!

Als Lifegain Payoff findet ihr in den Farben Blood Researcher, Dina, Soul Steeper, Honor Troll, Mortality Spear, Fortifying Draught und Brackish Trudge.

Leben bekommt ihr durch die eine Vielzahl an Karten Overgrown Arch, Professor of Zoomancy, Springmane Cervin, Specter of the Fens, Essence Infusion, Hunt for Specimens, Witherbloom Pledgemage, Pest Summoning, Moldering Karok, Infuse with Vitality und natürlich Witherbloom Apprentice.

Als Sacrifice Outlets für eure Pest Token findet Ihr starke Karten wie Daemogoth Woe-Eater, Plumb the Forbidden, Novice Dissector, Deadly Brew, Bayou Groff und natürlich Dina.

Eine tolle uncommon Mystical Archives Karte die Ihr im Booster finden könnt für diesen Archetyp sind Village Rites, sowie natürlich Natural Order und Channel im Mythic-Bereich.

Das wars von mir, wir sehen uns in der Draft-Queue!

Freakle

Content Creator und Sultai-Clanmitglied von MagicBlogsDe. Mehr über mich findet ihr in meinem Steckbrief und meine Artikel gibt es hier im Archiv. Weitere Infos und Neuigkeiten findet ihr auf meinem Twitteraccount @AnaFreakle oder in meinen Twitch Streams @bgFreakle.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.