Casual Highlander

Hallo zusammen, ich habe auch mal wieder die Zeit gefunden hier was zu schreiben. Eigentlich wollte ich in diesem Blog eher Casualspielberichte schreiben, aber irgendwie vernachlässige ich es immer mir während der Spiele Notizen zu machen. Deswegen möchte ich gerne hier meine 2 neuen Highlander die ich mir gebaut habe vorstellen. Eines schon mal vorweg: Keines der beiden HL’s ist auf Turniertauglichkeit getrimmt. Habe meistens einfach die Karten genommen die ich zu Hause hatte. Beides sind eher Multiplayerdecks, da sie etwas Zeit benötigen. Beide Decks machen mir persönlich viel Spaß zu spielen. Natürlich sind noch nicht alle Karten optimal und vielleicht hat jemand ja auch noch eine Anregung für die eine oder andere Karte.

Die beiden Decks die ich hier vorstellen möchte, sind zu einem ein 5farbiges PW-Control und ein B/G Reinmogel HL. Das Planeswalkercontrol hatte ich schon vor einiger Zeit schon einmal versucht zu bauen, wobei es zu diesem Zeitpunkt einfach zu wenige Planeswalker gab 😉 Mittlerweile sind diese in ausreichender Stückzahl vorhanden, dass es wirklich funktioniert. Das „Reinmogel“HL (dass so heisst weil es eben nicht nur reanimated) habe ich einfach aus der Prämisse heraus gebaut, dass ich einfach meine großen Globos reinschummeln wollte.

Fangen wir mit dem Reinmogel HL an:

Manabeschleunigung:

Joraga Treespeaker
Rofellos, Llanowar Emissary
Manalith
Obelisk of Esper
Obelisk of Bant
Birds of Paradise
Darksteel Ingot
Llanowar Elves
Obelisk of Jund
Obelisk of Naya
Yavimaya Elder
Garruk Wildspeaker

Kreaturen zum Reinschummeln:

Inkwell Leviathan
Emrakul, the Aeons Torn
Darksteel Colossus
Charnelhoard Wurm
Progenitus
Necrotic Sliver
Blightsteel Colossus
Simic Sky Swallower
Stormtide Leviathan
Akroma, Angel of Wrath
Sphinx of the Steel Wind
Sheoldred, Whispering One
Hellkite Overlord
Myojin of Life’s Web
Steel Hellkite
Iona, Shield of Emeria
Kozilek, Butcher of Truth
Woodfall Primus
Blazing Archon
Ulamog, the Infinite Gyre
Maelstrom Archangel
Kaervek the Merciless

Reanimate/Reinschummel/Sonstige brauchbare:

Genesis
Tooth and Nail
Debtors‘ Knell
Diabolic Servitude
Quicksilver Amulet
Nezumi Graverobber
Dance of the Dead
Panoptic Mirror
Nicol Bolas, Planeswalker
Recurring Nightmare
Lightning Greaves
Exhume
Elvish Piper
Animate Dead
Lurking Predators
Summoning Trap
Necromancy
Makeshift Mannequin
Dramatic Entrance
Natural Order

Tutoren:

Liliana Vess
Demonic Tutor
Green Sun’s Zenith
Diabolic Tutor
Defense of the Heart
Fauna Shaman
Sylvan Scrying
Treefolk Harbinger
Worldly Tutor
Buried Alive
Expedition Map
Primal Command
Birthing Pod
Demonic Collusion

Länder:

Forest 14
Swamp 10
Cabal Coffers
Volrath’s Stronghold
Miren, the Moaning Well
Urborg, Tomb of Yawgmoth
Bayou
Murmuring Bosk
Verdant Catacombs
Reflecting Pool

Das Deck spielt sich wirklich sehr angenehm. MVP würde ich sagen, sind Yavimaya Elder und Sheoldred. Durch den Elder kann man manche der Dicken auch mal Hardcasten und Sheoldred hat für das Deckkonzept einfach DIE Effekte. Ergo ist zu empfehlen die Gute einfach immer schnellstmöglich in den Grave zu bekommen um sie dann zu reanimaten. Ein Buried Alive mit Sheoldred, Necrotic Sliver und Yavimaya Elder klingt zwar nicht sehr spektakulär, verschafft aber siegbringenden Vorteil, sollte Sheoldred nicht asap abgestellt werden können.

Bei manchen Karten bin ich am Testen ob sie überhaupt Sinnvoll sind. Hierunter zu nennen wäre Panoptic Mirror, der eigentlich zu wenige brauchbare Karten findet und auch Steel Hellkite muss noch ausgetestet werden. Kreaturen die ich noch am Überlegen bin gegen den Hellkite zu tauschen: Lorthos, the Tidemaker, Novablast Wurm, Empyrial Archangel. Vielleicht kommt auch einfach der ein oder andere Elf mit einem Farhaven Elf Effekt rein, was mehrere positive Effekte hätte: Manabeschleunigung, mehr theoretische Ziele für das Lurking Predators sowie Ziele für Natural Order.

Naja, viel dazu ist nicht zu sagen, da ich das Deck erst am Freitag schnell zusammengeschustert hatte, zwar schon einige Spiele machen konnte, aber nicht ausreichend um eine umfassendere Aussage zu treffen. Was mir an diesem Deck gefällt, ist einerseits die Fülle an Optionen/Möglichkeiten die dieses Deck einem in die Hand gibt und andererseits ist es trotz dessen relativ einfach zu spielen. Im Gegenteil zum Planeswalkercontrol, aber Aufgrund der Tatsache, dass es vl zu unübersichtlich wird, habe ich mich dazu entschlossen das PW-Control in einen seperaten Blog zu packen 😉

Viel Spaß beim Kommentieren

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Responses to Casual Highlander

  1. Botaniker sagt:

    Btw Emrakul ist auf der Bannliste!

  2. b. sagt:

    Btw: Highlanderformat, NICHT Elderdragonhighlander, klingen ähnlich, haben aber andere Banninglisten 😉

  3. atog28 sagt:

    [x] Bitte weniger Abkürzungen und verständlichere Sätze

  4. b. sagt:

    Hmmm, wirklich viele Abkürzungen sind nicht enthalten finde ich. Und die, die verwendet wurden sind entweder Bekannt oder erklärt, denke ich. PW = Planeswalker, vl = vielleicht, MVP = Most Valuable Player… Falls es doch zu störend ist, bitte ich um Entschuldigung.

    Hoffe/denke auch, dass die Sätze eigentlich schon verständlich waren…

Schreibe einen Kommentar zu Botaniker Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.