Neue Kategorie

Hallo und herzlich willkommen zu meiner neuen Kategorie!

Leider weiß ich noch nicht wie ich sie nenne…
In dieser Kategorie versuche ich um ganz spezielle Magickarten ein Deck zu bauen.
Der Clou an der Sache ist das es nicht irgendwelche Karten sind, sondern die Allerschlechtesten die ich finden konnte.
Zumindest erscheinen sie auf den ersten Blick so.
Ich rede hier nicht von Magickarten die „nur“ schlecht sind wie z.B. die Catacomb Slug, sondern ich meine damit Karten die dir selber Schaden zufügen, ohne das ein positiver Effekt ersichtlich ist.

Heutzutage werden Karten dieser Art gar nicht mehr gedruckt, wenn eine Karte einen hohen Preis fordert dann immer um einen mächtigen Effekt dafür zu erlangen.
Meistens sind es Dämonen und im allgemeinen die schwarzen Karten die das tun, falls also jemand noch andere Karten dieser Art findet die nicht schwarz sind würde ich mich freuen davon zu hören.

magiccards.info

Das Deck das ich euch heute präsentiere ist aufgrund einer Karte entstanden.
Es ist die wohl schlechteste Karte die ich finden konnte und deswegen sollte der erste Beitrag dieser Kategorie sie behandeln: Es ist Kaervek’s Spite.
Wir haben hier eine Karte die folgendes von uns fordert:

– Wir verlieren alle unsere Permanents, jedes Land, jede Kreatur, jeder Planeswalker
– und als ob das nicht schon schlimm genug wäre verlieren wir auch noch alle unsere Handkarten

Und was bekommen wir dafür?!?
Der Gegner verliert 5 Leben.
Wir opfern einfach alles und der Gegner verliert 5 Leben. Das ist alles.
Ich glaub es hakt.

Challenge accepted!!

Dieses Deck habe ich zusammen mit meinem Bro Stefan gebaut mit dem ich eh andauernd meine Ideen diskutiere und der oftmals „Spam Attacken“ von mir ertragen muss.

Das allerwichtigste ist einen Weg zu finden diesen großen Nachteil in einen Vorteil umzuwandeln. Findet man dafür keinen Weg, wirds echt schwer diese Karte zu spielen.
Denn ich möchte sie nicht nur als „Finisher“ in einem normalen Aggrodeck spielen.
Das könnte Rot eh viel besser.

Man könnte z.B. all sein Mana ziehen, dann Kaervek’s Spite spielen und mit dem restlichen Mana im Mana Pool Barren Glory ausspielen. Abgesehen davon das dieser Move 9 Mana kostet (2 Mana weniger mit Academy Rector) und ein Counter ziemlich wehtun würde, ist es auch sehr riskant bis zum nächsten Upkeep zu warten.
Das ist also nichts was ich spielen würde.
Vielleicht denkt ihr jetzt einmal nach ob euch etwas einfällt, und damit niemand schummelt müsst ihr ein bisschen scrollen bis ihr zu unserer Lösung kommt.

Der beste Weg einen Vorteil aus dieser Karte zu ziehen ist aus einem einseitigen Effekt einen beidseitigen Effekt zu machen. Es gibt 3 Karten die das können: Balance, Balancing Act & Restore Balance. Die Erste ist so gut das sie im Legacy Banned ist, wodurch sie für mich wegfällt und die Zweite hat viel zu krasse Manaanforderungen in einem Deck das auf einem Spruch basiert der Triple-B kostet. Nach dem Ausschlussprinzip bleibt also noch eine übrig, sie harmoniert auch deswegen mit unserem späteren Deckkonzept weil wir dadurch niemals über 3 Länder gehen müssen. Diesmal erstelle ich also nur ein zweifarbiges Deck, weiß ist in diesem Deck wirklich nur ein Splash, da wir in diesem Deck nur ausnahmslos schwarzes Mana haben wollen.

Das ist dann also der Kern des Decks:

// Mana
4 Isolated Chapel
4 Tainted Field
2 Tomb of Urami
11 Swamp

// Combo
4 Kaervek’s Spite
4 Restore Balance

Tomb of Urami fiel mir als Notfallplan ein wenn Kaervek’s Spite durch Extirpate entfernt oder unspielbar dank Meddling Mage wird.

magiccards.info

Jetzt ging es also darum einen Weg zu finden, wie man noch gewinnen kann wenn man im Top Deck Modus ist, und nicht einmal das Mana hat um nachgezogene Karten auszuspielen. Man könnte auf Kreaturen setzen die zurückkommen nachdem sie geopfert wurden, z.B. Geralf’s Messenger, oder Kreaturen die beim sterben Token erzeugen: Rotlung Reanimator. Sie haben jedoch eine eindeutige Schwäche: Wir hätten sie wenn Restore Balance resolved auf dem Feld liegen was bedeutet das der Gegner nicht alle seine Kreaturen opfern muss. Es gibt aber noch verrücktere Wege wie Madness (Gorgon Recluse), die Fähigkeit „Champion a creature“, Helvault, Journey to Nowhere, Otherworldly Journey, das Meiste ist jedoch zu Manaaufwendig. Am besten wären also Kreaturen die zur Zeit der Combo weder Auf der Hand noch auf dem Spielfeld sind. Es gibt nur 2 Möglichkeiten: Friedhof oder Exil.

Schwarze Kreaturen mit Phasing gibt es nicht, die nächste Idee war auf Suspend zu setzen.

Nihilith ist eine Kreatur die einfach wunderbar ins Deck passt, man kann sie eine Runde vor Restore Balance aussetzen und auch wenn man es es danach macht, durch die Combo opfert jeder Gegner bestimmt 4-6 Permanents was gleichbedeutend mit dem Entfernen von Zeitmarken ist. Wir wollen Nihilith aber nicht in der gegnerischen Runde „reinflashen“, auch wenn der Gegner 7 Länder geopfert hat sollte die letzte Marke nicht entfernt werden denn das Opfern der Kreaturen findet erst danach statt und eine ausgesetzte Kreatur betritt das Spielfeld mit Haste, daher verlieren wir keine Runde. Die anderen Kreaturen mit Suspend mussten wir dann wohl oder übel auch spielen. Mir gefielen Corpulent Corpse und Roiling Horror nicht, und das ganze Deck wurde viel zu abhängig vom timing.

Deswegen habe ich mir noch einmal angeschaut welche Kreaturen man aus dem Friedhof spielen kann. Für Unearth (Viscera Dragger) werden wir leider nicht das Mana haben aber beim suchen fiel mir auf das es eigentlich nicht so schwer ist die Kosten für Ichorid aufzubringen. Man kann ja einfach Kreaturen spielen die eine bestimmte Aufgabe im Early Game zu erledigen haben und nach der Combo dienen sie als Ressource für Ichorid. Deswegen werden viele der Removalsprüche in Kreaturenform gespielt: Shriekmaw & Gatekeeper of Malakir. Fleshbag Marauder & Bone Shredder sind auch noch eine Möglichkeit die man in Betrach ziehen könnte, jedoch ist Shriekmaw gesetzt da er ganz einfach 1 Mana weniger kostet und den Gatekeeper of Malakir kann man im Notfall als Chumpblocker benutzen.

Wie sieht also der Rest des Decks aus?

magiccards.info

Wir spielen Monoschwarz und das ist auch nicht schlecht denn schwarz ist die beste Farbe zum präventiven beseitigen von Gefahren bevor sie überhaupt gespielt werden. Ein Pox + Smallpox Deck war daher der logische Schritt, denn dies sind die Karten die für uns in diesem Deck den Kartenvorteil erarbeiten.

Wie ist das möglich wenn es ein beidseitiger Effekt ist?

Sofern wir keine Angst vor weichen Countern wie Daze haben werden wir niemals über 3 Länder gehen. Sobald man 4 Länder bei Pox liegen hat, muss man nämlich 2 opfern. Höchstwarscheinlich kommen wir eh nie wirklich über 3 Länder und wenn wir den Gegner ebenso ausbremsen läuft alles so wie es soll. Das Opfern von Kreaturen macht uns rein gar nichts aus und im early game werfen wir gerne einen Ichorid für Small Pox ab.

Kommen wir nun zu den Präventiven Maßnahmen: Duress, Inquisition of Kozilek
Wir wollten eigentlich einen 4:2 er Split spielen, sind uns dann aber nicht einig geworden was besser ist. Stefans Argumente waren „Inquisition nimmt halt Kreaturen und sinnvolle non-creature spells“ während ich der Meinung war das Kreaturen überhaupt nicht unser Problem sind, jeder unserer removalsprüche könnte einen Emrakul, the Aeons Torn aus den Socken hauen. Stefan bezog sich damit mehr auf Karten wie Stoneforge Mystic die mir aber auch egal waren da ein Schwert ohne Träger auch nichts tun kann. Meine Argumente waren das Duress auch Force of Will oder Planeswalker treffen kann, denn unsere Combo kann vieles beseitigen, aber keine Planeswalker. Eine Elspeth, Knight-Errant kann das Spiel noch ein bisschen hinauszögern. Stefan war der Meinung das sich der Gegner doch ruhig Kartennachteil mit einem Force of Will erarbeiten soll, das spielt nur in unsere Hände doch ich war der Meinung das der Gegner das FoW + eine blaue Karte nur solange halten muss bis wir unsere Combo spielen.
Deswegen habe ich einfach einen 3:3er Split gemacht, aber was sagt ihr?
Wir waren uns aber immerhin einig das gezielter 1:1 Tausch einer Hymn to Tourach vorzuziehen ist.

So sieht die fertige Liste aus:

magiccards.info

// Mana (21 Karten)
4 Isolated Chapel (8,00 € * 4)
4 Tainted Field (0,90 € * 4)
2 Tomb of Urami (0,20 € * 2)
11 Swamp

// Combo (8 Karten)
4 Kaervek’s Spite (0,25 € * 4)
4 Restore Balance (0,15 € * 4)

// Disruption (15 Karten)
2 Pox (2,00 € * 2)
4 Smallpox (0,10 € * 4)
3 Innocent Blood (0,80 € * 3)
3 Duress (0,10 € * 4)
3 Inquisition of Kozilek (6,50 € * 4)

// Kreaturen (16 Karten)
4 Ichorid (3,00 € * 4)
4 Gatekeeper of Malakir (0,40 € * 4)
4 Shriekmaw (0,20 € * 4)
4 Nihilith (0,20 € * 4)

Die Preise sind von magickartenmarkt.de
Das komplette Deck kostet ca. 80,00€.
Die Preise dienen nur als grober Orientierungspunkt, gewerbliche Händler verlangen meistens mehr.

Wie spielt man dieses Deck?

Im Grunde stallt man in den ersten Runden nur rumm. Man spielt removal für Kreaturen, setzt Nihilith aus, lässt gezielt Handkarten abwerfen und versucht natürlich so früh wie möglich Restore Balance auszusetzen. Alles dient dem Zweck der Vorbereitung unserer Combo, den Gegner auszubremsen und des Überlebens. Haben wir es dann wirklich geschafft unsere Combo durchzukriegen kommen hoffentlich möglichst viele Nihilith aus dem Exil und Ichorid aus dem Friedhof zum Gegner gehastet um ihm den Rest zu geben. Da er wie wir keine Handkarten, Länder & Kreaturen besitzt sollten wir ziemlich im Vorteil sein und gewinnen.

Welche Karten mag das Deck überhaupt nicht?:

Sigarda, Host of Herons!
Da gibt es nicht viel zu erklären. Unser Removal ist komplett machtlos gegen diesen Engel. Shriekmaw kann ihn nicht anzielen und opfern kann der Gegner ihn einfach nicht.
Duress / Inquisition of Kozilek können ihn nicht treffen.
Es gibt nur 2 Wege ihn zu stoppen:
– 1. Den Gegner unter 5 Mana halten
– 2. Das Damagerace gewinnen

4 thoughts on “Neue Kategorie

  1. grozoth

    Da bin ich ja jetzt schon auf die nächsten Artikel der Serie gespannt. Suspend ist sicherlich ein guter Ansatz für die Spite.

    Zu Deinen Fragen:
    -So spontan fällt mir da keine ähnlich bescheuerte Karte ein; aber ich werde mir etwas überlegen, versprochen!
    -Ich denke, dass man die Force schon loswerden will. Zusätzlich gibt es ja bis zum Eintreffen der Restore Balance noch einige andere Counter (Cryptic Command etc), die man loswerden möchte, da die Balance ja sechs Runden aussetzig ist. Wenn man allerdings den Gegner konstant unter vier Ländern halten kann, dann fallen Letztere natürlich weg. Ergebnis: Ich würde wahrscheinlich auch 3-3 verteilen. Alternativ könnte man auch einfach Thoughtseizes spielen, oder verliert man da zu viel Leben? Wer auf 18 geht, der verliert auch ’nur‘ sechs Punkte an die Pocken.

    Meine Gedanken:
    -Wenn das Deck mehr Weiß wäre, dann könnte man noch mit Flagstones arbeiten. Allerdings ist dann wiederum ein Land bei der Balance im Spiel. Und man müsste diese Gottlosen Schreine spielen.
    -Reichen 21 Länder? Ich meine: Du pustest Dir die Länder ja mindestens einmal selbst weg und das Grab des Urami-Dämpn-Tokens will ja auch fünf Länder liegen haben. Pocken und kleine Pocken nagen auch an der Manabasis. Ich würde wohl auf 23 hoch gehen.

    Insgesamt: Schönes Deck, guter Artikel. Ich wäre spontan nicht auf irgendeine interaktion mit der Spite gekommen.

    Antworten
    1. konko Beitragsautor

      Thoughtseize ist natürlich eine t€urere Alternative, allerdings würde ein Playset den Preis des Decks mehr als verdoppeln was nicht unbedingt nötig ist.

      Zu den Flagstones of Trokair hast du das Argument was gegen sie spricht bereits gebracht, wenn der Gegner auch nur 1 Land hat und Glück beim ziehen hat könnte er z.B. ein Swords to Plowshares spielen.

      Bei den Ländern hast du bestimmt recht, aber das Deck ist noch nicht wirklich getestet, vielleicht habe ich zuviele Finisher, vielleicht zuwenige, vielleicht geht dem Deck zuschnell die Puste aus, oder man hat zwischendurch dank der Pox Effekte zuwenig Länder

      Antworten
  2. Pingback: Couchmagic» Blog Archive » Nom, nom, nom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.